Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

21

Montag, 26.08.2013, 21:43

Ich habe schon 5 Kommentatoren durch, Darth Vader war nicht dabei bisher. :D

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

22

Montag, 2.09.2013, 00:28

Mario Gomez hat heute seine ersten beiden Tore in der Liga erzielt. Kritiker werden sagen, es war nur das 3:0 un ddas 5:2 und dann auch noch ein Elfmeter. Ich freu mich. :D

Klose hat auch getroffen bei Juve. allerdings hat Rom trotzdem verloren.

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

23

Samstag, 14.09.2013, 18:22

Das finde ich ja schön, dass in der Sportschau jetzt öfter die Premier League gezeigt wird. Gerade haben sie Arsenal - Sunderland gezeigt. Özil hat direkt das 1:0 vorbereitet und war an zahlreichen guten Szenen beteiligt. Freut mich für ihn.

Ansonsten in England auch kuriose Ergebnisse. Chelsea verliert in Everton, City nur 0:0 in Stoke, Tottenham und Man U siegen. Arsenal ist aktuell mit 9 Punkten aus 4 Spielen auf Platz 1.

Kagawa war jetzt zum zweiten Mal in Folge nicht einmal im Kader bei City. Spätestens mit der Verpflichtung von Fellani ist seine Zeit dort beendet. Die Frage ist halt, ob Dortmund ihn überhaupt noch zurückhaben möchte. Wo sollte er dort spielen? Es gibt schlicht keinen Bedarf mehr für ihn.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Andreas2909« (14.09.2013, 21:19)


Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

24

Samstag, 14.09.2013, 23:57

Gerade habe ich die letzten 20 Minuten von Villareal - Real geschaut. Wenn man dazu im Vergleich heute Bayern und Dortmund gesehen hat, muss man sagen, dass Dortmund aktuell das vermutlich stärkste Team in Europa ist. Das Tempo, das die gehen ist einfach unglaublich. Bayern spielt wieder deutlich langsamer als letzte Saison.

Real hat nur 2:2 in Villareal gespielt. Bale hat direkt im ersten Spiel getroffen, Ronaldo hat das andere Tor erzielt. Insgesamt war ich aber sehr beeindruckt von Villareal und ziemlich enttäuscht von Real. Real spielt ganz schön langsam und scheint ausschließlich von seiner individuellen Klasse zu leben. Villareal hat dagegen absolut fantastisch verteidigt, ohne zu mauern. Nach vorne haben sie richtig schnell gespielt und hinten konnten sie sich immer sauber befreien. Auch, weil Real so gut wie gar kein Gegenpressing spielt. Nur in seltenen Situationen. Ehrlich gesagt spielt Real ein bisschen so wie Fußball vor 6-8 Jahren ausgesehen hat. Villareal hatte wohl in der ersten HZ auch Chancen für 3-4 Tore.

Barca hat in der 94. Minute den 3:2 Siegtreffer erzielt gegen Sevilla. Die sind jetzt vorne mit Atletico, beide mit jeweils 12 Punkten aus 4 Spielen. Messi hat auch wieder getroffen und hat in 3 Spielen schon wieder 6 Tore gemacht. :lol: Unfassbar der Typ.

25

Sonntag, 15.09.2013, 00:41

Zitat

Original von Andreas2909
Real hat nur 2:2 in Villareal gespielt. Bale hat direkt im ersten Spiel getroffen, Ronaldo hat das andere Tor erzielt. Insgesamt war ich aber sehr beeindruckt von Villareal und ziemlich enttäuscht von Real. Real spielt ganz schön langsam und scheint ausschließlich von seiner individuellen Klasse zu leben.


Wundert dich das bei der Transferpolitik? Ich habs irgendwo in nem anderen Forum mal geschrieben: Bei Real drängt sich für mich der Verdacht auf, dass die Priorität da nicht auf einer geschlossenen, sportlich erfolgreichen Mannschaft liegt, sondern es eher darum geht, jedes Jahr möglichst spektakuläre Namen der in der Offensive zu präsentieren, um die lukrativen Trikotverkäufe anzukurbeln. Anders ist die Transferpolitik (Verkäufe wie Özil und Robben, totales Überangebot auf der 10er Position seit Jahren bei weitestgehender Vernachlässigung der Defensive) kaum erklärbar. Ist eher Showzirkus denn Fußball.

Um die ganzen Gurken in der heimischen Liga an die Wand zu klatschen reicht die individuelle Klasse natürlich meist aus (und führt auch mitunter zu recht spektakulären Ergebissen), im Clasico sowie in der CL werden ihnen aber nicht ohne Grund recht regelmäßig ihre Grenzen aufgezeigt in den letzten Jahren.
"Was da im Internet zwischen 22 Uhr und halb eins von Halbakademikern betrieben wird, ist unsäglich und desaströs. Denen sollte man ein Kicker-Managerspiel schenken, aber aus dem Profifußball sollten sie sich raushalten. Davon haben sie keine Ahnung." (Heribert Bruchhagen)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Halbakademiker« (15.09.2013, 00:43)


Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 15.09.2013, 01:16

Die Transferpolitik stimmt aber so nicht mehr. Das war vielleicht zu Zeiten der Galaktischen so (und da sogar erfolgreich), aber speziell unter Mourinho gab es das nicht mehr in dem Maße. Khedira, Özil vor 3 Jahren, Sahin, Coentrao, Varane vor 2 Jahren, letztes Jahr Modric und Essien. Das letzte Mal richtig auf die Kacke gehauen hat man 2009/10, als man in einer!! Transferperiode Ronaldo, Kaka, Alonso und Benzema geholt hat. Plus Arbeola also noch 4 aktuelle (mehr oder weniger) Stammspieler.

Robben hat bei Real kaum gespielt und war ständig verletzt. Und auf der 10 haben sie jetzt fast nur noch Isco.

Aber du hast schon Recht, die Defensive kommt bei Real immer zu kurz. Selbst unter Mourinho. Ich weiß nicht, warum die nicht einfach mal einen anständigen RV holen. Da spielt echt immer noch Arbeloa z.T.. Carvajal hat heute begonnen und links hat Nacho gespielt, ein Eigengewächs. In der IV turnt immer noch die tickende Zeitbombe Pepe rum. Was sie an dem gefressen haben.. :nein:

Allerdings scheint man jetzt umzudenken. Isco ist junger Spanier, Illamarendi, Nacho, Alonso, Ramos, Lopez - so viele Spanier waren schon lange nicht mehr in der Startelf glaube ich.

Nichts desto trotz ist die Offensive mit Ronaldo, Isco, Bale und Benzema ein Traum. Die sollten deutlich schneller spielen können als sie das heute gezeigt haben. Viel besser geht es einfach nicht. Grundsätzlich hat Real aber einfach viel zu wenig Bewegung im Spiel. Und nach hinten muss echt der liebe Gott helfen. Ich verstehe gar nicht, dass in den anderen Ländern nicht versucht wird, das Pressing von Dortmund zu kopieren. Die pressen nicht mal richtig die letzten 10 Minuten bei 2:2.. schon merkwürdig. Von Ancelotti bin ich auch ehrlich gesagt nicht so begeistert. Allein die Tatsache, dass der Casillas auf die Bank setzt.. was da wohl los ist mit dem!?

27

Montag, 16.09.2013, 12:29

Zitat

Original von Andreas2909
Mario Gomez hat heute seine ersten beiden Tore in der Liga erzielt. Kritiker werden sagen, es war nur das 3:0 un ddas 5:2 und dann auch noch ein Elfmeter. Ich freu mich. :D


Das werden jetzt für die nächsten zwei Monate allerdings erstmal seine letzten Tore gewesen sein. Schade das er jetzt sofort so lange ausfällt.
Für immer Arminia!

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

28

Montag, 16.09.2013, 12:34

Ja, habe es auch gelesen. Was der immer für ein Pech hat. Von anfällig kann man ja nicht mal sprechen, der Torwart ist ihm aufs Knie gefallen. ;(

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 17.09.2013, 14:52

Neues von Real Madrid. Dort steht heute Casillas im Tor. Ancelotti plant angeblich, Casillas in der CL einzusetzen und Diego Lopez in der Liga. :lol: Das kann doch nicht sein ernst sein!?

Er hat sich auch zu Özil geäußert. Zidane hatte das schon ähnlich formuliert indem er sagte, dass man auf zwei Arten auf Konkurrenz reagieren könne: Kämpfen oder gehen. Und Özil wäre gegangen. Das sehe ich genau so und hatte das seiner Zeit auch so formuliert. Ferner meinte Ancelotti, Özil habe die ersten beiden Spiele von Beginn an gespielt, beim dritten nur auf der Bank gesessen, weil er da schon von Özils Verhandlungen mit anderen Vereinen gehört habe.

Schwer zu beurteilen, wer da jetzt Recht hat in der Sache. Erklären kann ich mir den Wechsel von Özil immer noch nicht, jedenfalls nicht sportlich.

Dass es da jetzt diese Scharmützel im Rahmen des Wechsels gibt, spricht einmal mehr gegen Real. Das ist und bleibt für mich einfach ein ekelhafter Verein. Ich verstehe nicht, wie man so mit einem verdienten Spieler umgehen kann. Das gleiche gilt auch für Kaka. Im Prinzip behandelt Real seine Spieler wie Vieh. Das gibt es in der Form bei kaum einem Verein. Bei Bayern oder Barca wäre sowas jedenfalls undenkbar.

30

Dienstag, 17.09.2013, 15:02

Ich kann es nur nochmal wiederholen. Ronaldo sowieso und auch Bale kannst du nach dieser Summe nicht auf die Bank setzen. Die müssen spielen und Isco wird man Einsatzzeit geködert haben. Und wenn Özil selber merkt, dass der Trainer evtl. eher auf die Millioneneinkäufe setzt, dann kann ich sehr gut nachvollziehen, dass er dahin geht, wo man ihn wirklich möchte. Wäre man während des Bale Theaters auf ihn seitens Madrid in Form von Ancelotti zugegangen und hätte ihm klar gemacht, dass man dennoch auf ihn setzt, dann wäre er ja evtl. auch geblieben. Könnte ich mir zumindest vorstellen. Ich finde den Wechsel weiterhin einfach nur zwangsläufig. Sollen sie mit Bale glücklich werden.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 17.09.2013, 15:07

Ist doch egal, womit sie Isco geködert haben. Er sagt ja selber, er wisse, was er könne. Und sein Ziel ist es, Weltfußballer zu werden. Bei Arsenal wird er das sicherlich nicht werden. Und wenn er sich nicht zutraut, sich gegen Isco durchzusetzen, dann scheint es um sein Vertrauen in seine eigenen Fähigkeiten auch nicht so weit bestellt zu sein.

Vielleicht ging ihm Real auch einfach auf den Senkel. Könnte ich auch verstehen. Man weiß nicht, was da im Hintergrund gelaufen ist.

Beiträge: 11 358

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 17.09.2013, 16:52

Zitat

Original von Andreas2909
Neues von Real Madrid. Dort steht heute Casillas im Tor. Ancelotti plant angeblich, Casillas in der CL einzusetzen und Diego Lopez in der Liga. :lol: Das kann doch nicht sein ernst sein!?

Er hat sich auch zu Özil geäußert. Zidane hatte das schon ähnlich formuliert indem er sagte, dass man auf zwei Arten auf Konkurrenz reagieren könne: Kämpfen oder gehen. Und Özil wäre gegangen. Das sehe ich genau so und hatte das seiner Zeit auch so formuliert. Ferner meinte Ancelotti, Özil habe die ersten beiden Spiele von Beginn an gespielt, beim dritten nur auf der Bank gesessen, weil er da schon von Özils Verhandlungen mit anderen Vereinen gehört habe.

Schwer zu beurteilen, wer da jetzt Recht hat in der Sache. Erklären kann ich mir den Wechsel von Özil immer noch nicht, jedenfalls nicht sportlich.

Dass es da jetzt diese Scharmützel im Rahmen des Wechsels gibt, spricht einmal mehr gegen Real. Das ist und bleibt für mich einfach ein ekelhafter Verein. Ich verstehe nicht, wie man so mit einem verdienten Spieler umgehen kann. Das gleiche gilt auch für Kaka. Im Prinzip behandelt Real seine Spieler wie Vieh. Das gibt es in der Form bei kaum einem Verein. Bei Bayern oder Barca wäre sowas jedenfalls undenkbar.


kann aber auch sein! dass Real auf diese Weiße versucht Ruhe in das Umfeld zu bekommen? denn So richtig gut fand da ja niemand! dass man Oezil gehen lassen hat.

Edi scheiss tablettastatur
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Richie« (17.09.2013, 16:53)


33

Dienstag, 17.09.2013, 17:49

Zitat

Original von Andreas2909
Dass es da jetzt diese Scharmützel im Rahmen des Wechsels gibt, spricht einmal mehr gegen Real. Das ist und bleibt für mich einfach ein ekelhafter Verein. Ich verstehe nicht, wie man so mit einem verdienten Spieler umgehen kann. Das gleiche gilt auch für Kaka. Im Prinzip behandelt Real seine Spieler wie Vieh. Das gibt es in der Form bei kaum einem Verein. Bei Bayern oder Barca wäre sowas jedenfalls undenkbar.


Am besten der Fall kommt vor den UNO-Menschrechtsrat. ;)
Bei Real ist eben auch immer Show mit dabei. Das weiß man aber bevor man zu diesem Club wechselt. Also ich sehe nicht warum man Mitleid mit den Spielern haben müsste. Und Özil und Kaka hätten ja auch auf Erfüllung ihrer Verträge bestehen können. Nun hat man sich eben getrennt und alle sind glücklich.
Für immer Arminia!

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

34

Samstag, 19.10.2013, 20:57

Arsenal bleibt weiter an der Spitze nach einem 4:1 heute gegen Norwich. Özil hat 2x getroffen. Zweiter ist mittlerweile Chelsea, die ebenfalls mit 4:1 ihr Heimspiel gewinnen konnten. Schürrle stand kurioserweise nicht mal im Kader. United hat in der Schlussminute noch das 1:1 gegen Southampton kassiert, ebenfalls zu Hause. Der Rückstand auf die Spitze beträgt schon 8 Punkte, das könnte schon fast die Meisterschaft gewesen sein für ManU. Würde mich jedenfalls nicht wundern, wenn bald Moyes angezählt würde.

Mein Favorit vor der Saison war ja Man City, die sind auch nur 4. aktuell. Allerdings ist Silva wieder zurück und das sollte ihnen Auftrieb geben. Ich schätze, City und Chelsea machen das unter sich aus. Bin gespannt, wie lange Arsenal sich da oben halten kann. Hängt vielleicht auch etwas vom Abschneiden in der CL ab. Sie haben jedenfalls den dünnsten Kader von den Teams dort oben und schon die erste Elf haut mich nicht unbedingt vom Hocker, jedenfalls im Vergleich zu Chelsea oder City.

coppi.reit

unregistriert

35

Samstag, 19.10.2013, 21:45

Einen Treffer hat Özil sogar per Kopf erzielt!
Sehenswerter waren aber die beiden anderen Tore.
Das 1-0 von Wilshere war einfach super herausgespielt und wie der Ramsey beim 3-1 die Norwich-Abwehr natzt, das war schon klasse.
Ob Arsenal aber wirklich ernsthaft um den Titel mitspielen kann, muss man mal abwarten.

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

36

Samstag, 19.10.2013, 22:01

Joa. Sie hatten auch überwiegend leichte Gegner. In der Liga kommen jetzt in den nächsten 3 Spielen mit Liverpool und ManU die ersten ernst zu nehmenden Gegner. Die haben bisher noch gegen keines der großen Teams spielen müssen.

Apropos Liverpool. Sturridge führt ja die Torjägerliste an. Ich hatte den noch nie so richtig über 90 Minuten gesehen, nur in den Länderspielen. Der hat ja einen Wahnsinnsschuss und ist auch extrem schnell. Bin gespannt was der noch so reißen wird.

37

Sonntag, 20.10.2013, 11:35

Zitat

Original von Andreas2909
Schürrle stand kurioserweise nicht mal im Kader.


Er hat eine Muskelzerrung.

Was Arsenal bisher spielt, ist wirklich sehr gut. Auch wenn bisher ein starker Gegner noch fehlt, aber die Konkurrenz hat ja auch gerade gegen schwächere Teams gepatzt. Mal sehen wie das Spiel Arsenal gegen Dortmund abläuft. Das wird für beide Teams die erste richtige Standortbestimmung.
Für immer Arminia!

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 20.10.2013, 11:44

Ah okay.. ich hatte mich schon gewundert. Dachte er sollte vielleicht geschont werden für die CL. Zuletzt war er ja bei Mourinho gesetzt.

Auf das Spiel am Dienstag bin ich auch schon sehr gespannt. Normal wäre Dortmund für mich klar der Favorit, aber die Mannschaft scheint gerade wirklich auf dem Zahnfleisch zu gehen. Da ist ja kaum einer richtig fit. Alle sind angeschlagen und/oder überspielt. Eigentlich schade, aber besser so früh in der Saison als in der Rückrunde. Die haben auch einfach wahnsinniges Pech immer mit ihren Verletzungen.

Beiträge: 295

Dabei seit: 20.12.2009

Wohnort: Herford

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 20.10.2013, 16:30

Ihr vergesst mir da aber alle Podolski und Walcott, die beide immer noch verletzt sind. Da kommt offensiv noch einiges an Potenzial dazu.

Ich sehe Rosicky oft als Schwachpunkt an. Habe in letzter Zeit mal das ein oder andere Spiel von denen geguckt und da fiel er nie positiv auf. Da bringen die oben genannten sicher noch mehr.

Beiträge: 5 078

Dabei seit: 28.01.2006

Wohnort: Köln

Beruf: Student

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 20.10.2013, 16:45

Nix gegen Podolski, aber der ist dann echt eher eine Lachnummer gegen einen Silva oder Hazard. Chelsea hat wirklich ein top Mittelfeld, City ebenso. Und Poldi saß selbst als er fit war meist nur auf der Bank. Rosicky ist auch ne Wurst. Damit erschreckt man heute jedenfalls auch niemanden mehr. Aber wie gesagt, mal sehen wie sich Arsenal gegen die Top-Teams schlägt. Vielleicht unterschätze ich Arsenal auch. So stark waren die anderen bisher wirklich nicht.