Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 893

Dabei seit: 12.10.2002

Beruf: Medienbranche, Zeitung

  • Nachricht senden

21

Freitag, 1.11.2002, 14:22

Noch ein harmloser Witz ...

:P ... damit ihr seht, dass Endspurt ganz anständig ist ... :P

Priester und Nonne

Ein Priester und eine Nonne sind auf einer Reise in den Schweizer Alpen und werden auf ihrer Fahrt von einem Schneesturm überrascht ...

Sie können sich aber bis zu einer Hütte durchkämpfen. Dort angekommen bereiten sie sich auf die Uebernachtung vor. Immerhin git es einen ganzen Schrank voll Decken und einen Schlafsack, allerdings nur ein Bett. Als Gentleman weiss der Priester natürlich, was sich gehört und sagt:
"Schwester, schlafen Sie im Bett. Ich nehme den Schlafsack."
Gerade hat der Priester den Reissverschluss des Schlafsacks und dann die Augen geschlossen, da tönt es aus dem Bett:
"Vater, mir ist kalt." Der Priester befreit sich aus dem Schlafsack, greift eine Decke und breitet sie über der Nonne aus. Dann mummelt er sich zum zweiten Mal in den Schlafsack und beginnt, wieder in das Reich der Träume zu gleiten.
Noch mal ist zu hören:
"Vater, mir ist noch immer kalt." Das gleiche Spiel: Der Priester kriecht aus dem Schlafsack, breitet eine weitere Decke über der Nonne aus und legt sich wieder schlafen. Gerade hat er seine Augen geschlossen, da sagt sie:
"Vater, mir ist ja soooooo kalt." Dieses Mal bleibt der Geistliche wo er ist, und antwortet:
"Schwester, ich habe eine Idee. Wir sind hier oben von jedem Kontakt abgeschnitten, niemand wird jemals erfahren, was sich heute Nacht hier abgespielt hat!"
Er grinst schelmisch und fügt hinzu: "Wir können doch einfach so tun, als wären wir verheiratet."
Die Nonne hat insgeheim darauf gewartet und haucht:
"Oh ja. Das wäre schön."
Darauf brüllt der Priester:
"Dann steh' gefälligst auf und hol' Dir Deine Scheiss-Decke selbst!!!"


:)) Arminia - unsere Hoffnung lebt :))

Beiträge: 6 250

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

22

Freitag, 1.11.2002, 14:35

Die Trainer von Bayern, Gladbach und Cottbus haben die Möglichkeit Gott etwas zu fragen. Der Trainer von Bayern fängt an: "Wann wird Bayern wieder verlieren?" " In 20 Jahren ", antwortet Gott . Darauf der Trainer : " Oh, da bin ich nicht mehr !" Jetzt darf der Trainer von Gladbach Gott etwas fragen : " Wann wird Gladbach wieder Unentschieden spielen?". Antwortet Gott: " In 10 Jahren." Darauf der Trainer:" Oh, da bin ich nicht mehr!". Jetzt darf der Trainer von Cottbus etwas fragen :" Wann wird Cottbus wieder gewinnen?" Antwortet Gott: " Oh, da bin ich nicht mehr!"
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

23

Freitag, 1.11.2002, 16:05

Na dann schick ich auch noch mal ein paar hinterher

Ein Schalker sitzt draußen mit Kaffee und Kuchen. Setzt sich eine Wespe auf den Pflaumenkuchen. Der Schalker empört: "Zieh bloß dat gelb-schwarze Trikot aus in mein Garten."

Wann wurde die deutsche Fußball-Nationalmannschaft zum ersten Mal schriftlich erwähnt? Im alten Testament: "Sie trugen seltsame Gewänder und irrten planlos umher."

Die Bayern fliegen zum Meisterschaftspiel nach Berlin. Den Spielern wird es schnell langweilig, und sie fangen an, in der Maschine Fussball zu spielen. Der Pilot hat alle Mühe, die Maschine zu halten, und schliesslich schickt er seinen Copiloten nach hinten. Nach fünf Minuten ist wieder Ruhe eingekehrt. "Wie ist dir das denn gelungen?" fragt der Pilot. "Ich habe gesagt: "Jungs, es ist so herrliches Wetter – spielt doch draussen weiter!"

Der Platzwart von Schalke 04 fährt mit dem Fahrrad durch die Stadt. Auf dem Gepäckträger hat er zwei Säcke. Der eine Sack hat ein Loch, aus dm dauernd Fünfmarkstücke rausfallen. Da überholt ihn die Polizei und stoppt ihn. " Sie verlieren dauernd Fünfmarkstücke ! ", sagt der eine Polizist zu ihm . Der Platzwart erschrickt. " Da muss ich ja schnell den ganzen Weg zurückfahren und die Dinger wieder einsammeln ", sagt er. " Moment mal " , wendet der andere Polizist ein, " woher haben sie das ganze Geld überhaupt ? Gestohlen ? " - " Nee ", sagt der Mann. " Wissen Sie, ich habe mein haus direkt neben dem Parkstadion. Die Leute kommen immer und pnkeln in meinen Garten. Da stell ich mich immer mit der Heckenschere hin und sage : " Fünf Mark, oder ab is' er ! " " Gute Idee, sagt der eine. " Aber was ist denn dann in dem anderen Sack ? " - " Na ja ", sagt der Mann, " es bezahlen ja nicht alle...."

Neujahrsnacht in München. Sagt Giovane Elber zu Thorsten Fink : " Wenn das bloß kein Unglücksjahr wird ! " - Warum ? - "Na, weil's ausgerechnet mit einem Freitag beginnt. " - "Naja, meint Fink, seien wir doch froh, dass es nicht auch noch ein Dreizehnter ist ! "

Warum fällt ständig das Tor um, wenn Oliver Kahn sich dagegen lehnt ? - Der Klügere gibt nach!

Matthias Sammer sieht, wie Fredi Bobis aus einer Pfütze trinkt. Er sagt zu ihm : " Hey, lass das ! Da sind doch Bazillen drin. " Darauf antwortet Fredi : " Keine Panik, die sind alle tot ! Ich bin vorher extra dreimal mit dem Auto durchgefahren ! "

Wie bekommt man in der Gelsenkirchener S-Bahn einen Sitzplatz, wenn alles voll ist ? Man sagt ganz einfahc : " Steht auf, wenn ihr Schalker seid...."

Die Spieler der FC Bayern sitzen beim Skat und unterhalten sich über ihre ständig schlecht gelaunten und nörgelden Frauen. Nur Jens Jeremies berichtet : " Meine Frau ist anders, sie hat immer einen neuen Spaß auf Lager. Erst neulich, als ich überraschend nach Hause kam, hatte sie odch glatt ihren Bruder im Schrank versteckt - den kannte ich noch gar nicht ! "

Eine Fee besucht Mario Basler und sagt: "Du hast zwei Wünsche frei. Bitte sage mir, was Dein Begehr ist." Mario überlegt kurz und sagt: "Isch hätt gern e Flasch Bier, die nie leer werd!" Und schwupps, hat er eine Flasche Bier. Er öffnet sie, pumpt total ab, setzt ab ("aaaah!"), sieht auf die Flasche und meint: "Ey geil, die is jo noch total voll!" Die Fee fragt: "Und was ist Dein zweiter Wunsch?" - "Gebbe Se mer noch so e Flasch!"

Giovane Elber hat miserabel gespielt. In der Kabine schimpft er wie ein Rohrspatz auf den Schiri, schließlich ruft er: "Dem Trottel trete ich in den A...!" Sieht ihn der Trainer mitleidsvoll an und erwidert: "Lass mal gut sein, heute triffst Du sowieso nicht."

Wer waren die ersten Fußballer?
Der liebe Gott und Noah, schon in der Bibel steht: "Gott sprach zu Noah: Geh´ in den Kasten, ich mache Sturm!"

Ein FC St. Pauli-Fan betritt die Kneipe und ruft: "Hey, Männer, wer will einen super HSV-Witz hören?" Am Tresen dreht sich ein riesenhafter Kerl um und sagt: "Ich bin 188 cm groß, wiege 110 kg und bin HSV-Fan! Der Typ neben mir ist 197 cm groß, wiegt 135 kg und ist HSV-Fan! Der Typ neben ihm ist 211 cm groß, wiegt 166 kg und ist auch HSV-Fan! Willst Du uns den Witz immer noch erzählen?" Darauf der St. Pauli-Fan: "Ach, lass mal, bevor ich ihn dreimal erklären muss."

Der Sohn des Bundesliga-Mittelstürmers wird getauft. Alle Mannschaftskameraden sind in die Kirche gekommen. Plötzlich gleitet dem Pfarrer das Kind aus den Armen. Reaktionsschnell hechtet der Torwart in Richtung Altar und fängt das Baby wenige Zentimeter über dem Boden auf. Die Gäste klatschen begeistert Beifall.
Der Torwart tippt zweimal auf und schlägt gekonnt ab.

Der Zahnarzt zu seinem Patienten: "Bitte schreien Sie mal so laut sie können!" Der Patient: "Aber
sie haben das Wartezimmer ja noch voller Patienten?!" - "Eben drum, das Länderspiel fängt in einer
Stunde an!"

Otto Rehagel und Ottmar Hitzfeld unterhalten sich über Spielerqualitäten, und Hitzfeld fragt
Otto nach seinem Geheimrezept. Otto: "Ottmar, Du brauchst einen intelligenten
Mittelfeldregisseur." Er winkt Mario Basler zu sich: "Du Mario, komm mal her. Also, paß auf. Wer
ist der Neffe vom Bruder Deines Vaters?" Basler antwortet sofort, "Na ich, Trainer." Otto dreht
sich triumphierend zu Ottmar um: "Siehst Du!". Hitzfeld ist beeindruckt und ruft, als er wieder in
München ist, sofort die Mannschaft zu sich. "In Ordnung, Mehmed, also wer ist der Neffe vom
Bruder Deines Vaters?" Scholl stottert: "Äh, ich glaub', ich habe was in der Umkleidekabine
vergessen..." Spricht's und veschwindet. Hitzfeld schüttelt den Kopf , "Jetzt aber Du, Effe, also
wer ist der Neffe vom Bruder Deines Vaters?" Effenberg überlegt nicht lange: "Ohne meinen
Anwalt sag ich gar nix!", dreht sich um und geht. Ottmar seufzt und wendet sich Sforza zu: "Na
gut, und Du. Was ist mit Dir, Ciriaco? Weißt Du's?" - "Na klaro. Der Neffe vom Bruder meines
Vaters bin ich." Da platzt Hitzfeld der Kragen und er brüllt: "Wißt Ihr Pfeifen denn gar nichts! Der
Neffe vom Bruder Eures Vaters ist der Mario Basler! Merkt's Euch das!"

Ein Bayer, ein Norddeutscher und ein Schwarzafrikaner sitzen im Warteraum vor der
Entbindungsstation im Krankenhaus. Die Krankenschwester betritt den Raum und sagt: "Herzlichen Glückwunsch meine Herren, sie sind alle drei Vater eines gesunden Babys geworden. Allerdings ist uns ein Fehler unterlaufen. Wir haben die Kinder vertauscht und wissen nicht, welches zu wem gehört." Da springt der Norddeutsche auf, rennt in den Entbindungssaal, schnappt sich das dunkelhäutige Baby und flüchtet. Der Afrikaner läuft hinterher und ruft "Hey, das könnte mein Kind sein!" Darauf der Norddeutsche: "Scheißegal, Hauptsache kein Bayernschwein!" und rennt weiter.

Zwei Männer sitzen am Tresen.
Der erste: "Alle Bayern-Spieler sind Arschlöcher!"
Der zweite springt empört auf und brüllt: "Das nehmen Sie sofort zurück!"
Darauf der erste: "Wieso, sind Sie Bayern-Fan?"
Die Antwort: "Nein, ich bin ein Arschloch."

Martina Effenberg fragt ihren Mann : " Wie war's gestern Abend beim Franz ? " - " Klasse ", antwortet Stefan, " stell dir vor: die haben goldenen Toiletten ! " - " Nie und nimmer ", antwortet Martina. " Doch ! Und wenn du's nicht glauben willst, kannst du ja zum Frühschoppen mitkommen ! " Sie fahren zum haus von Beckenbauers und klingeln. Franz' Frau öffnet und ruft aufgeregt ihrem Mann zu : " Komm schnell - hier ist das Schwein, das gestern in die Tuba gepinkelt hat ! "

Ebbe Sand und Jörg Böhme sitzen auf dem Ast eines Baumes und sägen an ihm herum. Da läuft unter ihnen Mehmet Scholl vorbei und sagt : " Wenn ihr so weitersägt, kracht der Ast herunter. " Auf einaml macht's "bumm" und die beiden liegen gemeinsam mit dem Asr am Boden. Sagt Jörg Böhme ganz verwundert : " Jetzt könen die in München sogar schon wahrsagen ! "

Was machen 16 Bayernspieler vorm Kino ? Sie warten noch auf zwei Kollegen - denn der Film ist erst ab 18 !

Fernseh-Übertragungen von BVB-Spielen werden immer beliebter. Ein Drittel der Bundesbürger schaltet regelmäßig ein. Der Rest greift auf herkömmliche Schlafmittel zurück.

Während eines Fußballspiels sitzt der Trainer hektisch auf der Bank. Plötzlich springt er auf und ruft seinen Spielern zu: "Wieso kommt der Gegner so frei zum Schuß?" Ein Spieler ruft genervt zurück: "Ist doch ein Elfmeter."

Drei Männer kommen in den Himmel. Am Tor fragt Petrus den ersten: "Für welche Mannschaft hast du im Fussball immer die Daumen gedrückt?" -
"Ich war immer ein Fan der Bayern!" sagt der Mann.
"Das muss bestraft werden: 20 Schläge auf den Rücken! Aber du hast einen Wunsch frei!" sagt Petrus.
Der Bayernfan wünscht sich, dass man ihm ein Kissen auf den rücken bindet, um die Schläge zu dämpfen. Nach den 20 Schlägen ist das Kissen zerfetzt und der Rücken grün und blau.
Den zweiten Mann fragt Petrus ebenfalls nach seinem Lieblingsclub. Der Mann war immer Fan von Preußen Münster gewesen.
Dies wird von Petrus mit 40 Schlägen auf den Rücken bestraft. Der Mann hat aber auch einen Wunsch frei und bittet um zwei Kissen auf dem Rücken. Nach den 40 Schlägen ist aber auch der Rücken des Preußen grün und blau, da beide Kissen den Schlägen nicht standhalten konnten.
Der dritte Mann gibt an, ein Fan von Arminia Bielefeld gewesen zu sein. Petrus ist erfreut und gewährt dem Arminen zwei Wünsche ohne dass er weitere Strafen befürchten muss. Der Mann bittet um 60 Schläge auf den Rücken. Darauf Petrus erstaunt: "Was!? Wer wünscht sich denn sowas? Aber wie du willst! Und dein zweiter Wunsch?" Der Armine: "Bindet mir anstelle von Kissen den Preussen auf den Rücken!

Drei Babys kommen in Himmel, sagt Gott: "Ihr könnt wieder nach unten, hab's mir anders überlegt! Aber bevor ihr von der Wolke springt müsst ihr laut euren Berufswunsch rufen!"
Das erste Baby springt und schreit: "Lehrer!", 25 Jahre später ist er ein perfekter Lehrer.
Das zweite Baby springt und schreit: "Gehirnchirurg!", 25 Jahre später ist er ein ausgebildeter Gehirnchirurg.
Das dritte und letzte Baby springt, rutscht dabei aus, und schreit: "Scheissdreck!" - 25 Jahre später ist er ein Spieler des FC Bayern München.

Geht ein Dortmundfan zum Heimspiel. Er kommt am Ticketschalter an und legt einen 50 Euro Schein auf den Tresen.
Darauf fragt der Verkäufer: "Wollen sie ein Ticket oder einen Spieler kaufen?"

Trifft sich ein Pathologe mit einem guten Freund und sagt, Jupp ich muss Dir mal was erzählen. Da hatte ich doch gestern 3 Leichen zu untersuchen, ein S04- Fan, ein Bayern- Fan und ein BVB- Fan. Bei allen 3 wollte ich das Gehirn untersuchen, also fing ich an die Schädel zu öffnen, Beim S04- Fan war der Kopf mit sehr viel Hirnmasse gefüllt da sah man schon das, das ein sehr intelligenter Mensch gewesen sein muss. Dann öffnete ich den Schädel vom Bayern- Fan und musste feststellen das dieser an Hirnmasse gerade mal ein Vieretel von dem des S04- Fan hatte. Also, der war schon nicht mehr sehr intelligent. Zu guter Letzt öffnete ich den Schädel des BVB- Fan, und was meinst Du musste ich da sehen? Ganz einfach ich sah nur ein Draht. Ich Endschloss mich also mit einer Zange den Draht durchzuschneiden und tat dieses. Was meinste passierte jetzt? Na klar, seine Ohren fielen von seinem Schädel ab!

Jesus wandert auf Erden und trifft einen Mann, der weinend am Straßenrand kniet. "Wieso weinst du?" fragt er. "Meine Frau hat mich verlassen und ich bin einsam." Jesus: "Steh auf und geh. Solche Dinge können passieren." Ein Stückchen weiter trifft Jesus erneut einen Mann, der weinend am Straßenrand kniet. "Wieso weinst du?" - "Ich habe so hohe Schulden, dass ich mein Haus und meinen ganzen Besitz verloren habe." Jesus: "Steh auf und geh. Du hast nur deinen weltlichen Besitz verloren." Ein paar Meter weiter kniet wieder ein Mann weinend am Straßenrand. "Wieso weinst du?" - "Ich bin Fan von Borussia Dortmund."
Da schaut Jesus ihn einen Augenblick an, kniet neben ihm nieder und weint gemeinsam mit ihm.

Leverkusen hat eine neue Elektrowaage mit Computer. Ulf Kirsten steht als Erster drauf: "75 Kilo, optimal." Dann Ramelow: "drei Kilo zu leicht." Schließlich will auch Manager Calmund das gute neue Stück ausprobieren: "Bitte nicht in Gruppen auf die Waage stellen!"

Über La Coruna lacht die Sonne - über Bayern München lacht ganz Europa!!

Beiträge: 893

Dabei seit: 12.10.2002

Beruf: Medienbranche, Zeitung

  • Nachricht senden

24

Freitag, 1.11.2002, 16:22

Noch zwei ganz kurze - zum Abgewöhnen

Die Polizei hat letztens in einem Kanal einen Sarg gefunden;
man hat ihn allerdings noch nicht aufbekommen.
Jetzt vermutet man, dass ein Zuhälter drinliegt ...


Lehrerin zu Hans:
"Hans du kannst wirklich gut zeichnen."
Hans:
"Ja ich weiss, seit ich eine Muschi aufs Ofentor gemalt habe,
hat mein Opa schon 4mal die Zunge verbrannt!"
:)) Arminia - unsere Hoffnung lebt :))

Beiträge: 893

Dabei seit: 12.10.2002

Beruf: Medienbranche, Zeitung

  • Nachricht senden

25

Freitag, 1.11.2002, 18:05

Mein Allerletzter ...

ROTKÄPPCHEN

Es war einmal ein kleines Mädchen, dass immer
eine rote Kappe trug. Deshalb wurde sie von allen
nur Rotkäppchen gerufen. Eines Tages ging nun das
besagte Rotkäppchen alleine durch den Wald.
Plötzlich hörte sie von weitem eine tiefe Stimme
rufen: Hilfe! Hilfe!

Hilfsbereit wie sie war, folgte Rotkäppchen dem
Schrei und kam an einen großen See. Sie entdeckte
auch gleich einen nicht zum schwimmen befähigten
Wolf, der verzweifelt im Wasser ruderte:

Hilfe, Rotkäppchen, hilfe! Rette mich!

Nee, nee, das kenn ich! Wenn ich dich jetzt aus
dem Wasser hole, frißt du nachher mich und meine
Großmutter.

Nein Rotkäppchen, ich bin nicht der böse Wolf,
sondern ein verwunschener Prinz! Wenn du mich
rettest, nehme ich dich mit auf mein Schloß und
du wirst eine echte Königin!

Rotkäppchen zögerte ... doch der Gedanke an einen
knackigen Prinzen ließ sie nicht mehr los.
Also faßte sie sich ein Herz, sprang in die Fluten,
kraulte ein Stückchen, packte den Wolf am Schwanz
und zog ihn ans rettende Ufer.

Von einer Sekunde auf die andere stand ein
schöner, blondgelockter Jüngling vor ihr.
Rotkäppchen war sofort hin und weg!

Siehst du Rotkäppchen, sagte er, manchmal
können Träume auch wahr werden!


Ach übrigens, du kannst mich jetzt wieder loslassen ....
:)) Arminia - unsere Hoffnung lebt :))

26

Freitag, 1.11.2002, 18:28

Einer muss noch...

Eine etwas dickere Frau steht vorm Spiegel und sagt: "Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?" Antwortet der Spiegel: "Geh mal zur Seite, ich seh ja gar nichts!"


Der Ehemann findet seine Frau mit dem Arzt im Bett. Der Arzt versucht zu erklären: "Ich wollte nur das Fieber messen!" Der Mann holt seelenruhig sein Gewehr aus dem Schrank und meint: "Jetzt ziehen Sie ihn ganz langsam raus und wenn keine Zahlen draufstehen, dann gnade Ihnen Gott!"



27

Samstag, 2.11.2002, 13:20

Sorry, aber einer muss noch... :D




> Ein Mann steht vor Gericht, weil er seine Frau erschlagen hat.
> Richter: "Das ist ein sehr brutales Vergehen. Wenn Sie mit etwas Milde
> rechnen wollen, müssen Sie uns schon eine Begründung geben."
> Der Mann: "Die war so doof, die mußte ich einfach erschlagen!"
> Richter: "Das ist ja noch viel schlimmer. Wenn Sie nicht wollen, daß die
> Geschworenen Sie von vornherein schuldig sprechen sollen, dann geben Sie
> uns bitte eine plausible Erklärung."
> Darauf der Mann: "Das war folgendermaßen. Wir wohnten in einem Hochhaus im
> 13. Stock und im ersten Stock wohnte eine reizende Portiersfamilie, die
> hatte drei Kinder. Es war schrecklich! Die waren so klein geblieben, von
> Natur aus. Der Zwölfjährige war 80cm groß, der 19-jährige 90cm. Ich kam
> eines Tages hoch zu meiner Frau und sage: Das ist schon was Schlimmes mit
> den Kindern unserer Portiersfamilie.
> 'Ja,' sagt meine Frau, 'das ist ein richtiges Pyrenäengeschlecht.'
> Ich sage: 'Nein, was Du meinst, sind Pygmäen.'
> 'Nein,' sagt meine Frau, 'Pygmäen, das ist das, was der Mensch unter der
> Haut hat, davon kriegt er Sommersprossen.'
> Ich sage: 'Das ist Pigment.'
> 'Nein,' sagt meine Frau, 'Pigment, darauf haben die alten Römer
> geschrieben.'
> Ich sage: 'Das ist Pergament!'
> 'Nein,' sagt meine Frau, 'Pergament ist, wenn ein Dichter etwas anfängt
> und nicht zu Ende macht...'
> Herr Richter, Sie können sich vorstellen, ich verschlucke mir das
> Fragment, ich setze mich in meinen Lehnstuhl und lese Zeitung. Plötzlich
> kommt meine Frau mit einem Satz, ich denke, jetzt ist sie irrenhausreif -
> 'Liebling, guck mal, was hier steht!'
> Sie macht ein Buch auf, zeigt auf eine Textstelle und sagt:
> 'Das Sonnendach des Handtäschchens war die Lehrerin des Zuhälters 15.'
> Ich nehme das Buch an mich und sage, aber Schatz, das ist ein
> französisches Buch, da steht:
> 'La Marquise de Pompadour est la Maitresse de Lois XV. Das heißt: Die
> Marquise von Pompadour war die Mätresse von Ludwig dem 15.'
> 'Nein,' sagt meine Frau, 'das mußt du wörtlich übersetzen:
> La Marquise - das Sonnendach
> Pompadour - das Handtäschchen
> la Maitresse - die Lehrerin
> Lois XV - der Zuhälter 15
> Ich muß das schließlich ganz genau wissen, ich habe extra für meinen
> Französischunterricht einen Legionär angestellt.'
> Ich sage: 'Du meinst einen Lektor.'
> 'Nein,' sagt meine Frau, 'Lektor war der griechische Held des Altertums.'
> Ich sage: 'Das war Hektor, und der war Trojaner.'
> 'Nein,' sagt meine Frau, 'Hektor ist ein Flächenmaß.'
> Ich sage: 'Das ist ein Hektar.'
> 'Nein,' sagt meine Frau, 'Hektar ist der Göttertrank.'
> Ich sage: 'Das ist der Nektar.'
> 'Nein,' sagt meine Frau, 'Nektar ist ein Fluß in Süddeutschland.'
> Ich sage: 'Das ist der Neckar.'
> Meine Frau: 'Du kennst wohl nicht das schöne Lied: Bald gras ich am
> Nektar, bald gras ich am Rhein, das habe ich neulich mit meiner Freundin
> im Duo gesungen.'
> Ich sage: 'Das heißt Duett.'
> 'Nein,' sagt meine Frau, 'Duett ist, wenn zwei Männer mit einem Säbel
> aufeinander losgehen.'
> Ich sage: 'Das ist ein Duell.'
> 'Nein,' sagt meine Frau, 'Duell ist, wenn eine Eisenbahn aus einem dunklen
> finsteren Bergloch herauskommt.'
> Herr Richter - da habe ich einen Hammer genommen und habe sie
> totgeschlagen..."
> Betretenes Schweigen, dann der Richter:
> "Freispruch, ich hätte sie schon bei Hektor erschlagen..."
>

Beiträge: 6 668

Dabei seit: 12.10.2002

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Grafik Design

  • Nachricht senden

28

Montag, 4.11.2002, 13:32

*g* jetzt werd ich auch mal unanständig

Also.. ein Mann geht zum Arzt. Er meldet sich an und kurz darauf wurde er auch schon ins Zimmer gerufen. Der Arzt sagt: MAchen sie sich bitte frei, damit ich sie gründlich untersuchen kann. Nach der Behandlung sagt der Arzt, dass der Mann eine Samenprobe abgeben muss. Dies können sie aber zu Hause machen, müssen aber morgen wiederkommen um es abzugeben. Ok, der
Mann kommt nach Hause und legt gleich los. Erst mit der Hand. Klappte nicht. Dann mit dem Mund. Negativ.
Er bat seine Frau zur Hilfe. Sie versuchte es mit der Hand, mit dem Mund, sie zogte und presste, wieder nichts. Beide gingen zur Nachbarin. Auch sie versuchte es mit der Hand, Mund, sie beißte, aber es klappte einfach nicht. Am nächsten Tag ging der Mann wieder zum Arzt. Der Arzt verwundert: ...aber da ist ja gar nichts drin? Der Mann antwortet: wissen sie H. Doktor.
Ich habe es mit der Hand und dem Mund versucht, meine Frau auch. Eine Nachbarin hat es versucht, aber was immer wir auch angestellt haben, wir haben diese Plastik-Dose einfach nicht aufbekommen....... :jump: :jump: :jump: :jump:

29

Montag, 4.11.2002, 13:37

*gg*

Beiträge: 5 164

Dabei seit: 15.10.2002

Wohnort: Hamburg

Beruf: Teataster

  • Nachricht senden

30

Montag, 4.11.2002, 20:46

also indernet... :nein:

so versaut kennsch di ja jar net... :D

31

Montag, 4.11.2002, 22:00

Ein paar lustige Reportersprüche!

Es steht im Augenblick 1:1. Aber es hätte auch umgekehrt
lauten können.
(Heribert Faßbender)

Ich will nicht parteiisch sein. Aber lauft, meine kleinen schwarzen Freunde, lauft.
(Marcel Reif)

Auch größenmäßig ist es der größte Nachteil, das die
Torhüter in Japan nicht die allergrößten sind.
(Klaus Lufen)

Wenn man ihn jetzt ins kalte Wasser schmeißt, könnte er sich die Fingerverbrennen.
(Gerhard Delling)

Wenn man Gelb hat und so reingeht, kann man nur wichtige Termine haben.
(Johannes B. Kerner)

Ja, Statistiken. Aber welche Statistik stimmt schon? Nach
der Statistik ist jeder 4. Mensch ein Chinese, aber hier spielt gar kein Chinese mit.
(Werner Hansch)

Wenn Sie dieses Spiel atemberaubend finden, haben sie es an den Bronchien.=(Marcel Reif)

Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei.
(Heribert Faßbender)

Auch die Schiedsrichter Assistenten an der Linie haben heute ganz ordentlich gepfiffen.
(Wilfried Mohren)

Ich habe nur immer meine Finger in Wunden gelegt, die sonst unter den Tisch gekehrt worden wären.
(Paul Breitner)

Je länger das Spiel dauert, desto weniger Zeit bleibt.
(Marcel Reif)

Halten Sie die Luft an, und vergessen Sie das Atmen nicht.
(Johannes B. Kerner)

Nein, liebe Zuschauer, das ist keine Zeitlupe, der läuft wirklich so langsam.
(Werner Hansch)

Da geht er durch die Beine, knapp an den Beinen vorbei,
durch die Arme.
(Gerhard Delling)

Fußball ist inzwischen Nr. 1 in Frankreich. Handball übrigens auch.
(Heribert Faßbender)

Was nützt die schönste Viererkette, wenn Sie anderweitig
unterwegs ist.
(Johannes B. Kerner)

Was Sie hier sehen, ist möglicherweise die Antizipierung für das, was später kommt.
(Wilfried Mohren)

Man kennt das doch: Der Trainer kann noch so viel warnen, aber im Kopf jedes Spielers sind 10 Prozent weniger vorhanden, und bei elf Mann sind das schon 110 Prozent.
(Werner Hansch)

Die haben den Blick für die Orte, wo man sich die Seele
hängen und baumeln lassen kann.
(Gerhard Delling)

Ich hoffe, das die deutsche Mannschaft auch in der 2.
Halbzeit eine runde Leistnug zeigt, das würde die Leistung abrunden.
(Günter Netzer)

Sie sollen nicht glauben, das sie Brasilianer sind, nur weil sie aus Brasilien kommen.
(Paul Breitner)

Die Luft, die nie drin war, ist raus aus dem Spiel.
(Gerhard Delling)

Es ist schon an der Grenze zum Genuss, den Koreanern zuzusehen.
(Johannes B. Kerner)

Wer hinten so offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
(Werner Hansch)

Die Viererkette ist nur noch ein Perlchen.
(Johannes B. Kerner)

Da haben Spieler auf dem Platz gestanden, gestandene Spieler
(Günter Netzer)

Da geht er, ein großer Spieler. Ein Mann wie Steffi Graf.
(Jörg Dahlmann)

Sie sollten das Spiel nicht zu früh abschalten. Es kann noch schlimmer werden.
(Heribert Faßbender)

SWB Gruß
Bennobarkeeper
Behandel jeden so, wie Du selbst behandelt werden möchtest.

Beiträge: 4 437

Dabei seit: 11.10.2002

Wohnort: Halle

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 5.11.2002, 00:06

Lol

Wo hast du die her, von www.blutgraetsche.de ???

Beiträge: 6 668

Dabei seit: 12.10.2002

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Grafik Design

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 5.11.2002, 15:20

tz tz tz....

Zitat

Original von 4SUBSTANCE
also indernet... :nein:

so versaut kennsch di ja jar net... :D


Guck disch doch ma an...... :D

gruss von deiner ÄLTEREN Schwester!!!!

Beiträge: 4 437

Dabei seit: 11.10.2002

Wohnort: Halle

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 6.11.2002, 01:51

Ich habe auch noch was:

Der Pokal hat seine eigenen Gesetze!

[MARQUEE]Ist der wohl beste und dümmste Trost[/MARQUEE]

35

Mittwoch, 6.11.2002, 16:17

Vielleicht muntert es den einen oder andern auf. Noch ein paar Sprüche:


Andreas Görlitz (als Nachwuchsspieler von 1860 München über den Lokalrivalen) In meiner Kindheit war ich mal Bayern-Fan. Aber diese Phase macht wohl jeder durch. So was legt sich.

Andrzej Juskowiak (nach einer 1:3-Heimniederlage gegen die Münchner Löwen) Der Torwart von 1860 hat sich heute kaputt gelacht bei den Flanken.

Ansgar Brinkmann (Ansage auf seinem Anrufbeantworter) Bin bis 5 Uhr früh in meiner Stammkneipe zu erreichen.

Carsten Ramelow Gerade zu Hause liegt unsere Heimstärke.

Carsten Wehlmann (zu seinem Torwart-Kollegen Simon Henzler, der sich einen Hodeneinriss zugezogen hatte) Na, dann brauchst du deiner Freundin ja nicht mehr erzählen, du hättest wieder Kopfschmerzen.

Frank Verlaat Ich erziele nur wichtige Tore.

Georg Koch (auf die Frage, wem er nicht in der Sauna begegnen möchte) Frau Merkel.

Giovane Elber Die Lauterer haben versucht Fußball zu spielen. Aber sie haben das Problem, dass sie das Fußballspielen nicht können.

Holger Stanislawski (über einen nicht gepfiffenen Handelfmeter beim Auswärtsspiel in München) Die Bayern können im nächsten Spiel auf Oliver Kahn verzichten, denn der Pablo Thiam ist doch prima zum Ball gehechtet.

Jan Simak Eher höre ich mit dem Fußball ganz auf, als die nächsten drei Jahre weiter für 96 zu spielen. Hannover ist eine öde und hässliche Stadt.

Jens Lehmann (über Dortmunds stets auf die Euphorie-Bremse tretenden Trainer Matthias Sammer) Er hat uns auch schon mal gelobt. Ich kann mich allerdings nicht daran erinnern, wann das zuletzt der Fall war.

Jens Nowotny Etwas Besseres kann dem deutschen Fußball gar nicht passieren, als dass eine Mannschaft nicht nur vorne ist, sondern auch erfolgreich, aber deswegen ist sie ja vorn.

Lothar Matthäus (über Jürgen Klinsmann) Der Jürgen ist ein Weltmann. Er war ja immer ein Gegenpool zu mir.

Maik Franz (auf die Frage, was ihm die Rückennummer 33 bedeute) 3 mal 3 ist 6. Eigentlich wollte ich die 6 haben, aber die war schon besetzt.

Marco Reich Ich bin wohl der einzige, der sich über den Euro freut: Jetzt bin ich nur noch der 3 Millionen EURO-Fehleinkauf!

Mario Basler Wenn ich den Fans den Stinkefinger zeige, weiß ich, dass ich im nächsten Spiel ausgepfiffen werde. Das macht mich richtig geil auf das Spiel.

Mehmet Scholl (nach dem gewonnen EM-Finale 1996) 25 Jahre alt und schon keine Ziele mehr.

Mehmet Scholl (über Trainingslager) Mich nerven Trainingslager. Weil ich am liebsten bei meiner Frau bin. Doch inzwischen bin ich genauso oft mit Helmer auf der Bude - aber immer mit dem Hintern zur Wand.

Mehmet Scholl Mein Körper besteht aus 68 Kilogramm stahlharter Erotik.

Mehmet Scholl (auf die Frage, was er sich für das neue Jahr wünscht) Dass der Rasen im Waldstadion kürzer gemäht wird, damit ich meinen Freund Horst Heldt besser sehe.

Mehmet Scholl Worüber ich mir die ganze vergangene Zeit Gedanken gemacht habe? Meine Frisur, die ist nämlich scheiße...

Mehmet Scholl Lieber ewiges Talent als gar kein Talent.

Mehmet Scholl (auf die Frage, vor was er Angst habe) Vor Krieg und Oliver Kahn.

Mehmet Scholl (bei einer Pressekonferenz, nachdem ihm zwei Fragen auf einmal gestellt wurden) Wie war noch die zweite Frage? Das ist nicht so einfach, ich bin schließlich Fußballer...

Mehmet Scholl (auf die Frage nach seinem Lieblingsberuf) Spielerfrau.

Niko Kovac Auswärts sind wir zur Zeit nur um Hallo zu sagen.

Oliver Kahn (zu seinem Eigentor beim Länderspiel gegen Israel) Ich war das erste Mal Kapitän, da muss man einfach ein Tor machen.

Oliver Kahn (vor dem Saisonfinale 00/01 der Bayern beim Hamburger SV) Das ganze Stadion wird gegen uns sein. Ganz Deutschland wird gegen uns sein. Etwas Schöneres gibt es gar nicht.

Rayk Schröder (auf die Frage, warum sein Trainer Friedhelm Funkel nicht zur Pressekonferenz erschienen sei) Da müsst ihr ihn fragen. Wenn er nichts sagt, ist das natürlich schwer.

Ronald Maul (nach einer Niederlage, obwohl seine Mannschaft bis zur 89. Minute noch geführt hatte) Wir standen schon vor der Toilette und haben uns doch noch in die Hose gemacht.

Roy Präger Nach der Pause haben wir den Rhythmus verloren, den wir vorher nicht gefunden hatten.

Santiago Canizares (Spaniens Nationaltorwart auf die Frage, wie Fußballer mit der sexuellen Abstinenz während eines WM-Tuniers umgehen) Ein Profi muss sich kontrollieren können und umsichtig mit dem Ejakulat umgehen.

Stefan Effenberg Auch wenn es eigentlich unmöglich ist, ist es noch möglich.

Thomas Brdaric Ich habe nie die Verzweiflung verloren oder mich aufgegeben.

Thomas Linke München ohne Champions League ist eigentlich undenkbar.

Thorsten Fink (beschreibt Bayern Münchens Aufholjagd) Wir wollen uns nacheinander einen nach dem anderen da oben runterholen.

Torsten Frings Ich hatte einen Hals ohne Ende.

Zoltan Sebescen Uns kann keiner mehr schlagen, außer wir selbst. Und daran arbeiten wir.

36

Montag, 11.11.2002, 09:48

Ich habe auch noch einige....

Zwei Männer unterhalten sich. Sagt der eine: "Ich habe ein Problem. Ständig vertausche ich Buchstaben. Neulich wollte ich eine Bahnkarte nach Frankfurt kaufen und habe am Schalter eine Fahrte nach Krankfurt verlangt. Man war das peinlich." Sagt der andere: "Ich kenne das. Neulich wollte ich zu meiner Frau am Frühstückstisch sagen, Schatz reiche mir mal die Butter rüber. Und stattdessen sagen ich, Du hast mein ganzes Leben versaut Du alte Schlampe."

Oliver Kahn sitzt bei einem Kreuzworträtzel. Gesucht wird der beste Torwart Deutschlands mit 4 Buchstaben.
"Ich", denkt Kahn. Das passt aber nicht sind nur drei Buchstaben. Also fragt er seine Frau. "Du", antwortet sie. Das sind aber auch keine vier Buchstaben. In der Nacht wälzt er sich umher, bis ihm die Erleuchtung kommt. "Achso sie meinen MICH."

Zwei Bayern Fans treffen sich auf der Strasse. Einer hat ein Fahrrad dabei. "Wo hast Du denn das Rad her?"
"damit ist mir gestern eine Blondine entgegengekommen. Und plötzlich sprang sie herunter, rannte auf mich zu, riss sich die Kleider vom Leib und meinte, ich solle mir nehmen was ich will." Der andere nickt verstehend und meint: "Die Klamotten hätten dir wahrscheinlich eh nicht gepasst."

Zwei Freunde unterhalten sich. Sagt der eine: "Du ich glaube meine Frau ist tot." - "Wieso glaubst du das? So etwas muss man doch wissen!" - "Na ja, sexuell ist alles wie immer aber die Küche sieht in letzter Zeit aus..."

:jump: :jump: :jump: :jump:

Beiträge: 155

Dabei seit: 12.10.2002

Beruf: Disponent

  • Nachricht senden

37

Montag, 11.11.2002, 12:18

? Manchmal kommt es und anders als man denkt ?

Ein Zelleninsasse, eingebuchtet wegen Mordes, ist nach 25 Jahren Gefängnishaft nach einem Ausbruch auf der Flucht. Während er flieht, bricht er in das Haus eines frischverheirateten Pärchens ein. Er bindet den Ehemann am Stuhl fest und die Frau auf das Bett. Dann beugte er sich über die Frau und es schien, als ob er ihren Nacken küssen würde. Plötzlich stand der Flüchtling auf und verließ den Raum. Sofort hüpfte der Ehemann mit dem Stuhl durch das Zimmer und flüsterte seiner Frau zu: "Schatz! Dieser Mann hat seit Jahren keine Frau mehr gesehen! Ich habe gesehen, wie er dich im Nacken geküsst hat. Tu einfach alles, was er sagt. Wenn er Sex mit dir haben will, dann lass es über dich ergehen und tu so, als ob du es magst. Was immer du tust, bringe ihn nicht in Rage! Unsere Leben hängen davon ab! Sei stark! Ich liebe dich!" Nachdem die Frau ihren Knebel ausgespuckt hat, flüsterte die Halbnackte: "Schatz, ich bin so froh, dass du so darüber denkst. Aber er hat nicht meinen Nacken geküsst, er hat mir ins Ohr geflüstert. Er meint, dass du ziemlich niedlich wärst und er hat mich gefragt, wo ich die Vaseline im Bad aufbewahren würde.

[MARQUEE]Sei stark! Ich liebe dich auch! [/MARQUEE]

:pillepalle:
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Beiträge: 155

Dabei seit: 12.10.2002

Beruf: Disponent

  • Nachricht senden

38

Freitag, 22.11.2002, 11:00

Noch was nicht fussballerisches......

Zwei Männer unterhalten sich über Sex (mein Lieblingsthema... hüstel)

Meint der eine:"Die beste Stellung ist die Rodeo-Stellung"
"Was soll die Redeo-Stellung denn sein?" fragt der andere.
"Pass auf, deine Frau kniet auf allen vieren. Du kommst zärtlich von hintern und greifst ihr sanft an die Brüste. Dann raunst du ihr ins Ohr:" Schatz, die Brüste deine Schwester sind aber handlicher! Dann versuch mal 8 Sekunden drauf zu bleiben !!!

:P

oder Typisch Frauen.....

Da ist so was von viel Wahrheit dran, daß es wirklich kaum auszuhalten ist. Typisch Frau, oder?

Frauen!!! :pillepalle:

Er : "Ich bestell Pizza. Willst du auch was?"
Sie: "Nein."

Er : "Okay."
Sie: "...oder doch?!"

Er : "Was denn nun?"
Sie: "Ich weiß nicht."

Er : "Du weißt nicht, ob du was willst?"
Sie: "Nein."

Er : "Hast du Hunger?"
Sie: "Keine Ahnung, irgendwie schon."

Er : "Was heißt 'irgendwie'...?"
Sie: "Das heißt, dass ich mir nicht sicher bin."

Er : "Wenn ich Hunger hab, dann merk ich das."
Sie: "Vielleicht hab ich ja nachher Hunger."

Er : "Also bestell ich dir was."
Sie: "Und wenn ich später doch nichts mehr will...?"

Er : "Dann isst du es halt nicht."
Sie: "Das ist doch Verschwendung."

Er : "Dann heb's dir eben für morgen auf."
Sie: "Und wenn ich morgen gar keinen Appetit auf Pizza habe?

Er : "Pizza kann man immer essen."
Sie: "Ich nicht."

Er : "Dann such dir was anderes aus."
Sie: "Ich will aber gar nichts anderes."

Er : "Also doch Pizza."
Sie: "Nein."

Er : "Also gar nichts.
Sie: "Doch."

Er : "Du machst mich verrückt."
Sie: "Warum bestellst du dir nicht schon mal was...?"

Er : "Wie du meinst..."
Sie: "Aber nimm die Pizza mit Schinken."

Er : "Ich mag aber gar keinen Schinken."
Sie: "Ich schon."

Er : "Ich dachte ich sollte MIR was bestellen...?!"
Sie: "Sollst du ja auch."

Er : "Und warum dann Schinken...?"
Sie: "Falls ich Hunger kriege, wenn dein Essen da ist."

Er : "Und?"
Sie: "Glaubst du, ich will was essen, was mir nicht schmeckt?"

Er : "Wieso du?"
Sie: "Wieso nicht?"

Er : "Moment... ich soll also MIR was bestellen, was DU dann essen kannst, falls du eventuell doch Hunger bekommen solltest...?!"
Sie: "Genau."

Er : "Und was bitte soll ICH dann essen?"
Sie: "Na, vielleicht hab ich ja nachher gar keinen Hunger..."

Anmerkung: Das Landgericht Frankfurt sprach IHN vom Vorwurf des
Todschlages im Affekt frei und erkannte auf Notwehr
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Beiträge: 6 668

Dabei seit: 12.10.2002

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Grafik Design

  • Nachricht senden

39

Freitag, 22.11.2002, 11:56

Hallo MdvN ich bin's Indernet :hi:

Zitat

Original von MdvN
Zwei Männer unterhalten sich über Sex (mein Lieblingsthema... hüstel)


So nun ist es amtlich. Sex ist also dein Lieblingsthema.
Du ver- :pillepalle: uns ja hier ;) Zur Erinnerung: "Was verspeist ihr auf der Alm" Zuerst erzählst du uns/mir etwas von harte Sachen und Ordnerfrauen entlassen und später entschuldigst du dich von wegen: "Ihr wisst dass ich das nicht so gemeint habe". Das passt nicht zusammen, wenn Sex dein Lieblingsthema ist und dann aber schreibst: Ich meinte es nicht so...."
Was sollen wir jetzt von dir denken????? ;) :/: :love: :wall: :ficken:

Naja, dein letzter Witz ist gut. Da muss ich sagen, dass ich es auch hasse wenn eine Frau so ist, also sich nicht entscheiden kann von wegen: Habe ich jetzt hunger oder nicht. Eins sage ich dir: ICH BIN NICHT SO!!!! und lesbisch bin ich auch nicht, was das jetzt einer denken sollte.

swb gruss -Indernet :cool:

P.s. Nimm das oben nicht zu ernst. Sollte nur ein joke sein.

Beiträge: 155

Dabei seit: 12.10.2002

Beruf: Disponent

  • Nachricht senden

40

Freitag, 22.11.2002, 12:51

Danke....

Hallo InderNet,

vielen dank für den Hinweis und.....

:head:

ja du hast recht.... Ich bin voller Widersprüche. Aber keine Sorge das mache ich nicht absichtlich. was die Gurkensache, bzw. das M-Mopet betrifft.... Nein das ist kein Widerspruch. Weil ich mich auf dich und die Gurken bezogen hatte und DAS nicht so gemeint war.


Trotzdem war dieser Gegnschlag :spring: super. Ich mag Frauen die auch mal kontra geben können und sich nicht für den Mittelpunkt der Welt halten.

Okay dieses Thema werde ich nicht diskutieren.

Aber zurück zu den Gurken. Hast du jetzt beim letzt....nein ich frag nicht!


Gruß
Mann-der-perser-Gedanken
Unter den Blinden ist der Einäugige König