Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Sonntag, 17.02.2008, 22:02

Es muss alles getan werden um die Mannschaft in der 1. Liga zu halten, ALLES !

Es darf nicht sein, dass sich der Verein ungestraft schon nach 23, 24 Spielen aufgeben darf. Es geht hier um zig Millionen Euro, da sind Trainer/GF-Abfindungen Peanuts gegen.

Da sich bei Arminia jeder selber der nächste ist, und auch noch bald Wahlen, werden Köpfe rollen! Es sei denn sie gewinnen vorher mal :lol:

122

Sonntag, 17.02.2008, 22:23

Was ich gar nicht verstehen kann sind die Vertragsverlängerungen!
Böhme macht von 40 Spielen 3 gute und 4 passable, Vertrag verlängert :nein:
auch Gabriel, mitte 30 steht vor ner Verlängerung
Warum findet keine Erneuerung statt?
Charakter ist ja nun wirklich kaum noch in der Mannschaft

Beiträge: 808

Dabei seit: 11.10.2002

Wohnort: Riegelsberg

Beruf: Einzelhandeskaufmann

  • Nachricht senden

123

Sonntag, 17.02.2008, 22:28

Natürlich muss der Klassenerhalt hier über alles gehen. Das ist wichtiger als jemals zu vor. Nächstes Jahr steht die Relegation wieder an. Dadurch müssen wir in der 2 Liga mindestens auf Platz 2 landen. Bei den ganzen Konkurrenten ganz schön schwierig.

Viel Zeit wird MF nicht mehr bekommen. Sollten wir Samstag wieder nicht gewinnen, dann wird Frontzeck gehen müssen. Natürlich würden alle über uns lachen, aber das wäre mir auch egal. Wenn wir am Ende in der 1 Liga bleiben war es richtig. Momentan ist keinerlei Besserung zu sehen. Das Gegenteil ist der Fall. Wir spielen noch schlechter als in der Hinrunde.
Bei einer erneuten Trainerentlassung muss Saftig auf jedem Fall mitgehen. Denn danach wäre er endgültig demontiert. MF war immerhin seine Verpflichtung.

Und in unserer Chefetage wären auch Veränderungen nötig. Das habe ich schon so oft geschrieben. Nur passieren wird hier nichts. Es fehlt wie immer eine Alternative. Eine wirkliche Veränderung wird es erst dann geben. Nötig ist es schon seit Jahren.
Nur wir müssen auch vorsichtig sein. Ohne Alternative können wir die leider nicht abwählen. Ein Absteiger ohne Vorstand. Undenkbar. Auch deshalb, weil die Tribüne noch mal 2 Millionen Euro mehr kosten soll. Übrigens ein schlechter Witz.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Arminia Star« (17.02.2008, 22:31)


Beiträge: 1 809

Dabei seit: 18.05.2003

Wohnort: Bielefeld-Mitte

  • Nachricht senden

124

Sonntag, 17.02.2008, 23:53

Da schwant mir böses.

Saftig wird selbst im schlimmsten Fall seinen Trainer nicht hinterfragen, weil er dann selbst gehen muesste.

Dann gibts die Leute die Saftigs Watschnzulage abgenickt haben. Und ich glaube, ohne einen Abstieg werden die daher nicht von oben tätig.

Die Spieler können sich einen zurechtgurken.

Und da es bei der JHV halt wie immer keine organisierte Opposition gibt, wirds auch nich besser.



Der Abstieg, auf den man m.E. gerade zusteuert, wäre zudem wegen der geballten Konkurrenz in der 2. Liga eine Katastrophe.




Wie konnte das eigentlich passieren?
.

Beiträge: 6 313

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

125

Montag, 18.02.2008, 08:20

Zitat

Original von Renne

Der Abstieg, auf den man m.E. gerade zusteuert, wäre zudem wegen der geballten Konkurrenz in der 2. Liga eine Katastrophe.



So sieht es aus. Ein Abstieg würde uns um Jahre zurück werfen. Alle positive sportliche Entwicklungen, die man unter Rapolder und von Heesen erreicht hat wäre für die Katz. Und auch die wirtschaftliche Entwicklung, die unter Kentsch ja sehr erfolgreich voran getrieben wurde, würde einen sehr herben Dämpfer bekommen, dessen Auswirkungen wir noch nicht kennen.


Zitat

Original von Renne
Wie konnte das eigentlich passieren?


Seilschaften, Eitelkeiten, Kungelei. Wer ein wenig Einblick in das Geschäftsgebaren unseres Vereins hat, der wird mir zustimmen, dass die Strukturen auf der Führungsebene zum Teil doch sehr provinziell und kleinbürgerlich sind. Machterhalt und Politik zur Erhaltung der eigenen Posten, das ist es, was einen Großteil der Beteiligten in ihrem Wirken treibt... . Von diesem Standpunkt aus betrachtet würde wohl auch nur "ein großer Knall", sprich der Abstieg, die Strukturen aufbrechen... .
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


126

Montag, 18.02.2008, 08:32

Also auf ins Tal der Tränen....aber was bleibt ausser auf ein Wunder zu
hoffen ??? Klar kann man am Dienstag dazu was sagen oder auf der Jahreshaupt, evtl. is es auch sinnvoll aber ob sich darum wirklich
etwas ändert ??? Was falsch läuft sollten Verein und Spieler ja eigentlich auch selber sehen aber klar kann man dazu auch einen Gedankenaustausch machen, nur sollte darum auch keine andere Leistung auf dem Platz erwartet werden, das sollten die Jungs auf dem Platz schon selber hinbekommen, ansonsten sind sie absolut am falschen Ort und im Job, wenn ich dazu erst ne Aussprache mit den Fans brauche...( nich falsch verstehen ;) ) , trotzdem werd ich mir das warscheinlich antun, weil
Grundsätzlich sind solche Treffen doch ganz gut, nur darf man sie auch nicht überbewerten.

Warscheinlich/Leider ist erst ein langer Weg nötig, um wie Hitch schon festgestellt hat, sich hier mal was ändert....das ist traurig und mehr als ärgerlich aber Alternativen sehe ich leider nicht. Das wir das 4.Jahr in Folge in Liga 1 dabei sind und davor auch schon einige Jahre dabei waren, merkt man hier zu keiner Zeit, schlechter könnte sich ein Verein in seinem ersten Profijahr in Liga 2
oder im allerersten 1.Ligajahr auch nicht zeigen. (siehe auch die Matze Geschichte
mit Saftig gegen Kentsch) das Problem für mich ist nicht umbedingt der drohende Abstieg, der ist für unsere Truppe immer im Bereich des Möglichen, sondern die Art und Weise wie er wieder "erarbeitet" wird.
Immer wenn man in der Lage wäre, mal Grundlagen für eine längere positive
sportliche Zukunft (z.B. Stadion) zu setzen, reisst man sich selber den Stuhl
unter dem Arsch weg......

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ALMVETERAN1967« (18.02.2008, 08:38)


Beiträge: 4 241

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Jöllenbeck

  • Nachricht senden

127

Montag, 18.02.2008, 09:45

Mathias Hain:
Das ist ganz bitter, aber auch nach einem Gegentor in letzter Sekunde bleibt eine Niederlage eine Niederlage. Außerdem müssen wir sehen, dass ein Punkt uns auch nicht so viel weiter gebracht hätte. Dennoch haben wir hier 92 Minuten hervorragend gespielt, Hut ab vor dieser Mannschaftsleistung. Wenn wir weiter an den Feinheiten arbeiten und bis zum Letzten konzentriert bleiben, werden wir auch belohnt. Trotz dieser Niederlage dürfen wir nur auf unsere gute Leistung schauen.

....dieses statement von der dsc page zeigt deutlich wo unsere probleme liegen. wer nach einem spiel ohne eine echte torchance und mit einem blinden abwehrbock am ende ohne punkte nach hause fährt und von "hervorragend gespielt" spricht, sollte mal ernsthaft hinterfragen, ob das nicht etwas geringe ansprüche sind. unsere mannschaft ist offenbar schon tot. ich hoffe am samstag eine schlehte leitung zu sehen, wenn das eine gute war, denn sonst schlafe ich ein.
oemmes

"Am Ende wirkte alles wie eine Demonstration der Tradition gegen die moderne Fußballindustrie. Als wollten die Fans eines alten Bundesligastandorts den modernen Parvenüs aus den Retortenklubs zeigen wie sich echte Stimmung anhört."
(BZ am 30.04.2015 nach dem Pokalhalbfinale gegen Wolfsburg)

Beiträge: 6 313

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

128

Montag, 18.02.2008, 10:04

[URL=http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/bundesliga/vereine/bielefeld/2008/02/18/null-siege-frontzeck/erstes-punkte-ultimatum,geo=3789462.html]Die Luft wird laut BLÖD dünn für Frontzeck[/URL] - und man beruft sich dabei auf eine Aussage von Kentsch.

Hier wird im übrigen mal wieder ganz deutlich, wer die wahre Macht im Verein hat. Sowohl Schwicki als auch Saftig sind nur Marionetten, die allerdings unserer Außendarstellung alles andere als gut tun.

Es sollte allerdings auch hinterfragt werden, ob eine solche Machtfülle, wie Kentsch sie ausübt, für den Club noch gesund ist.
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


129

Montag, 18.02.2008, 10:46

Ich befürchte,d ass der Grosseteil der Mannschaft noch nicht begriffen hat wie prekär die Situtation ist. Mann muss jetzt Punkten.
Und zwar 6fach.
Wenn ich dann ein Interview von Radio Bielefeld höre wo Zweets Schuler oder Kozze fragt. Ob es denn gegen Duisburg ein echtes Endspiel gibt und die Antwort ist: Ein Enspiel sicher nicht, es ist ein wichtiges Spiel aber wir sollten jetzt nicht in Panik verfallen....

?( ?( ?( ?( :pillepalle: :kotzen:
Dann gehen bei mir die nichtvorhandenen Haare hoch. In den Arsch treten sollte man die Brüder.
Genauso wie sie reden so spielen die auch. Ganz nach dem Motto
"Bitte tu mir nichts, dann tu ich dir auch nichts" nfassbar
KEINE
MACHT DEN
DOOFEN
-----------
SAFTIG IST SCHON RAUS,
und S C H W I C K muss folgen
-----------

130

Montag, 18.02.2008, 10:54

Jahreshauptversammlung:

1. Saftig & Schwick danken endlich ab.
2. Kentsch gerne als neuer Präsi (Endlich einer, der mal handelt)

Den Wunschgedanken nach Middendorp als GF Sport und wömöglich TvH als Trainer lasse ich erstmal beiseite. :D

Was ich allerdings nicht verstehen kann, ist erneute Unruhe, ich bin mir auch sicher, dass Kentsch diese Äußerung so nicht getätigt hat oder er nur für ein schnelles Ende der Aera Saftig plädieren will, weil dieser ja jetzt verantwortlich war für den Trainer.
Im Falle des Nichtaufstieges Mainz und des Nichtabstieges Bielefelds sollte man sich mal um das Gespann Heidel/ Klopp bemühen.... nur mal als Zaunpfahl.
"Derzeit keine Signatur"

Muss alles erstmal wieder gedanklich geordnet werden, was da die letzten Tage passiert ist
The good, the bad and Arminia is both in one.
:arminia:

131

Montag, 18.02.2008, 10:59

Zitat

Original von oemmes
Mathias Hain:
Das ist ganz bitter, aber auch nach einem Gegentor in letzter Sekunde bleibt eine Niederlage eine Niederlage. Außerdem müssen wir sehen, dass ein Punkt uns auch nicht so viel weiter gebracht hätte. Dennoch haben wir hier 92 Minuten hervorragend gespielt, Hut ab vor dieser Mannschaftsleistung. Wenn wir weiter an den Feinheiten arbeiten und bis zum Letzten konzentriert bleiben, werden wir auch belohnt. Trotz dieser Niederlage dürfen wir nur auf unsere gute Leistung schauen.

....dieses statement von der dsc page zeigt deutlich wo unsere probleme liegen. wer nach einem spiel ohne eine echte torchance und mit einem blinden abwehrbock am ende ohne punkte nach hause fährt und von "hervorragend gespielt" spricht, sollte mal ernsthaft hinterfragen, ob das nicht etwas geringe ansprüche sind. unsere mannschaft ist offenbar schon tot. ich hoffe am samstag eine schlehte leitung zu sehen, wenn das eine gute war, denn sonst schlafe ich ein.


Man sollte diese Worte nicht auf die Goldwaage legen. Matze kann gar nichts anderes machen, als dasselbe zu erzählen, was der Trainer vorgegeben hat. Offener Widerspruch ist da nicht drin, dazu ist er zu sehr Profi. Wer es genau liest findet aber doch Kritik, denn während Frontzeck offenbar auf ein Unentschieden spielte, erklärt Matze, dass uns ein Punkt nicht so viel weiter gebracht hätte.
Und selbst Frontzeck liegt ja nicht so völlig daneben, die guten Ansätze hervorzuheben, statt Trübsal zu blasen. Auf einem ganz anderen Blatt steht, wie die Sache intern, bzw. hier diskutiert wird. Da dürften wohl überall Leute sein, die das nicht für ein hervorragendes Spiel hielten.
Italien- wir kommen!

Beiträge: 2 149

Dabei seit: 25.05.2003

Wohnort: Manchmal muss der Ball halt oval sein...

  • Nachricht senden

132

Montag, 18.02.2008, 15:45

Zitat

Original von Superstar Arminia
Jahreshauptversammlung:

1. Saftig & Schwick danken endlich ab.
2. Kentsch gerne als neuer Präsi (Endlich einer, der mal handelt)

Den Wunschgedanken nach Middendorp als GF Sport und wömöglich TvH als Trainer lasse ich erstmal beiseite. :D

Was ich allerdings nicht verstehen kann, ist erneute Unruhe, ich bin mir auch sicher, dass Kentsch diese Äußerung so nicht getätigt hat oder er nur für ein schnelles Ende der Aera Saftig plädieren will, weil dieser ja jetzt verantwortlich war für den Trainer.
Im Falle des Nichtaufstieges Mainz und des Nichtabstieges Bielefelds sollte man sich mal um das Gespann Heidel/ Klopp bemühen.... nur mal als Zaunpfahl.


Sorry, aber den Kentsch will ich niemals an Spitze dieses Vereins sehen, man sieht ja jetzt schon wie er sich ständig probiert in sportliche Belange einzumischen. Ehrlich gesagt bin ich sogar dafür den Mann auch gleich mit rauszuschmeissen, denn mal ehrlich, Leute die vernünftig wirtschaften können gibt genug, deutlich mehr jedenfalls als kompetente Sportdirektoren.

Was dieser Verein braucht ist jemand, der vernünftig wirtschaftet, die Rahmenbedingungen ermöglicht, sich aber gleichzeitig soweit wie möglich aus den sportlichen Belangen heraushält. Vor allem jemand, der zwar die Finanzen unter Kontrolle hält, gleichzeitig aber auch mit einer Vision an die Sache geht und dementsprechend den sportlichen Leiter mit ausreichend Geldmitteln versorgt. So ähnlich wie der Seifert in Mainz (bin mir nicht sicher ob der so heisst).

Vor allem aber brauchen wir jemand der nicht probiert ständig die Macht im Verein an sich zu reissen.
EWALD, NIMM DEN ZETTEL IN DIE HAND!!! Es muss was passieren...

My drinking team has a Rugby problem

133

Montag, 18.02.2008, 16:41

es ist kaum zu ertragen dass man dafuer allen ernstes geld bezahlt hat welches sich diese leute nun in die tasche stecken...mannmann. nach der saison ist in kader und führung aber mal wirklich grossreinemachen angesagt, so gehts nicht weiter. das ist alles so dermassen verfahren dass nur ein neustart weiterhilft, notfalls in liga2.


Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel.


134

Montag, 18.02.2008, 16:59

Zitat

Original von GerdGreenkeeper
Ich befürchte,d ass der Grosseteil der Mannschaft noch nicht begriffen hat wie prekär die Situtation ist. Mann muss jetzt Punkten.
Und zwar 6fach.
Wenn ich dann ein Interview von Radio Bielefeld höre wo Zweets Schuler oder Kozze fragt. Ob es denn gegen Duisburg ein echtes Endspiel gibt und die Antwort ist: Ein Enspiel sicher nicht, es ist ein wichtiges Spiel aber wir sollten jetzt nicht in Panik verfallen....

?( ?( ?( ?( :pillepalle: :kotzen:
Dann gehen bei mir die nichtvorhandenen Haare hoch. In den Arsch treten sollte man die Brüder.
Genauso wie sie reden so spielen die auch. Ganz nach dem Motto
"Bitte tu mir nichts, dann tu ich dir auch nichts" nfassbar


Und wo hat er Unrecht? Es ist sehr wichtig. Das hat er auch gesagt. Ein Endspiel ist es nicht. Wenn man es verlieren würde, wäre es zwar bitter, wäre aber u.U. noch nicht auf einem Abstiegsplatz. Und in Panik verfallen wäre in der jetzigen Situation sicherlich der erste Schritt zur Niederlage.

Beiträge: 6 313

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

135

Montag, 18.02.2008, 17:01

Hier fällt mir zu oft der Satz "Notfalls in Liga 2". Ihr solltet bedenken, wie schwer uns ein Abstieg in der jetztigen Situation treffen würde. Wir sind auf die Extra-Millionen die wir in Deutschlands oberster Liga ergattern können dringendst angewiesen... und DÜRFEN gar nicht absteigen.
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)


136

Montag, 18.02.2008, 17:06

Deswegen wird das am Samstag auch ein Hop-oder-Top-Spiel!!! Alles andere als drei Punkte - und es wackelt im Gebälk. Irgendwann dürften auch die Sponsoren nervös werden...
Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein!

Bonjour tristesse!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chrill-E« (18.02.2008, 17:06)


137

Montag, 18.02.2008, 17:23

der schnitt muss so radikal wie möglich gemacht werden, verdiente spieler hin oder her. leute wie matze/böhme/gabriel standen und stehen für arminia, aber es ist einfach vorbei. leider betrifft das halt spieler die einem über die jahre ans herz gewachsen sind, aber in dem geschäft ist wenig platz mehr für sentimentalitäten, die zeit eines spielers, einer mannschaftlichen struktur läuft einfach irgendwann ab. das gerüst der mannschaft hat sich einfach abgenutzt, es war schon vor einem jahr unter tvh der fall. es ist höchste zeit für den generationswechsel, eine neue arminia muss her, und das auch ohne spieler wie marx/bollmann/kobylik/leonidas etc., da könnte man sicher an die zehn spieler insgesamt locker austauschen. dumm nur dass ausgerechnet in einer derart kritischen situation einer wie saftig für all das verantwortlich ist.

und das "notfalls in liga2" bezieht sich auf die tatsache dass ein abstieg vermutlich nötig ist damit die verantwortlichen die notwendigkeit eines neustarts überhaupt einsehen, ja quasi dazu gezwungen werden. schöne scheisse mh?


Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel.


Beiträge: 6 361

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

138

Montag, 18.02.2008, 17:36

@ MJockel

Du hast recht. Aber micht wundert immer wieder, und das nicht nur bei Arminia, daß man beständig radikale Umbrüche braucht. Eine kontinuierliche Entwicklung zum Besseren zeigt sich dadurch auf jeden Fall nicht.

@ Hitch

Mal etwas Wasser auf Deine Mühlen. Auch wenn ich die Art immer noch nicht gut finde, wie es mit ihm bei Arminia zu Ende gegangen ist. Wenn jetzt Stimmen nach einem Thomas von Heesen laut werden würden, der quasi ein frühzeitiges Umdenken und Lenken propagiert hat, könnte ich das mehr verstehen als die Schreie an anderer Stelle nach dem radikalen Ernst Middendorp.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

Beiträge: 6 313

Dabei seit: 18.02.2004

Wohnort: BIE-LE-FELD !!!

  • Nachricht senden

139

Montag, 18.02.2008, 20:17

Zitat

Original von Gönner
Mal etwas Wasser auf Deine Mühlen. Auch wenn ich die Art immer noch nicht gut finde, wie es mit ihm bei Arminia zu Ende gegangen ist. Wenn jetzt Stimmen nach einem Thomas von Heesen laut werden würden, der quasi ein frühzeitiges Umdenken und Lenken propagiert hat, könnte ich das mehr verstehen als die Schreie an anderer Stelle nach dem radikalen Ernst Middendorp.


Ernst ist vielleicht tough und sehr konsequenz, aber nicht radikal. Er ist sogar ein sehr netter Mensch - der vielleicht in der einen oder anderen Situation den Mund auch mal zu voll nimmt, aber das zeichnet ja auch durchaus einen gewissen Wurstfabrikanten aus München aus. Und der war und ist an seiner Wirkungsstätte zugegebenermaßen ja doch durchaus erfolgreich, nicht wahr? Gerade einem so starken Charakter wie unserem Finanz-Kentsch würde ich mir deshalb genau so einen Typen an seiner Seite wünschen - als Geschäftsführer Sport. Auf der Trainerbank muss ich ihn nicht mehr unbedingt haben, obschon ich immer noch glaube dass er ein guter Coach ist - auf seine Weise und für gewisse Situationen und Ziele.

Was TvH trifft, so ist das nicht unbedingt Wasser auf meine Mühlen, dass hier nun bestimmte Dinge auch von anderen so gesehen werden, wie ich es schon vor etwas mehr als einem Jahr hier aufgezeigt habe. Ich bin vielmehr sehr traurig über diese doch sehr späte Einsicht, denn es ist wohl leider so, dass Thommy nun ein für allemal für uns verloren gegangen ist, wenn er nicht gerade in Nürnberg scheitern sollte. Ich halte ihn immer noch für den besten Visionär, den Arminia jemals hatte. Mit ihm hätte man höhere Ziele erreichen können, die offensichtlich aber gar nicht gewollt waren.
---
"Du bist ein Genie!" - "Nenn mich bloß nicht so, ich bemühe mich lediglich, die mir angeborene Intelligenz durch ständiges Üben voll zu entfalten."
(Justus Jonas)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hitchcock« (18.02.2008, 20:18)


keite_giersch

unregistriert

140

Montag, 18.02.2008, 21:38

die algemeine Lage Verein

Videotext DSF FRONTZEK UNTER DRUCK

Kentsch: Gegen Duisburg und Rostock müssen mindestens 4 Pkt her.
Saftig: Es gibt keinen Grund für eine Trainer-Diskussion
Das ist die Aussendarstellung bei Arminia Bielefeld
Ich denke einer von beiden ist über. Mein Vorschlag: Reinhard Saftig