Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 622

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

281

Dienstag, 12.12.2017, 08:23

"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

282

Dienstag, 12.12.2017, 10:39

Solche Geschichten schreibt nur der Fussball. :rolleyes:

Nein.Ist schon lustig. :lol:
Danke Bud.

Beiträge: 1 622

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

283

Donnerstag, 14.12.2017, 12:15

http://www.bild.de/sport/fussball/hoolig…86230.bild.html

Na das wird wieder was wenn Polen, Russen und Serben aufeinander losgehen werden :wall: Vujadin Savic spielt übrigens bei Roter Stern Belgrad. Hatten wir mal als Leihgabe.
"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

284

Samstag, 30.12.2017, 16:02

Celtic - Rangers

Habe vorhin das "echte" Derby, Old Firm Celtic gegen Rangers, gesehen. 0:0.

Fußballerisch vielleicht kein Schmankerl, atmosphärisch jedoch ein Genuss. Da kann man "El Clasico" getrost vergessen.

Keine verwöhnten, mit gegeltem Gemüsegarten auf dem Kopf herumlaufende, schaupielende, zeitverzögernde, Hacke-Spitze-1-2-3-Millionäre auf dem Platz, dafür begeisternd bis auf's Blut fightende Fußballmänner! Super.

Und das Publikum? Welch' eine Wohltat im Vergleich zu deutschen Stadien. Keine scheinbar endlose,einschläfernde Schalala-Ole-Ole Leiergesänge, kein heiseres Buschmännergebrumme, kein Auspfeifen oder Beleidigen des Gegners - einfach nur Anfeuerung des eigenen Teams, saulaut und mit voller Inbrunst. Herrlich. Bin ganz neidisch.
"In schlechten Zeiten müsst Ihr Arminen sein, in guten haben wir genug davon!"
(sehr frei nach C. Neumann)


:arminia: :arminia: :arminia:

Beiträge: 1 622

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

285

Donnerstag, 11.01.2018, 10:09

Einfach mal etwas was nicht mit Arminia zu tun hat. Wie geil ist das denn bitte? :lol:

Zitat

Der älteste eingesetzte Fußball-Profi der Geschichte macht weiter: Wie der japanische Zweitligist Yokohama FC offiziell bekanntgab, hat Angreifer Kazuyoshi Miura (Foto) um ein weiteres Jahr für die Saison 2018 verlängert. In der abgelaufenen J2-Saisonkam „King Kazu“ auf 12 Einsätze, in denen er insgesamt einen Treffer erzielen konnte. Mit aktuell 50 Jahren ist er der älteste Torschütze in der J.League-Geschichte.





https://www.transfermarkt.de/mit-50-jahr…iew/news/297444
"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

286

Sonntag, 14.01.2018, 18:23

Geiles Spiel gerade in Liverpool.

Interessant auch, was in Zweikämpfen alles NICHT gepfiffen wird :thumbup:
Hemlein´s on fire- your defence is terrified!

Beiträge: 1 046

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

287

Sonntag, 28.01.2018, 07:29

Aus der Sport 1 Seite:
Als erste europäische Topliga muss sich die Serie A in Italien wohl bald auf Einbußen bei den TV-Erlösen einstellen.

Wie die Gazzetta dello Sport am Dienstag berichtete, liegen die Angebote der TV-Gruppen Sky und Mediaset für die Live-Rechte von 2018/19 bis 2020/21 nur noch bei rund 760 Millionen Euro pro Saison.

Das liegt deutlich unter den Erwartungen der Liga und des Sportrechtevermarkters Infront, die auf Einnahmen jenseits der Milliardengrenze gehofft haben. Die Serie-A-Klubs sprachen von einer "unannehmbaren Entwertung" der Übertragungsrechte.



Für die TV-Rechte hatte die Serie A im Zeitraum 2015 bis 2018 946 Millionen Euro kassiert, im Zeitraum 2012 bis 2015 waren es 829 Millionen Euro gewesen.

Die Liga kündigte an, direkte Verhandlungen mit den Interessenten aufzunehmen, um die Angebote um weitere 200 Millionen Euro zu erhöhen. Die Ergebnisse der Gespräche sollen von der Liga-Führung am Freitag geprüft werden.

In den anderen europäischen Top-Ligen konnten die TV-Einnahmen in der Vergangenheit immer weiter gesteigert werden. Für die nationalen TV-Rechte für den Zyklus von 2017/18 bis 2020/21 kassieren die Klub der 1. und 2. Bundesliga im Schnitt rund 1,16 Milliarden Euro pro Saison. Krösus ist die Premier League in England mit mehr als zwei Milliarden Euro.
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

Beiträge: 6 496

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

288

Sonntag, 28.01.2018, 09:21

Was wollen die nach diesen Zahlen noch groß verhandeln? Man wird sehen, ob Italien hier wirklich entwertet wird und dadurch wieder zurück fällt oder ob sich hier eine Trendwende abzeichnet.

Im letzteren Fall könnte es ziemlich schnell krachen, da sämtliche Planungen ja nur noch auf rasantes Wachstum ausgelegt sind. Wäre gut, wenn Arminia bis dahin wirklich seine Schulden los wäre.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

289

Sonntag, 28.01.2018, 18:41

Eigentlich mittlerweile nicht mehr überraschend, dass die Attraktivität sinkt und im Vergleich zu Deutschland respektive der Bundesliga scheinen Einnahmen in Mrd-Höhe doch auch arg optimistisch zu sein.
Ich weiß zwar nicht wie die Pay-TV-Kultur so in Italien ist, aber Deutschland bietet nunmal 20 Mio mehr Einwohner und auch die WIrtschaftskraft pro Einwohner sollte deutlich höher liegen als in Italien, so dass hier wahrscheinlich mal mehr Geld für Pay-TV vorhanden ist.

Die Zuschauerzahlen in den Stadien zeigen da ja auch eine Richtung an, wobei das in Italien natürlich auch seine Gründe hat, warum dort die Stadien meistens recht leer sind.

Wenn ich Heute in die beiden Sonntagsspiele reinzappe, ist auch wieder auffallend, dass die werktäglichen Termine und auch die Spiele am Sonntag immer weniger gut besucht sind. Der Leverkusener macht zwar eh nur gegen Dortmund und Bayern das Stadion voll, aber auch in Hannover beim Nachbarschaftsduell wird wohl grad eine Minus-Kulisse verzeichnet.

Aber selbst in englischen Wochen haben Vereine wie Köln und der HSV Probleme die Stadien vollzukriegen.

Von daher ist es natürlich auch kein riesen Skandal, dass bei Arminia gg Fürth nur 12,500 im Stadion waren.

Man scheint echt darauf hinzuzusteuern den Bogen überspannt zu haben.
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht