Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 761

Montag, 22.05.2017, 03:57

Wir haben schon Großverdiener gehabt, die nur auf der Tribüne gesessen haben, und das bis zum letzten Tag ihres Vertrages. Da finde ich die Aussage, dass Klos schon ein Klotz am Bein ist, wenn er nur auf der Bank sitzt (gespielt hat er ja trotzdem immer), Gehalt hin oder her, etwas überzogen.

Abgesehen davon, klar: WENN Saibene oder der neue Trainer sich sicher sind, dass sie in ihrem Konzept keinen Platz mehr für Klos hätten, DANN macht es keinen Sinn, ihn weiterzubehalten. Gilt allerdings so ziemlich für jeden Spieler, mit dem ein Trainer nicht mehr plant, macht also eigentlich keinen Sinn, das ausgerechnet im Fall Klos so breitzutreten, bei einem Spieler, der eine - für seine Verhältnisse - bescheidene Saison hatte, aber - wieder mal - eine Topp-Torquote, so dass man nicht mal ansatzweise sagen kann, er hätte für sein Geld nix abgeliefert.

Wenn wir abgestiegen wären, dann ganz sicher nicht wegen Klos' durchwachsener Saison
Armine zu sein heißt immer wieder aufzustehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »René Dörfel« (22.05.2017, 04:10)


1 762

Montag, 22.05.2017, 09:24

Wenn Ray Yabo zurück nach Salzburg geht,
Klos nach vorn und Voglsammer dahinter,
das sah im Pokal gegen Frankfurt ziemlich gut aus.
Ich denke schon, dass der Graf aus Luxemburg da eine Lösung findet.
Die wahren Optimisten sind nicht überzeugt, dass alles gut gehen wird. Aber sie sind überzeugt, dass nicht alles schief gehen kann.
(F. Schiller)

Beiträge: 6 486

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

1 763

Montag, 22.05.2017, 09:32

Jetzt hat er ja auch die Zeit den Spielern in der Vorbereitung einzuimpfen, eben nicht immer auf Klos zu spielen. Bisher war ja gar keine Zeit groß was einzustudieren. In der Situation ging es doch nur noch um Motivation und Einsatz.

Und wenn er es dem Fabi bei bringt sich mehr auf seine Hauptaufgabe zu konzentrieren, dann falle ich auf die Knie. :Hail:


Ansonsten verstehe ich die Diskussion hier eigentlich gar nicht. :thumbdown:
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

1 764

Montag, 22.05.2017, 09:34

Neuer Trainer, neues System hin und her: einen Klos man man nicht einfach gehen lassen !!!
:arminia:
If I should die, think only this of me,
that there's a Football Club in a foreign field
that is forever Arminia (nach Rupert Brooke)

Beiträge: 2 410

Dabei seit: 6.06.2009

Wohnort: Goldbach, Bielefeld im Herzen

  • Nachricht senden

1 765

Montag, 22.05.2017, 10:10

Saibene hatte erkannt, dass es einen Knoten im Teamgebilde entstanden war. Klos musste für alles den Kopf hinhalten. Er verteidigte hinten, holte sich selber Bälle, brachte Flanken von Rechts und Links, war immer derjenige, der in Interviews alles erklären musste und schoss obendrauf noch Tore. Jeder suchte Fabi im Spiel. Die Gegner hatten das längst verstanden. Man konnte sehen, wie er in letzter Zeit verkrampfte. Seine Körpersprache zeigte eigentlich ganz klar, welches Peket er ständig mit sich rumschleppen musste. Das hat ein Kramny nicht erkannt. Saibene war klar, dass er mehr Verantwortung auf die gesamte Mannschaft übertragen wollte. Das ging nicht in der derzeitigen Situation, und ich betone "derzeitige", mit Fabi, weil die automatischen Bindungen einfach zu stark waren. Deshalb hat er ihn etwas herausgenommen. Nur so konnte sich das Spiel, welches der Trainer haben wollte, effektiv entwickeln. In der nächsten Saison wird er garantiert wieder ins Mannschaftsgeflecht eingebunden werden, aber wahrscheinlich eher wie ein ganz normaler Stürmer, ohne sich jedesmal als Herkules an allen Stellen beweisen zu müssen. Nur so kann er wieder richtig froh und erfolgreich sein können und nur so kann er als 30 jähriger seine Energie optimal einsetzen können. Saibene hat ihn nicht degradiert, sondern hat ihn zugunsten eines neuen Manschaftsgefüges geopfert. Wenn er dann in der zweiten HZ reinkam, war es für den Gegener schwer, sich im laufenden Spiel umzustellen. Saibene ist nicht nur einfach ein guter Trainer, sondern ganz besonders ein Mann mit bemerkenswerter psychologischer Intelligenz.
In memoriam "Stopper Schulz" Deine eingesprungene Grätsche wird immer in Erinnerung bleiben! :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »almöi« (22.05.2017, 10:45) aus folgendem Grund: Ergänzung


1 766

Montag, 22.05.2017, 10:52

Sehr guter Beitrag...so sehe ich das auch.

Beiträge: 338

Dabei seit: 12.05.2013

Wohnort: Schwerte

  • Nachricht senden

1 767

Montag, 22.05.2017, 11:38

Almöi Du triffst den Nagel auf den Kopf mit Deinem vorzüglichen Beitrag :thumbup: Mehr ist momentan zu
dem aktuellen Stand dieser Dinge nicht zu sagen.

1 768

Montag, 22.05.2017, 11:43

Treffender hätte man es nicht formulieren können!
Vielleicht nur Bielefeld doch dort, wo noch Grinsen was wert ist! - Casper

1 769

Montag, 22.05.2017, 12:04

Die Qualität (auf und neben dem Platz) von Klos ist unbestritten. Was er in den letzten Jahren geleistet hat ist unglaublich.
Da gibt es wohl kaum 2 Meinungen zu.
Trotz allem und seiner guten Torbilanz diese Saison, konnte er zum Endspurt dieser Saison nicht wirklich überzeugen. Auch da sollte Kritik erlaubt sein. Ich habe Ihn in der letzten Zeit und speziell zuerst gestern als isoliert wahrgenommen, gut das ich mich getäuscht habe.

Zum Glück gibt es ja Forumsmember die es natürlich besser wissen.

Für die nächste Saison muss es gelingen eine Spielform zu finden, die zu Klos aber auch zur Mannschaft passt. Klos ist kein Joker sondern ein Spielführer. Das wird richtig schwer diesen "Langholz-immer zu Klos-Trott" aus den Köpfen der Mannschaft zu bekommen.
Eigentlich habe ich ein gutes Gefühl dabei.

Beiträge: 2 410

Dabei seit: 6.06.2009

Wohnort: Goldbach, Bielefeld im Herzen

  • Nachricht senden

1 770

Montag, 22.05.2017, 12:04

Danke für die Blumen. Wollte mal die Diskussion in eine andere Richtung lenken.
In memoriam "Stopper Schulz" Deine eingesprungene Grätsche wird immer in Erinnerung bleiben! :arminia:

Beiträge: 2 517

Dabei seit: 16.02.2009

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1 771

Montag, 22.05.2017, 23:07

Hier nochmal ein kleines Indiz dafür, dass Klos keineswegs isoliert, sondern vielmehr mit Leib und Seele dabei ist.

https://you-tu.be/S-KTbFc7yDQ

Beiträge: 1 621

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

1 772

Montag, 22.05.2017, 23:26

Sehr geiles (emotionales) Video :thumbup:
"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

Beiträge: 1 041

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

1 773

Dienstag, 23.05.2017, 00:28

Das Saibene das Problem gecheckt UND sofort gehandelt hat, Klos aus dem Focus, die Mannschaft in die Verantwortung,
das zeigt, welch guter Trainer er ist.

Er hat das Problem mit dem Kapitän besprochen
UND sich getraut, es anzugehen.

Auch gegen den Großteil der Öffentlichkeit und auch des Forums!

Und Klos hat mitgezogen, nicht gemault, und wichtige Buden in Heidenheim und Sandhausen gemacht. Zufrieden war er natürlich nicht, seine Körpersprache war eindeutig, in Bochum sogar kontraproduktiv.

Wenn ohne Yabo das System umgestellt wird, wird es spannend sein zu sehen, was geht.



PS: im Post vom 7.1. (Nr. 1509) war das Problem schon beschrieben, Kramny hat sich aber nicht getraut.
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »SV Aquarium 71« (23.05.2017, 00:43)


Beiträge: 11 519

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 774

Mittwoch, 24.05.2017, 20:42

Die Diskussion ist schon etwas merkwürdig. Da hat ein Verein wie Arminia Bielefeld einen Stürmer, der jede Saison zwischen 10 und 13 Buden in der zweiten Liga erzielt, der in engen Spielen den Unterschied macht, Führungspersönlichkeit ist, ackert und rackert und obendrein vereintreu ist. Also quasi der Typ Stürmer, den die halbe Liga sucht. Aber hier wird daüber diskutiert, dass "seine Zeit vorbei" ist - am Ende von der Saison, wo er mit 13 Toren in der Liga seine beste Torquote hatte. Da wird beleuchtet, interpretiert, das Gehaltsgefüge heran gezogen und alles mögliche diskutiert, um dann zu dem Schluß zu kommen, man sollte Klos gehen lassen!

:lol: :lol: :lol:

Ich find's geil. Das ist etwa so, als würden die Bayern jetzt an die Öffentlichkeit gehen und sagen, dass Lewandowski verkäuflich ist, weil seine Zeit vorbei ist.

Mit Klos im Zentrum sind wir viel stärker, als mit Klos auf der Bank. Der braucht seine Spiele und er braucht nach der Einwechslung Anlaufzeit. Aus meiner Sicht kann es nicht darum gehen Klos zu verkaufen, sondern
ihn in das Saibene-System einzubauen, OHNE dass die Mannschaft ihn
wieder als Alibi benutzt.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

1 775

Mittwoch, 24.05.2017, 21:15

Ach Richie, verdreh doch nicht alles! Das merkwürdige ist doch, dass eben diese Person, nach der sich die halbe Liga die Finger lecken würde, in den letzten Spielen nur von der Bank gekommen ist und das es zum Wohle der Mannschaft auch noch funktioniert hat.

Kernaussage der Diskussion war immer, dass Saibene ein System finden sollte, in dem Klos seine angemessene Rolle bekommt, da er für die Bank zu schade und zu teuer ist. Lediglich für den Fall, dass dies nicht geschieht, ist ein Abschied in Erwägung gezogen worden, um die für uns ja so begrenzten finanziellen Mittel optimaler einzusetzen.

So jedenfalls meine Auffassung zum Thema. Ich weiß nicht, warum aus so einer Meinung durch verdrehen der Argumente immer eine Story gebaut wird.

Beiträge: 691

Dabei seit: 4.10.2004

Beruf: IT-Fachinformatiker

  • Nachricht senden

1 776

Donnerstag, 25.05.2017, 04:10

Ach Richie, verdreh doch nicht alles! Das merkwürdige ist doch, dass eben diese Person, nach der sich die halbe Liga die Finger lecken würde, in den letzten Spielen nur von der Bank gekommen ist und das es zum Wohle der Mannschaft auch noch funktioniert hat.

Kernaussage der Diskussion war immer, dass Saibene ein System finden sollte, in dem Klos seine angemessene Rolle bekommt, da er für die Bank zu schade und zu teuer ist. Lediglich für den Fall, dass dies nicht geschieht, ist ein Abschied in Erwägung gezogen worden, um die für uns ja so begrenzten finanziellen Mittel optimaler einzusetzen.

So jedenfalls meine Auffassung zum Thema. Ich weiß nicht, warum aus so einer Meinung durch verdrehen der Argumente immer eine Story gebaut wird.


Ganz kurz :
Im Kern magst Du ja Recht haben, was den Tenor angeht, aber verdrehen geht anders :

Hallo zusammen!

Nach jahrelangem mitlesen versuche ich mich jetzt auch mal als aktives Mitglied.

Zu Fabian Klos... meiner Meinung nach ein Spieler der zweifellos sportlich viel für diesen Verein getan hat.

Man muss aber auf der anderen Seite auch sagen, dass in der zweithöchsten Liga in Deutschland, noch andere Tugenden als laufen gefragt sind. Ich denke, dass sein Passspiel definitiv ausbaufähig ist. Darüber hinaus frage ich mich, wenn wir in dem 4-5-1 System spielen, wie es da sein kann das der einzige Stürmer an der Seitenlinie den Ball führt?! Ganz abgesehen von seiner Körpersprache...

Alles in allem ein sehr guter Stürmer, allerdings für Liga 3!

Wenn wir sportlich weiter kommen wollen brauchen wir Alternativen!
Will mir ja nicht selbst auf die Schulter klopfen, aber man muss nach den letzten Spielen ganz klar sagen, dass Jeff alles richtig gemacht hat.

Wir sollten versuchen unser Tafelsilber zum bestmöglichen Preis zu verkaufen. Sehe ihn an der Spitze einer Vielzahl von charakterlosen Spielern die wir uns nicht leisten können. (Wahrscheinlich gibt's jetzt wieder haue von Heimatverein1966 für mich)

Spielerisch und punktetechnisch läuft es auch so ganz gut...

nachzulesen hier

Seine Zeit ist einfach vorbei. Es ist kein Zufall, dass Arminia in verschiedenen Saisons unter verschiedenen Trainern immer dann gut gespielt hatwenn er nicht auf dem Platz stand. Da kann er noch so ein gute Spieler sein. In Dresden kann er gerne noch 5 Buden machen, aber man sollte ohne ihn planen.

nachzulesen hier

Aber nur weil Du es bereits auf Seite 88 erwähnt hast, gebe ich Dir im Kern immer noch recht, aber Aussagen sind nun einmal so gefallen. Also das was ich jetzt in Kürze.... naja wie man es sieht. :D

mfg
NetJay

Beiträge: 1 921

Dabei seit: 14.03.2007

Wohnort: Arminentown

Beruf: störenfried^^

  • Nachricht senden

1 777

Donnerstag, 25.05.2017, 07:05

6 Jahre Klos: 8(!) Trainer, Zwei Aufstiege, ein Abstieg, zwei Mal knapp die Klasse gehalten, DFB Pokal Halbfinale, Vertrag verlängert trotz Darmstadt. Das einzig Konstante in dieser turbulernten Zeit waren seine Leistungen. Topscorer und Goalgetter 16/17, 15/16, 14/15, 13/14 (trotz Verletzung), 12/13 und 11/12. Nebenbei noch aktueller Vereins-Rekordtorschütze. Und er soll hier aussortiert werden, weil er ein paar spiele auf der Bank saß oder zu viel verdient oder angeblich isoliert ist? Und das nach seiner persönlich besten Zweitligasaison? Einfach nur lächerlich, sorry Leute. :pillepalle:
Dazu ohne Ende positive PR für den Club, und Mannschaftskapitän!

Miro darf bleiben so lange er will! Auf jeden Fall bis sein Vetrag erfüllt ist!

:head: :head: :head:

:arminia:
...in ehren Stulli + 23.06.09...



<<<------Lienens O-Ton nach Paderborn:------>>>

Auf die Tabelle schauen wir übrigens schon lange nicht mehr. Es geht nur noch darum, den Fans und den Mitarbeitern des DSC ein Stück Stolz zurückzugeben und das Gesicht von Arminia zu wahren.


Beiträge: 11 519

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 778

Donnerstag, 25.05.2017, 11:06

nachzulesen hier

Aber nur weil Du es bereits auf Seite 88 erwähnt hast, gebe ich Dir im Kern immer noch recht, aber Aussagen sind nun einmal so gefallen. Also das was ich jetzt in Kürze.... naja wie man es sieht. :D

mfg
NetJay
Danke :D . Spart mir Arbeit. Scheint selektive Wahrnehmung zu sein, denn ich habe ja mit keiner Silbe erwähnt, dass ich Pragmatiker gemeint habe. Viel mehr wollte ich mal den Daumen auf die Skurrilität dieser Diskussion lenken. Andere Vereine aus den letzten beiden Dritteln der Liga wären froh, wenn sie einen Typen wie Klos im Kader hätten.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Richie« (25.05.2017, 12:31)


1 779

Donnerstag, 25.05.2017, 13:42

Na gut, ich hatte es wirklich nicht so aufgefasst, dass die Aussagen eines Neuanmelders und eines Minimalschreibers gemeint waren. Nichts gegen die Leute, aber wer sich jemand extra anmeldet, um mitzuteilen, dass Klos weg muss, den überlese ich gern mal.
Klang für mich so, als wenn die Situation um die "heilige Kuh" nicht kritisch beäugt werden dürfe.

Beiträge: 11 519

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1 780

Donnerstag, 25.05.2017, 14:23

Na gut, ich hatte es wirklich nicht so aufgefasst, dass die Aussagen eines Neuanmelders und eines Minimalschreibers gemeint waren. Nichts gegen die Leute, aber wer sich jemand extra anmeldet, um mitzuteilen, dass Klos weg muss, den überlese ich gern mal.
Klang für mich so, als wenn die Situation um die "heilige Kuh" nicht kritisch beäugt werden dürfe.
Das Problem ist, dass ich das gar nicht mal für so eine Minderheitenmeinung halte. Wenn ich mich im privaten Umfeld mit Kollegen oder anderen Leuten unterhalte, teilweise sogar mit Dauerkarteninhabern, dann steht ganz oft Klos in der Kritik. Da kann ein Görlitz noch so oft falsch stehen, ein Davari den Ball nach vorne abwehren oder ein Schuppan über die Kugel klotzen, es ist am Ende immer Klos, den die Typen kritisch beäugen. Das finde ich irgendwie merkwürdig.

Man muss aus meiner Sicht nicht die Person Klos kritisch beäugen, sondern seine Rolle in der Mannschaft. Da bin ich Deiner Meinung. Es kann ja nicht sein, dass sich alle hinter ihm verstecken und ihn nach jedem beschissenen Spiel auch noch in die Interviews schicken. Deshalb hat Saibene mit seiner Umstellung auch erst mal alles richtig gemacht.

Auf der anderen Seite sieht man in Spielen gegen Mannschaften, die nicht so gern das Spiel machen und eher kompakt stehen, wie Heidenheim, Sandhausen oder auch Dresden, dass wir mit Klos im Zentrum wesentlich stärker sind. Der hat einfach eine andere Präsenz als Voglsammer.

Ich würde in der kommenden Saison ein 4-4-2 mit Klos und Voglsammer in der Spitze anvisieren. Allerdings müssen dafür BEIDE ihre Spielweise umstellen und sich mehr aufeinander abstimmen. Unter Rehm hat das nicht funktioniert, weil Voglsammer mit seiner wilden Rennerei ganz oft den anderen Offensivleuten die Luft zum atmen nimmt. Sowohl im Zentrum, wie auch auf Außen macht er manches Mal die Räume viel zu eng. Das konnte man selbst beim 6:0 gegen Braunschweig des Öfteren beobachten. Klos hingegen muss aufhören, immer überall herum zu rennen und selbst auf den AV noch aushelfen zu wollen. Der muss aus meiner Sicht vorne anlaufen und nur bei Ecken und Freistößen mit nach hinten arbeiten.

Mal sehen. Ich traue Saibene zu, dass er das hin bekommt. Das ist aus meiner Sicht ein klasse Trainer.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.