Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 4 437

Dabei seit: 11.10.2002

Wohnort: Halle

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 17.11.2005, 12:46

Ich fand auch das herrunterspielen seitens der Offiziellen viel schlimmer als die Fanausschreitungen selber. Das Land sieht seine Fehler nicht ein und reagiert, es hätte schon was nach den U21 Spiel passieren sollen, aber man denkt gar nicht daran. Man ist dort nicht konfliktfähig
Zum Glück ist die Türkei auch nicht Jahrzehnte weit entfernt von einen EU-Beitritt. Ansonsten kann man gleich auch den Iran oder Syrien oder Nordkorea aufnehmen.

Beiträge: 893

Dabei seit: 12.10.2002

Beruf: Medienbranche, Zeitung

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 17.11.2005, 13:17

Ich kann "oemmes" und anderen hier nur beipflichten, was in den letzten Tagen rund um das Spiel Türkei - Schweiz in Istanbul abgegangen ist, kann man auch beim besten Willen nicht beschönigen.

Ich möchte die "offizielle" Türkei mal erleben, wenn die türkische Nationalmannschaft z. B. auf dem Flughafen in München 3 Stunden schikaniert und aufgehalten würde, das gäbe ein Riesengeheule am Bosporus.

Was würde man wohl sagen, wenn die deutschen Sicherheitsleute, die für die Sicherheit der Gastmannschaft aufgeboten werden sich an der Schlägerei GEGEN die Gastmannschaft beteiligen. Der türkische Fussballverband ist hier gefordert, er ist nämlich für die Sicherheit und die problemlose Abwicklung der Heimspiele zuständig.
Leider ist das gestrige Spiel kein Einzelfall, schon einige Schweizer Mannschaften im Europacup wurden bei Spielen in Istanbul eingeschüchtert und tätlich (Wurfgeschosse, Flaschen u.a.) angegriffen.
Es ist höchste Zeit, dass die Fifa hier ein Zeichen setzt.

Mein Fazit des gestrigen Abends: Das war die schönste Niederlage der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft :)
:)) Arminia - unsere Hoffnung lebt :))

63

Donnerstag, 17.11.2005, 13:36

Zitat

Original von Flori

Zitat

Original von matzekatze
Man sollte wohl kaum wegen der Sicherheitsdefizite im türkischen Verband Rückschlüsse auf den EU-Beitritt ziehen. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.


Das sehe ich anders.
Wenn ein Land bei einer Großveranstaltung sogar Agressionen schürt und Unterstützt, was ja getan worden ist durch die Schikanen an der Grenze oder den Hetzischen Äußerungen, und sogar das Ordnungspersonal, das ja eingeltich dafür da ist Konflikte zu schüren, selber welche anfängt, dann ist es in keiner weise in der Lage solche Veranstaltungen durchzuführen.
Ich gehe davon aus das die FIFA das Heimrecht für die Türkei ab sofort stoppen wird. Es dürfen dort einfach keine Fussballspiele mehr ausgetragen werden, wenn Gefahr für Leib und eventuelle sogar Leben besteht.
Besonders beschäment fand ich, das ein Herr Daum im Schweizer Fernsehen, das ganze noch herunterspielte, es wäre alles halb so wild. Koks benebelt ja offensichtlich den Verstand.
Wenn ein Land nicht in der Lage ist eine Großveranstaltung durchzuführen, hat es nichts in der EU verloren. Die Mentalität der Menschen dort, ist weit davon entfernt eurpäisch zu sein.


Also, was du hier ablässt, ist so ziemlich das peinlichste und schlimmste, was ich je von einem Moderator lesen musste.
Zum einen hätte es dir vielleicht gut getan, deinen Post zu einem Zeitpunkt zu verfassen, an dem du nüchtern und ausgeschlafen gewesen wärst. Dann wären dir vielleicht auch nicht soviele Rechtschreibfehler und verdrehte Aussagen unterlaufen. Vielleicht hättest du dann auch noch mal über deine Aussagen nachdenken können.
Dann, was zum Teufel hat die Veranstaltung eines Sportverbandes mit der türkischen Regierung zu tun?? Ob das wohl ein ganz ganz kleiner Unterschied ist?? Und vor allem gibt es keine Mentalität eines ganzen Volkes, Flori!! Denk noch mal genau nach, was du da eigentlich geschrieben hast!!

Wie ürigens schon oemmes schrieb: es waren nicht die gewöhnlichen türkischen Fans, die die Ausschreitungen begangen haben...
;) :D ;)

64

Donnerstag, 17.11.2005, 14:41

Ein Heidenspass heute in der Schule,da zieh ich meine Jacke aus unten drunter ein Rotes Kreuz T-shirt, die türkischen Mitschüler sahen mich verdattert an und ich nur,tja der rote Halbmond ist halt noch nicht soweit!

65

Donnerstag, 17.11.2005, 14:49

Rotes Kreuz? Roter Halbmond?
Wir sind Fans und das ohne Pause - BIELEFELD - und die Alm ist unser zu Hause

66

Donnerstag, 17.11.2005, 14:50

In den muslimischen Ländern gibt es kein Rotes Kreuz sonder den Roten Halbmond,weil das Kreuz etwas christliches symbolisiert oder so... kp
meine sowas mal gehört zu haben.

67

Donnerstag, 17.11.2005, 14:56

Zitat

Original von welle
Ein Heidenspass heute in der Schule,da zieh ich meine Jacke aus unten drunter ein Rotes Kreuz T-shirt, die türkischen Mitschüler sahen mich verdattert an und ich nur,tja der rote Halbmond ist halt noch nicht soweit!


Wahrscheinlich waren deine türkischen Mitschüler nur sehr überrascht, weil sie zuvor noch nichts von deinem Engagement für internationale Hilsfsorganisationen wussten. Da kann man schon mal verdattert dreinschauen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »"42"« (17.11.2005, 14:58)


68

Donnerstag, 17.11.2005, 14:59

Hehe,schöne Idee 42,aber es ist Schul bekannt das ich mich ein wenig angagiere :baeh:

69

Donnerstag, 17.11.2005, 15:09

Zitat

Original von "42"

Zitat

Original von welle
Ein Heidenspass heute in der Schule,da zieh ich meine Jacke aus unten drunter ein Rotes Kreuz T-shirt, die türkischen Mitschüler sahen mich verdattert an und ich nur,tja der rote Halbmond ist halt noch nicht soweit!


Wahrscheinlich waren deine türkischen Mitschüler nur sehr überrascht, weil sie zuvor noch nichts von deinem Engagement für internationale Hilsfsorganisationen wussten. Da kann man schon mal verdattert dreinschauen.


Zitat

Original von welle
Hehe,schöne Idee 42,aber es ist Schul bekannt das ich mich ein wenig angagiere


Tja, dann fragt man sich tatsächlich warum sie dich so verdattert angeschaut haben. Hast du nachgefragt?

70

Donnerstag, 17.11.2005, 15:11

Ich kann mir vorstellen das es irgendwie mit der WM zu tun hat ;-)

71

Donnerstag, 17.11.2005, 15:18

Diese Dinge, die gestern Abend in Istanbul abgelaufen sind, sind natürlich nicht zu entschuldigen. Nach den Bildern die gerade in der Tagesschau liefen, stellt sich bei mir aber auch die Frage, ob die Schweizer sich nicht auch von der hitzigen Atmosphäre haben anheizen und provozieren lassen. Zu sehen war ein Schweizer Spieler, der beim laufen in die Kabine einem türkischen Betreuer im vorbeilaufen einen Tritt versetzt und daraufhin im Spielergang einen türkischen Spieler anspringt. Sicher ist das Verhalten von türkischer Seite in keinster Weise zu entschuldigen, da es mit Sport nichts mehr zu tun hat. Es stellt sich nur die Frage, ob man die Schweizer einfach so als Geschädigte darstellen kann, oder ob sie sich nicht auch zu solchen Unsportlichkeiten haben hinreißen lassen...
Stolzes Mitglied von Arminias Strahlemännern

Beiträge: 6 275

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

72

Donnerstag, 17.11.2005, 18:06

Zitat

Original von welle
In den muslimischen Ländern gibt es kein Rotes Kreuz sonder den Roten Halbmond,weil das Kreuz etwas christliches symbolisiert oder so... kp
meine sowas mal gehört zu haben.


Das Rote Kreuz hat sein Logo von der Schweizer-Nationalflagge abgeleitet, in dem es die Farben getauscht hat. Das hat was mit Neutralität zu tun. Aus dem gleichen Grund ist das Internationale Komitee vom Roten Kreuz auch quasi nur mit Schweizern besetzt und hat seinen Hauptsitz in Genf, wenn mich nicht alles täuscht.

Edit: Henri Dunant, der Gründer des Roten Kreuzes war übrigens auch Schweizer.

Aber mit der von Dir genannten (fälschlichen) Begründung wurd der Rote Halbmond erklärt.

Die beiden Symbole sind übrigens 2 der 3 im Krieg offizell anerkannten Schutzeichen. Das dritte ist der Persische Löse, der heute nicht mehr verwendet wird. Der Rote Davidstern (Israel) ist nicht offizell anerkannt, wird aber wohl dennoch respektiert.

Sowas passiert, wennman Religion mit anderen Dingen mischt.

Das "Rot-Kreuz-Einführungsseminar" für aktive Helferlässt grüßen :D




Und zu den Ausschreitungen in der Türkei lasse ich mich besser nicht aus. Es reicht wohl zu erwähnen, daß ich den Schweizern die Daumen gedrückt habe.

Gönner
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Gönner« (17.11.2005, 18:11)


Beiträge: 3 115

Dabei seit: 2.03.2005

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

73

Donnerstag, 17.11.2005, 18:12

Zitat

Original von dsc-don
Diese Dinge, die gestern Abend in Istanbul abgelaufen sind, sind natürlich nicht zu entschuldigen. Nach den Bildern die gerade in der Tagesschau liefen, stellt sich bei mir aber auch die Frage, ob die Schweizer sich nicht auch von der hitzigen Atmosphäre haben anheizen und provozieren lassen. Zu sehen war ein Schweizer Spieler, der beim laufen in die Kabine einem türkischen Betreuer im vorbeilaufen einen Tritt versetzt und daraufhin im Spielergang einen türkischen Spieler anspringt. Sicher ist das Verhalten von türkischer Seite in keinster Weise zu entschuldigen, da es mit Sport nichts mehr zu tun hat. Es stellt sich nur die Frage, ob man die Schweizer einfach so als Geschädigte darstellen kann, oder ob sie sich nicht auch zu solchen Unsportlichkeiten haben hinreißen lassen...


Aha, wie immer. Natürlich muss irgendjemand die Türken provoziert haben. Selbst wenn, rechtfertigt das so ein Verhalten??? :pillepalle:

In meinen Augen haben sich die Türken nur verhalten, wie an jedem Sonntag in den Kreisligen und Bezirksligen in Fußball-Deutschland.

Für mich haben Sie ihr wahres Gesicht gezeigt. Ist doch immer dasselbe. Unsere U21 musste doch schon die gleichen Erfahrungen machen. Da sind auch deutsche Spieler von "Sicherheitskräften" und Betreuern der Türken im Kabinengang attackiert worden.

Ich hoffe nur inständig das die Türkei nun endlich mal die Konsequenzen trägt. Das heisst für mich ne saftige Geldstrafe, eine offizielle Entschuldigung Richtung Schweiz und der Ausschluss der nächsten Euro und übernächsten WM. Alles andere ist ein Farce.

Wäre das ganze in Deutschland passiert, wären die Amis und Russen schon wieder einmarschiert... ;)

Was regt ihr euch so auf? Ist doch hierzulande bereits Alltag.
Deutscher durch Geburt, OSTWESTFALE aus Gottes Gnade!


Gesundheit? Was nutzt einem Gesundheit, wenn man sonst ein Idiot ist?

Und stellt mir auf`s Grab den Fussball hin,
das Fähnlein in die Hand
und legt mir um die kalte Brust
mein schwarz-weiss-blaues Band!

Beiträge: 494

Dabei seit: 18.10.2005

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

74

Donnerstag, 17.11.2005, 20:00

Freue mich natürlich das die Schweiz dabei ist :),aber was nach dem Spiel abging war ja wohl unter aller Sau :pillepalle: :nein:!!!!!!!!!!
Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht!!!

75

Donnerstag, 17.11.2005, 20:04

Zitat

Original von Spud

Zitat

Original von dsc-don
Diese Dinge, die gestern Abend in Istanbul abgelaufen sind, sind natürlich nicht zu entschuldigen. Nach den Bildern die gerade in der Tagesschau liefen, stellt sich bei mir aber auch die Frage, ob die Schweizer sich nicht auch von der hitzigen Atmosphäre haben anheizen und provozieren lassen. Zu sehen war ein Schweizer Spieler, der beim laufen in die Kabine einem türkischen Betreuer im vorbeilaufen einen Tritt versetzt und daraufhin im Spielergang einen türkischen Spieler anspringt. Sicher ist das Verhalten von türkischer Seite in keinster Weise zu entschuldigen, da es mit Sport nichts mehr zu tun hat. Es stellt sich nur die Frage, ob man die Schweizer einfach so als Geschädigte darstellen kann, oder ob sie sich nicht auch zu solchen Unsportlichkeiten haben hinreißen lassen...


Aha, wie immer. Natürlich muss irgendjemand die Türken provoziert haben. Selbst wenn, rechtfertigt das so ein Verhalten??? :pillepalle:



1.lesen
2.denken
3.posten

Ich habe ausdrücklich gesagt, dass dieses Verhalten nicht zu entschuldigen ist. Davon das die Provokation von den Schweizern ausging, habe ich auch nicht gesprochen. Ich habe ledigllich einen Anstoß dazu geben wollen, in Betracht zu ziehen, dass sich nicht nur die Türken unsauber verhalten haben. So war es auf den Bildern der ARD zu sehen. Natürlich sind es die Türken, die die Konsequenzen zu tragen haben und dieses Verhalten ist mit Sicherheit nicht gerechtfertigt! Was ich auch nie behauptet habe.
Stolzes Mitglied von Arminias Strahlemännern

76

Donnerstag, 17.11.2005, 21:16

Zitat

Original von dsc-don
Ich habe ausdrücklich gesagt, dass dieses Verhalten nicht zu entschuldigen ist. Davon das die Provokation von den Schweizern ausging, habe ich auch nicht gesprochen. Ich habe ledigllich einen Anstoß dazu geben wollen, in Betracht zu ziehen, dass sich nicht nur die Türken unsauber verhalten haben. So war es auf den Bildern der ARD zu sehen. Natürlich sind es die Türken, die die Konsequenzen zu tragen haben und dieses Verhalten ist mit Sicherheit nicht gerechtfertigt! Was ich auch nie behauptet habe.


Dazu kurz was aus dem ähnlichen Threat bezüglich des Ausschlusses des türkischen Fußballverbandes (obwohl es da im Moment mehr über die Zusammensetzung des Commonwealth geht :lol: ):

der Schweizer, der den türk. Betreuer / Funktionär / wasauchimmer getreten hat, soll dieses erst getan haben, nachdem eben dieser Herr versucht hatte, einem Schweizer widerum ein Bein zu stellen. Der Tritt des genannten Schweizer Spielers gegen einen türkischen Spieler (übrigens Rapolders bester Freund Alpay) folgte erst nach einer "Attacke" des Türken gegen einen anderen schweiz. Spieler. Hat jemand sogar passende TV-Bilder eingestellt !

@mods

vielleicht sollte man beide Threads zusammenführen....
"Manche tragen das Blau - WIR bluten es!" (Casper - Eines Tages)

Armin´ bin ich und will es sein - Solang´ mein Auge sieht.
Solange noch ein Tropfen Blut Durch meine Adern zieht.
Armin´ bin ich und sag´ es stolz Und schwör´s mit Herz und Hand.
Drum zieht sich auch um meine Brust Das schwarz-weiß-blaue Band


"Tradition ist nicht das Bewahren der Asche - sondern die Weitergabe des Feuers!" (Thomas Morus, 1478-1535)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »arminia-boyz« (17.11.2005, 21:53)


Beiträge: 1 255

Dabei seit: 23.01.2003

Beruf: Student der Politikwissenschaft

  • Nachricht senden

77

Donnerstag, 17.11.2005, 21:48

"Jeder musste um sein eigenes Leben rennen. Ordner und türkische Spieler sind auf uns los gegangen", sagte Stürmer Marco Streller


Mehr muss man dazu wohl nicht sagen. Der ganze Artikel hier...


[URL=http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,385523,00.html]Spiegel[/URL]


Jetzt wittern die Türken auch noch ein Komplott. Die spinnen doch....*aufreg*
"Das Gleiche läßt uns in Ruhe, aber der Widerspruch ist es, der uns produktiv macht."

Johan Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

78

Freitag, 18.11.2005, 08:51

Von der Alster bis zur Elbe stets dasselbe - DSC:
Arminia-Fanclub Hamburg

Beiträge: 4 241

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Jöllenbeck

  • Nachricht senden

79

Freitag, 18.11.2005, 09:36

jaja der schiedsrichter, der ist immer schuld, wobei, da sind wir arminen den türken ja nicht unähnlich *g*

in der kreisklasse ist das bei länderspielen der meistgenutzte satz "ey schiri"....
oemmes

"Am Ende wirkte alles wie eine Demonstration der Tradition gegen die moderne Fußballindustrie. Als wollten die Fans eines alten Bundesligastandorts den modernen Parvenüs aus den Retortenklubs zeigen wie sich echte Stimmung anhört."
(BZ am 30.04.2015 nach dem Pokalhalbfinale gegen Wolfsburg)

Beiträge: 3 115

Dabei seit: 2.03.2005

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

80

Freitag, 18.11.2005, 11:42

Zitat

Original von dsc-don

Zitat

Original von Spud

Zitat

Original von dsc-don
Diese Dinge, die gestern Abend in Istanbul abgelaufen sind, sind natürlich nicht zu entschuldigen. Nach den Bildern die gerade in der Tagesschau liefen, stellt sich bei mir aber auch die Frage, ob die Schweizer sich nicht auch von der hitzigen Atmosphäre haben anheizen und provozieren lassen. Zu sehen war ein Schweizer Spieler, der beim laufen in die Kabine einem türkischen Betreuer im vorbeilaufen einen Tritt versetzt und daraufhin im Spielergang einen türkischen Spieler anspringt. Sicher ist das Verhalten von türkischer Seite in keinster Weise zu entschuldigen, da es mit Sport nichts mehr zu tun hat. Es stellt sich nur die Frage, ob man die Schweizer einfach so als Geschädigte darstellen kann, oder ob sie sich nicht auch zu solchen Unsportlichkeiten haben hinreißen lassen...


Aha, wie immer. Natürlich muss irgendjemand die Türken provoziert haben. Selbst wenn, rechtfertigt das so ein Verhalten??? :pillepalle:





1.lesen
2.denken
3.posten

Ich habe ausdrücklich gesagt, dass dieses Verhalten nicht zu entschuldigen ist. Davon das die Provokation von den Schweizern ausging, habe ich auch nicht gesprochen. Ich habe ledigllich einen Anstoß dazu geben wollen, in Betracht zu ziehen, dass sich nicht nur die Türken unsauber verhalten haben. So war es auf den Bildern der ARD zu sehen. Natürlich sind es die Türken, die die Konsequenzen zu tragen haben und dieses Verhalten ist mit Sicherheit nicht gerechtfertigt! Was ich auch nie behauptet habe.


Mache ich... ;)

Wenn jemand zuerst provoziert hat, sind es wohl die Türken gewesen. Wer hat denn die Schweizer Mannschaft grundlos zwei Stunden auf dem Flughafen eingesperrt und warten lassen?
Wer hat den den MAnnschaftsbus mit Eiern, Milchtüten und sogar Steinen beworfen?
Wer hat den Plakate mit "Hurensöhne oder ich f.... deine Mutter" den Schweizern entgegengehalten?

In D wäre mit Sicherheit die Einsatzhundertschaft angerückt und hätte solche Leute gleich weggesperrt.

Also erzähl mir nix. Mit "Denken" könntest du auch beginnen... ;)
Deutscher durch Geburt, OSTWESTFALE aus Gottes Gnade!


Gesundheit? Was nutzt einem Gesundheit, wenn man sonst ein Idiot ist?

Und stellt mir auf`s Grab den Fussball hin,
das Fähnlein in die Hand
und legt mir um die kalte Brust
mein schwarz-weiss-blaues Band!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Spud« (18.11.2005, 11:43)