Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 3 211

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

221

Samstag, 20.04.2013, 17:34

Klose eine "mir egal"-Mentalität unterstellen zu wollen, ist schon sehr frech.

Beiträge: 4 878

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

222

Samstag, 20.04.2013, 17:47

Ich glaube die Wenigsten hier rechnen damit, dass Klos uns nächste Saison erhalten bleibt.

Aber angesichts der immer wieder kolportierten Harmonie im Team und das was man über den Typ Klos lesen konnte, halte ich derartige Schlüsse von Pragmatiker für abwegig. Die Jungs tun alles für den gemeinsamen Aufstieg (zumindest versuchen sie es).

Beiträge: 1 430

Dabei seit: 27.07.2005

Wohnort: Theesen jetzt D

  • Nachricht senden

223

Samstag, 20.04.2013, 17:56

Zitat

Original von Lemmy

Einen an der Marmel hat der Klos aber schon ,20 Tore hin oder her, oder?? ...


tja, das ist wohl wahr - leider ... :rolleyes:
Grau is alle Theorie – entscheidend is auf'm Platz
Adi Preißler

Beiträge: 426

Dabei seit: 8.04.2012

Wohnort: istanbul

  • Nachricht senden

224

Samstag, 20.04.2013, 18:10

Er ist halt sehr impulsiv. Sieht man auch immer, wie pampig mit den Armen wedelt, wenn ein Pass ihn mal nicht erreicht oder ihm irgendetwas anderes nicht passt. (Solche Typen nerven mich auf dem Platz eigentlich immer..)

225

Samstag, 20.04.2013, 19:22

Auch wenn das heute eine unglaubliche Flachpfeife von Schiedsrichter war und jede wichtige Entscheidung mindestens angezweifelt kann bzw muss, bin ich richtig sauer auf Klos. Kann nicht sein, dass man in der entscheidenden Saisonphase die Mannschaft durch so eine Aktion derart schwächt.
Seine Intention mag das Blocken des Balles gewesen sein und viele andere Schiedsrichter hätten sicher eher Gelb gezogen, aber ihm muss klar gewesen sein, dass ein solcher Sprung Richtung Gegner/Ball in höchstem Grade riskant ist. Noch dazu an einer Stelle des Platzes, an der ein Ballgewinn mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu nichts führt. Unterm Strich war es wieder der alte Klos, der nach den Witzentscheidungen vorher geladen war und sich nicht im Griff hatte. Nun ja - wollen wir hoffen, dass die anderen Jungs ihn in den nächsten Spielen ersetzen können und er dann im Saisonfinale (denn drei Spiele Sperre wird es sicherlich geben) Arminia mit ein bis zwei Buden hochschießt. Und wenn dies in der Relegation geschieht...

Beiträge: 8 746

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

226

Samstag, 20.04.2013, 19:27

Diese rote Karte wird uns richtig weh tun . Drei Spiele Sperre bedeutet, dass das Derby gegen Osnabrück ohne Klos stattfindet.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

227

Samstag, 20.04.2013, 21:13

Ich gestehe, dass mir auch kurz der Gedanke "Buckley" durch den Kopf kam, aber das habe ich recht schnell wieder verworfen. Das war einfach Klos, wie man ihn kennt, der die Mätzchen eben nicht sein lässt. Der war (verständlicherweise) angepisst von den Entscheidungen und hat sich zu so einer Frustaktion hinreißen lassen. Wenn man in sein Gesicht geschaut hat (die Kamera hatte ihn ja noch 1-2 mal eingeblendet), dann würde ich schon sagen, dass er im Nachhinein kapiert hat, was er da gemacht hat. Der Lerneffekt kommt dann leider zu spät. Er trifft ihn zwar (zum Glück) nicht, aber das war die einzige Entscheidung gegen uns, die man noch nachvollziehen kann.

Und sowas darf nicht passieren. 2 Spiele gibt das Minimum, beim DFB befürchte ich auf jeden Fall 3, wo man sich aber mit Händen und Füßen gegen wehren sollte. Bei Lorenz wäre mehr als 1 Spiel ne bodenlose Frechheit.

Gehe aber davon aus, dass Glasner ihn ersetzen wird.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 4 878

Dabei seit: 9.11.2002

Wohnort: woanders

Beruf: Informationsjunkie

  • Nachricht senden

228

Samstag, 20.04.2013, 21:44

Klos Aktion samt roter Karte ist eine direkte Folge der ersten roten Karte an Lorenz und dem direkt zuvor gegebenen "Handtor" der Heidenheimer.

Angesichts dieser Tatsachen sollte der Verein seinen Frust nicht über die Medien transportieren, sondern nüchtern jede rechtliche Möglichkeit ausnutzen, um gegen beide Sperren (egal wie hoch) vorzugehen. Dortmund ist damals (bei Lewandowski?) auch durch mehrere Instanzen gegangen und hat erst in zweiter Instanz eine Verkürzung der Sperre erreicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OhLeoIsoaho« (20.04.2013, 21:45)


229

Samstag, 20.04.2013, 22:08

Das ist eben Klos wie er leibt und lebt. Ein guter Knipser der aber leider seine Emotionen nicht im Griff hat. Mal sehen ob wir ihn in den letzten Spielen ersetzen können.
Für immer Arminia!

Beiträge: 2 205

Dabei seit: 19.03.2007

Wohnort: OWL (zurück aus Kiel)

  • Nachricht senden

230

Samstag, 20.04.2013, 22:19

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Ich gestehe, dass mir auch kurz der Gedanke "Buckley" durch den Kopf kam, aber das habe ich recht schnell wieder verworfen. Das war einfach Klos, wie man ihn kennt, der die Mätzchen eben nicht sein lässt. Der war (verständlicherweise) angepisst von den Entscheidungen und hat sich zu so einer Frustaktion hinreißen lassen. Wenn man in sein Gesicht geschaut hat (die Kamera hatte ihn ja noch 1-2 mal eingeblendet), dann würde ich schon sagen, dass er im Nachhinein kapiert hat, was er da gemacht hat. Der Lerneffekt kommt dann leider zu spät. Er trifft ihn zwar (zum Glück) nicht, aber das war die einzige Entscheidung gegen uns, die man noch nachvollziehen kann.

Und sowas darf nicht passieren. 2 Spiele gibt das Minimum, beim DFB befürchte ich auf jeden Fall 3, wo man sich aber mit Händen und Füßen gegen wehren sollte. Bei Lorenz wäre mehr als 1 Spiel ne bodenlose Frechheit.

Gehe aber davon aus, dass Glasner ihn ersetzen wird.


Bei dem Gedanken, da muß ich erstmal an die Arminia-DVD denken. geiles Schauspiel damals, der Porschefahrer und sein Handy und dann sein Gejammer! :kotzen:

Klos ist leider offenbar nicht der hellste. Anders kann man sich so ein Blödfoul nicht erklären. Tippe auch, dass es Frust mit Unvermögen und Dummheit zusammen war. Dennoch, schön blöd und damit das Team geschwächt in einer entscheidenden Phase der "Meisterschaft".
Auch tragisch. Seine letzte Aktion im blauen Trikot: ein Platzverweis :lol: (vorausgesetzt, er geht und bekommt vier Spiele Sperre)
Zitat Anleihe 2006:
Dabei legt der Club großen Wert darauf, dass das aus der Fananleihe erwirtschaftete Kapital mit Umsicht verwendet wird und tatsächlich der Zukunft des Vereins zugute kommt.

Wanted wegen Anlagebetrugs !

ROLAND KENTSCH (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006)
REINHARD SAFTIG (GF und Unterzeichner der Fananleihe 2006) sowie diverse Komplizen aus Vorstand und AR

231

Samstag, 20.04.2013, 22:23

Zitat

Original von OhLeoIsoaho
Klos Aktion samt roter Karte ist eine direkte Folge der ersten roten Karte an Lorenz und dem direkt zuvor gegebenen "Handtor" der Heidenheimer.

Angesichts dieser Tatsachen sollte der Verein seinen Frust nicht über die Medien transportieren, sondern nüchtern jede rechtliche Möglichkeit ausnutzen, um gegen beide Sperren (egal wie hoch) vorzugehen. Dortmund ist damals (bei Lewandowski?) auch durch mehrere Instanzen gegangen und hat erst in zweiter Instanz eine Verkürzung der Sperre erreicht.


Das kann nicht dein Ernst sein. Man kann ja wohl kaum einen Freispruch erwirken können, weil ein Spieler aus Frust wegen zweifelhafter Entscheidungen eine rotwürdige Aktion begeht. Man kann ja durchaus darüber streiten, ob man Klos nicht auch ne gelbe Karte hätte zeigen können, aber man kann dafür halt auch ne rote Karte sehen und meiner Meinung auch mit einer gewissen Berechtigung.

Beiträge: 8 746

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

232

Samstag, 20.04.2013, 22:27

Zitat

Original von Sprotte

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Ich gestehe, dass mir auch kurz der Gedanke "Buckley" durch den Kopf kam, aber das habe ich recht schnell wieder verworfen. Das war einfach Klos, wie man ihn kennt, der die Mätzchen eben nicht sein lässt. Der war (verständlicherweise) angepisst von den Entscheidungen und hat sich zu so einer Frustaktion hinreißen lassen. Wenn man in sein Gesicht geschaut hat (die Kamera hatte ihn ja noch 1-2 mal eingeblendet), dann würde ich schon sagen, dass er im Nachhinein kapiert hat, was er da gemacht hat. Der Lerneffekt kommt dann leider zu spät. Er trifft ihn zwar (zum Glück) nicht, aber das war die einzige Entscheidung gegen uns, die man noch nachvollziehen kann.

Und sowas darf nicht passieren. 2 Spiele gibt das Minimum, beim DFB befürchte ich auf jeden Fall 3, wo man sich aber mit Händen und Füßen gegen wehren sollte. Bei Lorenz wäre mehr als 1 Spiel ne bodenlose Frechheit.

Gehe aber davon aus, dass Glasner ihn ersetzen wird.


Bei dem Gedanken, da muß ich erstmal an die Arminia-DVD denken. geiles Schauspiel damals, der Porschefahrer und sein Handy und dann sein Gejammer! :kotzen:

Klos ist leider offenbar nicht der hellste. Anders kann man sich so ein Blödfoul nicht erklären. Tippe auch, dass es Frust mit Unvermögen und Dummheit zusammen war. Dennoch, schön blöd und damit das Team geschwächt in einer entscheidenden Phase der "Meisterschaft".
Auch tragisch. Seine letzte Aktion im blauen Trikot: ein Platzverweis :lol: (vorausgesetzt, er geht und bekommt vier Spiele Sperre)



Ich will mal nicht hoffen, dass es sein letzter Auftritt im Arminentrikot war, denn wir brauchen ihn vielleicht noch in den Relegationsspielen ;)
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 147

Dabei seit: 12.06.2011

Wohnort: Erfurt

Beruf: Student

  • Nachricht senden

233

Sonntag, 21.04.2013, 11:19

Ich habe die Aktion auch soeben zum ersten mal im TV gesehen. Bekloppter kann man eigentlich nicht sein so in den Zweikampf zu gehen! Er wird uns jetzt in den entscheidenen Spielen fehlen. Ich glaube die Konkurrenz aus Münster, Heidenheim und Osnabrück wachen heute alle auf und können ihr Glück kaum glauben...
Komm wir essen Opa! Satzzeichen können Leben retten :lol:

Beiträge: 3 166

Dabei seit: 30.05.2010

Wohnort: früher Bielefeld, jetzt Marienfeld

  • Nachricht senden

234

Sonntag, 21.04.2013, 16:15

Die Aktion beruhte auf Übermotivation.
Er gibt immer Alles für den Erfolg der Mannschaft. In dieser Situation einfach zu viel.
Wobei er sicher nicht den Gegner treffen wollte, was er ja auch nicht getan hat. ( Der Ballschlagende Gegenspieler zieht durch und trifft Kloses Arsch)
Die Absicht, den langen Ball zu blocken, ist klar erkennbar.

Daß er der Mannschaft damit einen Bärendienst erwiesen hat, weiß Klose wohl selbst.
"Bekloppt" sind hier nur manche Kommentare.
Und "einen an der Marmel" haben einige Schreiberlinge.
"Jetzt rollen wir das Feld von hinten auf"

Stefan Ortega nach dem 2:1-Heimsieg gegen Unterhaching

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rechtsaussen« (21.04.2013, 16:30)


235

Sonntag, 21.04.2013, 16:45

Zitat

Original von Rechtsaussen
Die Aktion beruhte auf Übermotivation.
Er gibt immer Alles für den Erfolg der Mannschaft. In dieser Situation einfach zu viel.
Wobei er sicher nicht den Gegner treffen wollte, was er ja auch nicht getan hat. ( Der Ballschlagende Gegenspieler zieht durch und trifft Kloses Arsch)
Die Absicht, den langen Ball zu blocken, ist klar erkennbar.

Daß er der Mannschaft damit einen Bärendienst erwiesen hat, weiß Klose wohl selbst.
"Bekloppt" sind hier nur manche Kommentare.
Und "einen an der Marmel" haben einige Schreiberlinge.


Du hast auch Recht, aber muß man Übermotivation immer gutheißen? Klos ist nen eminent wichtiger Spieler für uns, aber 9 gelbe und 1 rote Karte als Stürmer ist schon bekloppt / grenzwertig / anormal oder? Warum hier von Dir immer so zurückgebissen wird verstehe ich nicht. Du hast die Weisheit auch nicht mit Löffeln gefressen...

Beiträge: 8 746

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

236

Sonntag, 21.04.2013, 17:03

Zitat

Original von Lemmy

Zitat

Original von Rechtsaussen
Die Aktion beruhte auf Übermotivation.
Er gibt immer Alles für den Erfolg der Mannschaft. In dieser Situation einfach zu viel.
Wobei er sicher nicht den Gegner treffen wollte, was er ja auch nicht getan hat. ( Der Ballschlagende Gegenspieler zieht durch und trifft Kloses Arsch)
Die Absicht, den langen Ball zu blocken, ist klar erkennbar.

Daß er der Mannschaft damit einen Bärendienst erwiesen hat, weiß Klose wohl selbst.
"Bekloppt" sind hier nur manche Kommentare.
Und "einen an der Marmel" haben einige Schreiberlinge.


Du hast auch Recht, aber muß man Übermotivation immer gutheißen? Klos ist nen eminent wichtiger Spieler für uns, aber 9 gelbe und 1 rote Karte als Stürmer ist schon bekloppt / grenzwertig / anormal oder? Warum hier von Dir immer so zurückgebissen wird verstehe ich nicht. Du hast die Weisheit auch nicht mit Löffeln gefressen...



Klose ist ein super Typ, der nicht nur eminent wichtig für unser Spiel ist, sondern der auch alles gibt und sich auch mit Arminia identifiziert. Trotzdem muß man dieses Foulspiel hinterfragen. Es war der pure Frust und an der Stelle an der Seitenlinie auch völlig unnötig. Die Anzahl seiner gelben Karten ist für einen Stürmer einfach zu hoch. Hier muß Klose deutlich abgeklärter werden. Mit diesem blöden Foul ist gestern das Spiel endgültig gekippt. Man kann für diese Aktion schon die rote Karte geben. Hart, aber vertretbar. Womit ich aber sicher nicht den Schiri in Schutz nehmen will, denn der "Bubi " war einfach nur ein schlechter Witz.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

237

Sonntag, 21.04.2013, 17:11

Natürlich ist es völlig unangebracht, ihm Absicht zu unterstellen oder ihn jetzt an den Pranger zu stellen. Er weiß sicher selber am besten, was er gemacht hat.

Aber ich will nicht wissen, was hier los wäre, wenn z.B. Christian Müller die 2. und damit wohl spielentscheidende Rote Karte gesehen hätte...

Fakt ist, Klos hat uns mit seiner unbeherrschten Aktion um die letzte Chance gebracht, in dem Sch...spiel noch zu punkten. Und sich selbst für die entscheidenden Spiele kaltgestellt.

Jetzt müssen es eben andere richten.

Eins ist klar: Wenn er irgendwann nochmal bei einem Club landen will, der vom Kaliber her oberhalb der Kategorie PB und Pauli liegt, dann muss er diese Aussetzer abstellen - sonst wird es nichts mit der ganz großen Karriere. Mit inzwischen 25 Jahren muss man das von einem wirklichen Klassemann erwarten können.
Armine zu sein heißt immer wieder aufzustehen.

Beiträge: 3 166

Dabei seit: 30.05.2010

Wohnort: früher Bielefeld, jetzt Marienfeld

  • Nachricht senden

238

Sonntag, 21.04.2013, 17:57

Zitat

Original von Lemmy

Zitat

Original von Rechtsaussen
Die Aktion beruhte auf Übermotivation.
Er gibt immer Alles für den Erfolg der Mannschaft. In dieser Situation einfach zu viel.
Wobei er sicher nicht den Gegner treffen wollte, was er ja auch nicht getan hat. ( Der Ballschlagende Gegenspieler zieht durch und trifft Kloses Arsch)
Die Absicht, den langen Ball zu blocken, ist klar erkennbar.

Daß er der Mannschaft damit einen Bärendienst erwiesen hat, weiß Klose wohl selbst.
"Bekloppt" sind hier nur manche Kommentare.
Und "einen an der Marmel" haben einige Schreiberlinge.


Du hast auch Recht, aber muß man Übermotivation immer gutheißen? Klos ist nen eminent wichtiger Spieler für uns, aber 9 gelbe und 1 rote Karte als Stürmer ist schon bekloppt / grenzwertig / anormal oder? Warum hier von Dir immer so zurückgebissen wird verstehe ich nicht. Du hast die Weisheit auch nicht mit Löffeln gefressen...


Ich heiße Kloses Aktion weder für gut, noch habe ich die Weisheit mit Löffeln gefressen.
Aber daß du dein Urteil über sein Mißgeschick von bekloppt zu grenzwertig änderst, find ich gut. ;)
"Jetzt rollen wir das Feld von hinten auf"

Stefan Ortega nach dem 2:1-Heimsieg gegen Unterhaching

239

Sonntag, 21.04.2013, 18:02

Nee, nee, ich war der, der Klos unterstellt hat "einen an der Marmel" zu haben... ;)

Ich habe die Kritik von einigen gestern nicht aufgenommen, daß er sich nicht mehr voll reinhängt usw. Grundsätzlich finde ich seine Meckerei, Ellbogen ins Gesicht des Gegner, Schubsereien und solche Grätschen wie gestern völlig übertrieben.

Wobei ich kein Problem damit habe, daß er dann gesperrt wird. Dann muß Glasner sich reinhauen, und Hille und Co. können auch Tore schießen.

Beiträge: 147

Dabei seit: 12.06.2011

Wohnort: Erfurt

Beruf: Student

  • Nachricht senden

240

Sonntag, 21.04.2013, 18:11

Zitat

Original von Rechtsaussen
Die Aktion beruhte auf Übermotivation.
Er gibt immer Alles für den Erfolg der Mannschaft. In dieser Situation einfach zu viel.
Wobei er sicher nicht den Gegner treffen wollte, was er ja auch nicht getan hat. ( Der Ballschlagende Gegenspieler zieht durch und trifft Kloses Arsch)
Die Absicht, den langen Ball zu blocken, ist klar erkennbar.

Daß er der Mannschaft damit einen Bärendienst erwiesen hat, weiß Klose wohl selbst.
"Bekloppt" sind hier nur manche Kommentare.
Und "einen an der Marmel" haben einige Schreiberlinge.


Dann sage ich halt, dass es bekloppt war so übermotiviert an der Außenlinie in den Zweikampf zu gehen.

Weiß auch nicht wo es dich juckt, dass du meinen Kommentar als "bekloppt" zerreißen musst :head:
Komm wir essen Opa! Satzzeichen können Leben retten :lol: