Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 655

Dabei seit: 1.12.2008

Wohnort: Minden

Beruf: Chief Financial Officer/Division Manager Controlling

  • Nachricht senden

21

Montag, 9.05.2011, 16:03

Ich buche um, stocke aber nicht auf.
SWB-Grüße
Micha

Beiträge: 6 313

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

22

Montag, 9.05.2011, 16:38

Warum soll man auch nicht umbuchen?! Das Geld ist doch quasi schon abgeschrieben. Da kann man sich die Chance auf eine spätere Rückzahlung doch wohl erhalten. Durch die guten Zinsen hat man wenigstens im laufe der Jahre knapp ein Drittel wieder bekommen.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

23

Montag, 16.05.2011, 09:27

Nach den neuen Entwicklungen (Schüco geht als Trikotsponsor, Ewalds Enthüllungen) sollte der DSC endlich seinen Pflichten gegenüber den potentiellen Zeichnern der Anlage nachkommen und die wirtschaftliche Situation der KGaA und des Vereins endlich mal zutreffend kommunizieren.

Als Anlageherausgeber unterliegt der Verein äußerst strengen Veröffentlichungs-, Wahrheits- und Haftungsregelungen. Geht da irgendwas schief, was ich nach der bisherigen "Transparenz" und "Ehrlichkeit" der Verantwortlichen befürchte, hilft die Ausgliederung der Schulden in die A.L.M. auch nichts mehr. Und es wird im Zweifel Anwälte geben, die jede Unkorrektheit aufdecken.

Meine Herren "Offiziellen", Sie müssen die "Hosen runterlassen" - also los, eröffnen Sie uns den traurigen Anblick.
________________ :hi:______________

Beiträge: 2 888

Dabei seit: 17.06.2009

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

24

Montag, 16.05.2011, 09:40

Zitat

Original von Wertago
Nach den neuen Entwicklungen (Schüco geht als Trikotsponsor, Ewalds Enthüllungen) sollte der DSC endlich seinen Pflichten gegenüber den potentiellen Zeichnern der Anlage nachkommen und die wirtschaftliche Situation der KGaA und des Vereins endlich mal zutreffend kommunizieren.

Als Anlageherausgeber unterliegt der Verein äußerst strengen Veröffentlichungs-, Wahrheits- und Haftungsregelungen. Geht da irgendwas schief, was ich nach der bisherigen "Transparenz" und "Ehrlichkeit" der Verantwortlichen befürchte, hilft die Ausgliederung der Schulden in die A.L.M. auch nichts mehr. Und es wird im Zweifel Anwälte geben, die jede Unkorrektheit aufdecken.

Meine Herren "Offiziellen", Sie müssen die "Hosen runterlassen" - also los, eröffnen Sie uns den traurigen Anblick.



richtig den sollte der die e.V. KGaA Pleite machen ( was ja nicht so von der Hand zuweisen ist ) sind die Verantwortlichen in der Haftung glaube zuerst Schnitzmeier ( obwohl er am wenigsten für kann ) dann der Präsident laut Satzung ( und da könnte es auch jemanden treffen der auch nichts für kann )
darum müssen jetzt die Zahlen auf den Tisch und am besten von jemanden überprüft werden der neutral ist und Ahnung davon hat

Beiträge: 2 380

Dabei seit: 6.06.2009

Wohnort: Goldbach, Bielefeld im Herzen

  • Nachricht senden

25

Montag, 16.05.2011, 09:53

Zitat

Original von Wertago
Nach den neuen Entwicklungen (Schüco geht als Trikotsponsor, Ewalds Enthüllungen) sollte der DSC endlich seinen Pflichten gegenüber den potentiellen Zeichnern der Anlage nachkommen und die wirtschaftliche Situation der KGaA und des Vereins endlich mal zutreffend kommunizieren.

Als Anlageherausgeber unterliegt der Verein äußerst strengen Veröffentlichungs-, Wahrheits- und Haftungsregelungen. Geht da irgendwas schief, was ich nach der bisherigen "Transparenz" und "Ehrlichkeit" der Verantwortlichen befürchte, hilft die Ausgliederung der Schulden in die A.L.M. auch nichts mehr. Und es wird im Zweifel Anwälte geben, die jede Unkorrektheit aufdecken.

Meine Herren "Offiziellen", Sie müssen die "Hosen runterlassen" - also los, eröffnen Sie uns den traurigen Anblick.


Was meinst Du mit Ewalds Einblicken? Habe ich da was verpasst?

26

Montag, 16.05.2011, 10:06

Zitat

Original von almöi

Zitat

Original von Wertago
Nach den neuen Entwicklungen (Schüco geht als Trikotsponsor, Ewalds Enthüllungen) sollte der DSC endlich seinen Pflichten gegenüber den potentiellen Zeichnern der Anlage nachkommen und die wirtschaftliche Situation der KGaA und des Vereins endlich mal zutreffend kommunizieren.

Als Anlageherausgeber unterliegt der Verein äußerst strengen Veröffentlichungs-, Wahrheits- und Haftungsregelungen. Geht da irgendwas schief, was ich nach der bisherigen "Transparenz" und "Ehrlichkeit" der Verantwortlichen befürchte, hilft die Ausgliederung der Schulden in die A.L.M. auch nichts mehr. Und es wird im Zweifel Anwälte geben, die jede Unkorrektheit aufdecken.

Meine Herren "Offiziellen", Sie müssen die "Hosen runterlassen" - also los, eröffnen Sie uns den traurigen Anblick.


Was meinst Du mit Ewalds Einblicken? Habe ich da was verpasst?


Wenn Du das WB-Interview mit Ewald gelesen hast, wohl nicht. Aber daraus folgt m.E. doch eindeutig, dass wir über die tatsächlichen Zahlen des kolportierten "Sponsoren"- Engagements "nicht ganz richtig" unterrichtet worden sind. Ich - und nicht nur ich - bin von mehr als ca. 500TEUR ausgegangen - und nicht nur als Darlehen, das jetzt - als vom Verein jetzt besonders herausgestellte Sponsorenleistung - in die A.L.M. eingebracht wird, um Rückzahlungschancen oder zumindest Steuervorteile (Körperschafts- bzw. Einkommensteuer, Gewerbesteuer) zu erhalten.

Schau auch mal im "Ewald-Threat" die Posts von unserer "Anneliese" und "gegenüber". Auch im übrigen ein ganzer Stapel interessanter Posts dort.
________________ :hi:______________

27

Montag, 16.05.2011, 11:57

Zitat

Original von Wertago
Nach den neuen Entwicklungen (Schüco geht als Trikotsponsor, Ewalds Enthüllungen) sollte der DSC endlich seinen Pflichten gegenüber den potentiellen Zeichnern der Anlage nachkommen und die wirtschaftliche Situation der KGaA und des Vereins endlich mal zutreffend kommunizieren.

Als Anlageherausgeber unterliegt der Verein äußerst strengen Veröffentlichungs-, Wahrheits- und Haftungsregelungen. Geht da irgendwas schief, was ich nach der bisherigen "Transparenz" und "Ehrlichkeit" der Verantwortlichen befürchte, hilft die Ausgliederung der Schulden in die A.L.M. auch nichts mehr. Und es wird im Zweifel Anwälte geben, die jede Unkorrektheit aufdecken.

Meine Herren "Offiziellen", Sie müssen die "Hosen runterlassen" - also los, eröffnen Sie uns den traurigen Anblick.


Kennst du den Prospekt für die Zukunftsanleihe? Ich jedenfalls nicht. Ohne jede Kenntnis hier über Fehler im Prospekt zu spekulieren, dazu besteht ja nun wirklich kein Anlaß. Das ist eigentlich durch keinerlei Tatsachenkenntnis getrübte Stimmungsmache.
Beim "Bau auf Blau" Prospekt wurde jedenfalls klar und deutlich auf alle Risiken hingewiesen, die eine solche Anlage bei einem Fußballverein nun einmal hat - auf alle!
Italien- wir kommen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »siese« (16.05.2011, 11:58)


28

Montag, 16.05.2011, 12:17

Zitat

Original von siese
Beim "Bau auf Blau" Prospekt wurde jedenfalls klar und deutlich auf alle Risiken hingewiesen, die eine solche Anlage bei einem Fußballverein nun einmal hat - auf alle!


Also ich würde auch nur das Geld investieren, was ich für verzichtbar halte. Das macht doch nur aus Liebhaberei Sinn. Mit Geldanlage hat das doch auch nicht wirklich etwas zu tun. Dafür ist es einfach viel zu riskant. Und zwar nicht nur bei Arminia.

Selbst Großinvestoren in englische Spitzenclubs haben doch Schwierigkeiten, ihre Anteile wieder zu verkaufen. Da gehts auch eher darum, dass die Verluste nicht zu groß werden.
Für immer Arminia!

29

Montag, 16.05.2011, 12:32

Zitat

Original von siese

Zitat

Original von Wertago
Nach den neuen Entwicklungen (Schüco geht als Trikotsponsor, Ewalds Enthüllungen) sollte der DSC endlich seinen Pflichten gegenüber den potentiellen Zeichnern der Anlage nachkommen und die wirtschaftliche Situation der KGaA und des Vereins endlich mal zutreffend kommunizieren.

Als Anlageherausgeber unterliegt der Verein äußerst strengen Veröffentlichungs-, Wahrheits- und Haftungsregelungen. Geht da irgendwas schief, was ich nach der bisherigen "Transparenz" und "Ehrlichkeit" der Verantwortlichen befürchte, hilft die Ausgliederung der Schulden in die A.L.M. auch nichts mehr. Und es wird im Zweifel Anwälte geben, die jede Unkorrektheit aufdecken.

Meine Herren "Offiziellen", Sie müssen die "Hosen runterlassen" - also los, eröffnen Sie uns den traurigen Anblick.


Kennst du den Prospekt für die Zukunftsanleihe? Ich jedenfalls nicht. Ohne jede Kenntnis hier über Fehler im Prospekt zu spekulieren, dazu besteht ja nun wirklich kein Anlaß. Das ist eigentlich durch keinerlei Tatsachenkenntnis getrübte Stimmungsmache.
Beim "Bau auf Blau" Prospekt wurde jedenfalls klar und deutlich auf alle Risiken hingewiesen, die eine solche Anlage bei einem Fußballverein nun einmal hat - auf alle!


Ich habe mir lediglich den Hinweis an die braven und über jeden Verdacht erhabenen Verantwortlichen :Hail: erlaubt, dass die Angaben über die wirtschaftliche Situation vollständig und richtig sein müssen. Ansonsten würde der Verein durch den Bumerang geköpft, denn es gibt einige gute Anlegeranwälte.

Wo habe ich davon gesprochen, dass der beabsichtigte Prospekt falsch wäre? DU unterstellst!

Und eine Aufklärung über eine Anlage hat nicht nur allgemeine Risiken eines Fussballvereins zu enthalten, sondern konkret die speziellen des DSC in der aktuellen Situation.

Wenn ich sowas lese, habe ich mein Avatar ganz zu recht gewählt. :nein:
________________ :hi:______________

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wertago« (16.05.2011, 12:38)


Beiträge: 8 470

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

30

Montag, 16.05.2011, 13:50

Den Prospekt für die Zukunftsanleihe gibt es noch nicht, weil die Genehmigung der Ba Fin heute noch nicht vorliegt. Der avisierte Zeichnungstermin sollte ja eigentlich heute beginnen. Ich war aber heute auf der Geschäftsstelle und habe meine DK geordert. Scheinbar fehlt eben noch das Ba-Fin ok, um den Prospekt rausgeben zu können.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 2 167

Dabei seit: 3.09.2004

Wohnort: BI,nunHattingen

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

31

Freitag, 20.05.2011, 11:05

Wie kann es eigentlich sein, das ich als Zeichner von BaB noch keinen Brief erhalten habe, obwohl dies lt. Arminia verkündet??? Sollen doch alle angeschrieben worden sein... ?(

:nein: :rolleyes:
* verhasst - verdammt - vergöttert *

Alter: 44 Jahre
Fan von Arminia: 44 Jahre, Mitgliedsnummer: 2521 BaB-Anleihe gez: hab ich - wieviel ich wieder bekomme? ?€

DSC Arminia Bielefeld & RCD Mallorca - I love it...
( zwei Vereine -ein Problem: Insolvenz )

24 Stunden am Tag,365 Tage im Jahr weht im Ruhrpott die SWB-Fahne :D

Twitter: @andrefuhrmann1

Beiträge: 1 480

Dabei seit: 3.08.2003

Wohnort: 5te Karton

Beruf: Landesdiener i. R.

  • Nachricht senden

32

Freitag, 20.05.2011, 11:34

Zitat

Original von Hoberger
Wie kann es eigentlich sein, das ich als Zeichner von BaB noch keinen Brief erhalten habe, obwohl dies lt. Arminia verkündet??? Sollen doch alle angeschrieben worden sein... ?(

:nein: :rolleyes:


Hast Du wohl zu wenig eingezahlt ??!!?? ;)

Beiträge: 3 111

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

33

Freitag, 20.05.2011, 11:45

Zitat

Original von Hoberger
Wie kann es eigentlich sein, das ich als Zeichner von BaB noch keinen Brief erhalten habe, obwohl dies lt. Arminia verkündet??? Sollen doch alle angeschrieben worden sein... ?(

:nein: :rolleyes:


Vielleicht ist der Briefträger bei Dir Schalke- oder BVB-Fan ? :hi: :P
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

Beiträge: 2 167

Dabei seit: 3.09.2004

Wohnort: BI,nunHattingen

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

34

Freitag, 20.05.2011, 11:48

Zitat

Original von foreverDSC

Zitat

Original von Hoberger
Wie kann es eigentlich sein, das ich als Zeichner von BaB noch keinen Brief erhalten habe, obwohl dies lt. Arminia verkündet??? Sollen doch alle angeschrieben worden sein... ?(

:nein: :rolleyes:


Vielleicht ist der Briefträger bei Dir Schalke- oder BVB-Fan ? :hi: :P


:lol: :lol:

:respekt:
* verhasst - verdammt - vergöttert *

Alter: 44 Jahre
Fan von Arminia: 44 Jahre, Mitgliedsnummer: 2521 BaB-Anleihe gez: hab ich - wieviel ich wieder bekomme? ?€

DSC Arminia Bielefeld & RCD Mallorca - I love it...
( zwei Vereine -ein Problem: Insolvenz )

24 Stunden am Tag,365 Tage im Jahr weht im Ruhrpott die SWB-Fahne :D

Twitter: @andrefuhrmann1

Beiträge: 1 480

Dabei seit: 3.08.2003

Wohnort: 5te Karton

Beruf: Landesdiener i. R.

  • Nachricht senden

35

Montag, 23.05.2011, 09:30

Da ja der DFB die Erteilung der Drittligazulassung ja scheinbar von der Besicherung der Fananleihe I abhängig macht, sehe ich überhaupt keinen Grund warum man auf eine Auszahlung verzichten sollte.

Der Verein muß nachweisen das die Auszahlung gesichert ist, also sollen sie auch die Anleihe I auszahlen.

Was dann jeder Einzelne mit seinem Geld macht (komplett in die neue Anleihe zahlen, teilweise in die neue Anleihe zahlen oder gar aufstocken) ist persönliches Plaisier.

Ein (vorzeitiger) Verzicht hilft dem Klub auch nicht weiter. Die Auszahlung nach Plan würde auch Vertrauen schaffen. Daran mangelt es ja nicht erst seit dieser Geschichte.

36

Montag, 23.05.2011, 09:38

Zitat

Original von Stoppa Schulz
Da ja der DFB die Erteilung der Drittligazulassung ja scheinbar von der Besicherung der Fananleihe I abhängig macht, sehe ich überhaupt keinen Grund warum man auf eine Auszahlung verzichten sollte.

Der Verein muß nachweisen das die Auszahlung gesichert ist, also sollen sie auch die Anleihe I auszahlen.

Was dann jeder Einzelne mit seinem Geld macht (komplett in die neue Anleihe zahlen, teilweise in die neue Anleihe zahlen oder gar aufstocken) ist persönliches Plaisier.

Ein (vorzeitiger) Verzicht hilft dem Klub auch nicht weiter. Die Auszahlung nach Plan würde auch Vertrauen schaffen. Daran mangelt es ja nicht erst seit dieser Geschichte.


Der Verein kann nicht auszahlen!!!! Eine vorzeitige Verzichtserklärung hilft dem Verein, denn somit braucht er für einen geringeren Anteil eine Bürgschaft Darlehen oder sonst etwas. Natürlich kann jeder auf eine Auszahlen bestehen. Man muss sich dann nur bewusst sein, was man damit anrichtet und das man wahrscheinlich nicht viel Geld erhalten wird, wenn der Verein wirklich Insolvenz anmelden muss...

Aber genau das von dir angesprochene Verhalten macht ja dei Suche nach einem vielleicht kurzfristig benötigten Bürgen so schwer. Denn da geht es um das Vertrauen in die Zeichner. Wenn die sich dann die Hände reiben und sagen scheiss drauf ich lass man mein Geld auszahlen, hat der Bürge ein dickes Problem!
Never argue with an idiot, he'll just drag you down to his level and beat you with experience


Managerspiele haben Menschen glauben lassen sie könnten einen Bundesligaverein führen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kai« (23.05.2011, 09:40)


37

Montag, 23.05.2011, 09:51

Zitat

Original von Kai

Zitat

Original von Stoppa Schulz
Da ja der DFB die Erteilung der Drittligazulassung ja scheinbar von der Besicherung der Fananleihe I abhängig macht, sehe ich überhaupt keinen Grund warum man auf eine Auszahlung verzichten sollte.

Der Verein muß nachweisen das die Auszahlung gesichert ist, also sollen sie auch die Anleihe I auszahlen.

Was dann jeder Einzelne mit seinem Geld macht (komplett in die neue Anleihe zahlen, teilweise in die neue Anleihe zahlen oder gar aufstocken) ist persönliches Plaisier.

Ein (vorzeitiger) Verzicht hilft dem Klub auch nicht weiter. Die Auszahlung nach Plan würde auch Vertrauen schaffen. Daran mangelt es ja nicht erst seit dieser Geschichte.


Der Verein kann nicht auszahlen!!!! Eine vorzeitige Verzichtserklärung hilft dem Verein, denn somit braucht er für einen geringeren Anteil eine Bürgschaft Darlehen oder sonst etwas. Natürlich kann jeder auf eine Auszahlen bestehen. Man muss sich dann nur bewusst sein, was man damit anrichtet und das man wahrscheinlich nicht viel Geld erhalten wird, wenn der Verein wirklich Insolvenz anmelden muss...

Aber genau das von dir angesprochene Verhalten macht ja dei Suche nach einem vielleicht kurzfristig benötigten Bürgen so schwer. Denn da geht es um das Vertrauen in die Zeichner. Wenn die sich dann die Hände reiben und sagen scheiss drauf ich lass man mein Geld auszahlen, hat der Bürge ein dickes Problem!


So sehe ich das aus. Ein Bürge wird nur dann seine Bürgschaft zur Verfügung stellen, wenn er sich relativ sicher sein kann, dass er möglichst wenig auszahlen muss, wenn überhaupt. Je weniger auf eine Ausszahlung verzichten, umso schwieriger wird es sein, jemanden zu finden, der eine Bürgschaft gibt.

Man kann es sich relativ leicht ausrechnen. Ohne Bürgschaft für die Anleihe wird es wohl keine Lizenz geben. Ohne Lizenz wird es zur Insolvenz kommen. Bei einer Insolvenz wird man aufgrund der Höhe der Schulden von Arminia wohl gar nichts, oder nur einen Bruchteil seiner Anleihe ausgezahlt bekommen. Bei RW Essen werden 6 % an die Gläubiger ausgezahlt. Ich glaube kaum, dass der Wert bei Arminia höher ist, zumal Arminia noch einige Millionen an Schulden mehr auf dem Konto hat als RWE hatte.

Beiträge: 1 480

Dabei seit: 3.08.2003

Wohnort: 5te Karton

Beruf: Landesdiener i. R.

  • Nachricht senden

38

Montag, 23.05.2011, 09:54

Zitat

Original von Kai

Zitat

Original von Stoppa Schulz
Da ja der DFB die Erteilung der Drittligazulassung ja scheinbar von der Besicherung der Fananleihe I abhängig macht, sehe ich überhaupt keinen Grund warum man auf eine Auszahlung verzichten sollte.

Der Verein muß nachweisen das die Auszahlung gesichert ist, also sollen sie auch die Anleihe I auszahlen.

Was dann jeder Einzelne mit seinem Geld macht (komplett in die neue Anleihe zahlen, teilweise in die neue Anleihe zahlen oder gar aufstocken) ist persönliches Plaisier.

Ein (vorzeitiger) Verzicht hilft dem Klub auch nicht weiter. Die Auszahlung nach Plan würde auch Vertrauen schaffen. Daran mangelt es ja nicht erst seit dieser Geschichte.


Der Verein kann nicht auszahlen!!!! Eine vorzeitige Verzichtserklärung hilft dem Verein, denn somit braucht er für einen geringeren Anteil eine Bürgschaft Darlehen oder sonst etwas. Natürlich kann jeder auf eine Auszahlen bestehen. Man muss sich dann nur bewusst sein, was man damit anrichtet und das man wahrscheinlich nicht viel Geld erhalten wird, wenn der Verein wirklich Insolvenz anmelden muss...

Aber genau das von dir angesprochene Verhalten macht ja dei Suche nach einem vielleicht kurzfristig benötigten Bürgen so schwer. Denn da geht es um das Vertrauen in die Zeichner. Wenn die sich dann die Hände reiben und sagen scheiss drauf ich lass man mein Geld auszahlen, hat der Bürge ein dickes Problem!



Das wird dem DFB herzlich egal sein. Da bestehen seit 5 Jahren Verträge, welche nun im September eigehalten werden müssen (Auszahlung). Wenn die Besicherung Voraussetzung für die Zulassung zur dritten Liga ist, wird ein Bürge (oder was auch immer) schon für die volle Summe geradestehn müssen. Genau das will der DFB ja sehen.

Ich glaube kaum das man in der kürze der Zeit da schachern kann nach dem Motto : Vorgestern waren noch 2,5 Mille auszuzahlen, gestern nur noch 2,3 Mille und heute nur noch 2,0 Mille und wir hoffen nächste Woche sind es nur noch 1,5 Mille.

Man hätte sich um dieses ganze Problem schon vor langer Zeit kümmern müssen.

Ich muß mir nichts bewußt machen, angerichtet habe ich überhaupt nichts sondern diese Nichtskönner im Verein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stoppa Schulz« (23.05.2011, 09:55)


Beiträge: 8 470

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 25.05.2011, 22:31

Die Homepage von Arminia ist hinsichtlich der Zukunftsanleihe aktualisiert worden.

Zitat


Wichtige Info für künftige Neu-Zeichner

Ein Neu-Zeichnen der Zukunftsanleihe ist möglich, sobald die BaFin-Billigung vorliegt. Entgegen heutigen Medienberichten wird der Kaufpreis jedoch erst ab September fällig.



Wer erstmals eine Anleihe des Arminia Bielefeld e. V. zeichnet, kann die zu zeichnende Summe frei wählen (muss durch 100 Euro teilbar sein). Zudem entscheidet sich der Neuzeichner zwischen einer attraktiven Schmuckurkunde und einer global verbrieften Form der Anleihe für ein eigenes Wertpapierdepot. Neu zeichnen kann jeder ab dem Zeitpunkt der Billigung durch die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Sobald diese erfolgt ist, können Arminias Fans und Freunde in die Zukunft der Blauen, also in den „Bielefelder Weg", investieren.

Allerdings wird der gezeichnete Betrag erst ab dem 15. September 2011 fällig. Entweder überweist der Neuzeichner ab dem 15. September innerhalb von fünf Tagen das Geld auf das im Kaufantrag angegebene Konto oder aber der DSC zieht das Geld innerhalb von fünf Tagen ab dem 15. September vom Konto des Neuzeichners ein, wenn dieser dem DSC eine Einzugsermächtigung erteilt hat.

Für alle Fragen, die im Zusammenhang mit der Fananleihe des DSC Arminia Bielefeld auftauchen, hat der DSC heute übrigens die Email-Adresse anleihe@arminia-bielefeld.de freigeschaltet. Der Club wird alle Fragen so schnell wie möglich beantworten.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »almgänger 72« (25.05.2011, 22:32)


40

Donnerstag, 26.05.2011, 14:40

hmm, ich frage mal dumm nach, wenn ich jetzt 100€ zeichne, dann wird das Geld auf jeden Fall am 15. Spetember abgebucht?

Egal ob es eine Lizenz für die 3. Liga gibt?

Und viel schlimmer, egal, ob der Verein bis dahin Insolvenz angemeldet hat?

Falls Letzteres auch zutreffen sollte, dann bedeutet das ja im Umkehrschluss, dass ich meine 100€ im WorstCase den Großgläubigern auch gleich direkt überweisen könnte, oder denke ich da in falschen Bahnen?
Faulheit ist Dummheit des Körpers und Dummheit die Faulheit des Geistes.