Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 2 528

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

41

Montag, 13.10.2003, 15:49

@Gönner
Ja , leider ist das bei uns so ! Ich würde gerne in Almnähe wohnen !:-)

42

Montag, 13.10.2003, 16:56

Zitat

Original von Gönner
Wegen Bröckelberg vergleich. Das ist halt nur bei uns Ostwestfalneidioten so. Woanders ist mal Stolz, daß seine stadt Bundesliga spielen kann!

Hier ist das eh nur so nen scheiß Verein und sowieso ist im Pott alles besser! :nein:


ich gehe mal davon aus, dass du mit bröckelberg den bökelberg zu mönchengladbach meinst. ich weiss nur noch nicht seit wann der niederrhein zum pott gehört? :rolleyes:

43

Montag, 13.10.2003, 22:49

Abgesehen von der rechtlichen Sache mit den Anwohnern möchte ich hier mal ein paar erschreckende Zahlen zusammenfassen und 'n bischen rumrechnen

Die Endstufe des Stadionausbaus soll ja bekanntlich 15 Mio Euro kosten. Ich geh jetzt mal von einem Ausbau auf 30.000 Plätze aus, d.h. wir haben einen Zugewinn an Plätzen von 3.399 Plätzen (Sitzplätzen).

Dann geh ich mal vom besten Fall aus, daß wir demnächst ein paar Jahre Bundesliga spielen, das ist seeehr optimistisch gerechnet. Jetzt werden diese 3.399 Plätze wohl höchstens 5 mal in der Saison gebraucht: Schalke, Dortmund, Bayern, 1. Spieltag und evt. noch letztes Heimspiel; also 5 x 3.399 = 16.995 zusätzlich Plätze durch den Ausbau pro (Bundesliga-) Saison.

Gut, dann rechnen wir mal mit einem Durchschnittspreis von 20 € pro Karte, das macht dann 16.995 x 20 = 339.900€ Zusatzeinnahmen.

Bin kein Betriebswirt, aber ich zieh dann mal für Personal, laufende Ausgaben, Steuern usw 30% ab, bleiben noch 237.930 € über...

Selbst wenn wir das Geld für den Ausbau zinsfrei bekämen, würde sich die ganze Sache erst nach 63 Saisons amortisieren... das sollte doch zu denken geben... aber die Zinsen kommen auch noch dazu... klar. Aber auch nur, wenn wir 63 Jahre in der Bundesliga spielen... was in der zweiten oder dritten passiert... *schauder*

Wem das noch nicht reicht, hier noch einige Zahlen aus der jüngeren Vergangenheit:

- Erste Ausbaustufe 97 oder so: 15 Mio DM, davon 10 Mio von Arminia
- Zweite Ausbaustufe: Müßten mindestens 10 Mio DM gewesen sein
- Geschäftsstelle: 2,2 Mio DM
- Bruchhagen hat damals außerdem von Hunke einen Kredit aufgenommen, der je nach Quelle 5 - 10 Mio DM betrug
- Das Leistungszentrum kostet uns 4 - 5 Mio €
- Anfang 2002 hatte Arminia noch fast 7 Mio an langfristigen Verbindlichkeiten
- Jährlich müssen 1,3 Mio € an Zinsen und Tilgung aufgebracht werden.

Reicht das? Also es ist doch kein wunder, daß Arminia so klamm ist. Hinzu kommen noch die sinkenden TV- und Werbeeinnahmen und das ärgerliche Ablösefreie Wechseln von Topspielern. Wir sollten uns über jedes Jahr freuen, in dem der Bagger im Schuppen bleibt.

Beiträge: 2 528

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 14.10.2003, 06:56

@Kneipenterrorist

Hallo Peter !
Das sind endlich mal ein paar Zahlen wo man etwas mit anfangen kann !
Ich denke damit hast du zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen , das
Thema Amateure in die Regionalliga wäre damit auch erledigt !
Hoffen wir also das wir noch einige schöne Jahre auf unserer ALM verbringen dürfen und uns weiterhin Jahr für Jahr von den fininziellen Lasten befreien ! Einige Jahre in der 1.Liga wären da eine sehr große
Hilfe !

Beiträge: 286

Dabei seit: 15.10.2002

Beruf: uhh muss das Thema sein?

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 14.10.2003, 08:31

Hmmm Frage soll der Endausbau nicht um die 8 Mio. € kosten? (Vielleicht irre ich mich auch)Ich denke mal nicht das der Ausbau der Osttribüne doppelt soviel kostet wie der erste Ausbau.

Aber nach den heutigen Artikeln in der lokalen Presse (20 % Verzicht der Spielergehälter) ist es sowieso sinnlos über das Thema sich Gedanken zu machen. Die nächsten Jahre wird das sowieso nichts. Ich denke vor 2006 braucht man sich hier da keine Gedanken drüber machen. Und dann müsste es schon gut laufen. Zur Zeit müssen oder können wir zufrieden sein an den Gegebenheiten (vom Stadioin) zufrieden sein. Es gibt andere erschreckende Beispiele genug wo die letzten 30 Jahre nix passiert ist.

Und zu der Rechnung oben. Wir wissen gar nicht genau wie diese womögliche Tribüne mal aussehen wird. Von wegen anderern Vermarktungsformen als nur Eintrittsgeldern. Wie sieht es auf dieser Tribüne z. B. mit Vip-Logen usw. aus. Aus dem Bereich wird ja heute hauptsächlich der Ertrag gemacht. Von deswegen ist ne Kalkulation so finde ich eher schwer möglich

Beiträge: 6 313

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 14.10.2003, 10:32

Zitat

Original von x-man

Zitat

Original von Gönner
Wegen Bröckelberg vergleich. Das ist halt nur bei uns Ostwestfalneidioten so. Woanders ist mal Stolz, daß seine stadt Bundesliga spielen kann!

Hier ist das eh nur so nen scheiß Verein und sowieso ist im Pott alles besser! :nein:



Zitat



ich gehe mal davon aus, dass du mit bröckelberg den bökelberg zu mönchengladbach meinst. ich weiss nur noch nicht seit wann der niederrhein zum pott gehört? :rolleyes:


Natürlich liegt Gladbach nicht im Pott (ehr in den Niederlanden). Ich habe von Gladbach zu den OWLidioten geschwenkt und die rennen bekanntlich doch alle zu Schlacke und Doofmund.


@ Almadler

Wieso wäre damit das Thema Ammas in der Regio erledigt. Das verstehe ich nicht. Sicher gibt es für den Regionalliga betrib vorraussetzungen, die das Stadion Brackweder vielleicht nicht erzielt, aber dann tauschen die Ammas halt mit ein oder zwei jugendmannschaften und gehen auf die Russheide. Ich denke die wird den anforderungen gerecht. Und das die ammas auf die Alm kommen war wohl nie ein wirkliches Thema.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

47

Dienstag, 14.10.2003, 10:48

@Gönner

Almadler meint doch, dass sich das Thema "Amas in der Regionalliga" aufgrund der finanziellen Dimensionen, die der Stadionaus und -umbau mit sich gebracht hat, erledigt hat und nicht wegen der Stadionfrage. Diese ist auch meine Meinung. Vor allem, wenn man die heutigen Nachrichten vom Etatloch gelesen hat.

Beiträge: 6 313

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 14.10.2003, 10:50

Zitat

Original von jögi
@Gönner

Almadler meint doch, dass sich das Thema "Amas in der Regionalliga" aufgrund der finanziellen Dimensionen, die der Stadionaus und -umbau mit sich gebracht hat, erledigt hat und nicht wegen der Stadionfrage. Diese ist auch meine Meinung. Vor allem, wenn man die heutigen Nachrichten vom Etatloch gelesen hat.


Also so gut kenne ich mich jetzt nicht mit den Finanziellen ramen bedingungen der Regio aus. Aber es wäre eine schande die Ammas so um den Lohn ihrer Erfolge zu bringen.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

49

Dienstag, 14.10.2003, 11:35

@Almadler: Grüß Dich Olli :o), alles klar mit Berlin? Mist, meine Frau hat abgesagt, d.h. für mich evt. Abstinenz :o( (natürlich nicht von Arminia, sondern von den leckeren Bierschen)

@massellou: Hab noch mal nachgeschaut; da geistern zwei Zahlen rum (http://www.almsite.de/article/articleview/546/1/8):
"Alm-Vater und Bauunternehmer, Klaus Langescheidt, hat alle Möglichkeiten, Gegebenheiten und Bedingungen berücksichtigt und eine schmucke Fußballarena zumindest auf Papier schon mal festgehalten. Für die Umsetzung benötigt der Verein 15 Millionen Euro, berichtet das WESTFALEN-BLATT"

Und die 8 Mio stehen hier (http://www.dsc-arminia-bielefeld.de/article/articleview/982/1/8/):
"Einem Bericht der Neuen Westfälischen zur Folge, soll der Ausbau der Osttribüne auf 30.000 Zuschauer rund acht Millionen €uro kosten..."

In der Tat ist es schwer zu verstehen, warum die Baukosten für die Gegengerade doppelt so teuer sein sollten wie die für Haupttribüne und Nordtribüne zusammen.

Zum Aussehen der Tribüne gibt es schon seit einiger Zeit detaillierte Planungen (siehe http://www.arminia-forever.de/unserealm.htm 2. Bild von oben, habe leider auf die Schnelle kein Größeres Bild gefunden). Je nach Quelle schwanken die Angaben über die Zuschauerkapazität zwischen 28.900 und 30.000. Es soll eine kombinierte Steh- Sitzplatztribüne werden. Nach dem Ausbau hat die Alm noch 7.500 Stehplätze (jetzt ewas über 11.000)

Und ob die VIP-Logen wirklich so vie bringen? Wir sind doch schon in damaligen Bundesligazeiten auf den teuren Logenplätzen sitzengeblieben, die dann an der Tageskasse erheblich billiger vertickt wurden. Wie auch immer, aus finanzieller Sicht lohnt sich ein Ausbau offensichtlich nicht. Sicher, wer hätte nicht gern die Alm endlich zu... aber wir hätten dadurch über lange Jahre 'ne Klinge am Hals... und wehe dann, wenn das mal sportlich nicht mehr so läuft und noch Abfindungen für Trainer etc. fällig werden und Notkäufe gemacht werden müssen...

Kann man die paar sauertöpfischen Anwohner mit Prozessen nicht noch einige Jahre beschäftigen? Nicht die feine Art, aber wenn die sich so anstellen...

Beiträge: 2 528

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 14.10.2003, 11:49

@Kneipenterrorist
Hi Peter !
Ich werde wohl da sein , wenn der kleine Adler endlich geschlüpft ist !
Mein Tipp : Fahr mit dem Zug , für 18€ , ist doch super !
Ich fahre von Dresden aus mit dem WE Ticket für 28€ :-)))) !

51

Dienstag, 14.10.2003, 11:56

deshalb, weg mit diesem vip-logen-kram. ich wäre ja schwer dafür, das die almterassen auf die gegengerade gelegt würden und darunter dann die sitzplätze. jene plätze die hinter drei und vier wegverlegt werden, damit man hinter dem tor dann eine absolute stehtribüne hätte. ach scheiss, ich schweife schon wieder ab und gehe in die detaillierte bauumsetzung über, dabei sind wir ja noch nicht mal bei der terminsicherheit bzw finanzsicherheit... allet für je katz

52

Dienstag, 14.10.2003, 12:00

Moin Olli... der Zug bringt uns nichts, wir müssen die 50km nach BI sowieso hin und zurück fahren, d.h. einer muß eh nüchtern bleiben... evt, kommt Axel mit... kennste den? Nein, nicht der Bademeister.

Haste Dir denn das (http://www.nw-news.de/news/sport/arminia/10661239847567.html) schon durchgelesen? Viel Spaß... so eine Nachricht ist ja vor dem Spitzenspiel das richtige Motivationsmittel :o(

So, muß jetzt mal langsam wieder ans Renovieren, sonst wohnt meine Frau bald im Hotel ;o). Sag mal bescheid, wenn der kleine Adler geschlüpft ist, bring ihn/sie am besten gleich mit nach Berlin :o))

Beiträge: 1 073

Dabei seit: 13.06.2003

Wohnort: Hx, jetzt Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 14.10.2003, 13:14

wie viele leute passen eigentlich im moment auf die gegengerade?

Beiträge: 6 313

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 14.10.2003, 13:25

Also auf Block 3 Passen bei 30 Stehstufen 3550 Leute, jetzt weis ich nicht sicher, ob das nur Block 3 ist oder auch Block 3 zusammen mit Block 4!

Die GG hat ca. 35 stehstufen, jetzt kannst du gerne rechnen ... ich komme auf ca. 7000, wenn ich davon ausgehe, daß Block 3 und 4 zusammen 3550 Plätze haben.

Und ansonsten auf: ca. 8750

Suchd ir eine Zahl aus :D

55

Dienstag, 14.10.2003, 13:49

Zitat

Original von x-man
ich wäre ja schwer dafür, das die almterassen auf die gegengerade gelegt würden und darunter dann die sitzplätze. jene plätze die hinter drei und vier wegverlegt werden, damit man hinter dem tor dann eine absolute stehtribüne hätte.


bin 100pro deiner meinung... die sollten block K und L auch als stehplätze umbauen und die almterasse über block5-7 machen!! dann hätten war nen richtig großen fanblock! :)

Beiträge: 1 073

Dabei seit: 13.06.2003

Wohnort: Hx, jetzt Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 14.10.2003, 14:28

das wär zwar cool wenn das hinterm tor nur stehplätze wären, aber dann müssten sie ja an 2 tribünen bauen,das kostet dann béstimmt noch viel mehr.aber dann hätten wir n riesen fanblock und es wär nicht mehr die frage, block 3 oder block 5!

57

Dienstag, 14.10.2003, 14:35

das meinte ich ja... aber viel muss das ja nich kosten muss man doch fast nur die sitze abschrauben!

58

Dienstag, 14.10.2003, 14:46

Zitat

Original von ArminiaForever

Zitat

Original von x-man
ich wäre ja schwer dafür, das die almterassen auf die gegengerade gelegt würden und darunter dann die sitzplätze. jene plätze die hinter drei und vier wegverlegt werden, damit man hinter dem tor dann eine absolute stehtribüne hätte.


bin 100pro deiner meinung... die sollten block K und L auch als stehplätze umbauen und die almterasse über block5-7 machen!! dann hätten war nen richtig großen fanblock! :)


Im Prizip wäre es soagr möglich, glaube ich.
Alos die Sitze abmontieren, nur dann müssten noch Variositze angebracht werden. Aber ich weiß ja nicht wie das ist wegen den Stufen, ich glaub das sind andere Abstände da oben auf K+L.

Beiträge: 1 073

Dabei seit: 13.06.2003

Wohnort: Hx, jetzt Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 14.10.2003, 14:48

ja das glaub ich auch, die sind höher und so aber sonst wär das genial.es wär auch super wenn die fans beim bau des stadions mitentscheiden könnten.

60

Dienstag, 14.10.2003, 14:59

Zitat

Original von Owo
es wär auch super wenn die fans beim bau des stadions mitentscheiden könnten.

Die Fans werden aufgrund Geldmangel sogar in einem weiteren Schritt den Bautrupps zugeteilt...