Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 234

Dabei seit: 23.10.2016

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

  • Nachricht senden

241

Donnerstag, 2.11.2017, 18:21

Also ich mußte dieses Spiel erstmal sacken lassen und diverse Nächte darüber schlafen.
Hatte mich so auf dieses Spiel gefreut. Flutlicht, lecker Bierchen und dann das!

Ich fand uns in HZ 1 z.T. richtig gut. Die Jungs haben sehr hoch gestanden und es war viel Tempo im (Bielefelder) Spiel.
Die Gelb/Rote Karte war absolut berechtigt. Die Audis fand ich eher schwach. Dann nach 11 Minuten das 0:1. Ärgerlich, daß die Situation eigentlich bereinigt schien. Und dann rutscht Teixera aus. Aber danach waren eigentlich genug Leute hinten. Das darf so nicht fallen. Die Rote für Behrend ist für mich bis heute ein Rätsel. Dann hatte der Schiri das Spiel auch nicht mehr richtig im Griff. Diverse Nickligkeiten haben auch viel Unsicherheiten ins Spiel gebracht. Dann hat der Klos noch diese Chance und dann dieser völlig verunglückte Pass mit dem anschliessendem Elfer. Dümmer kann es nicht laufen.

Das eigentliche Ärgerniss war Halbzeit zwei. Kein Kampf, kein Aufbäumen kein garnix.
Ingolstadt hat das dann clever verwaltet. Und die mußten nicht viel dafür tun.
Diese Halbzeit war ein einziges Ärgernis. Das da die Stimmung auch auf der Süd gekippt ist, hat die Mannschaft sich z.T. auch selbst zuzuschreiben. Da lief garnix mehr.

Es gibt da so schöne Zeilen eines Liedes von "Big Country":

The sea still rolled, no mountain fell
The sun still rose, the moon as well

Also locker bleiben und auf das nächste Spiel hoffen. Könnte was werden, denn wir spielen auswärts!!
"Not a bad life really"
R.I.P. Rick Parfitt 1948 - 2016