Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

341

Dienstag, 12.05.2015, 06:36

Hab ich auch gesehen und fand ich alles andere als gut. Allerdings stellt sich natürlich auch die Frage, was ein Maskottchen nach so einem Spiel im Gästebereich verloren hat, außer um zu provozieren.

Das mit dem Provozieren möchte ich doch mal bezweifeln. So dumm ist doch kein Mensch, sich alleine in den Gästebereich unter 3.000 Gästefans zu begeben um zu provozieren. Darüber hinaus rechtfertigt das noch lange keine Angriff von Seiten unserer Fans...

Und das Maskottchen hat im übrigen auch ganz schön zurückgeschlagen.

Das kann man ihm wohl kaum verübeln. Das hätte wohl so ziemlich jeder von uns genauso gehandhabt...

Insgesamt war ich bei der großen Anzahl der mitgereisten Arminen und nach so einer großen Enttäuschung eher positiv überrascht, wie friedlich und entspannt der Abmarsch über die Bühne ging.

Da sind wir einer Meinung. Umso bedauerlicher das einige Idioten wieder n schlechtes Licht auf alle anderen geworfen haben...

Ein paar Idioten gibt es halt immer! Der konsumierte Alkohol tut da sein Übriges!

Auch das rechtfertigt so ein Fehlverhalten nicht...


Aber lässt sich jetzt eh nicht mehr rückgängig machen. Freuen wir uns einfach auf die Aufstiegsparty am Wochenende...
Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenig Leute damit beschäftigen.

Henry Ford

Beiträge: 3 151

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

342

Dienstag, 12.05.2015, 10:54

Damit keine Missverständnisse aufkommen: Ich rechtfertige dieses Verhalten in keinster Weise und gehöre zu den 99% der Fans, die bei einem Spiel alles sehen möchten außer Randale, Angriffen auf die Polizei und Pyrogezündel. Ich habe auch kein Problem damit, wenn gegnerische Fans in meiner Nähe sitzen/stehen und ihren Verein unterstützen und wünsche mir diese Toleranz auch für meine Auswärtsfahrten.

Aber in diesem Fall gehört es eben auch zur Wahrheit, dass sich das Maskottchen zumindest unglücklich verhalten hat. Wenn man es mit angetrunkenen Idioten zu tun hat, sollte man eben alles unterlassen, was zu einer Eskalation führen kann. Und dazu gehört eben auch, dass ich als Maskottchen nicht in den Gästeblock gehe. Soviel basispsychologische Schulung sollten die Maskottchendarsteller eigentlich auch von ihren Vereinen mitgekommen!
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

Beiträge: 4 241

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Jöllenbeck

  • Nachricht senden

343

Dienstag, 12.05.2015, 11:23

Gegen einzelne Vollpfosten ist man halt machtlos. Es sind ja auch zwei Arminen an der Bierbude aneinandergeraten, weil einer von beiden augenscheinlich Bier abbekommen hat. Wenn man soetwas nicht normal lösen kann, sollte man besser zu Hause bleiben. Ich habe mich auf der Fahrt mit dem Sonderzug jederzeit wohl gefühlt und es war alles bestens organisiert. Die Ordner und Organisatoren der Fahrten hatte die Vögel im Zug die Stunk gemacht haben schnell im Griff. Auch die Polizei in Wiesbaden habe ich als sehr entspannt empfunden, gleichwohl mich deren Anzahl überrascht hat. Was mir gefehlt hat, war ein deutliches Zeichen der Fans bezüglich der Rauchtöpfe, lag vielleicht aber auch daran, dass es vor dem Spiel war und eine einmalige Sache. Da muss die Fanszene aber am Ende selber handeln. Mir kann niemand weismachen, dass die Leute aus deren Ecke der Qualm kam sich nicht untereinander kennen. Interessant in dem Zusammenhang auch, dass im Zug Probleme offenbar vornehmlich in den für Fanclubs reservierten Bereichen entstanden sind. Dort sollte man die Randalierer ja identifizieren und für die Zukunft auschließen können. Immerhin soll der Zug wegen des Rauswerfens von Flaschen und anderen Gegenständen ja vor dem Stopp gestanden haben. Und ganz ehrlich sollte man Fans, die schon um 7.22 Uhr voll sind wie die Haubitzen einfach direkt zu Hause lassen.
oemmes

"Am Ende wirkte alles wie eine Demonstration der Tradition gegen die moderne Fußballindustrie. Als wollten die Fans eines alten Bundesligastandorts den modernen Parvenüs aus den Retortenklubs zeigen wie sich echte Stimmung anhört."
(BZ am 30.04.2015 nach dem Pokalhalbfinale gegen Wolfsburg)

344

Dienstag, 12.05.2015, 11:29

Diese Leute kann man so lange nicht dingfest machen, wie sie von ihresgleichen unterstützt, gedeckt und beschützt werden. Traurig, dass gerade die vorderen Reihen da nicht mal ihre Vereinsverbundenheit zeigen.

345

Mittwoch, 13.05.2015, 10:34

Immerhin soll der Zug wegen des Rauswerfens von Flaschen und anderen Gegenständen ja vor dem Stopp gestanden haben. Und ganz ehrlich sollte man Fans, die schon um 7.22 Uhr voll sind wie die Haubitzen einfach direkt zu Hause lassen.
Wer erzählt denn so einen Blödsinn? (Vermutung: die begleitenden Arminia-Ordner)
Von Seiten des eingesetzten Personals von Euro-Express gab es keinerlei Unstimmigkeiten, ganz im Gegenteil wurde die Organsiation und Durchführung sogar ausdrücklich gelobt. ("haben wir so auch nicht immer ..")
Darüberhinaus sollte man auch nicht vergessen, dass die gesmate Zeit Polizisten im Zug waren, allerdings beschäftigungslos.

Beiträge: 4 241

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Jöllenbeck

  • Nachricht senden

346

Mittwoch, 13.05.2015, 12:22

Die Organisation und Durchführung habe ich an anderer Stelle auch schon gelobt, da gibt es überhaupt nichts zu meckern. Möglicherweise waren die Durchsagen, dass man nun endlich aufhören solle Gegenstände auf die Gleise zu werfen auch nur Blödsinn.
oemmes

"Am Ende wirkte alles wie eine Demonstration der Tradition gegen die moderne Fußballindustrie. Als wollten die Fans eines alten Bundesligastandorts den modernen Parvenüs aus den Retortenklubs zeigen wie sich echte Stimmung anhört."
(BZ am 30.04.2015 nach dem Pokalhalbfinale gegen Wolfsburg)

347

Mittwoch, 13.05.2015, 12:30

Nochmal zurück zum Maskottchen: Ich denke mal, dass sich das Maskottchen nur im Gästebereich aufgehalten hat, um die anwesenden Arminis, die ja beim Wiesbadener Kids Club saßen, zu verabschieden. Selbst wenn man dies nicht wusste, sollte man dennoch als Armine soviel Achtung und Respekt haben, auch ein verkleidetes Maskottchen nicht doof anzumachen. Das geht gar nicht und sagt einiges über den IQ einiger "Fans" aus!!!

348

Mittwoch, 13.05.2015, 14:09

Besonders intelligent ists vom Maskottchen aber auch nicht ..
Na gut, dafür sind Maskottchen auch selten bekannt. Unnötig.

349

Mittwoch, 13.05.2015, 14:32

Besonders intelligent ists vom Maskottchen aber auch nicht ..
Na gut, dafür sind Maskottchen auch selten bekannt. Unnötig.


Wie so etwas auch laufen kann, kann man hier nachlesen... :D

http://www.11freunde.de/artikel/fussball-696

Beiträge: 1 684

Dabei seit: 2.12.2013

Wohnort: neben dem Stadion

  • Nachricht senden

350

Mittwoch, 13.05.2015, 16:21

Ich verstehe nicht warum man so ein Maskottchen nicht einfach in den Arm nehmen kann, gemeinsam ein Bier trinken oder wenn es ein weibliches Maskottchen ist auch ***

351

Mittwoch, 13.05.2015, 19:44

Ich verstehe nicht warum man so ein Maskottchen nicht einfach in den Arm nehmen kann, gemeinsam ein Bier trinken oder wenn es ein weibliches Maskottchen ist auch ***


Terrier, ich glaube Du hast mit Abstand in den letzten 3 Tagen die krudesten Dinger hier rausgehauen, die das Forum seit langem gelesen hat. Dafür :respekt: .... :rolleyes:

Beiträge: 1 202

Dabei seit: 2.05.2010

Wohnort: 22Acacia Avenue

  • Nachricht senden

352

Mittwoch, 13.05.2015, 19:56

Stelle mir mal gerade so vor, Lohmann würde von irgendwelchen besoffenen Pennern verwemst, wie dann wohl meine beiden Jungs gucken würden?! :nein:

Beiträge: 3 211

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

353

Mittwoch, 13.05.2015, 20:07

Wie würden sie denn gucken, wenn er mit den besoffenen Pennern ein Bier trinkt? :D

Beiträge: 1 202

Dabei seit: 2.05.2010

Wohnort: 22Acacia Avenue

  • Nachricht senden

354

Mittwoch, 13.05.2015, 20:20

Wie würden sie denn gucken, wenn er mit den besoffenen Pennern ein Bier trinkt? :D



Gute Frage ;)

Beiträge: 1 166

Dabei seit: 30.12.2010

Wohnort: Istrup

Beruf: Chemikant

  • Nachricht senden

355

Mittwoch, 13.05.2015, 23:20

Doesn't matters, had sex...

Leben wir Ende der 60er oder in 2015? :D