Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 8 746

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11.09.2016, 16:38

5. Spieltag: Arminia - Hannover 96

96 hat heute ne derbe Heimniederlage einstecken müssen. Das macht die Sache für uns sicher nicht einfacher.
Beim Blick auf die Tabelle wird einem leicht schwindlig. Schon stehen wir ganz unten im Keller, womit ich vor der Saison nicht gerechnet habe.
Allerdings wären wir mit einem Sieg wieder im grünen Bereich. Nur dürfen wir nicht denselben Fehler machen wie Lautern im Heimspiel gegen 96. Volle Pulle Offensivfußball der roten Teufel in der 1. HZ und anschließend wurden Sie viermal klassisch ausgekontert. Endergebnis: Klatsche.
Das sollten wir unter allen Umständen vermeiden.
Positiv für uns, dass Sane die rote Karte bekommen hat. Anderseits konnten wir sowas meistens doch nicht ausnutzen.
Ich werde wohl mit gemischten Gefühlen auf die Alm gehen und mit allem rechnen.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 2 532

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 11.09.2016, 17:38

Das heutige Spiel hat gezeigt, dass man Hannover durchaus schlagen kann. Wir müssen erstmal wieder defensive Stabilität aufweisen, um über die Offensive nachdenken zu können. Das ist ein klassisches Spiel bei dem die Null erstmal stehen muss und dann mit einer Aktion, und sei es ein Standart, eine Entscheidung herbeigeführt werden kann.

Was sind eure Tipps bei der Zuschauerzahl nachdem beide Clubs mit einer Niederlage in das Spiel gehen?

Bei mir: 1:0 DSC-96, 24.000 Zuschauer

Beiträge: 8 510

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11.09.2016, 17:47

Ich hoffe über 20000 Zuschauer sehen ein hart umkämpftes 1:1 und ich werde auf Block 4 wieder pfundweise Nerven verlieren. 1:5 verfolgt mich allerdings in meinen Alpträumen.
Block4unterderUhrseit1966

Beiträge: 1 166

Dabei seit: 30.12.2010

Wohnort: Istrup

Beruf: Chemikant

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 11.09.2016, 17:48

Klares 4:3 vor 25671 Leuten!

Beiträge: 2 532

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 11.09.2016, 17:50

Es sind schon 21.000 Karten verkauft, also über 20.000 sollte klappen :angel:

6

Sonntag, 11.09.2016, 17:51

Die meisten Tickets sind ja vermutlich eh schon am Mann.

Ich ringe weiterhin mit mir wegen der Topspiel Scheiße. Zum einen aus Prinzip (das kann man machen, wenn immer ausverkauft ist) und 30 Euro ist mir das schlicht und einfach eigentlich nicht wert. Könnt ihr von mir aus auf mich einprügeln.

Das "Positive" ist ja eigentlich, dass bei dem bislang gesehenen jeder mit einer klaren Niederlage rechnet. Man kann also nur positiv überraschen.

Ich fordere eine Elf, die Rehm auch für die folgenden Spiele plant, dass dieses hin und her aufhört. Von mir aus Görlitz weiter RV. Dann würdeich Schütz aber für Holota bringen.

Wenn Mak derjenige welche ist, dann ab auf den Platz zum einspielen. Und dann kann er sich entscheiden, ob 442 mit Nöthe oder 4231 mit Ulm.

Konservativ könnte man Dick wieder rein bringen, aber das darf dann keine einmalige Lösung sein.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

7

Sonntag, 11.09.2016, 18:03

Wichtig wird sein, mit Leidenschaft und Willen zu kämpfen. Reinhauen, bis die Stiefel qualmen! Dynamo hat's vorgemacht. Defensiv sicher sein, und jede sich nach vorn bietende Gelegenheit nutzen, aber nicht mit kompletter Belegschaft. Daher für mich (so unwahrscheinlich es auch ist) Dick/Schütz, Behrendt, Börner und Schuppan defensiv, davor Prietl und Schütz/Junglas, auf die Außen Mak/Ulm und Hemlein (mit defensiver Orientierung und Umschaltverhalten) und Klos und Nöthe in die Spitze (davon abwechselnd einer hängend bei Bedarf).

Und dann vor ca. 25.000 Zuschauern und friedlicher Atmosphäre ein 1:0 Heimsieg durch ein Zufallstreffer kurz vor Ende.
Die wahren Optimisten sind nicht überzeugt, dass alles gut gehen wird. Aber sie sind überzeugt, dass nicht alles schief gehen kann.
(F. Schiller)

Beiträge: 8 746

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 11.09.2016, 18:08

Das wird ne ziemlich volle Hütte und wir sind der krasse Außenseiter. Also nicht die schlechtesten Voraussetzungen. Und in Anlehnung an die letzte Saison sage ich auch " die Null muss erst mal stehen ". Ich hoffe inständig, dass Rehm dies auch so spielen lässt.
Wir hatten letzte Saison eine der besten Abwehrreihen. Darauf muss man einfach aufbauen. System hin oder her.
Ich würde Holota auch raus nehmen und dafür einen unserer bewährten Kämpfer neben Prietl stellen. Entweder Schütz oder Junglas.
Hannoi wird ganz von alleine kommen und das Spiel machen wollen. Da werden sich Räume für Konter automatisch ergeben. 96 ist jedenfalls in der momentanen Situation schlagbar. Wie wahrscheinlich es ist, dass die zweimal hintereinander verlieren, ist eine andere Sache.

Ich sehe gerade. In der Aufstellung und Taktik sind wir uns einig.
Ich gehe davon aus, dass Arabi und das Trainerteam heute gnadenlos Tacheles geredet haben. St. Pauli war der letzte Warnschuß. Den kann man nicht überhört haben.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »almgänger 72« (11.09.2016, 18:14)


Beiträge: 1 048

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 11.09.2016, 21:18

Mein Albtraum ist, Rehm macht den Zorniger, will allen zeigen, dass sein System funktioniert, stellt wieder gefuehlt 5x um und es endet 0:3. Dann geht die Diskussion erst richtig los, dagegen hoffe ich auf den Einsatz des altbewährten Teams, mit einen 0:0 à la NM ginge ich zufrieden nach Hause.
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

10

Montag, 12.09.2016, 12:18

...ich nicht, schon gar nicht mit dem Meiergekicke. Ich finde, da muss ein Sieg her!
Bei Holota sind wir uns wohl alle einig, der muss raus. Ich würde Schütz dort spielen lassen. Nöthe würde ich auch rausnehemen, der ging in Hamburg auch gar nicht. Dann können wir froh sein, dass Börner zurück kommen wird...Cacutalua hat für mich zumindest das 1:0 verschuldet und wirkte auch sonst eher unsicher; mit Börner hätten wir den jedenfalls nicht gefangen. Dort auf Abseits zu spielen, war halt die komplett falsche Entscheidung. Görlitz hinten rechts kann man machen! Ulm würde ich wieder von der Bank bringen; irgendwie ist er dann immer stärker, warum auch immer. Links Mak (hoffentlich kann der was) und vorne Putaro...3:2 vor 24.612 Zuschauern.

11

Montag, 12.09.2016, 12:40

0:3 vor 24.167 Zuschauern.

Beiträge: 1 048

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

12

Montag, 12.09.2016, 15:42

Natuerlich sehe ich auch viel lieber ein 4:4 gegen Union als ein typisches 0:0 à la NM! Aber es geht existentiell um alles fuer Arminia, alles, nur kein erneuter Abstieg! Was dann passieren kann, wissen wir, siehe Aachen oder Essen.
NM hat Ergebnisfussball gespielt, nie schön, ausser im Pokal und zu Saisonende, und die Mannschaft hat es gut umgesetzt, 13x nach Rueckstand gepunktet und Teamgeist gezeigt. Jetzt ist NM weg, der Kader bleibt zusammen, und es geht immer noch um das Ueberleben des Vereins.
So gesehen wäre ich mit einem Punkt gegen Hannover zufrieden, auch mit Fussball à la NM, in der Hoffnung auf weitere Saisons in oberen Ligen gegen attraktive Teams, nicht gegen Sprockhövel oder Rödinghausen oder bald Paderborn.
Nebenbei: denke, es wird ausverkauft sein, Hannover bringt viele mit.
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

Beiträge: 8 510

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

13

Montag, 12.09.2016, 16:23

Früher, als noch alles besser war, da gab es in der ersten Überschrift immer noch das Datum und die Uhrzeit des Spieltages. ;)

Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich mich auf das Spiel freuen soll oder eher hoffen, daß es schnell und einigermaßen ohne Blamage vorbei geht. Und gerade diese Situationen sind aber bei denen mich unsere Arminia immer mal wieder überraschen kann. Wenn sie will oder kann oder der Fußballgott einen guten Tag haben sollte.

Gerne noch ein paar positive Nachrichten vor dem Spiel, wie der Anfang heute mit dem Überdenken des Systems vom Trainer ( http://www.westfalen-blatt.de/DSC ). Dann vielleicht noch das Mak im Training alle mit seiner Leistung überrascht, oder das Klose voller Zuversicht auf das Spiel blickt.
Block4unterderUhrseit1966

14

Montag, 12.09.2016, 16:30

Gerne noch ein paar positive Nachrichten vor dem Spiel, wie der Anfang heute mit dem Überdenken des Systems vom Trainer ( http://www.westfalen-blatt.de/DSC ). Dann vielleicht noch das Mak im Training alle mit seiner Leistung überrascht, oder das Klose voller Zuversicht auf das Spiel blickt.


Nach dem NW-Artikel hatte ich mich schon gefragt, ob Rehm den Fehler bei sich sucht, oder den schwarzen Peter der Mannschaft zuschustern will...

»So ist es nicht genug, ich erwarte mehr. Es stellt sich die Frage: Kann die Mannschaft das oder müssen wir etwas ändern, um Punkte einzufahren?«

Da bin ich mal gespannt, wie die Mannschaft so eine Äußerung aufnimmt. Das Team hat sich schon in der 2. Liga bewiesen. Der Trainer nicht.Für meinen Geschmack wieder eine mehr als unglückliche Äußerung von Rehm.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

15

Montag, 12.09.2016, 17:01

Die Person Rüdiger Rehm ist mir eigentlich egal, weil es mir vorrangig um den Verein geht. Aber irgendwie wünsche ich ihm schon, dass er die Kurve noch bekommen wird. Einfach schon deshalb, damit alle die jetzt so vorschnell auf ihn verbal einprügeln, jedes Wort und sogar unwichtige Gesten auf die Goldwaage legen, wiederlegt werden. Das nimmt immer mehr Züge einer Hexenjagd an. Peinlich sowas.
Wohl gemerkt: Ich meine nicht diejenigen, die in der Lage sind konstruktiv, sachlich und fair zu argumentieren und zu kritisieren.
Ich halte es auch für falsch, die Mannschaft so aus der Kritik zu nehmen. Das sind alles gestandene Profis, die unabhängig von den Fehlern des Trainers, ihre eigenen Leistungen mal hinterfragen sollten.
-
-
-
-
-

-
Saison 16/17: 33 Punkte nach 32 Spielen
Saison 17/18: 34 Punkte nach 23 Spielen

-
-

-"Wir müssen aufsässig sein!"

Beiträge: 8 510

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

16

Montag, 12.09.2016, 17:30

Gerne noch ein paar positive Nachrichten vor dem Spiel, wie der Anfang heute mit dem Überdenken des Systems vom Trainer ( http://www.westfalen-blatt.de/DSC ). Dann vielleicht noch das Mak im Training alle mit seiner Leistung überrascht, oder das Klose voller Zuversicht auf das Spiel blickt.


Nach dem NW-Artikel hatte ich mich schon gefragt, ob Rehm den Fehler bei sich sucht, oder den schwarzen Peter der Mannschaft zuschustern will...

»So ist es nicht genug, ich erwarte mehr. Es stellt sich die Frage: Kann die Mannschaft das oder müssen wir etwas ändern, um Punkte einzufahren?«

Da bin ich mal gespannt, wie die Mannschaft so eine Äußerung aufnimmt. Das Team hat sich schon in der 2. Liga bewiesen. Der Trainer nicht.Für meinen Geschmack wieder eine mehr als unglückliche Äußerung von Rehm.

Ich habe extra deshalb verlinkt, weil ich der Meinung bin das dort seine Aussage differenzierter wiedergegeben wird als bei der NW. Auch finde ich das als Erkenntnis vollkommen ok, analog der Meinung von Herrn Meier, es zeigt das er über Lösungen nachdenkt und er auch seine Linie in Frage stellt.

Ich empfinde das soweit als Schritt in die richtige Richtung.
Block4unterderUhrseit1966

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heimatverein1966« (12.09.2016, 18:37)


17

Montag, 12.09.2016, 17:53

Also ich empfinde das als gefährlich, unglücklich und unnötig. Rehm stellt unsere größte Stärke - das Kollektiv - dermassen in Frage, dass ich gespannt auf die nächsten Auftritte bin. Ich kann jedenfalls mit der Schöndeuterei nichts anfangen. Die nächsten Spiele werden es zeigen.

18

Montag, 12.09.2016, 17:56

Naja, wenn ein Trainer nach diesen Spielen bisher nun über eine Lösung nachdenkt, ist das nicht ein Schritt in die richtige Richtung, sondern nach der richtigen Lösung hätte er mal eher suchen sollen.
So ein Mist, ich hatte mich auf Rehm gefreut, besonders nach Meiers Antifussball. Nur scheinen mir seine Aktionen eher stürmisch oder unkontrolliert zu sein, wäre es nicht besser, langsam auf einer der besten Verteidigungsreihen der letzten Saison aufzubauen und die Stellschrauben langsamer zu drehen, als gleich alles auf links zu krempeln? Auch ich habe das Gefühl, dass die Jungs da kein Vertrauen in ihn und seine Spielweise haben. Ist ja auch irgendwie logisch, wenn man von NM permanent eingeimpft bekommen hat, dass man es nicht besser kann. Ich hoffe, Rehm hat das erkannt, scheint aus den Aussagen so zu sein.
Also Marschroute gg. 96: Die Null muss stehen und irgendwie geht vielleicht einer für uns rein, wie unter Meier.
Aber bitte bitte mit unserer gestandenen Abwehr und den 6-ern aus der letzten Saison.
Danach sehen wir weiter.

19

Montag, 12.09.2016, 17:57

Getreu den Worten unseres Trainers, »Klopp ist mir näher als Guardiola«, tippe ich statt eines knappen 2:1 auf einen glatten 4:1 Erfolg gegen H 96. Das Problem ist eigentlich nur die Mannschaft, wie Rehm nach dem Pauli-Spiel analysierte. "Mit der Leistung bin ich überhaupt nicht zufrieden. Die Basics, also Laufen, Kämpfen, dagegen halten, haben gefehlt." Eine Einschätzung, der bei Sky selbst der neutrale Kommentator offen widersprochen hat. Nachdem die Mannschaft sein System in den letzten Monaten nicht verstanden hat, kommt jetzt etwas schlichteres, was man in einer Woche versteht, damit erst mal Punkte geholt werden.
Italien- wir kommen!

20

Montag, 12.09.2016, 18:28

Getreu den Worten unseres Trainers, »Klopp ist mir näher als Guardiola«, tippe ich statt eines knappen 2:1 auf einen glatten 4:1 Erfolg gegen H 96.


Vielen Dank an Dich siese als DER Forumsstatistiker überhaupt einmal.