Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 30.10.2017, 15:30

13. Spieltag: Erzgebirge Aue - Arminia

Sonntag 05.11. 13,30 Uhr


Blick nach vorn: Bevor es in die letzte Länderspiel-Pause des Jahres geht, führt uns der nächste Spieltag noch ins Erzgebirge.

Nach dem chaotischen Saison-Start mit zwei schnellen Trainer-Wechseln spielen die Auer bislang eine sehr ordentliche Runde und sie haben ebenso wie wir 17 Punkte gesammelt.
Am Freitag holte die Truppe von Hannes Drews ein 1-1 auf St.Pauli.

Unsere Bilanz gegen die Sachsen ist nach 8 Spielen ausgeglichen (je 2 Siege, 4 Remis).
Die beiden Spiele in der letzten Saison endeten jeweils unentschieden.

Nachdem wir die letzten 3 Spiele verloren haben, wäre es wieder mal an der Zeit, etwas Zählbares mitzunehmen.
Und da Aue zuhause nicht unentschieden spielt (3 Siege, 3 Niederlagen), darf es gerne auch ein Dreier für uns sein. ;)
Fehlen wird uns bei diesem Versuch allerdings der Rot-gesperrte Brian Behrendt.
Spannend ist die Frage, ob Andraz Sporar in den Kader zurückkehren wird.

Auf geht's Arminia!
:arminia:

Beiträge: 8 243

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

2

Montag, 30.10.2017, 15:45

So vielleicht?
Wobei ich mir nicht vorstellen kann das Jeff sein System ändert. Für Sporar wäre es die letzte Chance über den Kampf zu überzeugen, ansonsten dürfen Vogl oder Quaschner sich beweisen. Für Weihrauch könnte auch Staude beginnen. Für die (präzisen) Flanken auf die beiden Spitzen wären dann die Außenverteidiger zuständig, während die defensiven Sechser absichern. Alle drei Sechser sollen mit klugen Pässen die Mittelstürmer bedienen.

Gegen Aue mindestens einen Punkt und dann sollte sich das Umfeld wieder etwas beruhigen.

Und wie im Training geübt: Keine entscheidenen, individuellen Fehler mehr!
Block4unterderUhrseit1966
Noch 17 von 42 Punkten bis zum Klassenerhalt
Quelle: http://www.bulibox.de/statistik-box/abstieg-2.liga.html

Beiträge: 626

Dabei seit: 11.11.2013

Wohnort: Schilske

  • Nachricht senden

3

Montag, 30.10.2017, 17:00

Gegen die Veilchen verloren haben wir das letzte mal in der Saison 2010/2011.

https://www.fussballdaten.de/vereine/arm…erzgebirge-aue/

Aue ist viel stabiler als letzte Saison und deutlich stärker als man vor Saisonbeginn erwarten durfte. Auch die Heimbilanz kann sich sehen lassen. Siege gegen den Glubb, Sandhaufen und Regensburg, Niederlagen gegen D´dorf, Holzbein und die Eisernen.

Wir müssen mal endlich wieder einen guten Tag erwischen und das Glück des Tüchtigen erzwingen. Einfach wird es auf jeden Fall nicht.

4

Mittwoch, 1.11.2017, 17:16

Aue wird ne harte Nuss und wahrscheinlich wird das Spiel nicht gerade ein fußballerischer Leckerbissen werden. Das ist mir im Moment allerdings offen gestanden auch egal wenn das Ergebnis mal wieder passt. Einen Punkt muss man da mindestens holen. Es wird sich zeigen ob der Chef auch Psychologie kann. Mit so einer Leistung wie in der zweiten HZ gegen Ingolstadt wird es jedenfalls auch in Aue nicht reichen, da ich aber Optimist bin setze ich darauf das wir wieder unser gutes Auswärtsgesicht zeigen und endlich mal wieder was zählbares mitnehmen. Es muss einfach mal wieder hinhauen...

5

Donnerstag, 2.11.2017, 10:46

Vor acht Monaten:
Trainer Jürgen Kramny freut sich über unseren Blitzstart, zwei Standards, 2:0 nach vier Minuten.
Aues Interimstrainer Robin Lenk schöpft durch Michael Görlitz' angekündigtes und hanebüchenes Eigentor neue Hoffnung.
Schließlich legt Sebastian Schuppan zum Ausgleich auf.
Wir rutschen mit 20 Punkten auf den 17. Platz ab, Aue bleibt Letzter mit 19 Punkten.
Am 5.3.17 war nicht zu erwarten, dass "Wismut" vs unsere geliebte Arminia ein Zweitligaduell bleiben wird.
Freistoß Schnier - in die Mauer :wall:

6

Donnerstag, 2.11.2017, 13:06

...
Aues Interimstrainer Robin Lenk schöpft durch Michael Görlitz' angekündigtes und hanebüchenes Eigentor neue Hoffnung.
Schließlich legt Sebastian Schuppan zum Ausgleich auf
....
Da kann man es durchaus nachvollziehen, dass der Ein oder Andere noch Görlitz und Schuppan hinterherweint; ...

... zumindest im Erzgebirge :rolleyes:

7

Donnerstag, 2.11.2017, 14:52

Also der für gewöhnlich zumindest nicht schlecht informierte Kicker erwartet folgende Startelf bei der Arminia:

Ortega
Dick Salger Börner Hartherz
Prietl, Kerschbaumer
Hemlein, Weihrauch
Sporar, Voglsammer

Kann ich mit durchaus genauso vorstellen. Tex hat leider wieder gepatzt, also darf mal wieder der erfahrene Dick ran, Anwehr sonst ist eh klar. Im DM haben das Prietl und Kerschi recht gut gemacht letzte Woche. Hemlein brauchen wir alleine schon für das Schinden von Freistößen ;) und Weihrauch für den Speed. Und im Sturm macht das so auch Sinn: Voglsammer macht das pressing und Sporar die wenigen Chancen rein. Zumindest in der Theorie also eine ganz logische Aufstellung.

8

Donnerstag, 2.11.2017, 18:21

In Aue braucht es Kämpfer auf dem Platz, von daher wäre ich über Weihrauch in der Startelf überrascht...

9

Donnerstag, 2.11.2017, 21:32

Man sollte, gerade wenn es nicht gut läuft, immer noch eine Schüppe drauflegen und versuchen, den Erfolg mit 120% Einsatz zu erzwingen. Für Spiele im Erzgebirge gilt das sicher besonders. Ein Ballett wie in der 2. HZ gegen Ingolstadt ist da kein guter Ratgeber.

10

Freitag, 3.11.2017, 09:24

In Aue braucht es Kämpfer auf dem Platz, von daher wäre ich über Weihrauch in der Startelf überrascht...
...Gegenvorschlag ? Nur mit Kämpfern, die aber keinen Pass über 5 m hinkriegen, geht es eben auch nicht. Und so hat man mit Staude immer noch einen offensiven Aussenbahnspieler als Einwechselmöglichkeit.

12

Freitag, 3.11.2017, 10:26

auf der rechten Seite Tex und Weihrauch halte ich für suboptimal. Das sind beides zarte Pflänzchen, die bisjetzt nicht durch geballte Kampfkraft aufgefallen sind.
Da würd ich mir eher die Kombination mit dem Schlachtross Dick und Weihrauch wünschen oder andersrum Terrier Hemlein mit Texeira.

Man kann natürlich auch den Rüdi Rehm machen und Schütz als RV hinstellen;-)
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

13

Freitag, 3.11.2017, 11:15

Hoffentlich geht das halbwegs gut im Erzgebierge. Bauchgefühl sagt mir das Gegenteil, denn wir sind Arminia und wenn Negativlauf, dann meistens richtig.

Die größten Bedenken habe ich mittlerweile auf der RV Position. Texeira wirkt mir da zu sorglos und Dick zuletzt immer mal einen Schritt zu spät oder auch mit Pech in den Zweikämpfen. Hartherz auf Links funktioniert immerhin halbwegs. Ansonsten kann man natürlich Sporar mal loslassen, allerdings muss er in Aue natürlich den Kamp annehmen und auch mal dahin, wo es weh tut.

14

Freitag, 3.11.2017, 13:16



Jahn Regensburg empfängt Fürth, Heidenheim muss nach Düsseldorf und heute Abend bekommen es die Lauterer zuhause mit Bochum zu tun.

Da muss man gar nicht groß überlegen (... weder in Aue, noch in Bielefeld)

Da geht es am Sonntag für beide Mannschaften um Bonuspunkte. Wer da den Dreier holt kann sich ja fast schon bis zur Winterpause gegenüber dem Tabellenende absichern.

15

Freitag, 3.11.2017, 13:57

Für die Betreiber der Vereinshomepage scheint das Spiel in Aue nicht so wichtig zu sein. Erste Schlagzeile ist dort, "Frauen spielen gegen Gütersloh". Aha, gut zu wissen.

16

Freitag, 3.11.2017, 15:42

In Aue braucht es Kämpfer auf dem Platz, von daher wäre ich über Weihrauch in der Startelf überrascht...
...Gegenvorschlag ? Nur mit Kämpfern, die aber keinen Pass über 5 m hinkriegen, geht es eben auch nicht. Und so hat man mit Staude immer noch einen offensiven Aussenbahnspieler als Einwechselmöglichkeit.


Lieber Staude oder eventuell mal den Brandy reinschmeißen. Weihrauch kann dann immer noch in der 70. reinkommen, wenn die Gegner müde sind und zu seinen Dribblings ansetzen...

Beiträge: 11 485

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

17

Freitag, 3.11.2017, 16:50

Ich würde ohne Voglsammer und mit Klos/Sporar als Doppelspitze spielen. Fand Voglsammer die letzten beiden Spiele deutlich schwächer als Klos. Rechts außerdem Hemlein für Weihrauch, weil wir in Aue mehr Räume bekommen werden.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 527

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: wieder Bielefeld

Beruf: SAP-Berater

  • Nachricht senden

18

Freitag, 3.11.2017, 17:58

Zitat

Saibene: "Ich bin guten Mutes, dass wir in Aue punkten werden!"
"Ein großes Thema war diese Woche die Konzentration: Wir haben viele Punkte durch einfache Fehler verloren."
"Das haben wir angesprochen, jetzt ist aber auch gut. Das soll sich nicht in den Köpfen festsetzen."
"Aue hat einige Varianten im Angebot, wir haben mehrere Videoanalysen gemacht, um nicht überrascht zu werden."
"Auf der Sechs muss ich rotieren: Schütz, Prietl und Kerschi sind zu wertvoll, als dass einer immer draußen sitzen kann."
"Sporar hängt sich rein, das Thema ist vom Tisch. Damit gehört er - wie alle anderen - zu den Kandidaten für Sonntag"
"Klos hängt sich gerade voll rein, das rechne ich ihm hoch an. Er hat einfach eine Phase, in der er nicht trifft."
"Ich würde lügen, wenn ich sage, dass ich nicht angespannter bin als sonst. Klar beschäftigen dich drei Niederlagen"
Da kann man wieder neu anfangen zu spekulieren...
Semel emissum volat inrevocabile verbum.

Beiträge: 539

Dabei seit: 2.11.2006

Wohnort: komme aus Lübbecke, bin in Rahden

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

19

Samstag, 4.11.2017, 00:39

Scheiss Aue Ostfaschopack AfD - Gesocks 0:3 an die Wand klatschen.

Auf geht´s Arminia macht die Auer zur Sau !

Tip: 0:3


Arminia - Meister der Nerven

Optimistischer Armine 8|

Nur noch 25 von 50 Punkten bis Platz 8 :D

"In Deutschland darf man alles sagen." (Serdar Somuncu) --- Das bürgerliche Leben ist eine Falle --- Wohin kommen wir, wenn jeder tut was er will ? - Zur Demokratie --- AfD - Partei der vollen Hosen.

20

Samstag, 4.11.2017, 04:06


Vor der Saison hatte ich die Linksverteidigerposition auch als größte Schwachstelle ausgemacht. Aber ich finde, Hartherz macht das mittlerweile ganz ordentlich. Das Problem liegt rechts. Tex geht irgendwie gar nicht...zu viele Fehler, zu langsam, zu pomadig, zu schlecht. Dick aus meiner Sicht immer noch deutlich besser aber eben auch nicht wirklich gut. Seine fehlende Schnelligkeit ist teilweise schon grenzwertig. Ansonsten ist er Tex allerdings in allen Belangen überlegen. Schütz hat mich auf der Position auch nicht überzeugt...? Ich würde also Dick spielen lassen. Vorne würde ich es auch mit Diva Ferrari und Klos probieren.
Sollten wir in Aue nen Dreier schaffen, hätten wir bis zum Ende der Halbserie noch vier Bonusspiele, in denen dann auch der ein oder andere Dreier möglich ist. Sollten wir verlieren, haben wir endgültig einen Negativlauf und müssen aufpassen. Dann wäre der Abstiegskampf schneller als erwartet wieder zurück. Daher ist es mal wieder ein sehr wichtiges und richtungsweisendes Spiel. Ich tippe auf ein 3 : 0 Auswärtssieg.

Ähnliche Themen