Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 8 385

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 23.04.2017, 08:58

31. Spieltag: Arminia - Greuther Fürth

Die Voraussetzungen für nächsten Samstag sind klar. Im vorletzten Heimspiel muss ein Sieg her- ohne wenn und aber. Die Kleeblätter können sorgenfrei aufspielen in dem Wissen, dass der Druck bei uns liegt. Die vergangenen Duelle haben gezeigt, dass Fürth eine der Mannschaften ist, gegen die eigentlich immer was geht.

Aufstellungsmäßig steht ein Torwartwechsel an. Das wurde nicht nur im Spiel bei den Heidis offensichtlich. Klos trifft auch als Einwechselspieler regelmäßig und muss wieder in die Startelf. Mit oder ohne Vogl ist mir egal.
Wieviel der Punkt von gestern Wert ist, wird man sehen.
Ich bin jedenfalls die letzten beiden Heimspiele dabei. Es sieht momentan zwar nicht so gut aus, aber aufgeben tun wir natürlich nicht.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

2

Sonntag, 23.04.2017, 09:12

In Kaiserslautern hat Fürth spielerisch überlegen das Spiel in weiten Teilen dominiert, war aber nicht bereit, den Kampf und die Zweikämpfe in letzter Konsequenz anzunehmen. Dadurch haben sie noch 0:2 verloren. Das gilt auch für Samstag: bedingungsloser Kampf von der ersten Minute !!
:arminia:
If I should die, think only this of me,
that there's a Football Club in a foreign field
that is forever Arminia (nach Rupert Brooke)

Beiträge: 1 479

Dabei seit: 25.04.2010

Wohnort: Herford

Beruf: Maurer

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 23.04.2017, 09:32

Der erneute Torwartwechsel ist wirklich nötig, um quasi Davari vor sich selbst zu schützen. Wenn man das Spiel gegen Fürth angeht wie das Stuttgartspiel können wir nur gewinnen. Ich würde auf die Dienste von Görlitz bis 2 oder 3 Spiele verzichten, der scheint überspielt. Meinetwegen kann Klos weiter von der Bank kommen, wenn er dann trifft. Das ist die Endscheidung unseres Hoffnungsträgers Jeff ! Er hat das bisher sehr mutig und erfolgreich entschieden. Würde Klos nicht unbedingt von Beginn an bringen. Wenn er wie gegen Stuttgart spielt mussten zur Halbzeit raus nehmen. Und das ist wesentlich schlimmer. Die Baustelle die daraus entsteht brauchen wir nicht.

Den anderen muss nur klar sein, dass wenn es nicht von Beginn an läuft man auch nach 30 Minuten ausgewechselt werden kann.

Gegen Fürth gibt es kein wenn und aber, da muss geliefert werden. 3 Punkte sind dann Pflicht! Egal wie!
Arminen leben von Erinnerungen. Manchmal muß man halt auch was schaffen, an das man sich erinnern kann.


Saison 16/17 26 Punkte in den letzten 10 Minuten verschenken und trotzdem nicht abgestiegen aus der 2.Liga!
Flagge zeigen :arminia: Jetzt erst recht!

4

Sonntag, 23.04.2017, 09:37

Ich würde auf die Dienste von Görlitz bis 2 oder 3 Spiele verzichten, der scheint überspielt.


Wovon? ?(
"Selbstverständlich!"
(Ernst auf die DSF Reporter Frage, unmittelbar nach der Entlassung am 10.12.07, ob er sich vorstellen könne, nochmal nach Bielefeld zu kommen)

5

Sonntag, 23.04.2017, 09:45

Görlitz ist ein guter Fußballer, aber er verkörpert für mich auch keinen Abstiegskampf. Davari von der Körpersprache gestern übrigens auch nicht. Wirkte irgendwie leidenschaftslos und unbeteiligt am TV. Daher wäre ich auch dafür Hesl wieder reinzunehmen, weiß aber nicht wie Saibene da tickt. Auch öffentlich wurde Davari in der vergangenen Woche viel Vertrauen ausgesprochen.

Und der Kapitän muss auch wieder auf das Feld. Der ist jetzt fit, ausgeruht und hat sicher Wut im Bauch. Mehr braucht man nicht ändern aus meiner Sicht.

Fürth hat keinen Grund sich hinten reinzustellen, deshalb könnte ich mir vorstellen, dass sich der ein oder andere Raum ergibt.

6

Sonntag, 23.04.2017, 09:55

Fürth schlägt zu Hause im Moment jeder, also müssen wir das auch tun.

3 Punkte in den letzten 2 Spielen abermals verschenkt, also gibt es keine andere Ausrichtung.

Aber der 3er gegen Fürth war so oder so Pflicht. Remis heißt ziemlich sicher Abstieg.

Klos muss jetzt liefern und zwar richtig und seinem Status entsprechend. Davon hängt es einzig und alleine ab.

Torleute waren beide richtig schlecht, muss der Trainer entscheiden.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

7

Sonntag, 23.04.2017, 12:33

3 Punkte oder der direkte Klassenverbleib ist definitv futsch und selbst die Relegation wäre schon ein Mammutprojekt, darüber herrscht hier zurecht Einigkeit. Die Entscheidung bezüglich des Torwarts möchte ich nicht fällen müssen, ich tendiere trotzdem zu Hesl. Davari ist in der momentanen Verfassnung einfach nicht tragbar und ich schätze mal das Verständnis auf den Rängen würde sich auch in Grenzen halten wenn er Samstag anfangen darf. Das kann man eigentlich keinem Spieler zumuten.
Klose gehört für mich ab jetzt wieder in die Startelf auch wenn ich die Maßnahme von Saibene ihn auch mal als Einwechselspieler zu bringen mutig und richtig fand. Aber jetzt ist der Zeitpunkt gekommen wo er wieder von Anfang an darf, für mich persönlich jedenfalls. Görtlitz ist für den Rest der Saison verbrannt, sorry, aber solche Leute brauchen wir in der Situation einfach nicht. Er hatte Möglichkeiten sich zu zeigen und hat sie eigentlich nicht nur nicht genutzt sondern ist eher noch negativ aufgefallen.
Ich erinnere mich mit Grausen an das Hinspiel in Fürth und alleine für diesen Auftritt müssen die Jungs Samstag lichterloh brennen. Uns rennt nicht erst seit gestern die Zeit weg und der Druck ist enorm. Ich hoffe sehr das Saibene in der Lage ist der Truppe den Kopf einigermaßen freizumachen. Mit einer Einstellung wie gegen Sandhausen oder Stuttgart gewinnt man Zuhause gegen Fürth. Natürlich kann es auch ein Hängen und Würgen geben aber ich glaube um schönen Fußball zu sehen geht diese Saison keiner mehr auf die Alm. 3 Punkte, scheissegal wie!

8

Sonntag, 23.04.2017, 12:44

Wenn ich daran denke, dass ich in Fürth bis kurz vor Schluss fest davon überzeugt war, dass Fürth mit der Leistung erster Abstiegskandidat sein dürfte ...
:arminia:
If I should die, think only this of me,
that there's a Football Club in a foreign field
that is forever Arminia (nach Rupert Brooke)

Beiträge: 7 810

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 23.04.2017, 12:55

Ich hab jetzt nicht alles gesehen, nach dem Eigentor musste ich meine Nerven schonen. Aber was ich bis dahin von Görlitz gesehen habe war nicht so schlecht, schließlich ist er sehr ballsicher und versucht immer die Kugel zum Mitspieler zu bringen. Was das wirklich für den Abstiegskampf zu wenig oder gibt es auch noch andere Meinungen?

Gegen Fürth müß natürlich ein Sieg her und ich bin auch guter Hoffnung das das gelinden kann.
Block4unterderUhrseit1966
Noch 27 Punkte bis zum Klassenerhalt

Beiträge: 11 358

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 23.04.2017, 13:27

Ich hab jetzt nicht alles gesehen, nach dem Eigentor musste ich meine Nerven schonen. Aber was ich bis dahin von Görlitz gesehen habe war nicht so schlecht, schließlich ist er sehr ballsicher und versucht immer die Kugel zum Mitspieler zu bringen. Was das wirklich für den Abstiegskampf zu wenig oder gibt es auch noch andere Meinungen?

Gegen Fürth müß natürlich ein Sieg her und ich bin auch guter Hoffnung das das gelinden kann.
Görlitz ist für mich ein grandioser Fehleinkauf. Als RV ist er ja noch durchschnittlich, aber als Außenbahnspieler im Abstiegskampf geht der überhaupt nicht. Er scheut jeden Zweikampf, geht nie richtig zur Sache, hat nur einen Trick und ansonsten ist das gar nichts. Den braucht wirklich keine Sau und den würde ich unabhängig vom Ligaverbleib abgeben.

Gegen Fürth muss es aus meiner Sicht Konsequenzen für einige Spieler geben. Wie gesagt, schleicht sich sonst wieder Schlendrian ein. Deshalb würde ich so aufstellen:



Auch ein Voglsammer muss wissen, dass er bei schwachen Leistungen wieder raus sein kann. Außerdem brauchen wir im gegnerischen Strafraum auch Präsenz, wenn wir dominant auftreten wollen. Yabo würde ich aufgrund der individuellen Qualität spielen lassen. Bei Brandy stehe ich nach wie vor auf dem Standpunkt, dass uns so ein erfahrener Mann spielerisch und mental weiter helfen kann. Zumal ich ihm mehr Torgefahr zutraue, als allen anderen Spielern, die sich bisher links versuchen durften - wenn er denn fit ist!

Mal sehen, was Jeff sich so ausdenkt, im Laufe der Woche ;) .
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 7 810

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 23.04.2017, 13:43

^Besten Dank für Deine Einschätzung, und richtig: Mal sehen was Jeff nach der Trainingswoche dazu einfällt. Viel gesehen habe ich allerdings von Brandy bis jetzt auch noch nicht, bis auf das Kartensammeln und aggressiv an den Gegenspieler gehen nach seinen Einwechselungen. Hoffentlich kann er bald noch mehr zeigen, bis jetzt sehe ich ihn nicht besser als Görlitz. Die linke Außenbahn bleibt auch gegen Fürth (eine) unserer Problemzonen.

Torwartposition sollte wieder gewechselt werden, beim Mittelstürmer bin ich auch eher bei Klos. Hier wäre es aber um Vogl schade wenn er auf die Bank müsste, auch hier sollte der Trainer die bestmögliche Lösung nach einen Trainings- u. Spielbeobachtungen finden.
Block4unterderUhrseit1966
Noch 27 Punkte bis zum Klassenerhalt

Beiträge: 1 150

Dabei seit: 30.12.2010

Wohnort: Istrup

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 23.04.2017, 13:45

Vogl auf links, wie wärs damit? ;)

13

Sonntag, 23.04.2017, 13:58

Eben. Hilft ja eh nix. Ess sei denn Brandy bringt von Beginn an mehr als als Joker.

Sonst Vogl links und Klos nach vorne.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

14

Sonntag, 23.04.2017, 15:42

Einer von beiden von der bank! Würde aber auch mal wieder mit klos starten. Der braucht jetzt ne breite Brust fürs Saisonfinale.

Letzte Saison haben wir gegen Fürth den Klassenerhalt gegen Fürth klargemacht. Samstag wird der grundstein gelegt.
"Selbstverständlich!"
(Ernst auf die DSF Reporter Frage, unmittelbar nach der Entlassung am 10.12.07, ob er sich vorstellen könne, nochmal nach Bielefeld zu kommen)

Beiträge: 1 479

Dabei seit: 25.04.2010

Wohnort: Herford

Beruf: Maurer

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 23.04.2017, 16:23

Eins steht fest mit nem Sieg sind wir mindestens 16. ! Egal was die andern machen :) :) :)
Arminen leben von Erinnerungen. Manchmal muß man halt auch was schaffen, an das man sich erinnern kann.


Saison 16/17 26 Punkte in den letzten 10 Minuten verschenken und trotzdem nicht abgestiegen aus der 2.Liga!
Flagge zeigen :arminia: Jetzt erst recht!

16

Montag, 24.04.2017, 09:46

Puh, schwierige Personalentscheidungen stehen da an: Hesl oder Davari, Klos anspielen oder wieder von der Bank, wer spielt LA ? Eigentlich denke ich gefühlmäßig auch, dass Klos jetzt wieder anspielen sollte, aber wohin dann mit Voglsammer ? Bleibt ja nut die ungeliebte linke Aussenposition, im Zentrum ist er deutlich stärker. Überhuapt LA: da durfte sich jetzt der halbe Kader mehr schlecht als recht mal ausprobieren, richtig überzeugt hat da auf Dauer keiner. Wird -ligaunabhängig- auf jeden Fall die große Baustelle für die kommende Saison sein. Und nur Mast zurückzuholen, wird da auch nicht reichen.

Zurück zum Thema. Stand heute würde ich folgende Starelf in das erste Abstiegsfinale schicken:

Hesl
(sorry Davari, aber das waren jetzt doch zuviele Unsicherheiten und zuwenige Glanzparaden)

Dick, Behrendt, Börner, Hartherz

Schütz, Prietl

Hemlein, Yabo, Voglsammer

Klos

E: Davari, Salger, Junglas, Ulm, Brandy, Putaro (müssen eh gewinnen, also nur Salger als Abwehr-Wechsel-Option und dafür mehr Offensive)

Beiträge: 34

Dabei seit: 24.03.2014

Wohnort: Höxter

  • Nachricht senden

17

Montag, 24.04.2017, 13:18

Ich würde die Startelf wie folgt ändern......Hesel rein, fertig. 8)

18

Montag, 24.04.2017, 13:26

Grandiose Idee , wir spielen ab sofort mit 2 Torhütern, zwei halbe ergeben einen ganzen Torwart ;). Was wir diese Saison da hinten haben reinklingeln lassen ist schon unglaublich. Ich glaube aber das Davari noch eine Bewährungschance bekommt, hoffentlich geht das in diesem wichtigen Spiel nicht nach hinten los....
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

19

Montag, 24.04.2017, 14:12

Nach der ersten "Flanke" an den Pfosten war er völlig von der Rolle. Bewährung schön und gut, aber bei nur noch 4 Spielen ?
:arminia:
If I should die, think only this of me,
that there's a Football Club in a foreign field
that is forever Arminia (nach Rupert Brooke)

20

Montag, 24.04.2017, 14:59

Ich tippe mal, was wir uns diese Saison an eklatanten Torwartfehlern und Eigentoren geleistet haben, muss ligaweit absolute Spitze sein. Wenn man sich diese Tore mal wegdenkt, hätten wir mit dem Abstieg schon lange nichts mehr zu tun. Ein weiteres Beispiel für Unkonzentriertheiten, die zu dieser selbstverschuldeten Misere geführt haben. Das war einfach nur unnötig.