Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 842

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

241

Montag, 6.02.2017, 22:42

Und Schiri Bastian Dankert bekommt vom Kicker die Note 3,5 . Er habe zu kleinlich gepfiffen, aber keinen Riesenbock gehabt.

Das mag beides stimmen, das Hauptproblem aber war mal wieder die Einseitigkeit gegen uns. Als ob er Spaß dran hätte.
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

242

Dienstag, 7.02.2017, 09:13

Ich fand den Schiri okay. Hat zumindest keine gravierenden Fehler gemacht aus meiner Sicht.

Was bei eigenen Siegen immer besonders Spaß macht ist, in den Gegner-Foren mal nachzulesen. Nachkarten ist ja eigentlich nicht so meins, aber eine gewisse Schadenfreude kann ich mir da echt nicht verkneifen. Vor Anpfiff fing es bei denen eigentlich nur um die Höhe des Siegs mit ihrer neuen unschlagbaren Truppe. So Kommentare wie "wird noch etwas holprig mit den ganzen Neuen, deshalb tippe ich mal nur auf ein 3:1 für unsere 60er..!". Hinterher wollen sie jetzt ein Handspiel eines Arminen-Kickers beim Gewühle im Strafraum vor dem 2:1 gesehen haben..! Also wenn überhaupt hat da ein 60er Hand gespielt.

Aus reinen "Sympathiegründen" dürften wegen mit die 60er gerne `runtergehen. Jedoch befürchte ich, dass die mit ihrer individuellen Klasse, die man am Freitag schon mal teilweise erahnen konnte, auf Dauer da unten rauskommen und am Ende 12. werden..!

243

Dienstag, 7.02.2017, 15:32

Warten wir mal ab, so eine individuelle Klasse schlägt auch gerne mal ins negative um, wenn der eine für den anderen laufen und arbeiten soll, wenn das Zusammenspiel nicht funktioniert, etc. Es darf zumindest vermutet werden, dass die meisten Gegner den 60ern recht rustikal begegnen werden, was so eine Samba-Fraktion ja nicht immer mag. Ob dieser Haufen sich zu einer charakterlich professionellen Mannschaft bildet, wird man sehen. Zu guter letzt hoffe ich, dass diese Scheich-Flitzpiepe weiterhin soviel Staub aufwirbelt, denn nur unter Druck im Chaos wursteln mögen die meisten auch nicht.

Beiträge: 7 826

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

244

Dienstag, 7.02.2017, 16:20

Block4unterderUhrseit1966
Noch 26 Punkte bis zum Klassenerhalt

245

Freitag, 2.06.2017, 16:57

Sieht so aus, als wenn das erstmal für lange Zeit unser letztes Spiel gegen die 60er war.

Schon heftig, was bei denen gerade los.

Fehlt nur noch, dass der FC Finke jetzt deren Platz in der 3. Liga bekommt. :lol:
Zitat Anleihe 2006:
Dabei legt der Club großen Wert darauf, dass das aus der Fananleihe erwirtschaftete Kapital mit Umsicht verwendet wird und tatsächlich der Zukunft des Vereins zugute kommt.

Wanted wegen Anlagebetrugs !

ROLAND KENTSCH (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006)
REINHARD SAFTIG (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006) sowie diverse Komplizen aus Vorstand und AR

246

Samstag, 3.06.2017, 02:20

Ganz ehrlich? Für die echten Löwen-Fans abzüglich der Randalierer tut es mir sehr leid, dass die das durchmachen müssen.

Die große Frage ist für die natürlich, wie es mit Ismaik und im Verein überhaupt weitergeht. Aber wenn nicht noch weitere Komplikationen anstehen und der Neuanfang gelingt, steigen die 60er vielleicht schon nächstes Jahr in die 3. Liga auf (normalerweise müssten sie die Regionalliga zusammenfalten, wenn nicht mit Ismaiks Kohle, dann eben mit der von anderen Geldgebern, da finden sich schon welche), und von der Dritten sind wir ja leider auch nicht ganz so weit weg.

Nicht, dass ich nicht drauf verzichten könnte, aber ganz so sicher bin ich mir nicht, dass wir die jetzt auf viele Jahre hinaus nicht mehr wiedertreffen werden
Armine zu sein heißt immer wieder aufzustehen.

247

Samstag, 3.06.2017, 10:27

Ist ja schon Sommerpause, da kann man sich auch mit anderen Fußballgeschichten befassen ;)

Aber erstmal Moin!

Es war ja noch nicht klar, wie weit sie runter müssen. Aktuell sieht es nach der RL aus. Wenn ich das bei denen richtig verstanden habe, dann hat der Araber (lustig auf Bayrisch in dem einen Mitschnitt auf Focus: "der Arra-Bär") dort wohl einen Passus nicht gerafft oder die Verantwortlichen haben ihn geschickt ausgetrickst. Da ist das Fass wohl endgültig übergelaufen.

Positiv finde ich aber, dass sich die Fans (die Randale in der AA war natürlich gar nix, wenngleich die Wut auf den zusammengekauften Söldnertrupp vom HI durchaus nachvollziehbar war) sogar eher für den Rückzug aussprechen. Sie hängen halt am Grünwalder.
Und, da stimme ich Dir zu. Wenn die ihre U23 vom Biero halbwegs zusammenhalten können, können die auch sicherlich bald in die 3. Liag hochkommen. Problem ist nur sowas wie der FCB II und die Play-offs.

Wäre hier sicherlich auch so, wenn da irgendein "Investor" damals von Friedenstaler Genossen angeschleppt worden wäre und man in irgendeiner Neubau-Arene in Schloßholte zusammen mit dem Verein spielen müsste, der vermutlich jetzt doch in der 3. Liga bleibt, und dazu noch einige Millionen Mietzahlungen p.a. zu leisten hätte.

Ich drücke denen als Traditionsverein die Daumen, dass die den "Scheich" da loswerden (KGaA insolvent gehen lassen) und der Neustart gelingt. Die alten Duelle mit denen sind ja auch Teil unserer Geschichte (remember 09.05.1981).
Werde mir heute mal die Doku auf BR zum Thema 1860 um 17:15 Uhr genehmigen.
Zitat Anleihe 2006:
Dabei legt der Club großen Wert darauf, dass das aus der Fananleihe erwirtschaftete Kapital mit Umsicht verwendet wird und tatsächlich der Zukunft des Vereins zugute kommt.

Wanted wegen Anlagebetrugs !

ROLAND KENTSCH (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006)
REINHARD SAFTIG (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006) sowie diverse Komplizen aus Vorstand und AR

248

Samstag, 3.06.2017, 13:29

Sportlich ist das ziemlich unglaublich, was mit 1860 passiert ist: In der Hinrundentabelle waren sie 14. mit 16 Punkten, in der Rückrunde waren sie sogar besser und holten 20 Punkte, was dann Platz 12 der Rückrundentabelle war. Trotzdem gab das in der "Summe" Platz 16.
Denn außer dem KSC waren alle Mannschaften, die 1860 in der Hinrunde noch hinter sich gelassen hatte in der Rückrunde überragend: St Pauli holte in der Rückrunde 34 Punkte, Aue 26 und Arminia immerhin 23.
Selbst nach dem 26 Spieltag war 1860 mit 31 Punkten 12. der Tabelle mit 6 Punkten Abstand auf St.Pauli (16.) und 7 Punkten plus Torverhältnis Abstand auf Arminia (17.)
Dann schoss 1860 aber nur noch 6 Tore in den letzten 8 Spielen und holte damit 5 Punkte, St. Pauli schoss 15 Tore und holte damit unglaubliche 20 Punkte und Arminia schoss gleichfalls unglaubliche 18 Tore und holte 13 Punkte.
Und trotzdem wären sie 8 Minuten vor Schluss der Saison noch gerettet gewesen! Bis dann Herr Schnatterer in der 86. Minute das 1.1 schoss. Die vier Minuten Nachspielzeit in Heidenheim waren die längsten 4 Minuten aller Zeiten.
Geradezu eine historische Rückrunde!
Italien- wir kommen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »siese« (3.06.2017, 13:35)


Beiträge: 6 251

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

249

Samstag, 3.06.2017, 14:05

Sehr schön zusammengefasst! :thumbup:
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

250

Samstag, 3.06.2017, 14:15

Teil unser Geschichte mit denen ist auch, wie sie uns vor fast auf den Tag genau 40 Jahren kaputt getreten haben. Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Mir hat mal ein Sechzig Fan gesagt, "wenn ich Bielefeld höre habe ich immer ein ungutes Gefühl". Von daher passt das schon.

Beiträge: 3 750

Dabei seit: 28.05.2008

Wohnort: Teutoburger Wald / Südhang

  • Nachricht senden

251

Samstag, 3.06.2017, 16:00

1860 bleibt bei mir auch immer ein unvergessener Augenblick in 1981!

88. Schröder zum 2:2
90. Eilenfeldt zum 3:2

Alles drängte sich am Durchgang zwischen damals Block 4 und Block 5, weil viele Zuschauer schon auf dem Heimweg waren.

Bei den Löwen spielte damals ein junger Lockenkopf namens Rudolf Völler, Horst Wohlers wechselte ein Jahr später auf die Alm.

Es gibt ja so Momente, die wirst Du nicht wieder los.

252

Samstag, 3.06.2017, 18:07

Teil unser Geschichte mit denen ist auch, wie sie uns vor fast auf den Tag genau 40 Jahren kaputt getreten haben. Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Mir hat mal ein Sechzig Fan gesagt, "wenn ich Bielefeld höre habe ich immer ein ungutes Gefühl". Von daher passt das schon.


Du meinst das Rückspiel, oder? Wer weiß, was passiert wäre, wenn Peitsch in Frankfurt beim Entscheidungsspiel nicht vom Platz geflogen wäre. Erst danach haben die Löwen noch 2 Buden gemacht.

So what. Während sich Aachen selbst ruiniert hat, zeigt sich in München halt, was passiert, wenn man sich in Abhängigkeit von einem völlig planlosen Investor begibt. Insoweit schon interessant. Für den normalen Fan tut es mir trotzdem leid. Und 1860 spielt nicht in grün-weiß :D
Bin gespannt, ob sie den Mühlstein um ihren Hals kappen können.

1981 die Revanche bleibt unvergessen!

Zitat Anleihe 2006:
Dabei legt der Club großen Wert darauf, dass das aus der Fananleihe erwirtschaftete Kapital mit Umsicht verwendet wird und tatsächlich der Zukunft des Vereins zugute kommt.

Wanted wegen Anlagebetrugs !

ROLAND KENTSCH (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006)
REINHARD SAFTIG (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006) sowie diverse Komplizen aus Vorstand und AR

253

Samstag, 3.06.2017, 18:25

Das meine ich, ja. Sehr schönes Foto, einer der größten Momente der Vereinsgeschichte.

Beiträge: 440

Dabei seit: 29.04.2009

Wohnort: Gmhütte

  • Nachricht senden

254

Sonntag, 11.06.2017, 22:01

1860 bleibt bei mir auch immer ein unvergessener Augenblick in 1981!

88. Schröder zum 2:2
90. Eilenfeldt zum 3:2

Alles drängte sich am Durchgang zwischen damals Block 4 und Block 5, weil viele Zuschauer schon auf dem Heimweg waren.

Bei den Löwen spielte damals ein junger Lockenkopf namens Rudolf Völler, Horst Wohlers wechselte ein Jahr später auf die Alm.

Es gibt ja so Momente, die wirst Du nicht wieder los.
Teil unser Geschichte mit denen ist auch, wie sie uns vor fast auf den Tag genau 40 Jahren kaputt getreten haben. Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Mir hat mal ein Sechzig Fan gesagt, "wenn ich Bielefeld höre habe ich immer ein ungutes Gefühl". Von daher passt das schon.


Du meinst das Rückspiel, oder? Wer weiß, was passiert wäre, wenn Peitsch in Frankfurt beim Entscheidungsspiel nicht vom Platz geflogen wäre. Erst danach haben die Löwen noch 2 Buden gemacht.

So what. Während sich Aachen selbst ruiniert hat, zeigt sich in München halt, was passiert, wenn man sich in Abhängigkeit von einem völlig planlosen Investor begibt. Insoweit schon interessant. Für den normalen Fan tut es mir trotzdem leid. Und 1860 spielt nicht in grün-weiß :D
Bin gespannt, ob sie den Mühlstein um ihren Hals kappen können.

1981 die Revanche bleibt unvergessen!

unvergessen, Horst Franz, der Retter
Oh pardon, sind Sie der Graf von Luxemburg :P