Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Sonntag, 12.10.2003, 17:53

Zitat

Original von Almadler

Zitat

Original von Corni
Ich finde es aber doch irgendwie merkwürdig, die Notwendigkeit von Sitzplätzen anhand der Nachfrage bei Ebay abzuleiten. Guckt doch mal bei den Schalkern und deren Turnhalle. Die haben ohne Ende Sitzplätze und bei Ebay werden trotzdem reichlich Sitzplatzkarten angeboten. Das gleiche gilt für die Doofmunder, die haben jetzt ein Riesenstadion und immernoch gibt es viele Karten bei Ebay.


Das sehe ich genauso , aber wie du siehst stoßen wir da mit unserer Meinung auf Granit ! ;)


Das liegt ganz einfach daran, dass die Nachfrage an Sitzplätzen auch dort höher ist, als das Angebot, oder warum waren Schalke und Dortmund z.B. die letzten 3 mal (im Falle Dortmund annähernd) ausverkauft?!
Wir stehen mit Arminia am Ende der Nahrungskette. Da fordere ich nicht etwas, was der Verein nicht erfüllen kann. Das kann mein Nachfolger machen.
(Michael Frontzeck, 17.05.2009)

Beiträge: 2 528

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 12.10.2003, 18:38

Eigentlich würde mich viel mehr interessieren ob es Sinn macht ein Stadion um 4000 Plätze auszubauen !

Beiträge: 6 313

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 12.10.2003, 18:53

Zitat

Original von Almadler

Zitat

Original von Corni
Ich weiß gar nicht, was ihr euch über den Kartenverkauf bei Ebay so aufregt. Es hat doch jeder selbst in der Hand, nur soviel zu bezahlen, wie ihm die Karten wert sind. Wenn z.B keiner mehr bieten würde, wie der Vorverkaufspreis ist/war, dann würde für viele der Kartenverkauf mit Ebay reizlos.
Aber solange es welche gibt, die horrende Preise für diverse Karten bezahlen, wird es auch den Ebayhandel geben.


Hallo Micha !
Das stimmt , zeigt aber auch wieviel einigen Leuten die Arminia am
Herzen liegt ! ;)



...bzw. der jeweilige Gegner! :(


Was den Sinn angeht das Stadion um 4000 Plätze auszubauen, da gebe ich dir recht. Aber was willst du machen?
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

Beiträge: 2 528

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 12.10.2003, 19:05

Zitat

Original von Gönner

Zitat

Original von Almadler

Zitat

Original von Corni
Ich weiß gar nicht, was ihr euch über den Kartenverkauf bei Ebay so aufregt. Es hat doch jeder selbst in der Hand, nur soviel zu bezahlen, wie ihm die Karten wert sind. Wenn z.B keiner mehr bieten würde, wie der Vorverkaufspreis ist/war, dann würde für viele der Kartenverkauf mit Ebay reizlos.
Aber solange es welche gibt, die horrende Preise für diverse Karten bezahlen, wird es auch den Ebayhandel geben.


Hallo Micha !
Das stimmt , zeigt aber auch wieviel einigen Leuten die Arminia am
Herzen liegt ! ;)



...bzw. der jeweilige Gegner! :(


Was den Sinn angeht das Stadion um 4000 Plätze auszubauen, da gebe ich dir recht. Aber was willst du machen?


Genau das meine ich , wäre es nicht Sinnvoller mit Hilfe eines Großsponsors eine neue Alm zu bauen ? Natürlich müßte man einen solchen Sponsor erstmal finden , auf der anderen Seite hänge ich jedoch sehr an unserer " alten " ALM !
An der Räumlichkeit gemessen haben wir natürlich nicht die Möglichkeiten wie die Duisburger , die ALM weiter auszubauen , so daß man vielleicht auf ein gewünschtes Fassungsvermögen von vielleicht 40.000 - 45.000 Zuschauer kommen würde .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Almadler« (12.10.2003, 19:05)


dave schwimmer

unregistriert

25

Sonntag, 12.10.2003, 19:32

RE: Stadionausbau notwendig !?

Zitat

Original von Almadler
Nachdem ich die Einträge im Thema Zuschauertabelle gelesen habe , stelle ich folgende Frage , auch wenn sie schon öfter diskutiert wurde :
Ist es notwendig die "Alm" auszubauen und damit das geplante Fassungsvermögen auf ca. 30.000 Zuschauer zu erhöhen ? Bei einem möglichen Aufstieg wird das natürlich wieder ein Thema sein . Ich denke ein kostspieliger Ausbau ist nicht notwendig wenn man sieht wie oft oder wenig die " Alm " zur letzten Bundesligasaison ausverkauft war !
Natürlich lohnt sich ein größeres Stadion wenn man gegen Bayern , Dortmund und Schalke spielt , aber rechnet sich die Investition ? Träumt man den Traum das Arminia einmal International spielt muß man natürlich auch bedenken das aus Sicherheitsgründen das Fassungsvermögen wieder gesenkt wird , hier ist es natürlich von Vorteil wenn man ein größeres Stadion besitzt !
Schreibt eure Meinung !


kurz und knapp
es ist nötig!!

ein argument, wenn die gegengerade ausgebaut is und unser schmuckkästchen vollendet, dann kommen auch einige zuchauer wegen des stadions (siehe schalke)

26

Sonntag, 12.10.2003, 20:53

Zitat

Original von Gönner

Zitat

Original von Almadler

Zitat

Original von Corni
Ich weiß gar nicht, was ihr euch über den Kartenverkauf bei Ebay so aufregt. Es hat doch jeder selbst in der Hand, nur soviel zu bezahlen, wie ihm die Karten wert sind. Wenn z.B keiner mehr bieten würde, wie der Vorverkaufspreis ist/war, dann würde für viele der Kartenverkauf mit Ebay reizlos.
Aber solange es welche gibt, die horrende Preise für diverse Karten bezahlen, wird es auch den Ebayhandel geben.


Hallo Micha !
Das stimmt , zeigt aber auch wieviel einigen Leuten die Arminia am
Herzen liegt ! ;)



...bzw. der jeweilige Gegner! :(


Was den Sinn angeht das Stadion um 4000 Plätze auszubauen, da gebe ich dir recht. Aber was willst du machen?



Zu den 4000 neuen Plätzen kommen ja noch die in Sitzplätze umgewandelte Stehplätze auf der Gegengerade. Finanziell gesehen ist das auf jeden Fall nen großer Schritt. Sitzplatzkarten kosten ja nunmal 2-3 mal soviel wie Stehplatzkarten.
Wir stehen mit Arminia am Ende der Nahrungskette. Da fordere ich nicht etwas, was der Verein nicht erfüllen kann. Das kann mein Nachfolger machen.
(Michael Frontzeck, 17.05.2009)

Beiträge: 281

Dabei seit: 19.12.2002

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 12.10.2003, 21:52

Alm

Meiner Meinung lohnt sich der Stadionausbau nicht.
Außer gegen Bayern S04 und Dortmund wird die Alm nie voll sein, außer bei ganz entscheidenen Spielen vielleicht. Bielefeld wird sich auf dauer wahrscheinlich sowieso nicht in der 1. Liga etablieren.
Finanziell würden wir dann wir Jahrelang das Stadion abbezaheln.

Die Vorschläge von einigen hier, eine neue Alm mit 40000-45000 Plätzen zu halte ich für völlig unnötig.

Was wollen wir denn mit einem Stadion das oft nicht mal zur hälfte gefüllt sein wird. Nur damit es schön aussieht.
Außerdem wird sich für Bielefeld wohl kein Sponsor finden, der sowas bezahlt.

Die Alm ist schön so wie sie ist. Die Gegengerade wird sicher irgentwann ausgebaut. Aber mehr muss nicht sein.

Die paar Anwohner sollen nur ruhig sein, das ist vielleicht 17 mal im Jahr 2 Stunden etwas lauter. Ich kann mir nicht vorstellen das es eine Lärmbelästigung ist. Die nörgler können ja ne Freikarte bekommen und dann sollen sie ruhig sein . :arminia:

PS. Deutschland ist Fußballweltmeister :)

Beiträge: 1 073

Dabei seit: 13.06.2003

Wohnort: Hx, jetzt Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 12.10.2003, 22:05

wie ist denn der ausbau der gegengeraden überhaupt geplant?wieder ein gemisch aus steh und sitzplätzen?

Beiträge: 1 310

Dabei seit: 17.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

Beruf: k.A.

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 12.10.2003, 22:13

ich bin ganz klar für den aml ausbau. der wird auch kommen,allein schon aus rechtlicher sicht (anwohner). aber ich will denn ausbau. sieht jetzt einfach blöd aus,alles fertig nur die gegengerade noch nicht. auch wenn die gegentribüne altehrwürdig ist,es muss sein.
ich würde mir auch lieber stahplätze als sitzplätze wünschen,nur das wird wohl nicht klappen.

30

Sonntag, 12.10.2003, 22:32

Boah Leute!

Moinsen Arminen,

zunächst einmal hätte ich eine kleine Bitte.

Wäre es möglich, das man die Zitate etwas vermindert? Wenn da ein Post zitiert wird, welches bereits zweimal zitiert worden ist, dann ist das mehr als unübersichtlich, meine Meinung!

So, nun zum eigentlichen Thema:

Die Alm wird sicherlich einmal ausgebaut, jedoch denke ich dass das nicht vor 2006 passieren wird, weil die Friedrich Hagemannstr. als erstes auf dem programm der unabdingbaren Sachen gehoert. In der Hoffnung das man spätestens 2005 in der ersten Liga wieder spielt und auch 2005 drinnen bleiben würde das finanziell dann wohl auch stemmbar sein. Sollte jedoch nicht Erstligafussball auf der Alm gespielt werden, so könnte ich mir auch durchaus vorstellen das der Ausbau noch später kommt.

So marode ist der Block 5-7 nun auch nicht, so das der die paar Jahre auch noch überstehen kann, wenn man im Vergleich mal das Heidewaldstadion, oder Paderborn, oder aber noch krasser P***M**** anguckt, dann ist unser Block 5-7 ja fast noch ein Neubau!*GGG*

Klar hinkt hier der Vergleich, weil es sich bei den genannten Vereinen um Ober-bzw-Regionalliga handelt, aber auch andere ZWeitligisten haben wesentlich schlimmere Stadien!


SWB Gruß
Bennobarkeeper
Behandel jeden so, wie Du selbst behandelt werden möchtest.

Beiträge: 2 743

Dabei seit: 4.08.2003

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Personal- u. Reha-Trainer

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 12.10.2003, 23:12

Mönsch, Ihr verwöhnten Socken... ;)
Seit 1979 stehe ich auf Block 3. Damals..., Holzbalken.
Über dem Eingang zu Block3, ein Gerüst. Das war unser Stammplatz und der beste Platz im Stadion. Vergleicht doch mal andere Stadien mir der ALM... (keine Arenen!) Selbst das Olympiastadion im München hat außer einem Dach das als Kunstwerk bezeichnet wird nixx zu bieten.
Die Ostvereine, wie Flanscha Rokotz wurden vom Bund bezahlt, zuindest der Umbau. Und Duisburg, Suuuper neues Stadion im Bau.
Wenn die nicht aufsteigen, dann sehen wir die gegen unsere Amateuere. ;)

32

Sonntag, 12.10.2003, 23:18

10 jahre bauzeit!? wow - stimmt habe ich schon garnicht mehr so inne

also wenn wir noch ein paar jährchen diese genehmigung von wegen der lärmbelästigung, dieser paar anwohner harauszögern können, bräuchten wir nur mit dem Rost der Zeit zu warten bis die alten leute davon sowieso nix mehr haben.

okay okay, war ein echt schäbbiger scherz -aber vielleciht verfolgt der verein ja auch eben diese taktik

muahaha

x

Beiträge: 2 743

Dabei seit: 4.08.2003

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Personal- u. Reha-Trainer

  • Nachricht senden

33

Montag, 13.10.2003, 01:13

Schuster bleib bei Deinen Leisten! ;)

34

Montag, 13.10.2003, 10:44

Wenn dann müssten wir aufsteigen. Dann würd sich nen Umbau lohnen. So, wenn eh nur 10000 kommen, eher nicht. Und wenn Umbau, dann auch Sitzplätze auf der Gegengerade. Und vielleicht noch Block 7 als Stehplätze.

War da nicht noch irgendwas mit nem Trainingszentrum an der Friedrich-Hagemna-straße als Auflage für alle Vereine?

Beiträge: 6 313

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

35

Montag, 13.10.2003, 11:07

Zitat

Original von Almadler

Zitat

Original von Gönner

Zitat

Original von Almadler

Zitat

Original von Corni
Ich weiß gar nicht, was ihr euch über den Kartenverkauf bei Ebay so aufregt. Es hat doch jeder selbst in der Hand, nur soviel zu bezahlen, wie ihm die Karten wert sind. Wenn z.B keiner mehr bieten würde, wie der Vorverkaufspreis ist/war, dann würde für viele der Kartenverkauf mit Ebay reizlos.
Aber solange es welche gibt, die horrende Preise für diverse Karten bezahlen, wird es auch den Ebayhandel geben.


Hallo Micha !
Das stimmt , zeigt aber auch wieviel einigen Leuten die Arminia am
Herzen liegt ! ;)



...bzw. der jeweilige Gegner! :(


Was den Sinn angeht das Stadion um 4000 Plätze auszubauen, da gebe ich dir recht. Aber was willst du machen?


Genau das meine ich , wäre es nicht Sinnvoller mit Hilfe eines Großsponsors eine neue Alm zu bauen ? Natürlich müßte man einen solchen Sponsor erstmal finden , auf der anderen Seite hänge ich jedoch sehr an unserer " alten " ALM !
An der Räumlichkeit gemessen haben wir natürlich nicht die Möglichkeiten wie die Duisburger , die ALM weiter auszubauen , so daß man vielleicht auf ein gewünschtes Fassungsvermögen von vielleicht 40.000 - 45.000 Zuschauer kommen würde .


Wioe gesagt, so einen Sponsor müsste man erst einmal finden. Ich verstehe den Duisburg vergleich zwar nicht (die bauen auch nur auf 30 000 "um"). ....

Man darf sicherlich nicht die Aussage von Spitze vergessen, die mehr Sitzplätze bringen sachon etwas. Die frage ist nur, ob sichd as auch rentiert (unabhänig, davon ob der Ausbau nötig ist (wegen Anwohner usw.)

Aber, man darf auch nicht vergessen, heute heißt es, wir bauen nur um 4000 Plätze aus lohnt sich das?
Aber wenn man es mit der alten Alm vergleicht ca. 18 000 Plätze und man hätte alles in eins gebaut, dann würde keiner fregen! Nur mal so neben bei .... ich denke die ganze sache hat eine Menge für und wieder.

Vielleicht ist es sogar ein zweischneidiges Schwert, man müsste einfach wissen, wie es weiter geht. Sollten wir doch mal international spielen (Stehplätze untersagt), dann ist der ausbau wirklich notwendig.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

36

Montag, 13.10.2003, 13:18

Na wenn wir gleich auf 30000 ausgebaut hätten, hätte auch keiner mehr fragen brauchen. Ich meine es gäbe ne Abmachung mit den Anwohnern, das nur 30000 Plätze da sein dürften.

Beiträge: 2 528

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

37

Montag, 13.10.2003, 13:43

@Arminia Blue
Das ist mir auch so bekannt , 30.000 und nicht mehr .
Eigentlich nicht normal , der Gladbacher Bökelberg liegt auch mitten in einem Wohngebiet , habe dort noch nie etwas über Beschwerden gehört , vielleicht hier und da mal Bierbecher im Vorgarten , aber die Anwohner haben sich damit abgefunden .

38

Montag, 13.10.2003, 13:56

die diskussion ist doch an sich komplett hinfällig. es muss ausgebaut werden wegen der anwohner. und es darf nicht mehr ausgebaut werden als bis zu 30000 ebenfalls wegen der anwohner. die einzige frage die sich stellt ist wann(wird eh noch jahre dauern) und wie(mit aufstockung um ca 3300 plätze, denn wenn mans schon machen muss dann auch vernuenftig und bis zum anwohner-limit. und steh-sitzplatzumwandlung wegen höherer einnahmen.)

dass wir das stadion in liga2 nie vollkriegen ist klar,in liga1 auch selten. aber die mehrkosten die für die zusätzlichen plätze anfallen dürften eher gering sein da die tribüne eh komplett neu gemacht wird. und da die alm danach vorraussichtlich nie wieder ausgebaut wird ist es absolut logisch sie jetzt so gross wie möglich zu machen(30000 ist ja auch nich grade die welt), kann doch sein dass man mal länger in liga 1 spielt in den nächsten jahrzehnten.

Beiträge: 2 528

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

39

Montag, 13.10.2003, 14:04

@MJockel

Eben , 30.000 ist nicht die Welt , aber jetzt mal angenommen es gäbe nicht das Anwohnerproblem , wie willst du nach der jetzigen Architektur die "ALM" noch vergrößern ,zB. auf 40.000 ? Auch wenn man dies in 10 Jahren mal verwirklichen wolle , man kann die Alm nicht in den Himmel bauen !

Beiträge: 6 313

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

40

Montag, 13.10.2003, 14:25

Wegen Bröckelberg vergleich. Das ist halt nur bei uns Ostwestfalneidioten so. Woanders ist mal Stolz, daß seine stadt Bundesliga spielen kann!

Hier ist das eh nur so nen scheiß Verein und sowieso ist im Pott alles besser! :nein:





Was ihr gegen die 30 000 habt kann ich allerdings nicht nachvollziehen. Ich denke das ist eine vernümpftige Größe und zumindest eine gute Basis. Andere Vereine machen es doch ähnlich (FC Hansa zum Beispiel). Und sollten wir wirklich mal so weit sein, daß es wegen dem Besucher ansturm zu klein ist, was ohnehin sehr lange dauern dürfte, dann ist der Sport Club der Ostwestfalen seines Namens auch würdig und ein Stadion neubau dürfte eine Frage der Zeit sein. Bis dato ist es vollkommend ausreichend.

Mal ganz davon abgesehen, daß die 30 000 Marke wirklich nur 4 mal in einer Erstligasaison geknackt werden dürfte und so im Vergleich zu dem mehr an Baukosten die Zweckmäßigkeit wirklich in Frage gestellt werden dürfte.