Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

coppi.reit

unregistriert

1

Mittwoch, 11.09.2013, 18:42

WM 2014 in Brasilien (12.06.-13.07.)

Es ist zwar noch eine kleine Weile hin, aber das Teilnehmerfeld füllt sich so langsam.

Gestern haben sich mit Italien und den Niederlanden die beiden ersten Europäer qualifiziert.
Auch die USA, Costa Rica und Argentinien haben sich gestern ihre Tickets gesichert.

Damit stehen bereits 10 Teilnehmer fest:
Brasilien
Japan
Iran
Südkorea
Australien
Italien
Niederlande
USA
Costa Rica
Argentinien


Europa

Wir sollten am 11.Oktober gegen Irland möglichst auch alles klar machen, alleine schon, um ein echtes Endspiel in Schweden zu vermeiden.

Die Schweiz, Belgien und Spanien stehen dicht vor der Qualifikation.
Spanien muss nur eines von zwei vermeintlich leichten Heimspielen (Weißrussland, Georgien) gewinnen.
Überraschend stark finde ich die Belgier.
Da hat sich in den letzen Jahren richtig was getan.
Die WM wäre nach 12 Jahren das erste große Turnier, an dem sie wieder mal teilnehmen würden.

Von den "großen" Ländern hat England noch die meisten Schwierigkeiten.
Denen droht möglicherweise sogar nur Platz 3 in ihrer Gruppe. :baeh:


Südamerika

Hier spielen noch vier Mannschaften (Kolumbien, Chile, Ekuador, Uruguay) die letzten drei direkten Plätze und den Play-off-Platz gegen Jordanien aus.
Paraguay hat zum ersten Mal seit zwanzig Jahren die WM verpasst.


Asien

Jordanien hat sich gestern durch einen Sieg im 11m-Schießen gegen Usbekistan den Play-off-Platz gegen den Südamerika-Fünften gesichert.
Für sie wäre dies die erste WM überhaupt, also ein echter Exot.


Afrika

Seit dem Wochenende stehen die zehn Teilnehmer der entscheidenden Play-off-Runde fest:

Elfenbeinküste
Ghana
Algerien
Nigeria
Tunesien
Burkina Faso
Kamerun
Ägypten
Senegal
Äthiopien

Für Burkina Faso und Äthiopien wäre es die erste WM-Teilnahme.
Die Auslosung der fünf Spiele findet am nächsten Montag statt.


Nord- und Mittelamerika

Die Entscheidung um den dritten direkten Startplatz und den Play-off-Platz (gegen Ozeanien-Sieger Neuseeland) fällt zwischen Honduras, Panama und Mexiko.
Auch für Panama wäre es die erste WM.
"WM-Dauergast" Mexiko hat nur eines der bisherigen acht Endrunden-Spiele gewonnen und droht überraschenderweise zu scheitern.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »coppi.reit« (13.09.2013, 07:52)


2

Donnerstag, 12.09.2013, 13:38

Wenn Mexiko und Panama im direkten Duell Remis spielen und ihr jeweils letztes Spiel verlieren, könnte Jamaika unter Winnie Schäfer mit 2 Siegen sogar noch 4. werden, ist aber wohl eher theoretischer Natur dieser Gedanke.

Bei der Nord-, Mittelamerikaquali schüttel ich wirklich jedes Mal wieder mit dem Kopf. Auch wenn da tatsächlich 35 Teams mitspielen, so haben (bei allem Respekt) mittelmäßige Fußballnationen wie die USA und Mexiko ihren Platz eigentlich sicher, da die Leistungsdichte da doch relativ klein ist. Auch wenn die Mexikaner momentan schwächeln(ist ja eher die Ausnahme), sie haben Platz 4 zumindest noch in der eigenen Hand und Neuseeland ist durchaus schlagbar. In Südamerika, wo es insgesamt nur 10 Teams gibt fallen regelmäßig 1-3 Länder über den Rand, die sicherlich bei einem WM Turnier eher was verloren hätten. Könnte man ja mal über eine Gesamtqualifikation in Amerika nachdenken.

Andererseits kommt dadurch natürlich auch immer mal wieder der ein oder andere Exot durch, was eine WM ja auch ausmacht. Trinidad und Tobago 2006, Neuseeland 2010 (auch wenn die durch Australiens Wechsel in die Asienquali den Playoffplatz -wie vorher die Astralier- wohl sicher haben).

Allerdings ist die Leistungsdichte der Teams in Afrika und in Europa wohl näher beieinander und dort fallen immer einige Nationen raus, die durchaus mithalten könnten. Serbien z.B. in Europa, für Dänemark wird es dieses Mal auch knapp, (was ist eigentlich mit Gruppenkopf Norwegen? ;) ) etc., in Afrika, wo man 5 Plätze für 52 Nationen hat, ärgert man sich in Tunesien.

Edit:
In Tunesien hofft man wieder. Da Kap Verde einen nicht spielberechtigten Akteur (laut kicker der 8. Vorfall dieser Art) wurde auch dieses Spiel zu einem 3:0 für Tunesien umgewertet und somit hat Tunesien die Gruppe gewonnen und ist Montag im Topf. Sind die da alle blöde???
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LeckerKnoppers« (12.09.2013, 16:36)


coppi.reit

unregistriert

3

Freitag, 11.10.2013, 20:05

Marc Wilmots und seine "roten Teufel" haben es geschafft:
Belgien hat sich heute durch einen 2-1 Sieg in Kroatien als 11.Land für die WM qualifiziert.
Es ist die insgesamt 12.WM-Teilnahme der Belgier und die erste seit 2002.
Kroatien ist sicherer 2. der Gruppe A und wird die Play-offs spielen.

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

Freitag, 11.10.2013, 21:42

Habe diesen Thread leider erst gerade entdeckt. :D

Die erste WM Quali seit 98 für Belgien oder? Also Belgien ist keinesfalls überraschend für mich. Da geht in den nächsten Jahren noch richtig was. Du musst dir mal das Mittelfeld anschauen von denen! Das finde ich stärker als das der Engländer. Eden Hazard, de Breuyne, Fellani, Dembele, Witsel. Das sind schon wirklich gute Leute. Vorne hat man mit Lukaku ein riesiges Talent im Sturm und mit Benteke von Villa, der auch schon bei zahlreichen Spitzenclubs in der Premier League im Gespräch war, eine starke Alternative. Kompany als Kapitän von Man City in der IV, Vertonghen von Tottenham und van Buyten gibt es ja auch noch. Im Tor Courtois, der bei Atletico Stamm spielt. Die einzige Schwachstelle sind die Außenbahnen defensiv und vielleicht im RM. Oder stellen die da de Breuyne hin?

Von den Namen her könnte man Belgien fast als Geheimfavorit zählen. In Kroatien gewinnt man auch nicht so leicht.

coppi.reit

unregistriert

5

Freitag, 11.10.2013, 23:20

Jean-Marie Pfaff erwartet seine Belgier bei der WM unter den letzten vier. :lol:

Vielleicht etwas zuviel, aber als Geheimfavorit werden sie bereits oft genannt.
Da hat sich in letzten Jahren aber auch viel getan.
Sie setzen auch verstärkt auf die Jugendarbeit.
Die heimische Liga ist zu schwach, aber viele Spieler sind in den europäischen Top-Ligen unterwegs und das zahlt sich jetzt so langsam aus.
Erinnert mich ein wenig an die Dänen früher.
Zudem gibt es offenbar keine Konflikte mehr zwischen den Wallonen und den Flamen.
Prunkstück ist wie in den 80ern die Abwehr, nur drei Gegentreffer in der Quali.
Damals haben die unter Guy Thys die Abseitsfalle ja geradezu in Perfektion gespielt.
War nicht unbedingt schön anzusehen, aber äußerst effektiv.

Auch Hitzfelds Schweizer sind durch.
2-1 Sieg in Albanien.
Mit uns sind es dann bereits 13 Mannschaften:

Brasilien
Japan
Iran
Südkorea
Australien
Italien
Niederlande
USA
Costa Rica
Argentinien
Belgien
Deutschland
Schweiz


Europa

Gruppe A

Hier ist alles klar.
1.Belgien
2.Kroatien

Gruppe B:

Hier haben noch vier Mannschaften die Chance, hinter Italien Zweiter zu werden.
Sogar Armenien!
Wobei ich nicht ernsthaft daran glaube, dass die in Italien gewinnen werden. :lol:
Es wird wohl auf Bulgarien (gegen die Tschechen) oder Dänemark (gegen Malta) hinauslaufen.

Gruppe C:

Schweden ist nach dem 2-1 gegen Österreich sicherer Zweiter hinter uns.

Gruppe D:

Hier können noch drei Mannschaften hinter den Holländern Zweiter werden, selbst Ungarn trotz der 1-8 Schlappe heute bei den Käseköppen.
Die Entscheidung fällt aber wohl zwischen der Türkei (gegen Holland) und Rumänien (gegen Estland).

Gruppe E:

Die Schweiz ist durch.
Platz 2 machen Island (in Norwegen) und Slowenien (in der Schweiz) unter sich aus.
Ich würde es ja mal den Isländern gönnen.
Die haben soviele Einwohner wie Bielefeld. :lol:
Eine WM-Teilnahme wäre wohl eine echte Sensation.

Gruppe F:

Das Spiel der Portugiesen gegen Israel läuft noch, derzeit 1-0.
Die Russen wären mit einem Sieg am Dienstag in Aserbaidschan durch, Portugal empfängt Luxemburg.
Alle anderen sind aus dem Rennen.

Gruppe G:

Bosnien und Griechenland haben heute beide gewonnen und bleiben punktgleich.
Bosnien muss am Dienstag nach Litauen und die Griechen spielen gegen Liechtenstein.
Ich würde den Bosniern ihre erste Teilnahme an einem großen Turnier auch mal gönnen.

Gruppe H:

Die Engländer haben heute gegen Montenegro leider nicht gepatzt. :P
Die Entscheidung fällt dann zwischen England (gegen Polen) und der Ukraine (in San Marino).

Gruppe I:

Bei Spanien gegen Weißrussland steht es zur Pause nur 0-0.
Ich gehe mal aber davon aus, dass die Spanier das noch gewinnen.
Dann hätten sie vor dem letzten Spiel am Dienstag gegen Georgien 3 Punkte Vorsprung auf Frankreich (gegen Finnland).


Ich bin natürlich auf die unterschiedliche Regelung zwischen FIFA und UEFA hereingefallen. :rolleyes:
Da es WM ist, zählt bei Punktgleichheit das Torverhältnis und nicht der direkte Vergleich.

Und vergessen darf man auch nicht, dass der schwächste Gruppenzweite die Play-offs verpasst.
Also einer zieht da echt noch die A-Karte.

Heute Nacht geht es dann in Nord-/Mittelamerika und Südamerika weiter.

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Freitag, 11.10.2013, 23:39

Unter die letzten Vier weiß ich nicht. Vor allem weiß ich nicht, ob das so klug ist, so hohe Erwartungen an eine so junge Mannschaft zu schüren. Aber trotzdem sind sie für mich auch der Geheimfavorit. Ich traue ihnen jedenfalls viel zu.

England gehört zur WM. Auf Portugal kann ich wie gesagt verzichten. :P

coppi.reit

unregistriert

7

Freitag, 11.10.2013, 23:57

Die direkte Quali hat Portugal wohl schon mal ziemlich sicher vergeigt, Israel hat noch den Ausgleich gemacht. :D
Spanien gewinnt noch 2-1 und dürfte da am Dienstag nichts mehr anbrennen lassen.

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Freitag, 11.10.2013, 23:59

Ich würde mir ja einen Playoff-Kracher Portugal - Frankreich wünschen.

coppi.reit

unregistriert

9

Samstag, 12.10.2013, 00:10

Wird bei den Play-offs eigentlich nochmal gesetzt oder frei gelost?
Falls gesetzt wird, wäre POR-FRA aber auch möglich, da Frankreich derzeit hinter Kroatien, Portugal, Griechenland (falls die 2. in ihrer Gruppe bleiben) und Schweden liegt.
Die nächste Rangliste kommt aber am Donnerstag raus, also wohl noch vor der Auslosung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »coppi.reit« (12.10.2013, 00:13)


Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

10

Samstag, 12.10.2013, 00:21

Das wird ausgelost, wenn sich am Modus nichts geändert hat.

coppi.reit

unregistriert

11

Samstag, 12.10.2013, 10:22

Ich meinte, ob die 8 Mannschaften alle aus einem oder zwei Töpfen gezogen werden.

Ich habe mal etwas gerechnet.
Der schwächste Zwote kommt mit sehr großer Wahrscheinlichkeit aus der Gruppe B (Bulgarien, Dänemark).

Kolumbien hat sich heute Nacht als 14.Mannschaft qualifiziert.
Ekuador und Chile liegen vor dem letzten Spiel in Südamerika drei Punkte vor Uruguay.
Da die beiden nun gegeneinander spielen, riecht das schwer nach Unentschieden, womit beide durch wären.
Zudem trifft Uruguay auf Argentinien.
Die Urus würden dann in den Play-offs gegen Jordanien spielen.

In Nord-/Mittelamerika hat Mexiko Panama geschlagen und liegt damit vor dem letzten Spiel auf dem Play-off-Platz vier, drei Punkte hinter Honduras und drei Punkte vor Panama.
Gegner wäre dann Neuseeland.

In Afrika beginnen heute die Play-off-Hinspiele.
Volker Finkes Kameruner treffen auf Tunesien.
Burkina Faso-Algerien
Elfenbeinküste-Senegal
Äthiopien-Nigeria
Tunesien-Kamerun
Ghana-Ägypten

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

12

Samstag, 12.10.2013, 10:56

Ah okay.. ich doof! :)

Habe es jetzt einfach ergoogelt. :)

Zitat

Die besten acht Gruppenzweiten spielen in einer Play-off-Runde die vier Mannschaften aus, die sich zusätzlich zu den neun Gruppenersten für die WM-Endrunde qualifizieren. Die Auslosung findet am 21. Oktober 2013 statt. Dabei werden die vier besten Mannschaften der FIFA-Weltrangliste vom 17. Oktober 2013 gesetzt.[14] Die Begegnungen finden im Zeitraum vom 15. bis 19. November 2013 statt.[15]


Also doch gesetzt. Bei der Rangliste der Zweiten werden nur 8 Spiele gewertet. Nicht berücksichtigt werden die Punkte gegen den jeweils letzten der Gruppe, vermutlich um solche Punktegaranten wie San Marino und Co. aus der Gewichtung zu nehmen. Aktuell ist aber trotzdem Bulgarien der schwächste Zweite.

Speziell zur UEFA-Quali findest du fast alle Infos sehr detailliert bei Wikipedia. Das ist viel übersichtlicher dort als im Kicker ehrlich gesagt. Bin auch überrascht.

13

Samstag, 12.10.2013, 11:44

Nee, es werden nur 8 Spiele gewertet weil die Gruppen unterschiedlich groß sind. Manche Gruppen haben 5, andere wie unsere 6, das muß bei der Wertung mit einfließen, sprich die Ergebnisse gegen den Letzten der jeweiligen Gruppe werden ignoriert um Chancengleichheit für alle herzustellen.

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

14

Samstag, 12.10.2013, 11:49

Oh stimmt. Das macht natürlich auch Sinn. :) Egal, jedenfalls werden nur 8 Spiele gewertet. :)

coppi.reit

unregistriert

15

Samstag, 12.10.2013, 12:02

Ja, die Spiele gegen die Sechsten werden gestrichen, um die Tabellenzweiten überhaupt miteinander vergleichen zu können.

Aber danke für den Hinweis mit dem Setzen.
Schaue auch vieles bei Wikipedia nach, war aber diesmal zu faul. :D

Es läuft aber ziemlich sicher auf den Zwoten der Gruppe B hinaus.
Sowohl Bulgarien, als auch Dänemark kämen maximal auf 10 (gewertete) Punkte.
Mit Ausnahme der Türkei haben alle anderen potenziellen Zwoten bereits mehr.
Und um Zweiter zu werden, muss die Türkei sicher auch noch punkten, sodass die dann auch mehr als 10 Punkte hätten.

16

Samstag, 12.10.2013, 12:58

Zitat

Original von coppi.reit
Jean-Marie Pfaff erwartet seine Belgier bei der WM unter den letzten vier. :lol:

Vielleicht etwas zuviel, aber als Geheimfavorit werden sie bereits oft genannt.
Da hat sich in letzten Jahren aber auch viel getan.
Sie setzen auch verstärkt auf die Jugendarbeit.
Die heimische Liga ist zu schwach, aber viele Spieler sind in den europäischen Top-Ligen unterwegs und das zahlt sich jetzt so langsam aus.
Erinnert mich ein wenig an die Dänen früher.
Zudem gibt es offenbar keine Konflikte mehr zwischen den Wallonen und den Flamen.
Prunkstück ist wie in den 80ern die Abwehr, nur drei Gegentreffer in der Quali.
Damals haben die unter Guy Thys die Abseitsfalle ja geradezu in Perfektion gespielt.
War nicht unbedingt schön anzusehen, aber äußerst effektiv.


Also die Belgier muss man als Geheimfavorit sicher auf dem Zettel haben. Ihre Qualigruppe haben sie ganz klar dominiert und wenn man sich mal anschaut, wie viele Spieler in europäischen Topclubs spielen, dann kann man da für die Zukunft sicher noch einiges erwarten. Ob es natürlich nächstes Jahr schon für eine Topplatzierung reicht muss man mal abwarten.
Für immer Arminia!

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

17

Samstag, 12.10.2013, 14:26

Zitat

Original von Exteraner
Also die Belgier muss man als Geheimfavorit sicher auf dem Zettel haben. Ihre Qualigruppe haben sie ganz klar dominiert und wenn man sich mal anschaut, wie viele Spieler in europäischen Topclubs spielen, dann kann man da für die Zukunft sicher noch einiges erwarten. Ob es natürlich nächstes Jahr schon für eine Topplatzierung reicht muss man mal abwarten.


Übrigens spielt de Breuyne bei Belgien tatsächlich auf der rechten Seite. Das Mittelfeld ist echt unglaublich stark, vor allem in der ersten Elf. Spanien und Deutschland sind da sicher noch stärker besetzt, aber das war es dann eigentlich auch schon. Ich finde Belgien jedenfalls stärker als Holland, Italien, England oder Frankreich, um mal in Europa zu bleiben. Es bleiben wie gesagt nur die defensiven Außenbahnen, die weit hinter dem Rest sind. Und die sind im modernen Fußball ja besonders wichtig. Allerdings haben wir dort auch jahrelang teilweise mit Arne Friedrich gespielt, auch gegen starke Teams wie Argentinien. Es könnte aber noch ein bisschen früh sein für Belgien. Mal abwarten.

coppi.reit

unregistriert

18

Dienstag, 15.10.2013, 23:10

Die nächsten vier:
Russland, Bosnien-Herzegowina (zum 1.Mal), England und Spanien sind qualifiziert.

Damit sind es insgesamt bereits 18 Mannschaften:
Brasilien
Spanien
Argentinien
Deutschland
Italien
Kolumbien
Belgien
Niederlande
USA
Schweiz
Russland
England
Bosnien-Herzegowina
Costa Rica
Japan
Iran
Australien
Südkorea

Heute Nacht kommen aus Amerika noch drei Länder dazu.
Ghana sollte nach dem 6-1 heute gegen Ägypten auch durch sein.

Kroatien
Portugal
Griechenland
Schweden
Frankreich
Ukraine
Rumänien
Island

spielen die Play-offs (Auslosung 21.10.).
Dänemark ist als schwächster Gruppenzweiter gescheitert.

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 15.10.2013, 23:30

Hoffentlich bekommen die Griechen Island. :D Bitte nicht Portugal. Portugal muss gegen Frankreich spielen! :lol:

Da sind auf jeden Fall 1-2 richtige Kracher möglich in der Quali. Werden bestimmt interessante Spiele.

coppi.reit

unregistriert

20

Mittwoch, 16.10.2013, 06:07

Da hat sich die "Night-Session" vor dem Internet-Stream doch tatsächlich gelohnt: :D
Vor dem letzten Spiel lag Panama drei Punkte hinter Mexiko.
Mexiko lag in Costa Rica 1-2 hinten, Panama macht in der 83.Minute das 2-1 gegen die USA und war in diesem Moment auf dem Play-off-Platz.
In der 92.Minute erzielt die USA dann doch noch den Ausgleich und kurz danach sogar noch das 3-2.
So grausam kann Fußball sein. ;(

Honduras, Chile und Ekuador haben sich die nächsten drei WM-Tickets gesichert.
Uruguay muss trotz des Sieges gegen Argentinien in die Play-offs und trifft dort auf Jordanien.
Mexiko spielt nun gegen Neuseeland.


Zitat

Original von Andreas2909
Hoffentlich bekommen die Griechen Island. :D Bitte nicht Portugal. Portugal muss gegen Frankreich spielen! :lol:

Da sind auf jeden Fall 1-2 richtige Kracher möglich in der Quali. Werden bestimmt interessante Spiele.



Dann müsste Island auch noch gewinnen.
Island bei 'ner Fußball-WM, das hätte mal was. :D

Portugal-Schweden wäre auch nicht schlecht.
Ibrahimovic haut den Fatzken Ronaldo 'raus. :baeh:

Laut kicker stehen die beiden Lostöpfe schon fest:
Topf 1
Portugal
Griechenland
Kroatien
Ukraine

Topf 2
Schweden
Frankreich
Rumänien
Island

Teilnehmer
Brasilien
Spanien
Deutschland
Argentinien
Kolumbien
Belgien
Schweiz
Niederlande
Italien
England
Chile
USA
Bosnien-Herzegowina
Russland
Ekuador
Costa Rica
Honduras
Japan
Iran
Südkorea
Australien

16.11. Nigeria-Äthiopien (Hin:2-1)
16.11. Senegal-Elfenbeinküste (Hin:1-3)
17.11. Kamerun-Tunesien (Hin:0-0)
19.11. Ägypten-Ghana (Hin:1-6)
19.11. Algerien-Burkina Faso (Hin:2-3)
15.+19.11. Portugal-Schweden
15.+19.11. Ukraine-Frankreich
15.+19.11. Griechenland-Rumänien
15.+19.11. Island-Kroatien
13.+20.11. Mexiko-Neuseeland
13.+21.11. Jordanien-Uruguay

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »coppi.reit« (21.10.2013, 18:52)