Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 282

Dabei seit: 6.06.2008

Wohnort: Gütersloh

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 7.03.2013, 14:46

Zitat

Original von coppi.reit
Aber wenn Rahn am Samstag das Siegtor schießt, hat er seinen Stammplatz auch die nächsten zwei Jahre sicher. :rolleyes:



das wäre sicherlich schön, trotzdem hoffe ich auf Lorenz, den besseren Fußballer.
Erstes Auswärtsspiel: Doofmund-Bielefeld: 11:1

42

Sonntag, 10.03.2013, 10:38

Also langsam wirds böse. Grandioses Spiel gegen Erfurt, danach keine Einsatzminute mehr und nun gegen seinen Ex-Club auf der Tribüne? Mehr Schlag in die Fresse vom Trainer geht nicht und so demotiviert und demontiert man einen hoffnungsvollen Nachwuchsspieler.

Und ich bezweifle doch, dass er von der Tribüne aus gleich für Rahn in die Startelf rotiert.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

43

Sonntag, 10.03.2013, 11:34

Also wenn er sich in seiner ersten Saison in der dritten Liga davon beeindrucken lässt, dann gehört er nicht in den Profifußball.
Ich hätte ihn ja auch mal öfter spielen lassen, aber er hat bisher ein einziges gutes Spiel gemacht. Da muss man eben auch mal Geduld haben.
Für immer Arminia!

44

Sonntag, 10.03.2013, 11:49

Grundsätzlich nicht mal falsch, aber letztendlich ist die Message doch, dass Leistung nicht belohnt wird, oder? Egal wie jung meine Karriere ist, das ist nicht zwingend nachvollziehbar.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 4 817

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 10.03.2013, 11:56

Vermutlich fehlen Lorenz gegen eine so spielstarke Mannschaft wie Münster die Defensivqualitäten? Offensiv hat er in einem Spiel gezeigt, was er auf der linken Seite draufhat. Krämer setzt ja vor allem auf das Spielen gegen den Ball und hat damit Erfolg. Deshalb ist jetzt auch ein Riese gesetzt, dem ich einen Sprung in die Stammelf vor der Saison nicht zugetraut hätte.

46

Sonntag, 10.03.2013, 12:04

Wobei Riese bislang auch eher ein taktisches Mittel gegen offensivstarke Clubs mit zentralen Offensiv-Schlüsselspielern im Mittelfeld ist. Und das durchaus erfolgreich.

Und ich kann ja sogar verstehen, dass er aus den genannten Gründen Lorenz noch nicht weiter anspielen lässt, aber ihn nach so einer Leistung gar keine Einsatzzeit mehr zu geben ist einfach eine Frechheit. Natürlich auch unserem aufgeblähtem Mittelfeldangebot zuzuschreiben, aber fair ist das einfach nicht zwingend. Und gerade weil wir ein Überangebot an Mittefeldspielern haben, wird man vermutlich den ein oder anderen abgeben (müssen?) nach der Saison. Ich fänds schade, wenn es Lorenz nach den gezeigten ordentlichen Ansätzen(kann Flanken und Freistöße schlagen) treffen würde. Das Überangebot besteht eigentlich eher an zentralen Spielern, aber selbst die werden ja bevorzugt auf Außen eingesetzt.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 11 359

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 10.03.2013, 12:11

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Wobei Riese bislang auch eher ein taktisches Mittel gegen offensivstarke Clubs mit zentralen Offensiv-Schlüsselspielern im Mittelfeld ist. Und das durchaus erfolgreich.

Und ich kann ja sogar verstehen, dass er aus den genannten Gründen Lorenz noch nicht weiter anspielen lässt, aber ihn nach so einer Leistung gar keine Einsatzzeit mehr zu geben ist einfach eine Frechheit. Natürlich auch unserem aufgeblähtem Mittelfeldangebot zuzuschreiben, aber fair ist das einfach nicht zwingend. Und gerade weil wir ein Überangebot an Mittefeldspielern haben, wird man vermutlich den ein oder anderen abgeben (müssen?) nach der Saison. Ich fänds schade, wenn es Lorenz nach den gezeigten ordentlichen Ansätzen(kann Flanken und Freistöße schlagen) treffen würde. Das Überangebot besteht eigentlich eher an zentralen Spielern, aber selbst die werden ja bevorzugt auf Außen eingesetzt.


Das gleiche trifft doch auf Testroet zu. Der hat auch zwei starke Spiele abgeliefert, ein Tor erzielt, zwei vorbereitet und bekommt seitdem keine Einsatzzeiten mehr.

Krämer hat eine Stammelf, die weniger aus kreativen, sondern mehr aus zerstörenden Spielern besteht. Diese Qualitäten hat Rahn, Lorenz hat sie bedingt. Testroet hat sie quasi gar nicht, der denkt fast ausschließlich offensiv. Das ist der Grund, warum die sich immer wieder plötzlich auf Bank oder Tribüne wieder finden. Die taktische Grundordnung verlangt aktuell nicht nach krativen Köpfen, sondern nach laufstarken Spielern, die das Gegenpressing zu 100% umsetzen!
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Richie« (10.03.2013, 12:11)


Beiträge: 4 817

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 10.03.2013, 14:36

Alles in allem bin ich froh, dass wir so hochwertige Spieler in der zweiten Reihe haben. Sperren- und verletzungsbedingt werden immer wieder Mittelfeldspieler ausfallen.

49

Sonntag, 10.03.2013, 15:20

Bei Lorenz ist die gesamte Situation komisch. Vor dem Spiel gegen Erfurt ist er ständig eingewechselt worden. Das macht es um so kurioser, dass er gerade nach seinem ersten Startelfeinsatz, bei dem er auch noch stark gespielt hat, keine Minute mehr eingesetzt wird. Die Situation mit Lorenz ist mit normalen Maßstäben nicht mehr zu erklären.

50

Sonntag, 10.03.2013, 15:36

Zitat

Original von jögi
Bei Lorenz ist die gesamte Situation komisch. Vor dem Spiel gegen Erfurt ist er ständig eingewechselt worden. Das macht es um so kurioser, dass er gerade nach seinem ersten Startelfeinsatz, bei dem er auch noch stark gespielt hat, keine Minute mehr eingesetzt wird. Die Situation mit Lorenz ist mit normalen Maßstäben nicht mehr zu erklären.


Also ich finde du übertreibst doch etwas. Ich glaube nicht, dass Krämer grundsätzlich etwas gegen Lorenz hat. Das ist halt eben momentan Pech für Lorenz, dass er nicht mehr zum Einsatz kommt.
Für immer Arminia!

51

Sonntag, 10.03.2013, 18:08

Zitat

Original von jögi
Bei Lorenz ist die gesamte Situation komisch. Vor dem Spiel gegen Erfurt ist er ständig eingewechselt worden. Das macht es um so kurioser, dass er gerade nach seinem ersten Startelfeinsatz, bei dem er auch noch stark gespielt hat, keine Minute mehr eingesetzt wird. Die Situation mit Lorenz ist mit normalen Maßstäben nicht mehr zu erklären.


Doch, natürlich ist das zu erklären und Richie hat es zum größtem Teil auch schon getan - zwei Posts über dir. Hinzufügen könnte man höchstens noch den Aspekt der Balance der Flügel: Mit Hille haben wir rechts schon einen Spieler, der physisch nicht gerade als Balleroberer prädestiniert ist, auch wenn seine defensiven Laufwege im Lauf der Zeit deutlich besser geworden sind. Mir schwant fast, dass eine Verletzung oder Sperre Hilles viel eher zu einem Startelfeinsatz für Lorenz führen könnte als die Rahns.

Wenn man einen Geldsack nicht öffnen kann, dann ist er auch nur ein Klotz am Bein.





Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli.

52

Sonntag, 10.03.2013, 18:31

Zitat

Original von Rasengrün

Zitat

Original von jögi
Bei Lorenz ist die gesamte Situation komisch. Vor dem Spiel gegen Erfurt ist er ständig eingewechselt worden. Das macht es um so kurioser, dass er gerade nach seinem ersten Startelfeinsatz, bei dem er auch noch stark gespielt hat, keine Minute mehr eingesetzt wird. Die Situation mit Lorenz ist mit normalen Maßstäben nicht mehr zu erklären.


Doch, natürlich ist das zu erklären und Richie hat es zum größtem Teil auch schon getan - zwei Posts über dir. Hinzufügen könnte man höchstens noch den Aspekt der Balance der Flügel: Mit Hille haben wir rechts schon einen Spieler, der physisch nicht gerade als Balleroberer prädestiniert ist, auch wenn seine defensiven Laufwege im Lauf der Zeit deutlich besser geworden sind. Mir schwant fast, dass eine Verletzung oder Sperre Hilles viel eher zu einem Startelfeinsatz für Lorenz führen könnte als die Rahns.


Es ist also zu erklären, dass er in fünf von sechs Spielen vor dem Erfurt-Spiel eingewechselt worden. Und da soll es zu erklären sein, dass er den vier Spielen danach keine einzige Minute mehr spielt, obwohl er gegen Erfurt stark gespielt hat? Na ja.

53

Sonntag, 10.03.2013, 18:54

Das der gestern nichtmals auf der Bank saß, dafür aber ein Agyemang, der nur eingewechselt worden wäre, wenn sich Glasner beim Rumsitzen verletzt hätte... das weiß nur der Trainer. Der Erfolg gab ihm gestern jedenfalls nicht recht. Wie der Schönfeld über den Platz joggte.... als würde Arminia 4:0 führen. Da hätte Lorenz kommen müssen und sicher mehr Biß gehabt.

Beiträge: 11 359

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 10.03.2013, 18:57

Zitat

Original von jögi

Zitat

Original von Rasengrün

Zitat

Original von jögi
Bei Lorenz ist die gesamte Situation komisch. Vor dem Spiel gegen Erfurt ist er ständig eingewechselt worden. Das macht es um so kurioser, dass er gerade nach seinem ersten Startelfeinsatz, bei dem er auch noch stark gespielt hat, keine Minute mehr eingesetzt wird. Die Situation mit Lorenz ist mit normalen Maßstäben nicht mehr zu erklären.


Doch, natürlich ist das zu erklären und Richie hat es zum größtem Teil auch schon getan - zwei Posts über dir. Hinzufügen könnte man höchstens noch den Aspekt der Balance der Flügel: Mit Hille haben wir rechts schon einen Spieler, der physisch nicht gerade als Balleroberer prädestiniert ist, auch wenn seine defensiven Laufwege im Lauf der Zeit deutlich besser geworden sind. Mir schwant fast, dass eine Verletzung oder Sperre Hilles viel eher zu einem Startelfeinsatz für Lorenz führen könnte als die Rahns.


Es ist also zu erklären, dass er in fünf von sechs Spielen vor dem Erfurt-Spiel eingewechselt worden. Und da soll es zu erklären sein, dass er den vier Spielen danach keine einzige Minute mehr spielt, obwohl er gegen Erfurt stark gespielt hat? Na ja.


Lorenz wurde aber meist spät eingewechselt und wenn, dann für einen der offensiven Leute, wie z.B. Hille. Zudem hatten wir da Glasner noch nicht im Kader, der aktuell immer eine offensive einwechslung "besetzt". Testroet erleidet da ja ein ähnliches Schicksal wie Lorenz. Da lässt Krämer auf der 10 lieber den eigentlich defensiven Jerat spielen.

Krämer ist kein Trainer, der bei knappen Führungen die Offensive stärkt. Das tut er nur, wenn es lange Unentschieden steht oder wir hinten liegen. Ansonsten gibt er die taktische Gruindordnung nur ganz selten auf oder er stärkt eher die Defensive. Einsatzzeiten als "Bonbon", wenn sie nicht ins taktische Konzept passen, gibt es bei ihm gar nicht.

Das stärkste Spiel hat Lorenz auf der LV gemacht. Die ist aktuell aber mit Salger gut besetzt und Krämer neigt nicht dazu, Stammspieler ohne Zwänge raus zu nehmen. Rahn ist halt sein defensiver Vorzeigespieler, den er sich deshalb auch problemlos leisten kann, weil Hille auf der anderen Seite die torgefährliche Option übernimmt.

Krämer ist ein echter Taktiker, der das sehr diszipliniert spielen lässt. Aber wie schon mal woanders gesagt: Dadurch haben es offensive Spieler nicht gerade leicht.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

55

Sonntag, 10.03.2013, 18:58

Zitat

Original von jögi

Zitat

Original von Rasengrün

Zitat

Original von jögi
Bei Lorenz ist die gesamte Situation komisch. Vor dem Spiel gegen Erfurt ist er ständig eingewechselt worden. Das macht es um so kurioser, dass er gerade nach seinem ersten Startelfeinsatz, bei dem er auch noch stark gespielt hat, keine Minute mehr eingesetzt wird. Die Situation mit Lorenz ist mit normalen Maßstäben nicht mehr zu erklären.


Doch, natürlich ist das zu erklären und Richie hat es zum größtem Teil auch schon getan - zwei Posts über dir. Hinzufügen könnte man höchstens noch den Aspekt der Balance der Flügel: Mit Hille haben wir rechts schon einen Spieler, der physisch nicht gerade als Balleroberer prädestiniert ist, auch wenn seine defensiven Laufwege im Lauf der Zeit deutlich besser geworden sind. Mir schwant fast, dass eine Verletzung oder Sperre Hilles viel eher zu einem Startelfeinsatz für Lorenz führen könnte als die Rahns.


Es ist also zu erklären, dass er in fünf von sechs Spielen vor dem Erfurt-Spiel eingewechselt worden. Und da soll es zu erklären sein, dass er den vier Spielen danach keine einzige Minute mehr spielt, obwohl er gegen Erfurt stark gespielt hat? Na ja.


Also hat Krämer ein Problem mit Lorenz, oder was willst du uns sagen?
Es gibt doch keinen Automatismus, dass ein Spieler immer eingewechselt wird. Vielleicht waren für Krämer danach einfach andere Spieler passender.
Für immer Arminia!

56

Sonntag, 10.03.2013, 19:15

Zitat

Original von Exteraner

Zitat

Original von jögi

Zitat

Original von Rasengrün

Zitat

Original von jögi
Bei Lorenz ist die gesamte Situation komisch. Vor dem Spiel gegen Erfurt ist er ständig eingewechselt worden. Das macht es um so kurioser, dass er gerade nach seinem ersten Startelfeinsatz, bei dem er auch noch stark gespielt hat, keine Minute mehr eingesetzt wird. Die Situation mit Lorenz ist mit normalen Maßstäben nicht mehr zu erklären.


Doch, natürlich ist das zu erklären und Richie hat es zum größtem Teil auch schon getan - zwei Posts über dir. Hinzufügen könnte man höchstens noch den Aspekt der Balance der Flügel: Mit Hille haben wir rechts schon einen Spieler, der physisch nicht gerade als Balleroberer prädestiniert ist, auch wenn seine defensiven Laufwege im Lauf der Zeit deutlich besser geworden sind. Mir schwant fast, dass eine Verletzung oder Sperre Hilles viel eher zu einem Startelfeinsatz für Lorenz führen könnte als die Rahns.


Es ist also zu erklären, dass er in fünf von sechs Spielen vor dem Erfurt-Spiel eingewechselt worden. Und da soll es zu erklären sein, dass er den vier Spielen danach keine einzige Minute mehr spielt, obwohl er gegen Erfurt stark gespielt hat? Na ja.


Also hat Krämer ein Problem mit Lorenz, oder was willst du uns sagen?
Es gibt doch keinen Automatismus, dass ein Spieler immer eingewechselt wird. Vielleicht waren für Krämer danach einfach andere Spieler passender.


Was weiß ich? Und habe ich gefordert, dass er immer eingewechselt werden soll? Er hat in den letzten vier Spielen keine einzige Minute gespielt. Ehrlich gesagt würde ich ihn auch nicht einwechseln, sondern ihn für Rahn bringen. Der ist sicherlich ein sympathischer Kerl und läuft auch ganz viel. Aber ich bin eher für Spieler, bei denen der Ball nicht erst erobert werden muss, weil der Ball in der Vorwärtsbewegung verloren wird.

57

Dienstag, 12.03.2013, 19:24

Zitat

Original von jögi

Zitat

Original von Exteraner

Zitat

Original von jögi

Zitat

Original von Rasengrün

Zitat

Original von jögi
Bei Lorenz ist die gesamte Situation komisch. Vor dem Spiel gegen Erfurt ist er ständig eingewechselt worden. Das macht es um so kurioser, dass er gerade nach seinem ersten Startelfeinsatz, bei dem er auch noch stark gespielt hat, keine Minute mehr eingesetzt wird. Die Situation mit Lorenz ist mit normalen Maßstäben nicht mehr zu erklären.


Doch, natürlich ist das zu erklären und Richie hat es zum größtem Teil auch schon getan - zwei Posts über dir. Hinzufügen könnte man höchstens noch den Aspekt der Balance der Flügel: Mit Hille haben wir rechts schon einen Spieler, der physisch nicht gerade als Balleroberer prädestiniert ist, auch wenn seine defensiven Laufwege im Lauf der Zeit deutlich besser geworden sind. Mir schwant fast, dass eine Verletzung oder Sperre Hilles viel eher zu einem Startelfeinsatz für Lorenz führen könnte als die Rahns.


Es ist also zu erklären, dass er in fünf von sechs Spielen vor dem Erfurt-Spiel eingewechselt worden. Und da soll es zu erklären sein, dass er den vier Spielen danach keine einzige Minute mehr spielt, obwohl er gegen Erfurt stark gespielt hat? Na ja.


Also hat Krämer ein Problem mit Lorenz, oder was willst du uns sagen?
Es gibt doch keinen Automatismus, dass ein Spieler immer eingewechselt wird. Vielleicht waren für Krämer danach einfach andere Spieler passender.


Was weiß ich? Und habe ich gefordert, dass er immer eingewechselt werden soll? Er hat in den letzten vier Spielen keine einzige Minute gespielt. Ehrlich gesagt würde ich ihn auch nicht einwechseln, sondern ihn für Rahn bringen. Der ist sicherlich ein sympathischer Kerl und läuft auch ganz viel. Aber ich bin eher für Spieler, bei denen der Ball nicht erst erobert werden muss, weil der Ball in der Vorwärtsbewegung verloren wird.


"KRÄMER: Verlieren wir den Ball in der Vorwärtsbewegung, sprich: der Gegner gewinnt den Ball, dann eröffnet sich für uns die größte Möglichkeit, ein Tor zu erzielen, und zwar indem wir ordentliches Gegenpressing spielen und somit den Gegner, der gerade öffnet, hart treffen, ihn praktisch überrumpeln. In einem Satz: Gegenpressing ist der beste Spielmacher überhaupt." http://www.nw-news.de/sport/dsc_arminia/…3&em_cnt_page=2

Frage damit geklärt?

Wenn man einen Geldsack nicht öffnen kann, dann ist er auch nur ein Klotz am Bein.





Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli.

58

Montag, 18.03.2013, 00:33

immerhin dürfte lorenz zzt die nummer 2 hinter salger sein...und er ist sicher auch eine option wenn auf aussen gewechselt werden muss, aber eben eher für hille als für rahn. wenn er rein kam dann auch fast immer für hille...aber der kader ist einfach sehr tief und salger ein dauerbrenner, das ist eben so. das beispiel riese zeigt aber dass man bei krämer auch nach langer nichtberücksichtigung durchaus chancen hat wenn die leistung stimmt.


Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel.


Beiträge: 297

Dabei seit: 4.08.2004

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

59

Montag, 18.03.2013, 01:05

In Chemnitz hätte man anstelle von Müller mit Lorenz starten können,weil die linken Außenspieler von Chemnitz alles andere als schnell waren und das der Christian keine Rakete ist wissen wir auch.Der Krämi wird es wohl wissen was er macht,denn sonst würde wir nicht gewinnen aber einen zentralen Spieler wie Müller muss man einfach zentral spielen lassen und Außen gehört nun mal ein Spieler wie Lorenz.Ich hoffe sehr das er seine Chance bekommt, fallst Rahn und Hille wieder ausfallen sollten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RideWithMe« (18.03.2013, 01:06)


Beiträge: 64

Dabei seit: 11.04.2005

Wohnort: Halle (Westf.)

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 21.03.2013, 20:16

Tja, irgendwie ist das merkwürdig mit Lorenz. Ich fand ihn bisher recht überzeugend. Ich würde ihm wirklich noch mal eine Chance gönnen.
Einmal Arminia - immer Arminia