Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 8 493

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

2 661

Montag, 8.01.2018, 20:01

Vogl weg?

Block4unterderUhrseit1966

Beiträge: 562

Dabei seit: 9.11.2016

Wohnort: Miltenberg (Unterfranken)

  • Nachricht senden

2 662

Montag, 8.01.2018, 20:09

:arminia: Klare Aussage von Arabi,damit dürfte das Thema Vogel und Neuzugänge vom Tisch sein.

Beiträge: 726

Dabei seit: 15.08.2007

Wohnort: Ruhrgebiet

  • Nachricht senden

2 663

Montag, 8.01.2018, 20:13

Wenn er seine Vorrunde bestätigt, wird er sich einen (etablierten) Verein in der Bundesliga oder wo auch immer, im Sommer aussuchen können....mit Staude und Putaro haben wir Alternativen die diese Lücke qualitativ perspektivisch schließen könnten.

:arminia:

Beiträge: 8 733

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

2 664

Montag, 8.01.2018, 21:17

Herr Voglsammer hat genauso wenig eine Ausstiegsklausel wie die anderen Arminenspieler. Wenn er die hätte, wäre er nämlich vermutlich schon auf den Weg nach Ingolstadt. Und unsere Schmerzgrenze für einen Wintertransfer dürfte deutlich über dem liegen, was Audistadt bereit wäre zu zahlen. Insofern war die Reaktion von Arabi zu erwarten und natürlich auch die einzig richtige. Nichts wäre schlimmer als wenn der Bummerang am Saisonende in Form eines Abstiegs zurück käme. Dann hätten wir nämlich mal richtige finanzielle Probleme und die Vereinsführung würde wegen Unfähigkeit vom Hof gejagt.
Es ist auch völlig egal, was Vogl dazu meint. Er hat gerade seinen Vertrag verlängert und hat dazu auch zu stehen. Punkt.

Im Sommer ist die Situation möglicherweise eine andere. Wir hätten Zeit eine Alternative zu suchen und bei dem passenden Angebot Vogl ziehen zu lassen. Und wer weiß. Macht Vogl noch ein paar mehr Buden, gibt's noch ein besseres Angebot. Ich finde, in dieser Sache können wir ganz entspannt bleiben. Der Klassenerhalt steht über allem. Auch über der schnellen Million.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

2 665

Montag, 8.01.2018, 21:24

So muss das! :thumbup:

2 666

Montag, 8.01.2018, 21:30

Hmm ne Mille für Vogl ist schon nett, man darf auch nicht vergessen, dass er - bevor er sich hier aklimatisierte - 50 Spiele lang keinen Möbelwagen mehr getroffen hatte. Da wäre die Kohle schon nett, besonders in unserer derzeitigen finanziellen Lage. Außerdem könnte sich Voglsammer, wo es gerade so gut bei ihm läuft, gerade jetzt verletzen: einmal im Trainingslager im Rasen hängen geblieben und zack doppelter Kreuzbandriss und die Saison wäre zu Ende für ihn und Interesse sowie Kohle für ihn würde es dann im Sommer auch nicht mehr geben. Andererseits wäre ein Abstieg deutlich teurer. Und da Klos auf offensives Mittelfeld umgeschult wurde hätten wir keinen torgefährlichen Ersatz kurzfristig parat, womit unsere Abstiegsgefahr mit einem Vogl-Wechsel unnötig steigen würde. Und der Transfermarkt ist im Winter auch mehr als übersichtlich.

Insofern macht Arabi genau das Richtige: Die ganz Geschichte gleich im Keim ersticken. Vogl ist momentan zu wichtig für Arminia, als dass wir es uns leisten könnten ihn abzugeben. Was dann im Sommer passiert wird man sehen. Ob das Audidorf dann noch in der 2., oder vielleicht sogar in der 1. Liga kickt und dementsprechend Kohle zur Verfügung hätte. Aber ob bei einem Aufstieg noch Interesse seitens Audi da wäre? Das wage ich mal zu bezweifeln. Wenn Vogl sich die Erstligavereine aussuchen könnte und sicher 1. Liga spielen könnte, dann müsste ein Klos schon längst in der 1. Liga angekommen sein. Isser aber nicht. Und warum? Weil er zu langsam für die 1. Liga ist, gleiches gilt für Voglsammer. Beide sind auf ihre Art erfolgreich in der 2. Liga, aber meiner Meinung nach reicht die Grund- und Handlungsschnelligkeit bei beiden nicht aus, um dauerhaft im Oberhaus kicken zu können. Aber das wäre auch ungewöhnlich, wenn ausgerechnet bei unserer Finanzlage solche Kicker in unseren Reihen wären.

2 667

Montag, 8.01.2018, 21:42

Herr Voglsammer hat genauso wenig eine Ausstiegsklausel wie die anderen Arminenspieler. Wenn er die hätte, wäre er nämlich vermutlich schon auf den Weg nach Ingolstadt. Und unsere Schmerzgrenze für einen Wintertransfer dürfte deutlich über dem liegen, was Audistadt bereit wäre zu zahlen. Insofern war die Reaktion von Arabi zu erwarten und natürlich auch die einzig richtige. Nichts wäre schlimmer als wenn der Bummerang am Saisonende in Form eines Abstiegs zurück käme. Dann hätten wir nämlich mal richtige finanzielle Probleme und die Vereinsführung würde wegen Unfähigkeit vom Hof gejagt.
Es ist auch völlig egal, was Vogl dazu meint. Er hat gerade seinen Vertrag verlängert und hat dazu auch zu stehen. Punkt.

Im Sommer ist die Situation möglicherweise eine andere. Wir hätten Zeit eine Alternative zu suchen und bei dem passenden Angebot Vogl ziehen zu lassen. Und wer weiß. Macht Vogl noch ein paar mehr Buden, gibt's noch ein besseres Angebot. Ich finde, in dieser Sache können wir ganz entspannt bleiben. Der Klassenerhalt steht über allem. Auch über der schnellen Million.


Ah, endlich mal einer, der über Vertragsinhalte nicht nur spekuliert, sondern sie kennt. ;)
Spaß beiseite: Vielleicht liegt das bisherige Ingolstädter Angebot auch nur unter dieser ominösen Summe x. Aus Viers Aussage könnte man zumindest erahnen, dass Ingolstadt noch versuchen wird nachzubessern.
Arabi hat Voglsammer auch nicht für unverkäuflich erklärt, sondern nur gesagt, dass das (bisherige) Ingolstädter Angebot nicht diskutabel sei.
Und der Satz, dass Voglsammer in der Rückrunde für uns spielen wird, den muss Arabi doch sagen. Mit allem anderen würde er die Spekulationen doch nur weiter anheizen.

2 668

Montag, 8.01.2018, 22:00

Ich denke wir würden uns alle wundern, was in den Verträgen so für Klauseln auftauchen. Es gibt in Deutschland 2 1/2 Vereine, die vollständig auf Austiegsklauseln verzichten. Alle anderen, selbst Championsleagueaspiranten haben ohne keine Chance im Vertragspoker... Für einen Erstligisten wird wohl jeder Spieler in unserem Kader eine Klausel haben der nicht bereits ende 20/ anfang 30 ist... Im Falle von Voglsammer und Prietl würde ich explizit davon ausgehen, dass die Verträge ohne Klauseln niemals unterzeichnet worden wären. Beide hätten in Ruhe abwarten können in der Gewissheit, so oder so einen ähnlichen oder besseren Vertrag bei irgendeinem Verein ab Sommer zu erhalten.

Beiträge: 6 496

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

2 669

Montag, 8.01.2018, 22:04

Man muss bei solchen Vertragsthemen auch mal klare Kante zeigen. Unterm Strich kann es sogar besser sein, ein Angebot von dem man meint es sei unter Wert (s. Massimo) auszuschlagen und auf die 250.000 ein Jahr später vielleicht sogar ganz zu verzichten, als der ganzen Welt zu signalisieren, dass man ein Schnäppchenladen ist und damit die Preise für alle zukünftigen Transfers zu drücken. Dann geht der Masimo wenn ganz besonders Dumm läuft eben für umsonst und man verliert 250.000. Dafür wissen alle, dass man bei längeren verträgen ein paar Scheinchen mehr auf den Tisch zu legen hat, was am Ende sogar einen zugewinn bedeuten kann.

Transfergeschäfte bleiben unterm Strich ein teures Pokerspiel. Auch was die Entwicklungd er Spieler angeht.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

2 670

Montag, 8.01.2018, 22:05

@ rundsc

So sieht es wohl aus. Es gibt doch sogar Nachwuchsspieler, die schon Klauseln in ihren Verträgen haben, bevor sie überhaupt das erste Mal in einer Profi-Liga gegen den Ball getreten haben. Da wird ein gleich 26-jähriger etablierter Zweitliga-Spieler, der sich in den letzten 2 Jahren stetig verbessert hat, ganz sicher welche in seinem Vertrag haben.

Beiträge: 8 733

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

2 671

Montag, 8.01.2018, 22:25

Kleine Aktualisierung durch die NW am Abend. Danach verfügt der FC Audi über liquide Mittel von 30 Millionen. Ein FCI Insider soll Herrn Fritz geflüstert haben, dass auch eine Ablöse zwischen 2-3 Millionen für den FCI machbar ist. Damit ist auch schon mal klar, dass es keine Ausstiegklausel gibt oder wie hoch soll die sein?
Sollte das Angebot tatsächlich derart erhöht werden, wird es vermutlich doch noch Unruhe geben.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

2 672

Montag, 8.01.2018, 22:33

Ein FCI Insider soll Herrn Fritz geflüstert haben, dass auch eine Ablöse zwischen 2-3 Millionen für den FCI machbar ist. Damit ist auch schon mal klar, dass es keine Ausstiegklausel gibt oder wie hoch soll die sein?


Gegenfrage: Wenn du Angelo Vier wärst und dir diese Summe zur Verfügung stehen würde, würdest du gleich alles bieten, oder vielleicht doch erstmal versuchen den Spieler für weniger zu bekommen?

2 673

Montag, 8.01.2018, 22:47

Wenn ich diese Summe zur Verfügung hätte, würde ich garantiert nicht Vogl verpflichten wollen!

2 674

Montag, 8.01.2018, 22:51

Och, die dürfen gerne die ganzen 30 Millionen für Vogl aufn Tisch legen. Dann sollte die Sache klar gehen.

2 675

Montag, 8.01.2018, 22:57

Wenn ich diese Summe zur Verfügung hätte, würde ich garantiert nicht Vogl verpflichten wollen!


:lol:
Ich auch nicht. Aber die Preise sind nun mal mittlerweile so verdorben.
Schalke zahlt für Teuchert mit einem halben Jahr Vertrag 1-2 Mio €. Das ist nur noch krank. :pillepalle:
Stand nicht letztens sogar eine siebenstelligen Summe für einen Drittliga-Spieler im Raum?

2 676

Montag, 8.01.2018, 23:00

Voglsammer im Winter abzugeben halte ich aus sportlicher Sicht für brandgefährlich. Wenn der Preis stimmt und der Spieler weg will, dann wird es so kommen, das ist letztendlich das Geschäft. Aber nur mit Klos und "den anderen für da vorne" wird das bockschwer die Klasse zu halten. Wenn Voglsammer nicht gehalten werden kann, dann kann man nur hoffen, dass es schnell über die Bühne geht und gleichwertiger Ersatz schnell verpflichtet werden kann, der uns gleich helfen kann. Schwierig bis utopisch in der Winterpause, es sei denn, eine Leihe hilft uns wie letzte Saison den Arsch zu retten. A propos, ist Yabo wohl für ein paar Monate zu haben?

2 677

Dienstag, 9.01.2018, 05:25

... Ein FCI Insider soll Herrn Fritz geflüstert haben, ...

... war bestimmt Jemand hier aus dem Forum?

Zitat

...Damit ist auch schon mal klar, dass es keine
Ausstiegklausel gibt oder wie hoch soll die sein?
...

2,5 Millionen

Zitat

...
Sollte das Angebot tatsächlich derart erhöht werden, wird es vermutlich doch noch Unruhe geben.

Ersetze Unruhe durch Bewegung. Arabi und Saibene werden es gegenüber den anderen Vereinsverantwortlichen zur Bedingung gemacht haben, dass der Transfererlös weitestgehend in den Kader investiert wird.

Trotzdem doof, dass gerade an anderer Stelle Kohle für die Nachlizensierung gesammelt wurde. Da wird es sicherlich schwerfallen, wenn man das Eine vom Anderen trennen möchte.

2 678

Dienstag, 9.01.2018, 06:11

Ich denke auch, dass dieses Thema mitnichten erledigt ist. Ingolstadt ist tief eingestiegen, Arabi hat den ersten Angriff pariert und noch ein bisschen gestichelt. Jetzt liegt der Ball wieder im Feld von Ingolstadt und es ist doch kaum davon auszugehen, dass die sich so abschütteln lassen. Da wird noch mindestens ein Versuch kommen, dafür haben die finanziell die Möglichkeit. Bei einem Interessenten Nürnberg oder Darmstadt wären jegliche Diskussionen wohl beendet. Und: Ingolstadt braucht jetzt Verstärkung, um aufzusteigen. Wer weiß, was im Sommer ist.

Kein Spieler ist unverkäuflich und wenn ein verbessertes Angebot eingeht, wird doch auch der Aufsichtsrat ganz genau hinschauen.

Beiträge: 8 493

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

2 679

Dienstag, 9.01.2018, 07:02

Arminia05 auf TM:

Zitat von Westfalen Blatt am Abend
Bei Arminia dagegen hat sich der Mann mit der Löwenkopf-Tätowierung auf dem rechten Oberschenkel zu einem der wichtigsten Spieler gemausert. Und: Er fühlt sich in Ostwestfalen wohl. Voglsammers Berater Jörn Geffert erklärte gestern auf WESTFALEN-BLATT-Anfrage: »Es gab dieses Interesse aus Ingolstadt, aber das Thema ist vom Tisch. Arminia hat das schnell eliminiert, und das fanden wir auch gut. Andreas möchte bei Arminia bleiben, alle Konzentration gilt dem DSC.«
Block4unterderUhrseit1966

Beiträge: 2 546

Dabei seit: 20.04.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Molding Expert

  • Nachricht senden

2 680

Dienstag, 9.01.2018, 07:10

Aus sportlicher Sicht könnte uns ein Abschied von Voglsammer in der Winterpause das Genick brechen!
Selbst wenn Ingolstadt 3-4Millionen Ablöse bezahlt und wir das Geld reinvestieren um Ersatz für Voglsammer zu bekommen, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es einen Stürmer für Arminia gibt, der so kämpft und ackert wie Voglsammer!
Der "Neue" müsste sich ja auch erstmal einspielen und mit dem System und seinen Mitspielern vertraut machen.
Ob Voglsammer im Winter oder im Sommer geht, beschissen wäre es allemal, genaus wenn er sich jetzt verletzen würde!