Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

24 821

Sonntag, 7.01.2018, 17:22

Ist auch die Frage wie die Verträge ausgestaltet sind.
Stellen sich einige Gönner quer, könnte man bei denen die restliche Verbindlichkeit ablösen mit Hilfe kooperativer Gönner, sofern dies nicht ausgeschlossen worden ist. Eine Vorfälligkeitsentschädigung wird in jedem Fall fällig, aber die fällt sicher geringer aus als die Ersparnis durch die Umschuldung über die Jahre.
Und man hat genug Zinsen abgeschöpft und Arminia damit geschröpft (reine Fanansicht, die Betroffenen Gönner sehen es garantiert anders).

Spannend wird auch wofür dieser Rettungsschirm am Ende wirklich gedacht ist. Oberstes Gebot sollte auf jeden Fall ein vermindern der Zinslast sein.

Beiträge: 6 563

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

24 822

Sonntag, 7.01.2018, 20:02

Eine Vorfälligkeitsentschädigung wird mit Sicherheit nicht fällig, da es für Kreditnehmer nach 10 Jahren ein gesetzliches Sonderkündigungsrecht gibt. Interessanter Weise nutzen dieses Verbraucherschutzinstrument gerade die Banken selbst ganz intensiv, um Kunden aus luktrativen Altsparverträgen heraus zu kicken. Die Finanzwirtschaft kommt halt in keinem Fall zu kurz. Das Problem von Arminia ist, dass man natürlich auch erstmal jemanden braucht, der einem das Geld für die Auslösung der Altverträge gibt.


P.S. Wer Lust hat kann sich gerne mal mit dem Thema Zinseszins, Gelderschaffung aus dem Nichts, Buchgeld und der gleichen mehr beschäftigen. Nur soviel. Das böse Wort mit "V..." kommt einem da fast schon automatisch in den Sinn. Hat dann zwar nichts direkt mit Arminia zu tun, aber nur mal zum Thema Banken und Politik allgemein.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

24 823

Sonntag, 7.01.2018, 20:22

Eine Vorfälligkeitsentschädigung wird mit Sicherheit nicht fällig, da es für Kreditnehmer nach 10 Jahren ein gesetzliches Sonderkündigungsrecht gibt. Interessanter Weise nutzen dieses Verbraucherschutzinstrument gerade die Banken selbst ganz intensiv, um Kunden aus luktrativen Altsparverträgen heraus zu kicken. Die Finanzwirtschaft kommt halt in keinem Fall zu kurz. Das Problem von Arminia ist, dass man natürlich auch erstmal jemanden braucht, der einem das Geld für die Auslösung der Altverträge gibt.


P.S. Wer Lust hat kann sich gerne mal mit dem Thema Zinseszins, Gelderschaffung aus dem Nichts, Buchgeld und der gleichen mehr beschäftigen. Nur soviel. Das böse Wort mit "V..." kommt einem da fast schon automatisch in den Sinn. Hat dann zwar nichts direkt mit Arminia zu tun, aber nur mal zum Thema Banken und Politik allgemein.
Natürlich hast du recht, das hatte ich nicht bedacht.
Baubeginn war im Juni 2007, da waren die Verträge schon fix.
Aber umso besser, sollte sich jemand finden.

Beiträge: 6 563

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

24 824

Sonntag, 7.01.2018, 20:29


Baubeginn war im Juni 2007, da waren die Verträge schon fix.
Aber umso besser, sollte sich jemand finden.


Richtig. Genau mein Gedanke und vielleicht auch eine Erklärung, warum man gerade jetzt mit dem Rettungsschirm einen neuen Anlauf unternimmt, nachdem man vorher nur Löcher gestopft hat.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

Beiträge: 4 900

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

24 825

Sonntag, 7.01.2018, 21:18

Mich würde es übrigens nicht wundern, wenn RK mittels Provisionen, Mittelsmännern oder anderer Abmachungen an unsereren Zinszahlungen noch mitverdient. Das scheint ja heute fast üblich zu sein, dass man sich als Funktionär, sei es Spielervermittler, Manager zusätzliche Einnahmen generiert, wo es gerade möglich ist. RK, der TvH der Finanzgeschäftsführer?

Beiträge: 8 884

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

24 826

Sonntag, 7.01.2018, 21:45

An den Rettungsschirm glaube ich erst, wenn er steht. Wäre für mich ein großes Wunder und ein Neubeginn in eine positive Zukunft.
Wofür man das Geld verwendet?
Vermutlich für eine Umschuldung und einen möglichen Rückkauf/ Insolvenz der Stadiongesellschaft. Und wir müssen uns so aufstellen, dass wir nicht ständig einen Vorgriff auf Gelder der nächsten Saison machen müssen. Das ist ein Sterben auf Raten.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 2 643

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

24 827

Dienstag, 9.01.2018, 11:35

Über einen entscheidenden Nebensatz von Rejek wurde noch garnicht gesprochen. In der zweiten Liga schreibt idR nur das obere Drittel der Liga schwarze Zahlen.

Das zeigt, wie unausgeglichen die Mittelverteilung nach wie vor ist und wie schwer es für Arminia sein wird, sich in der zweiten Liga zu konsolidieren. Ein Grund mehr für die angestrebten strukturellen Veränderungen Rejeks. Unfassbar wie viel Geld unter den Top 25 sinnlos verballert wird und alles darunter kann garnicht wirtschaftlich Arbeiten.

24 828

Dienstag, 9.01.2018, 11:39

Der Satz von Rejek ist Mumpitz. Der will nur die eigene Situation in besseres Licht rücken. Der SVS beweißt ausdrücklich, dass man auch im unteren Drittel gut wirtschaften kann.

24 829

Dienstag, 9.01.2018, 12:55

Deswegen haben sie vor nicht all zu langer Zeit auch 3 Punkte abgezogen bekommen. :lol:
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

Beiträge: 203

Dabei seit: 6.03.2015

Wohnort: Brackwede

  • Nachricht senden

24 830

Dienstag, 9.01.2018, 13:13

Der Satz von Rejek ist Mumpitz. Der will nur die eigene Situation in besseres Licht rücken. Der SVS beweißt ausdrücklich, dass man auch im unteren Drittel gut wirtschaften kann.


Was für ein Bullshit. Sandhausen hatte schon Punktabzüge und krebst nach dem zweitligagerechten Umbau ihrer Bruchbude genau so rum wie wir, Duisburg, Aue, etc. Das hab ich letzten in irgendeinem Zeitungsbericht zum Höler-Wechsel gelesen. Den Link finde ich gerade nicht. War ein Interview mit dem Manager dort.
Oh Pardon? Sind Sie der Graf von Luxemburg?

Beiträge: 2 643

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

24 831

Dienstag, 9.01.2018, 13:21

Auch Lautern, Bochum und Nürnberg hatten die letzten Jahre Meldungen in diese Richtung. Glaube auch, dass da was wahres dran ist.

Beiträge: 6 563

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

24 832

Dienstag, 9.01.2018, 14:13

Wobei man dafür ein gutes Stück selbst verantwortlich ist, wenn keiner versuchen würde bis an den Rand und darüber hinaus für Spieler zu bieten, um sportliche Vorteile zu haben könnte man mit den Einnahmen sicherlich auskommen, aber wer das Spiel nicht mit macht steigt mit höherer Wahrscheinlichkeit ab. Also wird alles auf Kante genäht. Selbst die Bayern schreien ja nach mehr Geld und schielen dabei nach Europa. Alle pushen sich gegenseitig immer weiter hoch, um sich auszuboten. Wirklich seriös sind dabei nur wenige Clubs, wie der SC Freiburg. Und auch da wird man die Geldschwemme merken.

Das ändert natürlich nichts am ungleichen verteilungsschlüssel, der die Reichen immer reicher macht, aber es eröffnet auch nochmal einen anderen Blickwinkel auf die Fußballblase.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

24 833

Dienstag, 9.01.2018, 15:52

Ohne Zweifel ist man dafür selbst verantwortlich. Dieser Wahnsinn, dass Budgets immer gnadenlos ausgereizt, überschritten oder gar auf die Zukunft vorgegriffen wird, hat sich ja in unserer Gesellschaft bestens etabliert. Reserven? -> Fremdwort! Das Bestreben, schlauer zu sein, als der andere und die Gier nach mehr Wachstum sind schier unerschöpflich. Und so wird nicht nur die Fußballblase größer und größer...

24 834

Dienstag, 9.01.2018, 17:45

Auch Lautern, Bochum und Nürnberg hatten die letzten Jahre Meldungen in diese Richtung. Glaube auch, dass da was wahres dran ist.
Wenn man sich gedanklich und finanziell jahrelang nicht von der ersten Liga verabschieden will, ist man natürlich echt selbst schuld. Die Nürnberger haben sich ja z.b. wieder konsolidiert, vor allem mit Transfereinnahmen.
Für immer Arminia!

Beiträge: 715

Dabei seit: 4.10.2004

Beruf: IT-Fachinformatiker

  • Nachricht senden

24 835

Mittwoch, 10.01.2018, 05:26

Die NW hat heute mal was konkretes und zugleich spannendes zu berichten.

Das "ominöse" Bündnis Ostwestfalen will dafür sorgen das ein Schuldenschnitt vollzogen wird.

***

Viel mehr, oder präziseres wurde hier ja vehement gefordert, entweder man lässt den Tanker sinken, oder man rettet ihn.
Hier ein Loch zu flicken, um ein weiteres Versinken lediglich zu verzögern, hilft auf Dauer eben nicht.

Weiter heisst es;

***

Also wenn, wenn das so hinhauen würde, das wäre ja mehr als ein feuchtes Träumchen! Es war aber, auch vielen hier, bereits vorher klar, entweder, oder. Anders gesagt, passieren musste etwas, so einen Berg an Schulden ist selbst in der 1. Liga schwer zu tilgen.

***

Es herrscht ja auch hier die Meinung, wo denn diese Unterdeckung herkommen könnte, so recht erklären kann sich das niemand. Vielleicht ist es auch clever sich bis zur JHV auszuschweigen, denn

***

Der Zeitpunkt scheint gut gewählt zu sein, das man eben nicht wieder mit Knarre an de Birne eine Entscheidung abnicken muss.

Wenn das denn alles mal so gut geht ich hoffe es ja.

Stutzig macht mich Börners Interview, wo er sagt, er könne sich ein Engagement auf der Insel durchaus vorstellen, nach dem Angebot im Sommer. Er fühle sich aber mit seiner Familie in Ostwestfalen wohl. Sollte Samir ihn in sein Büro bestellen bzgl. Vertragsverlängerung, könnte man sofort sprechen.

Hmm, oder ich lese das falsch..

In diesem Sinne.

mfg
NetJay

Mod.: Wozu die Zitate? Das kann man alles HIER nachlesen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gönner« (10.01.2018, 07:36)


Beiträge: 2 563

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

24 836

Mittwoch, 10.01.2018, 07:08

Meiner Meinung nach sind das schon wieder zuviele Informationen, die da an die Öffentlichkeit gelangen!
Es liest sich alles ganz nett aber es gibt auch genügend Leute, die nicht gut auf Arminia zu sprechen sind.
Ich rechne mit Störfeuer, leider!
Zumindest ist meine Gefühlslage gerade so.

Beiträge: 538

Dabei seit: 24.09.2006

Wohnort: BOH, im Herzen aber Bielefeld

  • Nachricht senden

24 837

Mittwoch, 10.01.2018, 07:12

Im Endeffekt heisst es abwarten.

Bei der Summe geht das ja auch nicht von heute auf morgen und ich vermute dass es vor März auch keine Infos gibt ob es klappt.

Zu börner:
Seine Tochter wird im Sommer 1 Jahr.
Man sollte versuchen in bis 2021 oder 2022 zu halten.
Ich denke mal dass die Geburt ein großer Vorteil für Arminia ist dass er hier bleiben wird.

Beiträge: 6 563

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

24 838

Mittwoch, 10.01.2018, 07:18

Es fällt mir schwer zu glauben, dass das Land und die Stadt wirklich maßgeblich auf Gelder verzichten werden. Wenn es hier wirklich um Steuergelder geht, dann haben wir in Kürze einen veritablen Aufstand an der Backe und spätestens im Stadtrat wird so ein Projekt kippen. Selbst Stundungen wurden dort immer zum Politikum.

Also wenn das ein fundamentaler Teil des Konzeptes ist, dann mache ich da heute schon gepflegt einen Haken dran. Das ginge in Dresden. Das ginge in Dortmund, aber nicht in Bielefeld. Vor allem wenn es jetzt schon in der Zeitung steht. Das steckt - sollte es stimmen - den Schreibern von der NW doch niemand, weil er die NW so mag oder Arminia einen Gefallen tun will. Das ist der Anfang vom Gegenwind. Das kennt man doch schon. :rolleyes:
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Gönner« (10.01.2018, 07:45) aus folgendem Grund: Typo


Beiträge: 1 924

Dabei seit: 14.03.2007

Wohnort: Arminentown

Beruf: störenfried^^

  • Nachricht senden

24 839

Mittwoch, 10.01.2018, 07:29

Es hätte für die Stadt aber auch einen positiven Nebeneffekt.

Es gibt ja auch Arminia Befürworter die ständig darauf aufmerksam machen, dass die Stadt, den Verein finanziell unterstützen sollte.

Die Stadt könnte die Forderung "falllen lassen", und mit dem "Rettungsschirm" zusammen käme (erstmal) finanzielle Ruhe in den Club und die Kritiker verstummen, zusätzlich

Platzt der Schirm, bleibt für die Stadt eh nix übrig.

...verzichten und gewinnen!
...in ehren Stulli + 23.06.09...



<<<------Lienens O-Ton nach Paderborn:------>>>

Auf die Tabelle schauen wir übrigens schon lange nicht mehr. Es geht nur noch darum, den Fans und den Mitarbeitern des DSC ein Stück Stolz zurückzugeben und das Gesicht von Arminia zu wahren.


Beiträge: 2 563

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

24 840

Mittwoch, 10.01.2018, 07:32

Genau meine Bedenken, da laufen die Leute wieder Sturm! Der Artikel der NW wird jetzt wieder die berühmt berüchtigte Lawine lostreten!
Ist ja noch früh aber die dementsprechenden Kommentare werden schon in der Zeitung folgen!