Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 247

Dabei seit: 8.01.2017

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

361

Dienstag, 2.01.2018, 14:01

Ist gut und richtig so....

Mal schauen ob jetzt noch jemand für ihn kommt
Lass ma' über Haie reden

362

Dienstag, 2.01.2018, 17:03

Kein Verlust.

Beiträge: 1 565

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

363

Mittwoch, 3.01.2018, 07:52

http://www.westfalen-blatt.de/DSC/311140…-dem-Mittelmass

Zitat

Arminia spart bis 30. Juni insgesamt 90.000 Euro Gehaltskosten. 80.000 Euro der monatlichen 95.000 Euro, die der Profi in Basel kassierte, hatte der Schweizer Champions-League-Achtelfinalist weiter übernommen. Auf eine Ausleihgebühr soll der Klub sogar verzichtet haben.
90% Gehaltsübernahme gibt es auch nicht oft glaube ich :lol: zumindest gut verhandelt. Schade dass es nicht geklappt hat.
"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

364

Mittwoch, 3.01.2018, 08:20

Wahnsinn, dass so ein Fatzke 1,14 Millionen im Jahr verdient. Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass er zwar ein Idiot ist, aber fußballerisch einer ist, der uns noch sehr gut hätte helfen können. Seine Abschlussqualitäten sehe ich sonst bei keinem in unserem Kader. Man kann ihm zu seinem Vertrag in Basel nur beglückwünschen, allerdings wird er wohl nicht nochmal so fürstlich bezahlt werden...sein Ego wird ihm die Karriere versauen, da bin ich mir ziemlich sicher. Ich finde es jedenfalls extrem schade, dass es hier mal wieder mit einem sehr guten Fußballer nicht funktioniert hat.

Beiträge: 166

Dabei seit: 11.03.2005

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

365

Mittwoch, 3.01.2018, 08:29

Die viel schönere Passage aus dem oben verlinkten WB Artikel, die eigentlich alles sagt...

»Wenn er normal getickt hätte, wäre es ein Verlust gewesen«, lautet
Saibenes Bewertung dieser ständigen Problem-Personalie, »so ist es
besser für alle« :pillepalle:

366

Mittwoch, 3.01.2018, 08:44

Die viel schönere Passage aus dem oben verlinkten WB Artikel, die eigentlich alles sagt...

»Wenn er normal getickt hätte, wäre es ein Verlust gewesen«, lautet
Saibenes Bewertung dieser ständigen Problem-Personalie, »so ist es
besser für alle« :pillepalle:
Diese Nachtreterei ist unprofessionell und passt eigentlich nicht zu Saibene. Zweifelhaftes Niveau auf das er sich damit begibt.
Von mir aus. Meinetwegen.

367

Mittwoch, 3.01.2018, 09:33

Was nützt die vielleicht vorhandene Qualität, wenn die Einstellung nicht passt...? Dies scheint auch Saibene so zu sehen.
Sporar hat doch überhaupt nicht begriffen, was das für eine gute Chance bei uns war, sich für höhere Aufgaben zu empfehlen. Sei es für eine Rückkehr zum FC Basel, immerhin CL-Achtelfinalist, oder für einen Wechsel zu einem anderen guten Club. Nun will Basel ihn sogar ganz loswerden. Das sagt eigentlich alles. Dann spielt Sporar demnächst wieder auf dem Niveau der slowenischen Liga mit entsprechender Bezahlung. Der Typ ist ein echter Depp. Vielleicht lernt er es ja noch, darf man aber wohl bezweifeln.
-
-
-
-
-

-
Saison 16/17: 24 Punkte nach 26 Spielen
Saison 17/18: 25 Punkte nach 16 Spielen

-
-

-"Wir müssen aufsässig sein!"

368

Mittwoch, 3.01.2018, 10:01

Die viel schönere Passage aus dem oben verlinkten WB Artikel, die eigentlich alles sagt...

»Wenn er normal getickt hätte, wäre es ein Verlust gewesen«, lautet
Saibenes Bewertung dieser ständigen Problem-Personalie, »so ist es
besser für alle« :pillepalle:
Diese Nachtreterei ist unprofessionell und passt eigentlich nicht zu Saibene. Zweifelhaftes Niveau auf das er sich damit begibt.
Jein, als Trainer musst Du auch mal Klartext reden.

Sonst ensteht noch der Eindruck, als wenn dieser nach außen so bescheidene und ruhige Mensch Saibene in seiner Freizeit stundenlang vor dem Aquarium hockt und den Fischen beim Luftschnappen zusieht.

369

Mittwoch, 3.01.2018, 12:57

Der Kommentar von Saibene war nach dem Schmierentheater hier absolut angebracht.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

Beiträge: 999

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

370

Mittwoch, 3.01.2018, 15:05

Die viel schönere Passage aus dem oben verlinkten WB Artikel, die eigentlich alles sagt...

»Wenn er normal getickt hätte, wäre es ein Verlust gewesen«, lautet
Saibenes Bewertung dieser ständigen Problem-Personalie, »so ist es
besser für alle« :pillepalle:
Diese Nachtreterei ist unprofessionell und passt eigentlich nicht zu Saibene. Zweifelhaftes Niveau auf das er sich damit begibt.
Jein, als Trainer musst Du auch mal Klartext reden.

Sonst ensteht noch der Eindruck, als wenn dieser nach außen so bescheidene und ruhige Mensch Saibene in seiner Freizeit stundenlang vor dem Aquarium hockt und den Fischen beim Luftschnappen zusieht.




Wobei nichts gegen Aquarien oder nach Luft schnappenden Fischen gesagt werden soll :lol: :lol: :lol:
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SV Aquarium 71« (3.01.2018, 15:15)


371

Mittwoch, 3.01.2018, 15:34

neuer verein

Sporar versucht sich jetzt bei Slovan Bratislava.

Beiträge: 3 202

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

372

Mittwoch, 3.01.2018, 17:28

Vertrag bis 2022. 8|

373

Mittwoch, 3.01.2018, 18:15

Die viel schönere Passage aus dem oben verlinkten WB Artikel, die eigentlich alles sagt...

»Wenn er normal getickt hätte, wäre es ein Verlust gewesen«, lautet
Saibenes Bewertung dieser ständigen Problem-Personalie, »so ist es
besser für alle« :pillepalle:
Diese Nachtreterei ist unprofessionell und passt eigentlich nicht zu Saibene. Zweifelhaftes Niveau auf das er sich damit begibt.
Jein, als Trainer musst Du auch mal Klartext reden.

Sonst ensteht noch der Eindruck, als wenn dieser nach außen so bescheidene und ruhige Mensch Saibene in seiner Freizeit stundenlang vor dem Aquarium hockt und den Fischen beim Luftschnappen zusieht.
Hätte mich auch gewundert, wenn meine leise Kritik am heiligen Jeff auch nur einen Hauch von Zustimmung erfahren hätte (nicht das ich das bräuchte).
Die Rollen zwischen gut und böse sind im Forum teilweise dermaßen eindeutig verteilt, da taugt schwarz und weiß noch nicht mal ansatzweise für einen Vergleich.

Ich bleibe dabei, so eine "Ansprache" macht nur Sinn, wenn der Spieler noch da ist. Hinterher ist für die Tonne, was soll das bringen? Na ja, jetzt ist eh' egal.
Von mir aus. Meinetwegen.

Beiträge: 8 243

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

374

Mittwoch, 3.01.2018, 18:46

Natürlich darf man den Trainer kritisieren, zumindest nach meiner Meinung. Dieses „Nachtreten“ empfand ich allerdings als moderate Meinungsäußerung auf Nachfrage. Da gab es in der Vergangenheit aber schon ganz andere Fouls (auch hier im Forum), daß jetzt finde ich noch ganz ok.
Block4unterderUhrseit1966
Noch 17 von 42 Punkten bis zum Klassenerhalt
Quelle: http://www.bulibox.de/statistik-box/abstieg-2.liga.html

375

Mittwoch, 3.01.2018, 19:21

Ich fand den Satz nicht schlimm, aber einfach überflüssig. Ist für mich aber keine wert, da einfach egal.

376

Mittwoch, 3.01.2018, 20:39

Zitat

... Hätte mich auch gewundert, wenn meine leise Kritik am heiligen Jeff auch nur einen Hauch von Zustimmung erfahren hätte (nicht das ich das bräuchte).
Ich bleibe bei „Jein“.

Beiträge: 3 141

Dabei seit: 18.01.2009

Wohnort: Herford

Beruf: Nervensäge in den Arminia-Foren

  • Nachricht senden

377

Mittwoch, 3.01.2018, 20:49

Für mich zeigt Saibenes Äußerung nur, wieviel er sich von Sporar ursprünglich versprochen hatte und wie tief enttäuscht er jetzt ist, dass er sich so in dem Spieler geirrt hat. Und wenn er ihm die notwendige Demut abspricht, dann ist das ganz einfach das Grundcredo Saibenes. Jeder Spieler hat sich immer vorbehaltlos in den Dienst der Mannschaft zu stellen und das eigene Ego außen vorzulassen. Und gleichzeitig nimmt er sich damit doch auch selbst eine mögliche Ausrede, falls die Rückrunde nicht so läuft wie von allen erhofft. Am Abgang Sporars kann es dann nicht gelegen haben, denn der war definitiv keine Verstärkung!
Herzblut ist blau!

\"Wer die Vergangenheit nicht studiert, wird ihre Irrtümer wiederholen. Wer sie studiert, wird andere Möglichkeiten zu irren finden.\" (Helmut Schmidt)

\"Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen.\" (Helmut Schmidt)

378

Donnerstag, 4.01.2018, 08:32

Es dürfte auf kein Zweifel daran bestehen, dass sich Sporar bei Barfuß Bratislava gehaltsmäßig noch einmal enorm verbessert hat. ;)

Anders ausgedrückt:
Da werden sie ihm in Basel noch einmal schön was in die Taschen gesteckt haben, damit sie ihn loswerden?

379

Donnerstag, 4.01.2018, 10:01

Jedenfalls kann er sich bei der langen Laufzeit da unten im Osten nicht solche Mätzchen erlauben wie bei uns. Sonst schickt da El Presidente mal eben ein paar menschliche Ikea-Schränke vorbei, da an seinem Ferrari flugs die Felgen gegen Ziegelsteine tauschen, so als kleine Erinnerung & Motivationshilfe :D