Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 9.11.2012, 12:26

Niederlande - Deutschland

Am Mittwoch gibts das letzte Länderspiel des Jahres. Rene Adler ist zurück im Aufgebot und Roman Neustädter ist als einziger Neuling dabei.

Tor: Manuel Neuer (Bayern München), René Adler (Hamburger SV)

Abwehr: Jerome Boateng, Philipp Lahm (beide Bayern München), Mats Hummels, Marcel Schmelzer (beide Borussia Dortmund), Benedikt Höwedes (Schalke 04), Per Mertesacker (FC Arsenal), Heiko Westermann (Hamburger SV)

Mittelfeld: Lars Bender (Bayer Leverkusen), Mario Götze, Ilkay Gündogan, Marco Reus (alle Borussia Dortmund), Julian Draxler, Roman Neustädter (beide Schalke 04), Mesut Özil (Real Madrid), Toni Kroos, Thomas Müller, Bastian Schweinsteiger (alle Bayern München), Lukas Podolski (FC Arsenal), André Schürrle (Bayer Leverkusen)

Angriff: Miroslav Klose (Lazio Rom)
Für immer Arminia!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Exteraner« (9.11.2012, 12:26)


2

Sonntag, 11.11.2012, 22:13

Boateng wirklich verletzt, Schmelzer, Schweinsteiger und Kroos fällt zufälliger Weise auch ein, dass sie Beschwerden haben. Ja nee, is klar. Mit so einer Einstellung zur Nationalmannschaft wird das nix. Dass der Termin im Moment bei den englischen Wochen alles andere als günstig liegt und nicht zwingend wichtig sein mag, aber dann kann man das mit dem DFB abklären, ob man den ein oder anderen Spieler schont. Als wenn es denen ernsthaft schlecht ginge. Peinlich ist sowas.

Bender 2 und Jung nachnominiert. Die Entscheidung im Tor für Adler(ich hoffe, er darf spielen) absolut korrekt, Zieler und vor allem ter Stegen haben da bei den aktuellen Leistungen mal gar nix verloren zur Zeit. Ein Witz bleibt die Nominierung von Opa Klose als einzigem Stürmer. Kießling trifft konstant und kann durchaus ne Alternative sein und dieses Spiel wäre mal ne Gelegenheit zum Testen gewesen. Aber was reg ich mich noch auf, mit dem "Trainer" holen wir wie schon häfiger nun festgestellt in den entscheidenen Momenten ohnehin nie was.

Edit: Und nun auch Özil und Klose mit plötzlicher "Erkrankung"! Holtby nachnominiert. Mal schauen, was Bundesjogi jetzt im Sturm macht, wenn sein toller Schützliing Klose keinen Bock hat. Doch Kießling? Schwer zu glauben.
Langsam sollte man sich fragen, ob auch die Spieler ihrem Jogi das Vertrauen entziehen.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LeckerKnoppers« (12.11.2012, 13:39)


3

Montag, 12.11.2012, 16:29

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Langsam sollte man sich fragen, ob auch die Spieler ihrem Jogi das Vertrauen entziehen.


Warum sollten sie ihm das Vertrauen entziehen? Und wenn sie wirklich nicht verletzt oder krank sind, dann schädigen sie sich höchstens selbst. Denn die Konkurrenz in der Nationalmannschaft schläft ja auch nicht.
Ein Özil kann z.b. locker durch Götze ersetzt werden. Nur für Klose hat man keinen entsprechenden Ersatz.
Und bei den Holländern fallen ja auch einige Spieler aus. Für ein Testspiel gehen die Spieler eben kein Risiko ein. Das wäre in einem Pflichtspiel sicherlich anders.
Für immer Arminia!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Exteraner« (12.11.2012, 16:30)


4

Dienstag, 13.11.2012, 10:09

Du meinst also, die 6 zusätzlichen Absagen sind wirklich krank? Ok, sei dir unbenommen der gute Glaube.

Und welche Konkurrenz? Seit wann gibt es bei Löw ernsthafte Konkurrenz und keine Erbhöfe auf gewissen Positionen? Ehe der Özil oder Schweinsteiger opfert, friert die Hölle zu. Auch Klose müsste schon Alzheimer bekommen, um seinen Kaderplatz zu verlieren. Kein Stürmer im Kader fürs Hollandspiel. Dafür würden so manche Trainer den Vogel gezeigt bekommen. Der Einzige, der sich von den Absagen Sorgen machen müsste, ist Schmelzer, aber da "kann man sich ja keine Alternativen schnitzen", wie wir wissen.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

5

Dienstag, 13.11.2012, 10:37

Bei der vermeintlichen Stürmerarmut in der BRD müsste ja schon bald unser Klos in Jogis Sichtkreis rutschen :lol:

Gibt bestimmt hinterher irgendwo im Netz ne Aufzeichnung vom spannenden 0:0 gegen die Niederlande. Vielleicht verliert Jogi mit seiner B-Elf ja auch gegen die holländische B-Elf. In Freundschaftsspielen gab es ja schon öfters mal unter Löw ne negative Überraschung. Jedenfalls gibt es als Armine was Besseres zu gucken: Westfalenpokal gegen Wattenscheid ist auf jedenfall interessanter!

6

Dienstag, 13.11.2012, 14:33

Na da sind wir doch mal einer Meinung! Freu mich schon auf den Glühwein. ;)

Und nen 4:0 Heimsieg wäre doch in beiden Spielen ganz putzig!
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

7

Dienstag, 13.11.2012, 14:39

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Du meinst also, die 6 zusätzlichen Absagen sind wirklich krank? Ok, sei dir unbenommen der gute Glaube.

Und welche Konkurrenz? Seit wann gibt es bei Löw ernsthafte Konkurrenz und keine Erbhöfe auf gewissen Positionen? Ehe der Özil oder Schweinsteiger opfert, friert die Hölle zu. Auch Klose müsste schon Alzheimer bekommen, um seinen Kaderplatz zu verlieren. Kein Stürmer im Kader fürs Hollandspiel. Dafür würden so manche Trainer den Vogel gezeigt bekommen. Der Einzige, der sich von den Absagen Sorgen machen müsste, ist Schmelzer, aber da "kann man sich ja keine Alternativen schnitzen", wie wir wissen.


Nee, die sind nicht alle krank, aber die haben mit kleineren Wehwehchen eben keine Lust auf ein Testspiel. Was ich auch nachvollziehen kann. Bei den Holländern fehlen auch eine ganze Reihe von Spielern.

Und wieso sollte Löw überhaupt Schweinsteiger oder Özil opfern? Und warum sollte Klose seinen Kaderplatz verlieren? Sind die so schlecht?

Die Spanier haben übrigens bei der EM teilweise sogar ohne Stürmer gespielt obwohl sie welche auf der Bank hatten.
Für immer Arminia!

Beiträge: 2 737

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 13.11.2012, 23:46

Spiel interessiert mich nicht. Schließlich spielt Morgen der beste Fußballverein der Welt ;) :D
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

9

Mittwoch, 14.11.2012, 08:24

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Langsam sollte man sich fragen, ob auch die Spieler ihrem Jogi das Vertrauen entziehen.


Was für ein Blödsinn. Es gab bei jedem Bundestrainer bei Test-Länderspielen, die ungünstig lagen, vermehrt Absagen. Da jetzt irgendwas raus konstruieren zu wollen, halte ich für hanebüchen.

Ich freue mich auf jeden Fall auf jedes Freunschaftsspiel und erst recht gegen Holland, egal wie viel Spieler absagen. Auch zu Zeiten, in denen ich von Fußball die Schnauze voll hatte, habe ich mich immer noch für Länderspiele interessiert. Das muss ja jeder für sich selber entscheiden.

10

Mittwoch, 14.11.2012, 09:05

Sehe ich ähnlich. Dass es vor solchen Länderspielen Absagen hagelt ist kein neues und auch kein deutsches Phänomen. Manch ein Spieler würde vielleicht sogar gerne gegen Holland auflaufen, aber die Vereine reden sicherlich ein Wörtchen mit und ziehen den ein oder anderen Leistungsträger aus dem Verkehr. Und DFB und Bundestrainer nehmen es anscheinend auch so hin. Also was soll´s. Schaue mir seit Jahren keine Freundschaftsspiele an, dementsprechend stört´s mich auch nicht.

Beiträge: 804

Dabei seit: 28.11.2009

Wohnort: Stapelage

Beruf: hab´ ich

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 14.11.2012, 21:51

Gegen die Niederlande darf es auch in einem Freundschaftsspiel mal zur Sache gehen...(auf dem Platz wohlgemerkt)

Ist ja fast so öde wie die letzten beiden Auswärtsspiele in Telgte...
+++ Baustelle +++

12

Donnerstag, 15.11.2012, 10:45

Man hat deutlich gesehen, dass das Spiel gegen Schweden in zweierlei Hinsicht nachwirkt. Die Niederlande hat zuletzt zweimal gegen Deutschland verloren und hat in den ersten 60 Minuten des Schweden-Spiels gesehen, was passieren kann, wenn man hinten Lücken hat. Die Deutschen hatten die letzten 30 Minuten des Schweden-Spiels im Hinterkopf und wollten hinten nicht zu offen stehen und haben nach vorne deshalb vorsichtig agiert. Deswegen hat man immer wieder den Ball hinten rum gespielt, um Fehlpässe und somit Konter der schnellen Holländischen Offensivkräfte zu vermeiden. Für mich war das ein wenig zu viel hinten rum gespielt. Bei Deutschland hat man zudem natürlich gesehen, dass sechs Spieler aus der ersten Elf gefehlt haben, obwohl speziell Gündogan ein gutes Spiel gemacht hat und Götze in der ersten Halbzeit einige gute Aktionen vor dem Tor hatte.

Trotzdem muss man sagen, dass Deutschland die etwas aktivere Mannschaft in dem Spiel war. Holland hat sich sehr weit zurückgezogen und hat so wenig Platz gelassen. Interessant wäre es gewesen, wenn der Ball zum Ende der ersten Hälfte bei einer der häufiger werdenen deutschen Chancen den Weg ins Tor gefunden hätte. Das Spiel wäre dann sicherlich interessant geworden, weil Holland seine Mauertaktik hätte aufgeben müssen.

Der positivste Aspekt des Spiels war sicherlich, dass die Defensive im großen und ganzen recht gut stand. Mit der Zeit hatten sie sich auch auf den schnellen rechten Offensivspieler der Holländer eingestellt, der am Anfang die meisten Probleme bereitete. Allerdings sind natürlich Höwedes und Mertesacker keine Aufbauwunder und Hummels hielt sich mit seinen aus der Bundesliga gefürchteten langen Bälle zurück.

Jetzt müssen sie zusehen, dass sie eine bessere Balance aus der gegen Holland gezeigten defensiven Stabilität und etwas schnelleren und gefährlichen Spiel nach vorne wie zu großen Teilen gegen Schweden finden.

England hat nun auch gesehen, dass man Schweden auch zum Schluß nicht aus den Augen verlieren darf. England führte ja bis zur 77. Minuten mit 2:1 und verlor dann noch mit 2:4. Das letzte Tor von Ibrahimovic war schon eine Sensation.

13

Donnerstag, 15.11.2012, 11:22

Zitat

Original von jögi
Allerdings sind natürlich Höwedes und Mertesacker keine Aufbauwunder und Hummels hielt sich mit seinen aus der Bundesliga gefürchteten langen Bälle zurück.

Die sind bei Löw ja auch bei Todesstrafe VERBOTEN! Spielern seiner Stärken berauben, das kann er gut der Jogi.

Habe aufgrund des Almbesuch nur noch die letzte halbe Stunde gesehen, aber wenn man im von den Spaniern schlecht kopierten 4-6-0 System spielt, muss man sich auch nicht wundern, wenn man in dem System kein Tor schießt. Da muss vorne einer hin, der auch mal den Rücken zum Tor hat und da wäre ein Kießling sinnvoller gewesen als Reus oder Götze. :nein: Der Einzige, der das bei dem Personal halbwegs hätte spielen können, ist in meinen Augen Müller.

Dazu kommt die Frage auf, warum wechselt er erst so spät? Wofür nimmt er die ganzen Leute mit, wenn er damit nur in den letzten 10 Minuten Zeit schinden will? Warum bekommt ein Westermann keine Chance, dann hätte man Lahm, der im Interview hinterher ein tolles Spiel gesehen hatte, ja auf seiner geliebten rechten Seite aufstellen können. Das Signal an die meisten "Auffüller" war eindeutig. "Ihr seid nur die Platzhalter und an meinen Erbhöfen kommt sowieso keiner vorbei"! Und wenn ich schon erst so spät wechsele und das "TESTkontingent" nicht ausnutze, dann kann ich einem Adler ruhig ne Halbzeit geben. Testmöglichkeit, wie so oft, nur bedingt genutzt.

Die Holländer haben sich scheinbar leider nix getraut. So werden wir uns mit Löw leider weiter durchstolpern und uns am Ende wieder fragen, warum es denn dieses Mal nicht gereicht hat. Einige Leute wissen es immerhin mitterweile.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

14

Donnerstag, 15.11.2012, 12:17

Zitat

Original von LeckerKnoppers

Zitat

Original von jögi
Allerdings sind natürlich Höwedes und Mertesacker keine Aufbauwunder und Hummels hielt sich mit seinen aus der Bundesliga gefürchteten langen Bälle zurück.

Die sind bei Löw ja auch bei Todesstrafe VERBOTEN! Spielern seiner Stärken berauben, das kann er gut der Jogi.


Ach ja, ist das so?

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Habe aufgrund des Almbesuch nur noch die letzte halbe Stunde gesehen, aber wenn man im von den Spaniern schlecht kopierten 4-6-0 System spielt, muss man sich auch nicht wundern, wenn man in dem System kein Tor schießt. Da muss vorne einer hin, der auch mal den Rücken zum Tor hat und da wäre ein Kießling sinnvoller gewesen als Reus oder Götze. :nein: Der Einzige, der das bei dem Personal halbwegs hätte spielen können, ist in meinen Augen Müller.


Er hat nicht mit 0 Stürmern gespielt. Götze hat im Sturm gespielt und dazu gabe es ein Wechselspiel mit Reus, Müller und Holtby. Wenn das gut gemacht wird, ist das schwerer auszurechnen als das Spiel mit einem Stoßstürmer wie Kießling. Und dass man kein Tor gemacht hat, lag nicht daran, dass man keine Chance hatten. Zum Ende der ersten Halbzeit gab es einige Chance, u.a. ein Pfostenschuss von Reus und Heitinga hat mehrmals in letzter Sekunde gerettet.

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Dazu kommt die Frage auf, warum wechselt er erst so spät? Wofür nimmt er die ganzen Leute mit, wenn er damit nur in den letzten 10 Minuten Zeit schinden will? Warum bekommt ein Westermann keine Chance, dann hätte man Lahm, der im Interview hinterher ein tolles Spiel gesehen hatte, ja auf seiner geliebten rechten Seite aufstellen können. Das Signal an die meisten "Auffüller" war eindeutig. "Ihr seid nur die Platzhalter und an meinen Erbhöfen kommt sowieso keiner vorbei"! Und wenn ich schon erst so spät wechsele und das "TESTkontingent" nicht ausnutze, dann kann ich einem Adler ruhig ne Halbzeit geben. Testmöglichkeit, wie so oft, nur bedingt genutzt.


Und was wäre gewesen, wenn er sein Testkontigent mehr ausgenutzt und man dann verloren hätte? Dann wäre das Geschrei noch größer. Löw und die Nationalmannschaft stand nach dem Schweden-Spiel unter großem Druck. Da hat er erstmal auf Sicherung gesetzt, denn eine Niederlage hätte die Kritik noch deutlich lauter werden lassen. Und was soll die Kritik mit den Erbhöfen? Hat Löw in den letzten Jahren nicht reichlich Leute getestet? Wer erinnert sich nicht an das Dänemark-testspiel, wo er eine komplette zweite Garde getestet hat? Meinst du nicht, dass ein Neustädter erstmal froh ist, ein paar Minuten gespielt zu haben oder ein Jung überhaupt in den Kader zu kommen. Oder wird ein Holtby jetzt denken, dass er keine Chance hat, obwohl er einem Podolski vorgezogen wurde? Wird Westermann nicht erstmal wieder froh sein, dass er wieder nominiert wird? Was sollen diese konstruierten Vorwürfe? Jeder Trainer hat seine Leute, die er vermehrt einsetzt. Es wird bei jedem Trainer Spieler geben, wo sich Leute fragen, warum er den aufstellt oder warum er dem nicht mal eine Chance gibt? Das gibt und gab es bei jedem Vereinstrainer und ebenso bei jedem Nationaltrainer. Meiner Meinung gab es in der deutschen Geschichte der Nationaltrainer wohl kaum so einen experimentierfreudigen Nationaltrainer wie Löw.


Zitat

Original von LeckerKnoppers
Die Holländer haben sich scheinbar leider nix getraut. So werden wir uns mit Löw leider weiter durchstolpern und uns am Ende wieder fragen, warum es denn dieses Mal nicht gereicht hat. Einige Leute wissen es immerhin mitterweile.


Ach, hat sich bei der WM 2010 durchgestolpert? Oder bei der EM 2012? Nenn mir bei beiden Turnieren irgendwelche Mannschaften, die es souveräner ins Halbfinale geschafft haben? Und vor allem, die es bei beiden Turnieren ins Halbfinale geschafft haben. Ja klar, Deutschland hat es jeweils nicht ins Endspiel geschafft. Aber ist es eine Schande, bei der WM 2010 gegen Spanien zu verlieren? Nebenbei bemerkt hat Spanien die EM davor gewonnen und die EM danach. Ist es so ungewöhnlich gegen Italien bei einem großen Turnier zu verlieren? Vielleicht habe ich ja in meinem Alter was vergessen, aber meines Wissens hat Deutschland bei einer EM oder einer WM nie gegen Italien gewonnen.

Und manche große Fußballnationen wären heilfroh, wenn sie, wie Deutschland unter Löw dreimal hintereinander unter den letzten Vier gelandet wären. Manche wären froh, wenn sie es überhaupt einmal geschafft hätten. ngland würde sicherlich einiges dafür geben, Frankreich ebenso. Auch Italien hat sich bei der letzten WM und der vorletzten EM wahrlich nicht mit Ruhm beklettert. Und von Holland brauchen wir bzgl. der letzten zwei Europameisterschaften nicht zu sprechen. Und auch Portugal ist 2008 und 2010 nicht bis ins Halbfinale vorgedrungen. Brasilien und Argentinien wären froh gewesen, wenn sie 2010 im Halbfinale gegen Spanien hätten verlieren können, denn dann wären sie weiter gekommen als sie letztlich kamen.

Und vielleicht denkt der eine oder andere zwischendurch daran, dass die deutsche Nationalmannschaft angesichts des Durchschnittsalters ihres Kaders wohl kaum am Ende ihrer Entwicklung angelangt sein dürfte.

15

Donnerstag, 15.11.2012, 15:01

Punkt 1, ja, Hummels darf/soll diese Bälle nicht spielen. Ist aus vielen Interviews der Vergangenheit rauszuhören und ist eigentlich auch jedem klar.

Und wenn kleine Mittelfeldspieler auf dem Papier die Spitze bilden, dann spielt man defacto ohne Stürmer und das völlig ohne Not. Fertig aus! 0 Tore sind 0 Tore. Und da das hoffentlich nie eine Option für entscheidene Spiele sein wird, ist dieses Experiment auch total überflüssig in meinen Augen.

Dann hätten wir halt verloren, wenn er mehr gewechselt hätte. Dafür sind solche Testspiele da. Hätten wir im Übrigen auch so fast, 2 Großchancen hat man am Ende zugelassen. Aber es ist ein Testspiel, so what? Dadurch dass die Holländer die Buxe voll hatten, wurden wir nicht mal ernsthaft geprüft. Wer da wie froh ist, ist mir relativ egal. Über die eingewechselten Spieler kann man sich aufgrund der geringen Zeit kein Bild machen.
Getestet wurden immerhin Höwedes, Holtby(der natürlich fest für die U21 eingeplant ist und Löw nix kaputt machen kann), L. Bender und Gündogan. Mehr wäre möglich gewesen.

2010, Gruppenspiel 2 und 3 vergessen? Peinliche Niederlage gegen Serbien, Gewürge gegen Ghana. Dann zugegebener Maßen eine Gala gegen England(begünstigt durch die Schiris und dem Wembley Reloaded Tor) und gegen Argentnien. Im entscheidenen Moment aber die Hosen voll(Defensivtaktik) und falsch aufgestellt (Trochowski statt Kroos) gegen Spanien.
2012, schwere Gruppe gelöst, dann ohne Not die Aufstellung umgeworfen, schwache Leistung gegen Griechenland (sehe ich so!), was gegen einen drittklassigen Gegner locker reichte und dafür wurde der in Deutschland noch gefeiert. Zum Abschluss erneut im entscheidenen Moment die Hosen voll und die peinliche Vorstellung mit taktischem Offenbarungseid gegen Italien auf den Rasen gebracht.

Und die Durchschnittsalter- bzw. Perspektivdiskussion schleppen wir wie schon öfters gesagt seit 2006 mit. Irgendwann reichts mal mit Perspektive.
Und wenn er mit einem 36(35?) Jahre alten Klose die WM 2014 gewinnen will, ja, dann hat das was für mich mit durchstolpern. Dieser Trainer muss weg und leider wird das erst nach 2014 sein.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LeckerKnoppers« (15.11.2012, 15:09)


16

Donnerstag, 15.11.2012, 16:09

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Punkt 1, ja, Hummels darf/soll diese Bälle nicht spielen. Ist aus vielen Interviews der Vergangenheit rauszuhören und ist eigentlich auch jedem klar.

Und wenn kleine Mittelfeldspieler auf dem Papier die Spitze bilden, dann spielt man defacto ohne Stürmer und das völlig ohne Not. Fertig aus! 0 Tore sind 0 Tore. Und da das hoffentlich nie eine Option für entscheidene Spiele sein wird, ist dieses Experiment auch total überflüssig in meinen Augen.

Dann hätten wir halt verloren, wenn er mehr gewechselt hätte. Dafür sind solche Testspiele da. Hätten wir im Übrigen auch so fast, 2 Großchancen hat man am Ende zugelassen. Aber es ist ein Testspiel, so what? Dadurch dass die Holländer die Buxe voll hatten, wurden wir nicht mal ernsthaft geprüft. Wer da wie froh ist, ist mir relativ egal. Über die eingewechselten Spieler kann man sich aufgrund der geringen Zeit kein Bild machen.
Getestet wurden immerhin Höwedes, Holtby(der natürlich fest für die U21 eingeplant ist und Löw nix kaputt machen kann), L. Bender und Gündogan. Mehr wäre möglich gewesen.

2010, Gruppenspiel 2 und 3 vergessen? Peinliche Niederlage gegen Serbien, Gewürge gegen Ghana. Dann zugegebener Maßen eine Gala gegen England(begünstigt durch die Schiris und dem Wembley Reloaded Tor) und gegen Argentnien. Im entscheidenen Moment aber die Hosen voll(Defensivtaktik) und falsch aufgestellt (Trochowski statt Kroos) gegen Spanien.
2012, schwere Gruppe gelöst, dann ohne Not die Aufstellung umgeworfen, schwache Leistung gegen Griechenland (sehe ich so!), was gegen einen drittklassigen Gegner locker reichte und dafür wurde der in Deutschland noch gefeiert. Zum Abschluss erneut im entscheidenen Moment die Hosen voll und die peinliche Vorstellung mit taktischem Offenbarungseid gegen Italien auf den Rasen gebracht.

Und die Durchschnittsalter- bzw. Perspektivdiskussion schleppen wir wie schon öfters gesagt seit 2006 mit. Irgendwann reichts mal mit Perspektive.
Und wenn er mit einem 36(35?) Jahre alten Klose die WM 2014 gewinnen will, ja, dann hat das was für mich mit durchstolpern. Dieser Trainer muss weg und leider wird das erst nach 2014 sein.


Die Mannschaft war nie so jung wie zur Zeit. Fast alle Spieler, von denen man sich eine große Zukunft erhofft, waren 2006 und 2008 noch gar nicht da. Und warum stolpert man sich durch, weil im Sturm ein 35- oder 36-jähriger spielt? Was ist das für eine kuriose Argumentation. Ein Klose in seiner derzeitigen Normalform würde so ziemlich jeder Nationalmannschaft gut zu Gesicht stehen.

Und wenn jemand meint, dass das Spiel gegen Griechenland eine schwache Leistung war, nun gut, dann weiß ich zumindest, was ich von seiner Sichtweise halten muss. Manche bessere Mannschaften haben sich an so einem Gegner auch schon mal die Zähne ausgebissen. Man hatte 75 % Ballbesitz, man hatte eine Passquote von über 91 %. Man hat zwei Chancen des Gegners zugelassen, wobei einer ein unberechtigter Elfmeter war. Man hat 26 mal aufs Tor geschossen, wobei 12 nicht abgeblockt wurden. Was willst du da noch mehr erwarten? Und er hat die Aufstellung umgeworfen, ja und? Boateng war gegen Dänemark gesperrt und kam wieder rein. In den ersten beiden Spielen war er einer der Garanten für eine starke Defensive. Müller und vor allem Podolski haben eine nicht optimale Vorrunde gespielt, dafür kamen mit Reus und Schürrle kombinationssichere Spieler ins Team. Ebenso die Umstellung von Gomez zu Klose. Griechenland spielte sehr defensiv, da muss man dann versuchen mit schnellen Kombinationen die Lücken zu reißen und da ist Klose halt besser als Gomez. Und Klose hat ein Tor geschossen, eins vorbereitet. Reus hat ganz stark gespielt und Schürrle hat mich auch nicht enttäuscht. Diese Veränderungen waren sinnvoll und erfolgreich.

Und wenn du bei dem England-Spiel die Einschränkung bringst, dass man vom Schiri begünstigt wurde, dann gilt das auch für das Serbien-Spiel, denn die rote Karte für Klose war schon sehr fragwürdig. Und insgesamt muss man auch anmerken, auch wenn du das so nicht sehen willst, dass die Mannschaft bei allem vorhandenen Potential noch sehr jung ist und somit schwächere Spiele wie z.B. das gegen Ghana oder Italien nicht ungewöhnlich sind. Aber natürlich hat auch Löw gegen Italien nicht die geschicktesten Entscheidungen getätigt.

Aber welche Nationen sich souveräner in die Halbfinals gespielt hat, habe ich jetzt noch nicht vernommen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jögi« (15.11.2012, 16:14)


17

Donnerstag, 15.11.2012, 16:49

Zitat

Original von LeckerKnoppers
Und wenn er mit einem 36(35?) Jahre alten Klose die WM 2014 gewinnen will, ja, dann hat das was für mich mit durchstolpern.


Vielleicht spielt ja Gomez wenn er besser in Form ist. Und ein Kießling kommt meiner Meinung nach an einem Klose auch nicht vorbei.
Für immer Arminia!

18

Donnerstag, 15.11.2012, 17:22

Zitat

Original von jögi
....

England hat nun auch gesehen, dass man Schweden auch zum Schluß nicht aus den Augen verlieren darf. England führte ja bis zur 77. Minuten mit 2:1 und verlor dann noch mit 2:4. Das letzte Tor von Ibrahimovic war schon eine Sensation.


Ich bin mir aber sicher, dass sich weder England noch Deutschland bei einem Turnier von den Schweden verhauen lassen werden (Ich denke da an die ersten 60 min des Deutschland-Schweden Spiels und nicht an die letzten). Ibrahimovic ist schon ganz schön gut, aber die Engländer waren am Schluss auch nicht mehr besonders stark. Dazu kommt dann noch ein herumirrender Keeper (hat in England ja Tradition ;) und ganz ganz viel Dusel.

Das Spiel gegen D-Holland hatte nicht wirklich was zu sagen. Ich denke mal, dass Jogis Jungs nur einfach nicht verlieren wollten im letzten Spiel des Jahres, darum hat Löw auch nicht viel ausgewechselt. Man sollte das nicht überbewerten.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Blutgraetscher« (15.11.2012, 17:24)


Beiträge: 49

Dabei seit: 5.11.2011

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

19

Freitag, 16.11.2012, 14:31

Scheiss auf Ibra, Rade Prica ist viel geiler!

http://www.bildblog.de/43732/torschusspanik/

20

Freitag, 16.11.2012, 18:04

wie findet man sowas? ^^ :D