Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

3 341

Mittwoch, 20.09.2017, 09:56

Und zack.. Isser weg. Lt. Kicker

Beiträge: 475

Dabei seit: 9.11.2016

Wohnort: Miltenberg (Unterfranken)

  • Nachricht senden

3 342

Mittwoch, 20.09.2017, 10:24

:D Richtig so , habe da kein Mitleid. Jetzt kann er seine Käsebrötchen in ruhe essen. :hi:

Beiträge: 8 422

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

3 343

Mittwoch, 20.09.2017, 10:39

Na das ist doch mal ein schönes Geburtstagsgeschenk von Lautern für Nobby zu seinem 59. :rolleyes:
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

3 344

Mittwoch, 20.09.2017, 11:04

Ihr seid ja ganz schön gehässig...

Beiträge: 6 128

Dabei seit: 30.01.2004

Wohnort: ---Exil Berliner---

  • Nachricht senden

3 345

Mittwoch, 20.09.2017, 11:57

Und ab dafür.
-Das Schweinebusiness am Ende der Nahrungskette-

3 346

Mittwoch, 20.09.2017, 13:59

So ganz kann ich die Missgunst nicht nachvollziehen, vor seinem Teneriffa-Urlaub wurde "Nöbbken" doch noch innig geliebt hier. :rolleyes: Er hat den Verein hier sportlich in einem guten Zustand hinterlassen, das Trainerchaos und der Beinahe-Abstieg danach gingen auf Arabis Kappe. Und wie er kommuniziert hat, ist mir im Nachhinein auch egal.

Darmstadt war ohnehin eine Kamikaze-Mission und bei Lautern sah es diese Saison nicht viel besser aus. Die waren letzte Saison schon schwach und haben mal wieder ihre besten Spieler verkauft. Ich glaube nicht, dass es da nennenswert besser laufen wird in naher Zukunft.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

Beiträge: 6 272

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

3 347

Mittwoch, 20.09.2017, 14:04

^ Es geht aber halt auch darum, wie Lügen-Nobbi hier aufgetreten ist. Da kann man die Häme jetzt eben doch gut verstehen. Ihn wird der Abgang in Lautern aber auch nicht groß wurmen. Es gibt noch ein Jahr Gehalt und fertig. Der Typ ist ein Vollprofi. Ärgern wird es Ihn höchstens, wenn kein neues Angebot mehr kommt. Ich tippe mal auf noch ein oder zwei Verträge in Liga drei zum Ausklang und Ruhestand.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

3 348

Mittwoch, 20.09.2017, 14:19

Tja schade, dass Meier schon gehen muss, denn ich hätte auch gerne drei so einfache Punkte wie Aue vom Betze mitgenommen. Aber realistisch war das wohl nicht.

Die Häme hier ist nach seinem Abgang berechtigt. Es ist richtig, dass viele hier ihm zu Füßen lagen, aber das hat er mit selbigen getreten bei seinem schäbigen Abgang. Da zeigte Meier wieder einmal seine andere Seite. Ansonsten zeigte er sich bei Lautern besonders routiniert, vielleicht schon mit zu viel Routine und zu wenig Herz. Vielleicht bekommt er nochmal eine Chance als Feuerwehrmann im Frühjahr in der 2. Liga, falls es mal wieder gilt eine Schießbude zu schließen. Aber so richtig dran glauben kann ich nicht, wie weiter oben geschrieben gibts vielleicht noch was in der 3. Liga für ihn, aber seine Karriere dürfte sich nun wirklich langsam dem Ende nähern. Und was er in seinen letzten Stationen an Fussball angeboten hat, das war nun wirklich nicht ein Leckerbissen, noch war es kämpferisch mitreißend. Eher blutleere Verwaltung des Verfalls.

3 349

Mittwoch, 20.09.2017, 14:26

Da gehen die Meinungen halt auseinander.
Meier hat den dämlichsten Abstieg unserer Vereinsgeschichte zu verantworten - und da haben wir ja durchaus einiges anzubieten - danach hat er einen Pflicht-Aufstieg und einen Pflicht-Klassenerhalt hingelegt, sich dann verpisst und eine Mannschaft hinterlassen, die von sich selbst geglaubt hat, sie könne nichts anderes als seinen Anti-Fußball spielen. Was auch mit ein Grund für das schnelle Scheitern von Meiers Nachfolger und das anschließende Dauer-Chaos in der letzten Saison war.
Und nachdem er nur 15 Monate nach seinem Abgang bereits wieder zweimal entlassen wurde, wundert sich mancher, warum hier bei so einigen die Schadenfreude vorherrscht?
-
-
-
-
-

-
Saison 16/17: 17 Punkte nach 20 Spielen
Saison 17/18: 17 Punkte nach 9 Spielen

-
-

-"Wir müssen aufsässig sein!"

3 350

Mittwoch, 20.09.2017, 14:59

Naja, der Abstieg ist ja wohl eher Krämer und Arabi anzukreiden, die den Kader, der schon in der dritten Liga eigentlich keine Spitzenmannschaft stellte, kaum bzw. nur mit solchen Granaten wie Sembolo, Petersch und Fießer verstärkt haben. Meier konnte uns dann nicht retten, hat aber 14/15 mit dem Aufstieg und dem Pokalhalbfinale (!) hier die geilste Saison seit langem hingelegt. In der zweiten Liga war der Fußball dann wirklich fürchterlich anzuschauen und mitunter frustrierend, hat aber das Ziel erreicht, uns relativ sicher zum Klassenerhalt zu führen und die Mannschaft an die zweite Liga heranzuführen. Als er den Verein verlassen hat, war zudem genug Zeit, um einen neuen Trainer zu finden und mit diesem die Vorbereitung zu absolvieren, was dann trotzdem ewig gedauert hat.

Ich war weder ein großer Fan von Meier als Typ und habe seinen Defensivfußball hier auch oft kritisiert, aber nach dem Abstieg hat er sich mMn hier sehr verdient gemacht. Wie er dann die Biege macht ist mir ehrlich gesagt egal, so läuft das Geschäft eben.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

Beiträge: 2 313

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3 351

Mittwoch, 20.09.2017, 15:39

Ich war und bin ein fan von ihm. Sein Abgang war unrühmlich, manch anderer nennt es abgew***.
Diesen historischen Abstieg kann man nicht einer einzelnen Person in die Schuhe schieben, da spielten ganz viele Faktoren hinein. Danach hat NM alle sportlichen Ziele erreicht und eine der geilsten Saisons überhaupt ermöglicht. Und bei Arminia tausche ich sehenswerten Fußball immer gerne gegen den sicheren Klassenerhalt ein. Ich fand seinen Abgang sehr schade, aber mit Jeff kann man nun mehr als gut leben.

Beiträge: 8 422

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

3 352

Mittwoch, 20.09.2017, 15:46

Meier hat hier seine Verdienste und das erkennen sicher auch alle an. Aber sein Interview Wochen vor seinem Abflug- Arminia liege ihm am Herzen und die erste Liga würde er dafür nicht tauschen wollen - erlaubt, bei allem Respekt vor seiner Leistung, eine gewisse Schadensfreude. Das er in Darmstadt ein Himmelfahrtskommando übernommen hat, war ja nun sein eigener Wille bzw. seine eigene Blödheit. Ganz wie man will.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

3 353

Mittwoch, 20.09.2017, 16:23

Warum können manche eigentlich nicht endlich mal akzeptieren, dass eben nicht alle ihre Meinung zu Meier und dessen angeblichen Verdiensten teilen?
Abgesehen von der Pokalrunde 14/15 sehe ich z.B. keinerlei Verdienste von Meier. Und zugunsten des Klassenerhalts 2014 und den Verzicht auf die schlimmste Erinnerung meines Fan-Daseins hätte ich auf diese Pokalspiele sogar liebend gerne verzichten können.
Es geht mir auch nicht um den Abstieg an sich, sondern um das Wie. Hätte sich Meier im alles entscheidenden Spiel nicht so gnadenlos vercoacht, dann hätten wir schon vor 3 Jahren an dem Punkt gestanden, an dem wir jetzt sind.

Mir ist Meier eigentlich auch völlig egal, ich habe 3 Kreuze gemacht, als dieser Fußball-Verhinderer endlich weg war. Die Art und Weise seines Abgangs interessiert mich noch am Wenigsten, auch weil sie mich nicht wirklich überrascht hat.
Heißt schlussendlich aber nicht, dass bei mir nicht auch die Schadenfreude durchkommt, wenn er wieder mal auf die Fresse fällt.
-
-
-
-
-

-
Saison 16/17: 17 Punkte nach 20 Spielen
Saison 17/18: 17 Punkte nach 9 Spielen

-
-

-"Wir müssen aufsässig sein!"

Beiträge: 6 272

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

3 354

Mittwoch, 20.09.2017, 16:37

Wie er dann die Biege macht ist mir ehrlich gesagt egal, so läuft das Geschäft eben.


Nö. Das macht selbst in diesem Geschäft nicht jeder so und selbst wenn, dann wäre es das gute Recht eines jeden die Personen die das so machen alle für sozial fragwürdig zu halten. Im Übrigen akzeptiert jeder hier Deine abweichende Meinung zu dem Thema. Zumindest hatte ich bei keiner Antwort den Eindruck, dass dem nicht so wäre. Dennoch kann man ja dagegen argumentieren, wenn man es nicht so sieht.

Den Abstieg 2014 schiebe ich übrigens auch nicht Meier in die Schuhe und die Saison 14/15 war unter ihm ein echtes Highlight. Zur Vereinslegende reicht es wegen dem Abschied allerdings überhaupt nicht mehr, weil er da doch gezeigt hat aus welchem Holz er geschnitzt ist. Leider.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

3 355

Mittwoch, 20.09.2017, 17:45

Heißt schlussendlich aber nicht, dass bei mir nicht auch die Schadenfreude durchkommt, wenn er wieder mal auf die Fresse fällt.
Naja, im Prinzip geht es ihm ja wie den allermeisten Trainern, die eher früher als später ihren Verein verlassen bzw. rausgeschmissen werden. Was Meier da jetzt in Lautern passiert ist eben doch eher der Normalfall in dem Geschäft. Und finanziell dürfte er seine Schäfchen sowieso schon länger im Trockenen haben.
Den Abstieg 2014 schiebe ich übrigens auch nicht Meier in die Schuhe und die Saison 14/15 war unter ihm ein echtes Highlight. Zur Vereinslegende reicht es wegen dem Abschied allerdings überhaupt nicht mehr, weil er da doch gezeigt hat aus welchem Holz er geschnitzt ist. Leider.
Aber auch ohne den Abschied sehe ich nicht, warum er zur Vereinslegende getaugt hätte.
Für immer Arminia!

Beiträge: 484

Dabei seit: 11.11.2013

Wohnort: Schilske

  • Nachricht senden

3 356

Mittwoch, 20.09.2017, 20:59

Wer hier tatsächlich glaubt, daß sich Meier nochmal bei uns anbiedern würde: Ihr habt ein ernsthaftes Problem. Also ein richtig ernsthaftes Problem. :lol:

3 357

Mittwoch, 20.09.2017, 21:10

Zitat

Etwas zu früh für meinen Geschmack. Es sei denn sie holen Slomka :thumbsup:
Warum Slomka?
Ich wüßte nen besseren. Wie wär's mit Kramny ;)


So ein Mist. Der hier ist leider jetzt in der Schweiz:



Aber ich hätte da noch einen Top-Retter für den Betze. Hätte gerade noch Zeit,... :D



....um den nächsten Verein ne Liga tiefer zu begleiten.
Zitat Anleihe 2006:
Dabei legt der Club großen Wert darauf, dass das aus der Fananleihe erwirtschaftete Kapital mit Umsicht verwendet wird und tatsächlich der Zukunft des Vereins zugute kommt.

Wanted wegen Anlagebetrugs !

ROLAND KENTSCH (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006)
REINHARD SAFTIG (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006) sowie diverse Komplizen aus Vorstand und AR

Beiträge: 1 895

Dabei seit: 14.03.2007

Wohnort: Arminentown

Beruf: störenfried^^

  • Nachricht senden

3 358

Mittwoch, 20.09.2017, 22:03

Warum können manche eigentlich nicht endlich mal akzeptieren, dass eben nicht alle ihre Meinung zu Meier und dessen angeblichen Verdiensten teilen?
Abgesehen von der Pokalrunde 14/15 sehe ich z.B. keinerlei Verdienste von Meier. Und zugunsten des Klassenerhalts 2014 und den Verzicht auf die schlimmste Erinnerung meines Fan-Daseins hätte ich auf diese Pokalspiele sogar liebend gerne verzichten können.
Es geht mir auch nicht um den Abstieg an sich, sondern um das Wie. Hätte sich Meier im alles entscheidenden Spiel nicht so gnadenlos vercoacht, dann hätten wir schon vor 3 Jahren an dem Punkt gestanden, an dem wir jetzt sind.

Mir ist Meier eigentlich auch völlig egal, ich habe 3 Kreuze gemacht, als dieser Fußball-Verhinderer endlich weg war. Die Art und Weise seines Abgangs interessiert mich noch am Wenigsten, auch weil sie mich nicht wirklich überrascht hat.
Heißt schlussendlich aber nicht, dass bei mir nicht auch die Schadenfreude durchkommt, wenn er wieder mal auf die Fresse fällt.
:Hail: :Hail: :Hail: :Hail: :Hail:

*Hüstel* Appiah *Hüstel*
...in ehren Stulli + 23.06.09...



<<<------Lienens O-Ton nach Paderborn:------>>>

Auf die Tabelle schauen wir übrigens schon lange nicht mehr. Es geht nur noch darum, den Fans und den Mitarbeitern des DSC ein Stück Stolz zurückzugeben und das Gesicht von Arminia zu wahren.


3 359

Donnerstag, 21.09.2017, 12:11

Tschüß, alter Söldner, auf zum nächsten Club! :tschau:

3 360

Donnerstag, 21.09.2017, 22:33

Von außen betrachtet wirkt Meier sympathisch. Darüber hinaus gibt es nicht zu sagen, weil die Erinnerung an ihn, wie seine Karriere, längst versickert ist.

Ihm die Schuld für den Abstieg damals zu geben ist etwas weit hergeholt. Die Saison lief komplett schief bis zu dem Zeitpunkt seiner Verpflichtung. Meier war es der den Verein in die Relegation geführt hat, dass die Spieler im letzten Spiel Wackelpudding in den Beinen hatten, kann man ihm nicht zur Last legen.

Ach ja, die Lauterer sollten Frontzeck verpflichten.