Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Sonntag, 12.03.2017, 22:03

Hesl hat sich zahlreiche Aussetzer geleistet und mehrere Gegentore (mit-) verschuldet. Solange Davari nicht auch so gravierende Patzer hat - drinlassen! Er hat die Mannschaft heute nicht signifikant weitergebracht, aber auch nicht runtergezogen oder die Niederlage mitverursacht.


Die Aussetzer liegen aber schon ein paar Spiele zurück. Und wenn man danach den Torhüter gewechselt hätte, könnte ich das nachvollziehen. Aber so nicht.

Doch eigentlich ist das auch egal. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Truppe mit Hesl im Tor besser gespielt hätte.

82

Sonntag, 12.03.2017, 22:06

Vielleicht braucht die Schlaftablette auf der Trainerbank ja auch für jede Entscheidung ein paar Wochen. Bei Junglas und Schuppan hat es ja auch gedauert.

83

Sonntag, 12.03.2017, 22:35

Wie kann das nach einem Spiel verpufft sein? Dass er 1-2 Spiele nach der langen Pause braucht, ist auch normal. Auf der Position hatte ich heute zumindest nicht soviel Angst wie sonst. Und er besetzt beide Pfosten bei Ecken. Drin lassen!

Da Stagnation (ich habe zumindest keine gravierende Verbesserung der Qualität gesehen) gleich Rückstand, ist der Impuls des Wechsels verpufft, denn die Intention einer Verbesserung der Gesamtsituation bezüglich der Mannschaftsleistung wurde nicht erreicht.
Und Neuzugänge, die teilweise aus Verletzungspausen kommen, haben gefälligst sofort zu funktionieren, einem Spieler, der seit 1,5 Jahren topfit im vollen Trainingsrhythmus des Vereins eingebunden ist, müssen erst mal ein paar Spiele zur Eingewöhnung gegeben werden? Dieser Logik kann ich nicht ganz folgen.

84

Sonntag, 12.03.2017, 22:57

Ich könnte mir vorstellen, dass diese teilweise überfälligen Veränderungen zustande gekommen sind, da man ihm schon kommuniziert hat, dass das Spiel Heute über sein Schicksal entscheiden könnte.

Das war dann schon quasi Verzweiflung bei Kramny.
"Selbstverständlich!"
(Ernst auf die DSF Reporter Frage, unmittelbar nach der Entlassung am 10.12.07, ob er sich vorstellen könne, nochmal nach Bielefeld zu kommen)

85

Sonntag, 12.03.2017, 23:06

Da die Stagnation heute sicherlich nicht am Torwart lag und dieser keinen großen Fehler gemacht hat, weiß ich ehrlich gesagt nicht, worauf du hinaus willst.

Und dass in unserer Situation bei dem Spielplan die Neuzugänge hätten sofort zünden müssen (ist ja in erster Linie der Vorwurf an denjenigen, der die Spieler verpflichtet hat als an die Spieler selbst), ist auch Fakt, hat aber mit den überfälligen Wechseln auf dem Platz nix tun.

Alleine durch das Pfosten besetzen hat sich der Wechsel schon gelohnt.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

86

Montag, 13.03.2017, 07:51

Musst du nur mal im ein oder anderen Thread etwas quer lesen, dann kommst du auf jeden Fall auf die Lösung.
Stagniert hat eher die Torwartleistung. Bei der Mannschaft war es ja schon ein weiterer Rückschritt.

Aber definitiv ist der Torwartwechsel nicht das Allheilmittel gewesen um unserer Defensive zu mehr Stabilität zu verhelfen, wie in den letzten Wochen hier von einigen proklamiert. Beide Torleute nehmen sich nichts (vielleicht minimale Unterschiede in einzelnen Aspekten des Torwartspiels), wie seit ihrer Verpflichtung vermutet, und auch kurzfristige psychologische Effekte wirken sich auf die Mannschaft momentan anscheinend nur marginal aus.

Pfosten besetzen ist halt auch ein zweischneidiges Schwert. Diese Leute fehlen dann natürlich bei der Deckung der Gegner, was sich aber dadurch, dass meistens ja eh die kleinsten an die Pfosten gestellt werden, nicht ganz so dramatisch auswirkt. Trotzdem hat es unter anderem mit dazu geführt, dass bei 2 Ecken jeweils ein Nürnberger völlig Blank auf unser Tor köpfen konnte. Einmal wars zum Glück ungefährlich, einmal konnte dann Görlitz am/mit dem Pfosten retten. Und es gab insgesamt auch schon genug Situationen, wo ein Mann zwar am Pfosten war, aber trotzdem das Gegentor nicht verhindern konnte.
Grundsätzlich bin ich aber eher leicht dafür die Pfosten zu besetzen.

Beiträge: 6 276

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

87

Montag, 13.03.2017, 08:38

Wie kann das nach einem Spiel verpufft sein? Dass er 1-2 Spiele nach der langen Pause braucht, ist auch normal. Auf der Position hatte ich heute zumindest nicht soviel Angst wie sonst. Und er besetzt beide Pfosten bei Ecken. Drin lassen!


Das geht mir jetzt erst so richtig auf, was für eine bescheuerte Kombination das war. Ein Keeper mit Problemen in der Strafraumbeherrschung, eine wackelige Abwehr und dann die Pfosten nicht besetzt. Einzeln war das ja schon problematisch, aber die Kombination ... :lol: :rolleyes:
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

88

Montag, 13.03.2017, 16:37

Als Allheilmittel wurde das auch nie verkauft. Er hat nicht nur einen Bolzen geschossen und war somit Teil der Unsicherheit.

Darum ist und bleibt dieser Wechsel völlig richtig. Auch wenn es euch offenbar übel aufstößt, dass mal was gemacht wird, was einige hier schon länger fordern.

Und die Kopfbälle haben die Gegner auch mit 2 Mann mehr Deckung schon viel zu oft bekommen.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

89

Montag, 13.03.2017, 16:54

Nach einem Spiel kann man sich wohl noch kein Urteil erlauben ob es richtig war oder nicht. Zumal ich mir nicht sicher bin ob er Schuß von Petrak wirklich so unhaltbar war ?! Das werden wohl die nächsten Spiele zeigen, wenn es nicht viele 1:1 Situationen gibt wohl ja, aber nachdem wir zunehmends offensiver spielen müssen, werden diese Situationen auch öfter vorkommen. Und trotzdem war es richtig nach den sich nun summierten Fehlern, wenn auch diese nicht auf Hesl alleine zurückzuführen sind, richtig an dieser Position auch eine Änderung vorzunehmen.
:arminia: :lol: :nein: :wall: ;( :mad: :kotzen:

Beiträge: 2 315

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

90

Freitag, 17.03.2017, 23:15

Muss eingestehen, dass der Ruf nach einem Torwartwechsel mehr und mehr berechtigt war. Davari mit viel Ruhe, guter Technik am Ball, guter Strafraumbeherrschung und guten Abstößen an den Mann an der Außenlinie. Wenn er nun noch im eins gegen eins glänzt, wird's schwer für Hesl. Insgesamt sind die beiden aber, wie auch immer von den Trainern kommuniziert, sehr nah beieinander. Aber so ein Konkurrenzkampf kann nur förderlich sein.

91

Samstag, 18.03.2017, 12:11

Endlich steht der richtige Mann im Tor. Gutes Spiel von ihm!

92

Samstag, 18.03.2017, 13:42

Hat er jetzt eigentlich in Paderborn unterschrieben?

Ganz andere Körpersprache und ne bessere Spieleröffnung. Der Wechsel war zu spät aber definitv richtig!
Spiele von Arminia Bielefeld können die Lebenserwartung deutlich mindern.
Bitte auf die Rückseite der Eintrittkarten drucken!

Beiträge: 604

Dabei seit: 13.09.2011

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

93

Samstag, 18.03.2017, 13:50

Was mir gestern extrem bei Davari aufgefallen ist und ihm mmn am meisten von Wolle unterscheidet ist das stetige Kommunizieren und Pushen der Hintermannschaft, das war schon stark.
Oh Pardon, sind sie der Graf von Luxemburg?

Beiträge: 185

Dabei seit: 21.02.2014

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Armine

  • Nachricht senden

94

Samstag, 18.03.2017, 13:51

Hat er jetzt eigentlich in Paderborn unterschrieben?

Ganz andere Körpersprache und ne bessere Spieleröffnung. Der Wechsel war zu spät aber definitv richtig!
Nein hat er Nicht! Wurde auch letztens erst in der NW berichtet. Hier gibt es also nichts zu Meckern! :huh:
"Die Anfield Road Ostwestfalens" Spox.com über die Bielefelder Alm in der Saison 2014/2015 :devil: :arminia:

95

Samstag, 18.03.2017, 14:36

Hat er jetzt eigentlich in Paderborn unterschrieben?

Ganz andere Körpersprache und ne bessere Spieleröffnung. Der Wechsel war zu spät aber definitv richtig!
Nein hat er Nicht! Wurde auch letztens erst in der NW berichtet. Hier gibt es also nichts zu Meckern! :huh:
Ähm, wer meckert denn hier???
Spiele von Arminia Bielefeld können die Lebenserwartung deutlich mindern.
Bitte auf die Rückseite der Eintrittkarten drucken!

Beiträge: 6 276

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

96

Samstag, 18.03.2017, 21:31

nw.de

Das ist wohl der letzte Stand. Ich denke, dass durchaus die Möglichkeit besteht, dass Davari uns bei Stabilisierung in der Abwehr uns noch länger erhalten bleibt. Kann man nur abwarten, was aus unseren beiden Torhütern wird.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

97

Samstag, 18.03.2017, 23:54

Ich war nie ein großer Hesl Kritiker allerdings muss auch ich sagen das mir Davari wirklich gut gefallen hat. Sehr gut eingebunden ins Spiel. Vor allem die Spieleröffnung scheint mir wirklich deutlich präziser und mit mehr Zug zu sein.

98

Sonntag, 19.03.2017, 10:50

Also haben wir bis jetzt eine eher mäßige bis solide Leistung in einem Spiel mit schlechter Mannschaftsleistung und eine anscheinend solide bis bessere Leistung (konnte von Freitag nur die Zusammenfassung sehen und Ticker lesen) in einem Spiel mit guter Mannschaftsleistung.
Wir dürfen gespannt sein wie sich unsere Torwartsituation im Rest der Saison entwickelt.
Der neue Trainer dürfte aber aus den Eindrücken, dass Davari funktioniert wenn die Mannschaft funktioniert (was davor ja bei Hesl eigentlich kaum anders war), wahrscheinlich eher dazu tendieren an Davari fest zu halten, da das der aktuelle Stand ist.

Beiträge: 8 429

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

99

Sonntag, 19.03.2017, 11:18

Davari hat am Spiel besser antizipiert als Hesl. Variabel bei den Abstößen und sicher im Abspiel. Dazu einige gute Reflexe im Tor. Ein guter Start, aber Daniel muss auch zeigen, dass er in der Strafraumbeherrschung und im eins zu eins besser ist als Hesl. So richtig schwere Dinger hat er ja noch nicht auf die Bude bekommen. In Würzburg wird das sicher anders werden. Da kann er sich beweisen. Gerade beim Herauslaufen könnte er viele brenzliche Situation entschärfen , was bei Wolle leider oft nicht der Fall war.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

100

Sonntag, 19.03.2017, 13:10

Davari hat bis jetzt EINE Flanke unterlaufen, ansonsten keine gravierenden Fehler gemacht. Wenn 4-5 Tore auf seine Kappe gehen - wie bei Hesl - würde ich wieder über winen Wechsel nachdenken, vorher nicht.