Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 18.04.2017, 01:30

30. Spieltag: 1. FC Heidenheim - Arminia

Samstag 22.04. 13 Uhr

Viel Zeit zum Wunden lecken bleibt uns nicht.
Bereits in 4 Tagen geht es zu unserem "Angstgegner" nach Heidenheim.

Zumindest beim Blick auf die Auswärtsspiele mag dieses zutreffen.
Bei unseren bisherigen 3 Gastspielen gab es 3 Niederlagen, sowie insgesamt 3 Rote Karten und 3 Elfmeter gegen uns.
Es gäbe wohl kaum einen passenderen Zeitpunkt, um an dieser üblen Bilanz etwas zum Positiven zu verändern.

Nach starker Hinrunde (Platz 4) spielt die Mannschaft von Frank Schmidt eine schwache Rückrunde.
Mit dem Sieg am vergangenen Sonntag in Karlsruhe sollten die Heidenheimer aber den Klassenerhalt sicher haben.
Dreh- und Angelpunkt beim FCH ist nach wie vor Kapitän Marc Schnatterer, der auch mit 10 Saison-Treffern wieder einmal bester Schütze ist.
Auf ihren zweitbesten Torschützen Tim Kleindienst werden sie aber aufgrund der 5. gelben Karte verzichten müssen.

Bei uns kehrt Manuel Prietl nach Gelb-Sperre zurück.
Wir sind immer noch das schwächste Auswärts-Team der Liga.
Aber die letzten Auftritte sollten uns Mut machen, um auch mal in Heidenheim endlich etwas Zählbares mitzunehmen.
:arminia:
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

Beiträge: 8 083

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18.04.2017, 06:32

Nachdem gegen Stuttgart überraschend mögliche Punkte Ehen den Abstieg liegen gelassen wurden, erwarte ich in Heidenheim drei Punkte gegen den Abstieg.

Prietl für Salger und Brandy oder Klos für Putaro in die Startelf.
Block4unterderUhrseit1966
Noch 21 Punkte bis zum Klassenerhalt

3

Dienstag, 18.04.2017, 06:53

Solange Brandt nicht Schiri ist...

... wichtig wird sein, dass die Mannschaft weiterhin an das System glaubt und durch den Rückschlag nicht wie unter Rehm die Anti Haltung einnimmt.

Wie gestern gesagt, ab jetzt wird sich zeigen, aus welchem Holz Saibene geschnitzt ist. Gestern hätte der Punkt geholfen, da man auf 1 Punkt und 1 Remis dran gewesen wäre. Sio ist man weiter 1 Sieg hinten dran. Ab jetzt nur noch barfuß oder Lackschuh.

Und er muss Klos in die Spur kriegen. Dann hätte der das Spiel gestern nämlich für uns gewonnen. Die Klasse hat er, die muss jetzt aber 5 Spiele auf die Straße.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

4

Dienstag, 18.04.2017, 10:05

Das ist in der Tat jetzt entscheidend, dass die Mannschaft sich nicht wieder ins Schneckenhaus zurückzieht, aber ich denke wer die Tabelle lesen kann, kommt zu keinem anderen Schluß, dass nun Feuer frei gelten muss.
Klos Nichtberücksichtigung führt natürlich nicht gerade dazu, dass er sicherer wird. 1,5 Einschussmöglichkeiten und 2 Situationen wo er aufgrund fehlender Schnelligkeit nicht alleine auf den Torwart zulaufen kann bzw. schlecht auf Vogl durchsteckt. Im Normalfall macht er da mindestens einen. Echt schade, weil wenn wir da das3:2 machen ist das Ding durch.
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

5

Dienstag, 18.04.2017, 13:35

Wenn vor dem inneren Auge allein schon dieses Stadion-Panorama mit der Rückansicht von dem Klumpen an der Seitenlinie erscheint, wird mir ganz anders. Das war in den letzten Jahren immer eine Mixtur aus schlechter Leistung, individuellen Aussetzern und katastrophalen Schiedsrichterleistungen. Allein schon deshalb ist es höchste Zeit für einen Sieg in Heidenheim.

Heidenheim hat den ganz großen Druck nicht mehr und dankenswerter Weise haben sie dem KSC die Hoffnung auf ein Wunder genommen. Dennoch werden sie sicherlich auch versuchen die Saison im einstelligen Bereich abzuschließen.

Bei unserer Aufstellung würde ich lediglich Prietl für Salger bringen und vielleicht über Klos anstelle von Voglsammer nachdenken. Die Abwehr steht, Schütz, Prietl und Yabo sollten auch klar sein. Hemlein war gestern sehr stark und Putaro würde ich auch erstmal wieder beginnen lassen. Gestern wirkte er etwas nervös, aber das kann man ihm mit 20 Jahren im Abstiegskampf zugestehen. Auswärts vor kleinerer Kulisse funktioniert er vielleicht auch wieder besser. Ich denke, dass die Mannschaft mental mit dem Stuttgart-Spiel umzugehen weiß. Es gab trotz Niederlage gute Kritiken und viel hat nicht gefehlt, um das beste Team der Liga zu schlagen.

Beiträge: 8 467

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 18.04.2017, 21:25

Die Ostalp ist für Arminia so mit das beschissenste Geläuf, was die Liga zu bieten hat. Unsere Auftritte dort bisher ein Sammelsurium aus Pleiten, Pech und Pannen. Wir müssen diese Serie unbedingt durchbrechen.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 6 309

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 19.04.2017, 10:55

Heidenheim wäre eigenlich mal sowas von fällig ... :mad:
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

Beiträge: 106

Dabei seit: 20.09.2015

Wohnort: Kreuzberg

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 19.04.2017, 12:44

Wenn man sich die Spielberichte gegen die auf You.tube anschaut, wird einem ganz anders. Ist eigentlich eine Angelegenheit für Masochisten. Aber vielleicht köpft Feick wieder so ein Ballaballator wie im Hinspiel. Nach dem Aussetzer von Davari wären wir ja wieder dran. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt .....


:arminia: :arminia: :arminia:

Beiträge: 11 422

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 19.04.2017, 12:57

Ich würde auf zwei Positionen was ändern:



Prietl muss zurück in die Startelf, weil er laufstark und spielstark ist. Der hat so viel Qualität, der muss spielen. Dazu würde ich es links mal mit Voglsammer probieren und Klos von Anfang an bringen. Ggfs. kann man dann später Brandy auf links oder zentral bringen. Bisher haben wir seit Nöthes Verletzung auf links noch keine optimale Besetzung gefunden. wenn Brandy fit für 90 Minuten ist, sehe ich ihn auf links offensiv.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

10

Mittwoch, 19.04.2017, 13:10

Das mit Brandy auf LA hatte ich auch schon überlegt. Irgendwie finden wir da in dieser Saison auf der Position wohl keine Indealbesetzung mehr. Salger kann einem schon ein bisschen leid tun. Ist irgendwie der neue "Burmeister". Zeigt immer eine ordentliche Leistung, wenn er gebraucht wird. Aber wenn alle fit sind ist er dann leider auch wieder draussen. Ich würde also auch Prietl für Salger bringen, da ich Prietl auch in der Vorwärtsbewegung stärker finde. Voglsammer und Brandy würde ich aber auch wieder starten lassen. Ich finde, die beiden harmonieren da vorne sehr gut und laufen den Gegner 60 Minuten schön kaputt. Dann kommt Klos und netzt diesmal wirklich noch ein ;-).

Also so:

Davari

Dick Börner Behrendt Hartherz

Prietl, Schütz

Hemlein, Yabo, Brandy

Voglsammer

Beiträge: 8 083

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 19.04.2017, 13:12

^Deckt sich voll und ganz mit meinen Überlegungen, wobei auch Staude oder Putaro sich neben Brandy in der letzten halben Stunde für weitere Einsätze empfehlen sollen.
Block4unterderUhrseit1966
Noch 21 Punkte bis zum Klassenerhalt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heimatverein1966« (19.04.2017, 14:56)


12

Mittwoch, 19.04.2017, 13:57

Brandy ist mE noch nicht soweit um in der Startelf zu stehen. Ich bin da eher bei Richie. Prietl ist unverzichtbar. Bin mir nicht sicher ob wir mit ihm gegen Stuttgart nicht effektiver gewesen wären, obwohl Salger seine Sache sehr ordentlich gemacht hat.
Putaro fehlt die Durchschlagskraft, fand ihn nicht besser als Staude. Was ist eigentlich mit dem. Er ist für mich noch der einzige der überraschende Aktionen starten kann und Saibene trau ich zu ihn richtig einzunorden. Neben Brandy würde ich also Staude oder Ulm auf die Bank setzen um offensiv einwechseln zu können. Klos muss wieder in die Anfangself ohne dabei aber wieder in alte Spielmuster zu verfallen. Selbst wenn er nicht trifft, legt er mal ab, bindet Spieler, sorgt für Respekt beim Gegner, so können mindestens die anderen treffen. Ich hoffe Yabo kann spielen, der war leicht angeschlagen bei der Auswechslung.
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

Beiträge: 8 083

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 19.04.2017, 15:02

So hab ich es auch gemeint, Brandy und Putaro oder Staude auf die Bank für die letzte halbe Stunde zum einwechseln. Für die Startelf war das bei allen drei in den letzten Spielen zu wenig.

Salger allerdings hab ich mt Behrendt nicht so gut gesehen, beide defensiv stark aber nach vorn ganz schwach. Da kam kaum einmal ein Pass vernünftig an und es wurde viel zurückgespielt. Das machen Dick, Hartherz und Börner um einiges besser. Deshalb ist es auch sehr gut das Prietl wieder eingesetzt werden kann.
Block4unterderUhrseit1966
Noch 21 Punkte bis zum Klassenerhalt

14

Mittwoch, 19.04.2017, 17:21

Heidenheim wollte in Karlsruhe gar nicht gewinnen, sie wurden quasi zu ihrem Glück gezwungen, da der KSC mindestens 5 100%ige Chancen nicht verwerten konnte. Ich habe alle drei Partien auf der Ostalb miterlebt und mir jedes Mal geschworen "nie wieder" ! Aber das Fleisch ist schwach ... Mit der Leistung von Montag holen wir den Dreier !! :thumbup:
:arminia:
If I should die, think only this of me,
that there's a Football Club in a foreign field
that is forever Arminia (nach Rupert Brooke)

Beiträge: 212

Dabei seit: 23.10.2016

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 19.04.2017, 17:55

Seht ihr wirklich ein 4-2-3-1?
Ist das nicht eigentlich eher Vergangenheit zugunsten eines 4-4-2?
"Not a bad life really"
R.I.P. Rick Parfitt 1948 - 2016

16

Mittwoch, 19.04.2017, 18:08

Die Übergänge sind derart fließend und personalabhängig, dass es ja sowieso nicht mehr "das eine" System gibt, dass die meisten Mannschaften über ein ganzes Spiel durchziehen.
Bei uns war es doch die letzten Jahre schon so, dass unser Personal der Startaufstellung am besten in ein 4-2-3-1, evt. auch ein 4-3-3 (wenn man mal die 2 MS auf Außen vor ziehen will) passt. Gegen den Ball standen wir aber oft eher in einem 4-4-2, weil sich der 9er hat fallen lassen oder der 10er vorgerückt ist, je nach Tiefe der Situation.
Situativ hatten wir, zumeist in der letzten Saison mit Schuppan und Dick auch schon so etwas wie ein 3-5-2 auf dem Platz, wenn ein AV (meist Schuppan) vorschob und die anderen Verteidiger dann eine 3er Kette bildeten. Durch die Überladung einer Seite bzw. des MF an sich konnte dann ein offensiver Spieler zu Klos aufrücken.
Es ist also in meinen Augen eher zweitrangig, in welches System man seine erste Elf "presst", wichtiger ist dann die taktische Ausrichtung auf dem Platz und die Marschroute für das einzelne Spiel. Und die können auch mit den gleichen Spielern im gleichen System durchaus unterschiedlich sein.

17

Mittwoch, 19.04.2017, 23:12

Eigentlich fürchterlich, dass wir in Heidenheim eigentlich unbedingt gewinnen müssen, weils sonst schon arg schwer wird die Klasse zu halten....

Hoffen wir, dass die Mannschaft weiterhin, wie in den 4 Spielen unter Saibene den Einsatz zeigt und gegen einen Gegner, für den es um nichts mehr geht, die unbedingt erforderlichen 3 Punkte holt.

Ich bleib dabei, dass wir einen Stürmer von der Bank benötigen und von daher möchte ich nicht Klos und Voglsammer zusammen von Beginn an sehen.

Wird Zeit, dass Brandy komplett fit ist und zeigen kann, dass er für uns von Wichtigkeit sein kann....

Gefällt mir aber deutlich besser, als wenn man mit beiden Stürmern beginnt....

Deshalb hoffe ich auf Brandy auf LA.

Der Rest sollte ja relativ klar sein. Vielleicht einfach mal Miro wieder von Beginn an bringen und Vogl zunächst auf der Bank!
"Selbstverständlich!"
(Ernst auf die DSF Reporter Frage, unmittelbar nach der Entlassung am 10.12.07, ob er sich vorstellen könne, nochmal nach Bielefeld zu kommen)

18

Donnerstag, 20.04.2017, 07:00

Diese Saison ist wirklich verrückt...jetzt muss wohl wirklich der nächste Auswärtssieg her, ansonsten gehen langsam die Lichter aus. Ich glaube aber, dass die Aufgabe äußerst schwer wird. Ich denke nicht, dass es ein Vorteil ist, dass es für Heidenheim um nichts mehr geht. Dieser Trainer wird Larifari nicht akzeptieren. Die können völlig ohne Druck aufspielen und einfach Spaß am Fußball haben. Wir müssen wieder so mutig auftreten und werden auch wieder Glück brauchen, dass nicht gleich der erste oder zweite Gegenstoß drin ist. Dazu wäre auch ein Torwart hilfreich, der Eins gegen Eins kann. Bei Klos bin ich mir nicht ganz sicher...Yabo und Vogelsammer machen ihre Sache zur Zeit wirklich gut. Allerdings stellt sich trotzdem die Frage, ob man auf die Vollstreckerqualitäten eines Kloses verzichten kann. Dank Saibene kann man allerdings Hoffnung haben, dass ein Sieg möglich ist. Mit Kramny wären wir wohl schon abgestiegen. Mit Rehm und einer Mannschaft, die ihm vertraut hätte, stünden wir vermutlich auf Rang 5 bis 11.

19

Donnerstag, 20.04.2017, 08:13

... Mit Rehm und einer Mannschaft, die ihm vertraut hätte, stünden wir vermutlich auf Rang 5 bis 11.



Wow, das nenne ich mal Legendenbildung 8o In 2, 3 Jahren heißt es dann mit Rehm wären wir aufgestiegen :rolleyes:
Ich halt da mal gegen: Mit Rehm würden wir jetzt das Schicksal des KSC teilen!

-----------------

Heidiheim ist vermutlich das einzige Saisonspiel wo Klos nicht traurig wäre, wenn er erstmal auf der Bank sitzt ;)
Die Ausgangslage ist ideal für die nächste Katastrophe dort. Wir müssen auf Sieg spielen und alles in die Waagschale werfen, während die Heidis locker aufspielen können. Dazu noch deren cholerischer Trainer, der ständig Karten, Freistöße und Elfmeter reklamiert und so die Schiris massiv unter Druck setzt. Da ist es schon ein Erfolg wenn du das Spiel mit 11 Mann beendest... Normalerweise wäre ich schon mit einem Unentschieden zufrieden, denn gerissen haben wir bekanntlich dort noch garnichts. Saibene hat jetzt die "dankbare Aufgabe" dort einen Dreier einzufahren, da ist er nicht drum zu beneiden. Ich habe keine Ahnung wie das klappen soll :help:

Beiträge: 574

Dabei seit: 7.01.2009

Wohnort: Zurück in BI

Beruf: fussballnarr

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 20.04.2017, 08:43

Warum nicht wieder mal mit Klos anspielen und Voglsammer und Yabo ls pfilschnelle Aussen, die ihn mit Flanken füttern?
ARMINIA BIELEFELD - alles andere ist nur Fussball ...