Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 21.08.2017, 15:12

Kann der DSC Arminia Bielefeld es tatsächlich zum Finale schaffen?

Für die Fußball Zweitligisten Arminia Bielefeld hätte die Saison kaum besser starten können. Bis auf ihre unverdiente Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf letzten Samstags, habe sich die Arminen mit zwei Siegen nicht nur auf den dritten Platz in die Tabelle katapultiert, sondern auch den besten Saisonstart in 17 Jahren abgelegt. Spieler und Fans waren aus dem Häuschen, denn vor dem Spiel gegen Fortuna Düsseldorf hatten die Arminen sich mehr Punkte erkämpft als nach zehn Spielen in der Vorsaison.

Die Niederlage gegen den Fortuna Düsseldorf und das dadurch herbeigeführte Pokalaus schmerzte umso mehr und hat die Begeisterung eingeschränkt, doch Spieler sowie Fans geben nicht auf und erhoffen sich erneute Gewinne in dieser Saison. Aber wie wahrscheinlich ist diese Erwartung?

Auch wenn die Gegner die bisherigen Siegeszüge der Arminen mehr als Glückssträhne bezeichnen, sind Fans fest davon überzeugt, dass die Siege mittunter die Verdienste von Trainer Jeff Saibene sind. Dieser hat nämlich vor dem 2:1 Sieg gegen Jahn Regensburg einige Änderungen im Team vorgenommen, die das Spiel komplett zum Vorteil der Arminen gewendet haben. Nachdem der 32-jährige Rechtsverteidiger Routinier Florian Dick im Frühjahr von Cheftrainer Jürgen Kramny aussortiert wurde, hat er unter Saibene wieder eine Chance bekommen. Im Spiel gegen Greuter Fürth ersetzte er den gesperrten Rechtsverteidiger Nils Teixeira und es zeigte sich, dass er die richtige Entscheidung traf. Auch wenn man sich die Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf nochmals rückblickend anschaut könnte man sagen, dass sich zwei völlig gleichwertige Mannschaften auf dem Platz gegenüber standen.

Da sich Manuel Prietle beim letzten Spiel verletzte, wird er am Montag nicht spielen können. Auch Tom Schütz fällt aufgrund seiner Verletzung aus und wird sowie der langzeitverletze Christopher Nöthe nicht spielen können. Nils Teixeira ist für das kommende Spiel immer noch gesperrt.

Durch diese Einbüße muss sich Saibene gut überlegen, wie er die Mannschaft für das nächste Spiel gegen Bochum aufstellt. Der Pokal ist zwar verloren, es steht jedoch trotzdem noch einiges auf dem Spiel und auch Kapitän Julian Börner ist sehr zuversichtlich und meinte, dass diese Niederlage schnell aus den Köpfen verschwinden sollte, da nun die Liga zählt.

Die Gewinnchancen von den Arminen bewegen sich aufgrund der unsicheren Formation im ständigen auf und ab. Wettbegeisterte können die Schwankungen der Bundesligaquoten auf 888sport verfolgen. Die Zahlen zeigen, dass die Arminen sehr wohl eine hohe Chance haben, das Spiel gegen Bochum zu gewinnen. Ob Glückssträhne oder nicht, die Fans stehen den Arminen bei und erwarten gespannt das bevorstehende Spiel. Wir können nur hoffen, dass Assistenz Coach Carsten Rump eine weitere Motivationsansprache aus dem Ärmel schüttelt, wie er sie schon im Frühjahr abgelegt hat. Da hat es nämlich sehr gut funktioniert und die Arminen konnten mit einem 6:0 Sieg nachhause fahren. Wir sind auf jeden Fall zuversichtlich und hoffen nur das Beste für das kommende Spiel.