Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 110

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

1

Freitag, 29.12.2017, 22:29

Die ALM gehört UNS

So, jetzt reicht es.
Die völlige Undurchschaubarkeit der aktuellen Finanzsituation nervt: Genussscheine da, 5 Millionen hier, 10 Millionen da, was soll das?


POSITIV DENKEN:

Was hindert uns Fans und Mitglieder eigentlich, die Alm zu übernehmen und an den DSC zu vermieten.
So wie in einem geschlossenen Immobilienfonds.
Nicht Arminia das Geld leihen, was bei suspekten Geldgebern zu Wucherzinsen landet und die den Verein auspressen.
Sondern als Fonds die Alm übernehmen, ob in der Alm KG oder ohne, könnte diskutiert werden.

Vor Jahren habe ich die Anleihe "Bau auf Blau" gezeichnet. Insgesamt sind wohl 3-4 Millionen über die Anleihe zusammen gekommen. Das Geld war weg, die Zinsen kamen, am Ende wurde gespendet.

Bei meiner Idee sähe das Konstrukt so aus:

10000 Zeichner mit 2000 Euro bringen 20 Mio zusammen.
Das Geld wäre nicht weg, sondern uns gehört die Alm.
Arminia zahlt Miete, angepasst an die Liga.
Viel Rendite wäre nicht drin,, gibt es im aktuellen Zinsumfeld sowieso nicht.

Ich wäre dabei. :arminia:

Wo ist der Haken?
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SV Aquarium 71« (30.12.2017, 00:18)


2

Freitag, 29.12.2017, 22:54

10000 Zeichner mit 2000 Euro bringen 20 Mio zusammen.

Wo ist der Haken?


Dass man niemals so viele Leute finden wird, die jeweils solch eine Summe investieren würden.

3

Freitag, 29.12.2017, 23:00

Wer wäre denn so wahnsinnig, aus Liebe zum Verein in einen jetzt schon langsam marode werdenden Bau zu investieren? Wer kümmert sich um Instandhaltungskosten? Wieviel ist der Schuppen überhaupt noch wert?

Beiträge: 1 110

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

4

Samstag, 30.12.2017, 00:31

Wer wäre denn so wahnsinnig, aus Liebe zum Verein in einen jetzt schon langsam marode werdenden Bau zu investieren? Wer kümmert sich um Instandhaltungskosten? Wieviel ist der Schuppen überhaupt noch wert?


Wenn dem so ist, brauchen wir uns über den fehlenden Erfolg von Gerrit Meinke nicht wundern.

Aber die Rechnung von Gönner im anderen Thread stimmt, 20 Mio bei 6% Zinsen bringen 1,2 Mio.
Die 1,2 Mio. kann ein Zweitligist als Miete locker stemmen.
Jedes Jahr 1,2 Mio. für den Unterhalt?
Das muss doch reichen.
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

Beiträge: 1 110

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

5

Samstag, 30.12.2017, 00:49

10000 Zeichner mit 2000 Euro bringen 20 Mio zusammen.

Wo ist der Haken?


Dass man niemals so viele Leute finden wird, die jeweils solch eine Summe investieren würden.




In der Alm KG sind bereits 2 Sponsoren investiert, weiß jemand, mit welchen Summen?

Die 20 Mio. werden also gar nicht gebraucht. Es wird deutlich weniger sein.
Wenn der Fonds Anteile übernimmt, sinkt die Zinslast für den DSC dramatisch und darauf kommt es an.

Ich werde das Gefühl nicht los, dass die damaligen Geldgeber von Roland Kentsch super Konditionen auf dem Silbertablett serviert bekommen haben, die den Verein auspressen wie eine Zitrone. Damals war ein anderes Zinsumfeld gegeben. Es würde mich nicht wundern, wenn da 9-10% Zinsen geschuckt werden mussten. Nach jetzt 10 Jahren haben die Strategen ihren Einsatz raus und jetzt wird abgesahnt.
Hauptsache, der Verein bleibt lange genug zahlungsfähig.
Ob das wirklich Freunde von Arminia sind?
Eher Freunde von RK?
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

Beiträge: 6 564

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

6

Samstag, 30.12.2017, 10:22

Um Streubesitz der Alm KG oder auch der KGaA an die Fans zu veräußern braucht es nichtmal einen Fond. Das könnte der Club auch so. Aber es werden kaum Beträge die über eine niedrige Millionensumme übersteigen zusammen kommen. Dazu kann man das Tafelsilber nur einmal ausgeben (Stand heute gibt es ja wohl auch ein Einnahmepronlem) und der Verein will gar nicht so viel klein klein. Siehe Abwicklung der Fananleihe.


Die Rechnung, dass über Zinsen schon viele Gläubiger große Teil ihres Einsatzes wieder raus haben finde ich interessant. Es zeigt wie nötig ein Schuldenschnitt ist. Langfristig zahlt Arminia viel zu viel.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

Beiträge: 1 110

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

7

Samstag, 30.12.2017, 11:28

Seltsam, dass so wenig von den Banken zu hören ist! Das lässt tief blicken! Wahrscheinlich sitzen Volksbank und Konsorten auf super Kreditverträgen und lassen nicht mit sich reden. Da sind die 6% bei der Stadt schon schlimm genug, aus der Zinsfalle muss der DSC raus!
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

8

Samstag, 30.12.2017, 12:10

Es wurde doch vor Jahren schon von erfolgreichen Umschuldungen hin zu marktüblichen Zinsen berichtet. Von daher sollten überhöhte Konditionen - zu deren Unterzeichnung übrigens niemand gezwungen wurde - der Vergangenheit angehören.

Beiträge: 8 886

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

9

Samstag, 30.12.2017, 13:20

Im Grundsatz eine gute Idee. Nur leider wird das so nicht funktionieren, weil so viele Leute nicht bereit wären entsprechend viel Geld zu investieren. Das dürfte nur funktionieren im Verbund mit größeren Sponsoren wie es beispielsweise in Nürnberg geschehen ist. Dort hat man die Namensrechte des Stadions zurückgekauft und eine Bank ein Großteil des Geldes gesponsort, wenn zusätzlich die Summe x von den Fans zusammengetragen wird. Und das hat geklappt.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »almgänger 72« (30.12.2017, 16:31)


10

Samstag, 30.12.2017, 14:59

Man könnte doch seitens der Sponsoren die Fans als Kleinanleger in das Konsortium mit einbeziehen:

WAMOS & Fans!

Weber
Alcina
(DMG) Mori
Oetker
Schüco
& Fans

Beiträge: 1 110

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

11

Samstag, 30.12.2017, 15:23

Man könnte doch seitens der Sponsoren die Fans als Kleinanleger in das Konsortium mit einbeziehen:

WAMOS & Fans!

Weber
Alcina
(DMG) Mori
Oetker
Schüco
& Fans

:thumbup:
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

12

Samstag, 30.12.2017, 16:29

Oetker? Habe ich was verpasst?
Die wollten doch nie wieder dick bei Arminia einsteigen?

Gerry Weber hat momentan wohl auch andere Sorgen.

Nach der Bau auf Blau Pleite wird man wohl keine 500 Leute finden die 2000 € investieren würden.
Könnte ich im Moment auch nicht wirklich. . .
Arminia Bielefeld! :arminia: Alles andere ist nur Fußball.....

Ähnliche Themen