Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 8 644

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

8 801

Samstag, 2.12.2017, 10:11

Zitat

Bald müssen wir uns einen neuen Krisenclub suchen, der einen ordentlich Drama bietet und sich für keine Negativ-Serie zu schade ist.
Ist ja kaum noch auszuhalten als Bielefelder :arminia: :baeh:
Warte es mal ab. Ich denke zwar auch, dass wir diese Saison recht entspannt in die nähere Zukunft gucken können, aber wir sind schließlich Arminia und da geht's eigentlich nie ohne Probleme weiter.

Wir haben uns auf jeden Fall an die erweiterte Spitzengruppe angedockt und den Abstand nach ganz unten deutlich ausgebaut. Von daher können wir einfach mal befreit aufspielen, ohne dass man jedes Mal ne Pulle Doppelherz braucht.
Das Mittelfeld ist groß und verlierst du ein paar Mal, bist du unten drin.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Beiträge: 6 273

Dabei seit: 30.01.2004

Wohnort: ---Exil Berliner---

  • Nachricht senden

8 802

Sonntag, 3.12.2017, 15:34

Bochum springt auf 12...! Wenn man sich das treiben im Tabellenkeller anschaut, darmstadt hat 18 p. und steht auf dem reli platz! Ein Glück spielen wir so eine sensationelle Saison! :wacko:
-Das Schweinebusiness am Ende der Nahrungskette-

Beiträge: 11 494

Dabei seit: 18.12.2002

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

8 803

Sonntag, 3.12.2017, 15:45

Das bleibt echt konsequent spannend und dicht beisammen. Selbst mit jetzt schon 25 Punkten kannst Du Dich nicht entspannt zurück lehnen. Das ist dieses Jahr alles sehr dicht beisammen und da stehen Mannschaften unten drin, mit denen man in der Rückrunde, spätestens aber nach einem Trainerwechsel noch mal rechnen muss - so wie Darmstadt, Dresden, Braunschweig oder Pauli.

Wie Klos schon sagte: Nicht auf die Tabelle gucken, immer weiter machen und wenn die 40 Punkte voll sind, kann man gucken, was sonst noch geht.
Es kann passieren, was will: Es gibt immer einen, der es kommen sah!

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe und nicht für das, was andere verstehen.

Beiträge: 630

Dabei seit: 11.11.2013

Wohnort: Schilske

  • Nachricht senden

8 804

Sonntag, 3.12.2017, 15:46

Auf den Reli-Platz rutscht dann morgen Braunschweig :D

Beiträge: 6 273

Dabei seit: 30.01.2004

Wohnort: ---Exil Berliner---

  • Nachricht senden

8 805

Sonntag, 3.12.2017, 15:51

Die wollten doch auf den Religationsplatz! Alles gut... :bigok:
-Das Schweinebusiness am Ende der Nahrungskette-

Beiträge: 8 644

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

8 806

Sonntag, 3.12.2017, 16:00

Die abgetakelte Söldnertruppe der Linien taumelt mit einer schwachen Leistung dem Tabellenende entgegen und Aue hat sich heute auch ganz schwach präsentiert. Bei Union krieselt es noch weiter. Jens Keller unter Druck. Da ist es doch bei uns erfreulich ruhig. Die Ergebnisse heute verdeutlichen, dass der Dreier mal wieder eminent wichtig für uns war.
Union nur einen Punkt vor uns, aber bis unten ist es halt auch nicht so weit.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »almgänger 72« (3.12.2017, 16:23)


8 807

Sonntag, 3.12.2017, 16:19

Darum ist der Kampf um den Klassenerhalt erst vorbei, wenn die 40 plus X auf dem Konto sind. Sagt man evtl jedes Jahr zuletzt, aber diese Saison könnte man die echt brauchen. 7 Punkte ist nicht viel, wichtiger ist die Anzahl der Teams dazwischen. Mit 0 Punkten dürfen wir nicht aus den letzten 2 Spielen gehen. Regensburg ist auf dem aufsteigenden Ast, am besten direkt in Sandhausen was mitnehmen nächste Woche.
Mathias Hain: "Wir standen zwei Mal im Pokal-Halbfinale und waren fünf Jahre in der ersten Liga. Da darf man doch jetzt nicht so schlecht dastehen"

8 808

Sonntag, 3.12.2017, 16:48

Zur Zeit würden 39 Punkte zum Klassenerhalt reichen. Aber das ist wirklich nicht weit weg von den magischen 40 Punkten. Da müssen nur ein paar wenige verrückte Überraschungen auf der Zielgeraden passieren dann brauchst du wirklich 40 Punkte. Wir müssen also auch noch aufpassen und nicht von oben träumen. Aber es sieht schon verdammt gut aus für uns :D

"Leidtragender" Verein dieser Entwicklung ist der FCK. Er braucht mittlerweile über 1,6 Punkte im Schnitt in den verbleibenden 18 Spielen um noch die 40 voll zu machen. Das wäre ein Wunder, das schaffen die nicht mehr. Erinnert mich an unsere Saison unter Ziege und Lienen. Aber wir haben die Zeit genutzt und die Weichen mit Arabi auf Neuanfang gestellt. Mal sehen was auf dem Betze passiert? Oder ob die vollends ins Chaos abgleiten und in der Versenkung verschwinden sobald der Abstieg besiegelt ist?

8 809

Sonntag, 3.12.2017, 18:00

Ich glaube auch nicht daran das Lautern da noch irgendwie rauskommt. Bei Pauli hatte man das letzte Saison allerdings auch gedacht. Wobei man dazu sagen muss das Pauli einen deutlich besseren Kader hatte als Lautern. Ich wiederhole mich da aber die erste HZ von denen gegen uns war wirklich das mit Abstand Schlechteste was ich diese Saison in der zweiten Liga gesehen habe. Vorne vollkommen harmlos und hinten ein komplett verunsicherter Hühnerhaufen. Wenn dann noch wie gestern Undizipliniertheiten und dicke individuelle Böcke dazu kommen biste feddich. Ich schätze mal das in Lautern im Falle des Abstieges das Licht erstmal komplett ausgehen wird. Die Verträge der allermeisten Spieler haben keine Gültigkeit für die dritte Liga (falls man denn die Lizenz überhaupt bekommen würde). Das heißt man müsste mit nicht vorhandenem Geld eine komplett neue Truppe auf die Beine stellen. Darüber hinaus hat man das in der dritten Liga noch überdimensionierte Stadion an der Backe, das kostet, ich habs gerade mal nachgeguckt, alleine schon 2,4 Mio. Pacht pro Jahr. Kannste dir ohne TV-Gelder etc. definitiv nicht leisten, ne Alternative in Form eines kleineren Stadions gibt es aber auch nicht. Das sieht düster aus da...

8 810

Sonntag, 3.12.2017, 18:10

Im Moment läuft noch die Mitgliederversammlung vom FCK. Der Aufsichtsrat wurde knapp und der alte Vorstand um Kuntz denkbar knapp mit 4 Stimmen Mehrheit (von gut 1300) entlastet. Der AV musste zugeben, dass nur 2 (!) Kicker einen gültigen Vertrag für die 3. Liga haben.
Mal sehen, was noch so kommt.
:arminia:
If I should die, think only this of me,
that there's a Football Club in a foreign field
that is forever Arminia (nach Rupert Brooke)

Beiträge: 3 203

Dabei seit: 12.11.2007

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Nachricht senden

8 811

Sonntag, 3.12.2017, 19:11

"Leidtragender" Verein dieser Entwicklung ist der FCK. Er braucht mittlerweile über 1,6 Punkte im Schnitt in den verbleibenden 18 Spielen um noch die 40 voll zu machen. Das wäre ein Wunder, das schaffen die nicht mehr. Erinnert mich an unsere Saison unter Ziege und Lienen.

Unter Ziege/Lienen hatten wir nach dem 16. Spieltag aber gerade einmal vier Punkte. :S

Zehn Punkte nach 16 Spielen gab es in der Vergangenheit erst fünf Mal, dreimal haben die Klubs den Klassenerhalt noch geschafft: Pauli letzte Saison (Platz 7), Ingolstadt 2012 (Platz 12) und Frankfurt 2009 (Platz 15). Saarbrücken und Uerdingen mussten 2002 bzw. 1999 jeweils als 16. runter.

Insgesamt hatte elfmal eine Mannschaft noch weniger Punkte, davon konnte nur Wattenscheid 1983 (8 Punkte nach 3-Punkte-Regel) den Abstieg verhindern (Platz 15).

Quelle: https://www.transfermarkt.de/2-bundeslig…r/wettbewerb/L2

Beiträge: 6 425

Dabei seit: 13.10.2002

Wohnort: Ostwestfalen

  • Nachricht senden

8 812

Sonntag, 3.12.2017, 22:21

Die Clubs unten drin haben wirklich schon verdammt viele Punkte. Der Sieg der Bochumer hat das ganze nochmal enger gemacht. Umgekehrt ist auch unser kleiner Vorsprung dadurch relativ viel wert, da die Vereine hinter uns ja auch oft direkt gegeneinander spielen. Alles in allem sollte man versuchen so schnell wie möglich seine Punkte zusammen zu bekommen. Aber das ist ja nie verkehrt.
Arminia Bielefeld - Stadion Alm
Tradition & Identität erhalten! Übersetzung für Neoliberale: "Markenimage schützen!"

8 813

Montag, 4.12.2017, 11:05

Laut ran/Bild hat Union Keller gefeuert.

http://www.bild.de/sport/fussball/union-…74118.bild.html

11. Trainerentlassung in diese Saison in der 2. Liga 8|
Und ich glaub an die Meisterschaft
Dass eines Tages einer der Söhne von uns Arminia zum Meister macht

Beiträge: 8 644

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

8 814

Montag, 4.12.2017, 11:13

Hab ich auch gerade gelesen. Da hat es ja schon einge Zeit intern richtig Zoff gegeben. Ist aber trotzdem ein Hammer.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia:

8 815

Montag, 4.12.2017, 11:26

Zitat

Für Keller übernimmt André Hofschneider als Chef-Trainer. Der bisherige
A-Jugend-Trainer erhält einen unbefristeten Vertrag beim Berliner
Kult-Klub.
:D :D :D

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 18.02.2014

Wohnort: Bad Oeynhausen

  • Nachricht senden

8 816

Montag, 4.12.2017, 11:36

Muss man nicht verstehen .. die können wohl Geld scheißen. :D Da muss auf jeden Fall etwas intern vorgefallen sein.
"Einfach geht es bei uns nicht. Bei Arminia ist Drama angesagt, das ist unsere DNA." - Marcus Uhlig

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fakerr« (4.12.2017, 11:44)


8 817

Montag, 4.12.2017, 12:09

Keller hat in einem ersten Statement gesagt er sei "geschockt" und man habe letzte Woche noch über eine Vertragsverlängerung gesprochen. Da wird es wohl intern tatsächlich ziemlich geknallt haben nach dem Spiel in Bochum, ansonsten sagt so ein Profi wie Keller irgendwas versöhnlicheres oder gar nix. Im Unionforum sind die Meinungen eher geteilt, die meisten scheint es allerdings auch relativ kalt erwischt zu haben. Ich bin jedenfalls froh das wir uns mit solchen Problemen im Augenblick nicht rumzuschlagen haben, das ist mir immer alles zu aufregend... ;)

8 818

Montag, 4.12.2017, 19:00

So weit war Keller noch nicht weg vom Ziel Aufstieg, dass man ihn gleich feuern musste. Scheint so als die Teppichetage bei Union mächtig nervös geworden ist und demenstprechend viel Druck dort auf dem Kessel herrscht. Selbstverschuldet. Die machen gerade den Fehler, den wir und Aachen schon hinter uns haben: Stadionausbau, im Falle von Union eindeutig zu früh. Denn wirklich souverän finanzieren lässt der sich nur in der 1. Liga - und zwar so wie es Mainz gemacht hat: erst als man im Oberhaus einigermaßen etabliert war. In der 2. Liga hingegen sieht man ja bei uns: Ganz langsames abtragen der Lasten, mit zeitweiligen Risiken beim Kader aufgrund von Mittelabflüssen, Thema Steine statt Beine...

Aber da man nun den zweiten vor dem ersten Schritt machen will muss es also hauruck hoch gehen und da passt so eine wiederholt peinliche Auswärtsvorstellung wie in Bochum nicht in den Businessplan. Und schwups war Keller weg. Ob es der olle Hofschneider packen wird? Ich würde es ihm gönnen, aber Keller war eindeutig erfahrener. Man wird sehen. Mich würde es aber nicht wundern wenn Unions Saison nun richtig den Bach runter geht.

Jetzt spekuliere ich mal: Hätte Union zu Saisonbeginn nicht die eine, oder andere Million beiseite gelegt um wenigstens etwas Eigenkapital für den Umbau zu haben (sonst geben die Banken keine Kredite), dann hätte Keller vielleicht den einen oder anderen besseren Spieler bekommen können und Union wäre jetzt vielleicht sogar Tabellenführer und Keller noch Trainer ... :whistling:

Beiträge: 234

Dabei seit: 23.10.2016

Wohnort: Rheda- Wiedenbrück

  • Nachricht senden

8 819

Montag, 4.12.2017, 20:04

Ich finde das alles höchst merkwürdig. Ein Verein der an vierter Stelle steht und lediglich drei Punkte zum Relegationsplatz aufweist, feuert den Trainer.
Das ist schlichtweg Wahnsinn. Da sollten sich auch Gönner und Sponsoren Gedanken machen, wie man mit deren Geld umgeht. Ich glaube, daß beim Umbau des Stadions viele Fans ehrenamtlich mitgewirkt haben. Das hat wohl die Kosten deutlich reduziert.

Ich glaube, daß die Verantwortlichen bei Union auf folgendem Trip sind:

In der vergangenen Saison gab es mit Hanoi und Stuttgart zwei "Übermannschaften", die die ersten beiden Plätze unter sich ausmachen mußten. Und so ist es ja auch gekommen. In dieser Saison sind mit Ingolstadt und Darmstadt keine solch "Übermannschaften" abgestiegen. Nach dieser Saison könnten Köln, Werder oder auch der HSV absteigen. Selbst im Falle des Abstiegs der Freiburger, wären diese sicherlich Favorit auf den Wiederaufstieg.
Also wenn aufsteigen, dann jetzt in dieser vermeintlich einfachen Saison, in der es keine "Übermannschaft" gibt.

Geht das aber nach hinten los, dann hat man viel Geld für nix investiert.
Also Reissleine.
Aber wehe, die Reissleine funktioniert nicht.
Dann ist Union schneller weg als sie glauben.
"Not a bad life really"
R.I.P. Rick Parfitt 1948 - 2016

Beiträge: 8 644

Dabei seit: 15.12.2008

Wohnort: ArminenCity

Beruf: Arminenprofi seit 50 Jahren

  • Nachricht senden

8 820

Montag, 4.12.2017, 21:08

Es war noch nie so einfach aufzusteigen. Genau das sieht man in Berlin und will es erzwingen. Die haben einen Spieleretat zwischen 15 und 16 Millionen. An Geld mangelt es also offensichtlich nicht. Dazu die zuletzt schwachen Leistungen der Eisernen. Dafür, dass wir nur die Hälfte von deren Etat haben, liegen wir doch echt gut im Rennen.
Meine Jahre der Leidenschaft
Aufstiege:1970,78,80,95,96,99,2002,2004,2013,2015
Abstiege :1972,79,85,98,2000,2003,2009,2011,2014
03.10.1970:Arminia-Bayern1:0;Braun
10.03.1979:Bayern-Arminia 0:4;Eile(2),Graul,Schröder
06.11.1982: Dortmund-Arminia11:1
13.02.2005:Arminia-Bayern 3:1;Porcello,Buckley(2)
11.05.2013:Arminia-Osnabrück1:0;Hille


:arminia: Wir sind Ostwestfalen-stur·hartnäckig·kämpferisch :arminia: