Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

141

Dienstag, 8.12.2015, 23:52

Der WDR überträgt am kommenden Samstag ab 14 Uhr live das Verfolger-Duell der West-Staffel RW Oberhausen - Viktoria Köln.
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

Beiträge: 8 083

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

142

Mittwoch, 9.12.2015, 07:33

Hallo Armin E., vielen Dank für Deine immer wieder wertvollen Hinweise und Infos. Bitte weiter so :thumbsup:
Block4unterderUhrseit1966
Noch 21 Punkte bis zum Klassenerhalt

Beiträge: 771

Dabei seit: 11.06.2009

Wohnort: Südwestfalen -- vorher Bielefeld

Beruf: Selbst&Ständig

  • Nachricht senden

143

Mittwoch, 6.01.2016, 11:45

Patrick Mainka geht von Bremen2 zum BVB2. Seit Daniel Farke bei der Zwoten von Dortmund tätig ist, geht´s bei denen bergauf. Der hat übrigens vorher beim SV Lippstadt auch beachtliche Arbeit geleistet. Bin mal gespannt, was er so aus unserem ehemaligen Talent rauskitzelt ...
"Papa kommt bestimmt in den Himmel! Der war Arminia-Fan und hatte die Hölle schon auf Erden!"

:Hail: :arminia:

144

Mittwoch, 6.01.2016, 20:18

Oldenburg: Ein Ex-Armine kommt, ein anderer geht

Angreifer Max Wilschrey wechselt vom SC Wiedenbrück zum Spitzenreiter der RL Nord VfB Oldenburg.
Dagegen hat Torwart-Trainer Georg Koch den VfB bereits wieder verlassen.
Er wechselt zum schweizer Zweitligisten FC Wil.


Nachdem Mainka ja lange Zeit Stammspieler in Bremen war, hatte er dort zuletzt praktisch gar nicht mehr gespielt.
Mal schauen, wie es nun beim BVB für ihn laufen wird.
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

Beiträge: 8 083

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

145

Mittwoch, 6.01.2016, 20:38

Spannende Entwicklungen unserer Nachwuchshoffnungen, vielleicht kreuzten sich die Wge mit dem DSC ja noch mal irgendwann.
Block4unterderUhrseit1966
Noch 21 Punkte bis zum Klassenerhalt

146

Donnerstag, 14.01.2016, 12:38

Krösus Viktoria Köln

Pele Wollitz hat als Trainer von Regionalligist Viktoria Köln ein monatliches Grundgehalt von 20.000 € kassiert!
Ich glaube, in dieser Spielklasse wird es einige Trainer geben, die verdienen nicht mal im Jahr soviel. :lol:
Eine Wohnung und einen Dienstwagen hat der Club natürlich auch noch gestellt.
Interessant auch, dass Viktoria und Wollitz einen Vertrag ausgehandelt haben, der aber scheinbar von keinem unterschrieben wurde, sodass Wollitz nun möglicherweise noch fleißig weiter kassieren kann.


Ich habe aber ohnehin noch nie verstanden, warum Mäzene wie in diesem Falle Franz-Josef Wernze, überhaupt soviel Geld in einen Club pumpen, der weder Fans (1.000er Schnitt) noch Tradition (der Name Viktoria wurde gekauft) hat.

Aber so erklärt sich dann auch, warum Mike Wunderlich gerade zwei Angebote aus der 2.Liga (Sandhausen und Düsseldorf) ausgeschlagen hat.
Und für den Fall des Drittliga-Aufstiegs will Wernze sogar ein neues Stadion bauen lassen.

So kann man sein Geld auch verbrennen, wenn man denn ganz offensichtlich zuviel davon hat. :whistling:

http://www.kicker.de/news/fussball/regionalliga/startseite/642917/artikel_naechste-runde-im-streit-zwischen-wollitz-und-viktoria.html
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

147

Mittwoch, 20.01.2016, 10:22

Unser Alex Klitzpera, derzeitiger Manager bei Aachen, wurde wohl von einem Jugendtrainer verprügelt, als diesem mitgeteilt wurde, dass man nicht mehr mit ihm plane.

Strafanzeige von Aachen wurde gestellt. Klitzpera mußte wohl im Krankenhaus behandelt werden....
"Selbstverständlich!"
(Ernst auf die DSF Reporter Frage, unmittelbar nach der Entlassung am 10.12.07, ob er sich vorstellen könne, nochmal nach Bielefeld zu kommen)

148

Dienstag, 5.04.2016, 13:15

Auch in den 5 RL geht es so langsam in den Saison-Endspurt.
So wurden am vergangenen Wochenende bereits die Aufstiegsspiele zur 3.Liga ausgelost.
Dabei kommt es am 25. und 29. Mai zu folgenden Duellen, in Klammern stehen die Vereine, die derzeit die entsprechenden Plätze belegen:

Meister Nord (VfB Oldenburg) - Meister Bayern (Jahn Regensburg)
Meister West (SF Lotte) - 1. oder 2. Südwest (Waldhof Mannheim/SV Elversberg)
1. oder 2. Südwest (Waldhof Mannheim/SV Elversberg)- Meister Nordost (FSV Zwickau)

Auch wenn noch zahlreiche Nachholspiele anstehen und dieses den Blick auf die 5 Staffeln etwas erschwert, nehme ich dieses mal zum Anlass eine kleine Serie zu starten, um etwas genauer zu schauen, welche Mannschaften denn da noch eine gute Chance haben, um nächste Saison u.a. gegen Paderborn um Meisterschaftspunkte zu kämpfen. :baeh:

Zum Start heute die Staffel West:

6 Spieltage vor Schluss dürfte sich die Anzahl der Aufstiegskandidaten auf mittlerweile 2 Mannschaften beschränkt haben: Vorjahres-Meister Gladbach II und die SF Lotte.
Mit ihrem 7.Sieg in Serie haben die Lotter am letzten Spieltag mittlerweile die Tabellenführung übernommen.
2 Punkte Vorsprung und dazu noch 2 Nachholspiele, das dürfte eine gute Ausgangsposition sein, um sich nach 2013 zum 2.Mal die Meisterschaft zu sichern.
Wobei am drittletzten Spieltag das direkte Duell gegen Gladbach II noch aussteht.

Auf der anderen Seite der Tabelle sind dagegen die ersten (Vor-)Entscheidungen bereits gefallen.
Das abgeschlagene Schlusslicht Wegberg-Beeck hat schon gar keinen Lizenz-Antrag mehr gestellt und steht somit als erster Absteiger fest.
Begleiten wird sie der FC Kray, der nur noch theoretische Chancen auf den Klassenverbleib besitzt.
Und auch für den TuS Erndtebrück dürfte es trotz Sieges am Wochenende zurück in die Oberliga gehen.

Aufgrund von 5 Absteigern müssen noch so einige Vereine bangen, darunter auch RW Essen!
Der ehemalige deutsche Meister ist mittlerweile auf Abstiegsplatz 15 gefallen.
Wie viele Absteiger es letztendlich geben wird, ist aber noch unklar.
Steigt der West-Meister in die 3.Liga auf und steigt Fortuna Köln nicht ab, reduziert sich die Zahl der Absteiger auf 4 Mannschaften.
Sollte Fortuna Düsseldorf aus der 2.Liga absteigen, müsste deren 2.Mannschaft auch aus der RL absteigen.

Übrigens: Sollte der Negativlauf der Preußen sogar noch im Drittliga-Abstieg gipfeln, würden sie direkt in die OL durchgereicht, da sie für die RL keine Lizenz beantragt haben! :whistling:

Die 4 Aufstiegsplätze in die RL dürften in diesem Jahr aber wohl in jedem Fall belegt werden.
Aus den 3 OL haben sich insgesamt 9 Vereine beworben:
Sprockhövel, Lippstadt, Siegen (alle Westfalen), Wuppertaler SV, Uerdingen, Schonnebeck (alle Niederrhein), Bonner SC, Bergisch Gladbach und Hennef (alle Mittelrhein).
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

149

Dienstag, 5.04.2016, 13:36

Hab den interessanten Bericht mal zum Anlass genommen, mir die Tabelle der 3. Liga genauer anzuschauen. Tatsächlich sind die Preußen von den Punkten her näher an den Abstiegsplätzen als an Rang 3. Tabellenplatz 7 täuscht da wohl etwas drüber hinweg. Allerdings glaube ich nicht, dass sie bei noch 6 Spielen und 7 Punkten Vorsprung (+ positives Torverhältnis) absteigen werden. Hier wurde der Offensivfußball von H. Steffen auch an der ein oder anderen Stelle gelobt, sonderlich erfolgreich scheint er bislang noch nicht gewesen zu sein.

150

Dienstag, 5.04.2016, 13:58

Steffen hat letztes Jahr den schönsten Fussball in der 3. Liga bei den Kickers spielen lassen. Andere waren aber effizienter als seine Kickers und so gab es nur die goldene Ananas. Woran es liegt, dass Steffen das bei den Prx. nicht umsetzen kann mag ich aus der Ferne kaum beurteilen. Möglicherweise ist der Kader zu alt und nicht wirklich für elegantes Kurzpassgekicke ausgelegt. Absteigen sollte Prx. aber nicht mehr. 7 Punkte Vorsprung bei 6 Spielen und dazu ein mehr als lösbares Restprogramm sollten den Supergau verhindern. Außer man vergeigt die beiden wichtigen Spiele gegen die stark abstiegsbedrohten Cotbuser und Wiesbadener. Dann könnte sich eine Eigendynamik entfalten bei der man im Saisonfinale selbst gegen völlig restalkoholisierte Dresdner und Auer verliert :whistling: :D

-----

Die Tabellenspitze ist gewöhnungsbedürftig. Was will Lotte in der 3. Liga??? Und Borussia II ist auch nicht besser. Sollte es so kommen, so hoffe ich darauf, dass ein Traditionsclub aus dem Südwesten das Rennen macht. Zu viele Kuhdörfer und zweite Mannschaften würden die 3. Liga entwerten. Ein Absturz der Essener wäre schon krass, aber im Moment ist die Tabelle unten drin noch ziemlich chaotisch. Da muß man erstmal die Nachholspiele abwarten.

Woran liegt das eigentlich, dass noch nicht feststeht wer gegen den 1. / 2. aus dem Südwesten kickt? Gibts dazu irgendwo eine Info?

151

Dienstag, 5.04.2016, 14:13

Woran liegt das eigentlich, dass noch nicht feststeht wer gegen den 1. / 2. aus dem Südwesten kickt? Gibts dazu irgendwo eine Info?


Das wird erst ausgelost, sobald die Plätze 1 und 2 in der Südwest-Staffel fest stehen, um mögliche Wettbewerbsverzerrungen zu verhindern.
So könnte ja z.B. Waldhof den FSV Zwickau als vermeintlich leichteren Gegner ausgemacht haben und dann möglicherweise "versehentlich" Platz 1 noch verspielen, damit sie nicht gegen Lotte spielen müssten.

Also wenn ich mir die RL-Tabellen so anschaue und es mir aussuchen dürfte, dann wäre ich für Oldenburg, Offenbach und Waldhof als Aufsteiger. Trier wäre auch noch okay.
Aber insbesondere Waldhof würde ich den Aufstieg sehr gönnen. :thumbup:

An einen Abstieg der Preußen glaube ich auch nicht, aber witzig wäre es natürlich, wenn sie nächste Saison gegen unsere Zwote antreten müssten. :D
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

152

Dienstag, 5.04.2016, 14:19

...
Woran liegt das eigentlich, dass noch nicht feststeht wer gegen den 1. / 2. aus dem Südwesten kickt? Gibts dazu irgendwo eine Info?


Das liegt daran, dass die beiden nicht taktieren, ob sie lieber erster oder zweiter werden wollen. In den letzten beiden Jahren war es glaube ich so, dass durchaus 2 Spieltage vor Schluss fest stand, wer aus 3 der 4 anderen Regionalligen Meister wird, und damit mit hoher Wahrscheinlichkeit die Gegner der beiden Süd-West-Teilnehmer. In der Regionalliga SW war es dagegen zwischen den ersten beiden oder gar dreien bis zum Ende recht eng. Der Auswahlmodus soll dann verhindern, dass sich die ersten beiden aus der RL SW nicht versuchen, den "leichteren" Relegationsgegner auszusuchen, indem sie auf bestimmte Ergebnisse spielen, wie z.B. von vornherein Spiele nicht gewinnen wollen.

153

Dienstag, 5.04.2016, 15:57

Danke für die Antworten :thumbup:

154

Donnerstag, 7.04.2016, 19:38

Ausblick Saison-Endspurt Teil 2: Staffel Nord

Nachdem sich Weiche Flensburg nach starker Hinrunde mittlerweile aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet haben dürfte, kommt es am kommenden Sonntag (15 Uhr) zum Duell der beiden verbliebenen Meisterschafts-Anwärter VfB Oldenburg - Wolfsburg II.
Während die Wolfsburger als Top-Favorit in die Saison gestartet sind, überrascht der Höhenflug des Ex-Zweitligisten, der 1992 unter dem späteren Arminia-Kurzzeit Trainer Wolfgang Sidka nur denkbar knapp den Aufstieg in die 1.BL verpasst hatte, umso mehr.
Das ursprüngliche Saison-Ziel (40 Punkte, Klassenerhalt) hatten die Oldenburger schon im Winter erreicht und nun streben sie sogar die 3.Liga an.
VfB-Sportdirektor Ralf Voigt, der von 95-97 unser Arminia-Trikot trug, hat mit seinen Mannen längst die Planungen aufgenommen, um die Oldenburger nach 19 Jahren zurück in den Profi-Fußball zu führen.
Mit einer Serie von 22 ungeschlagenen Spielen hat die Truppe von Ex-Profi Dietmar Hirsch den Grundstein dafür gelegt.
Hirsch, der nach dem "Skandal" und den Entlassungen von Co- und Chef-Trainer im September neuer Chef-Coach wurde, hat gerade seinen Vertrag um 2 Jahre verlängert.
Mit einem Sieg am Sonntag würden die Oldenburger den reizvollen Drittliga-Duellen gegen Kiel, Bremen II oder Osnabrück ein gutes Stück näher kommen.

Der Blick nach unten:

Als einzige aller 91 RL-Mannschaften wartet der bedauernswerte Aufsteiger TSV Schilksee immer noch auf seinen ersten Sieg.
Bereits seit dem Winter planen die Kieler schon wieder für die Verbandsliga.
Schwer dürfte es auch für Cloppenburg werden, die Klasse noch zu halten.
Der Kampf gegen den dritten Abstiegsplatz ist dagegen noch völlig offen.

Sofern der Nord-Meister in die 3.Liga aufsteigt und sowohl Bremen II, als auch Kiel den Klassenerhalt schaffen, würde sich die Zahl der Absteiger auf 2 reduzieren.

3 Mannschaften steigen in die RL Nord auf.
Der Niedersachsen-Meister steigt direkt auf, die anderen beiden Plätze werden in einer 4er-Runde ausgespielt.
Teilnehmer sind die Meister aus Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein, sowie der Vize aus Niedersachsen.

Aus NDS haben sich 2 Mannschaften beworben.
Direkt aufsteigen wird sehr wahrscheinlich Lupo-Martini Wolfsburg, Germania Egestorf-Langreder (gehört zu Barsinghausen/Kreis Hannover) dürfte in die Aufstiegsrunde gehen.
In Bremen gibt es einen spannenden Zweikampf zwischen dem Blumenthaler SV und dem Bremer SV.
Aus S-H haben sich 3 Mannschaften beworben: SV Eichede, Eutin 08 und TSB Flensburg.
Aus Hamburg gibt es mit Altona 93 nur einen Bewerber.
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

Beiträge: 1 345

Dabei seit: 14.02.2007

Wohnort: BI

Beruf: Projektingenieur

  • Nachricht senden

155

Samstag, 9.04.2016, 07:26

Lupo Martini Wolfsburg? Ernsthaft? Hört sich eher nach Thekenmannschaft oder Wilde Liga an :p
„Jeder Punkt kann zum Wendepunkt werden - und sich in deine dunkelste oder größte Stunde verwandeln.“ [André Agassi]

156

Samstag, 9.04.2016, 15:36

Unione Sportiva Italiana Lupo-Martini Wolfsburg:

https://web.archive.org/web/20140122224848/http://www.fussball.de/kuriose-vereinsnamen-usi-lupo-martini-wolfsburg/id_51515506/index
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

157

Sonntag, 10.04.2016, 17:37

Das war heute der Sonntag der Spitzenspiele in den RL.

Im Norden wird es nach dem 2-1 Sieg von Wolfsburg II beim VfB Oldenburg noch enger an der Spitze.
Die kleinen Wölfe führen jetzt mit einem Punkt Vorsprung vor Oldenburg, dass aber noch ein Spiel Rückstand hat.

Auch im Nordosten hieß das Duell heute 1.-2.
Verfolger Berliner AK besiegte Tabellenführer Zwickau ebenfalls mit 2-1 und verkürzte den Rückstand damit auf 3 Punkte.
Zudem hat der BAK auch noch ein Nachholspiel zu bestreiten und könnte dann mit den Sachsen gleichziehen.

Und im Südwesten gewann Waldhof Mannheim bei den zuletzt starken Offenbacher Kickers glatt mit 4-0 und strebt damit weiterhin unaufhaltsam dem Staffel-Sieg entgegen.
Der Vorsprung auf die Plätze 2 und 3 beträgt mittlerweile 7 bzw. 9 Punkte bei noch 7 Spielen.
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

Beiträge: 2 725

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

158

Montag, 11.04.2016, 15:21

Was ist eigentlich mit Rödinghausen los?

Die kommende Nummer 1 in OWL steht ja gar nicht auf Platz 1 ? :P :D
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

159

Montag, 11.04.2016, 17:55

Wenn Essen und Velbert ihre Nachholspiele gewinnen, dann steht man auf einmal auf einem Abstiegsplatz. :baeh:

Allerdings sieht es für Essen nicht wirklich rosig aus. Seit Jahren selbsternannter Aufstiegsfavorit und nun steckt man tief im Sumpf fest, während sich mal wieder das Autobahnkreuz mit der Gladbacher Jugend um die Meisterschaft streitet.

160

Mittwoch, 13.04.2016, 13:20

Ausblick Saison-Endspurt Teil 3: RL Bayern

Auch in Bayern kämpfen nur noch zwei Mannschaften um den Platz in den Aufstiegsspielen: Die beiden Ex-Zweitligisten Jahn Regensburg und Wacker Burghausen.
Nürnberg II, Haching und Illertissen haben sich erst gar nicht für die 3.Liga beworben.
Und der neuerliche Versuch des FC Bayern seine zweite Mannschaft zurück in die 3.Liga zu bringen, ist wieder mal gescheitert.
Lagen sie lange Zeit noch im Verfolgerfeld, so sind sie mittlerweile ins Tabellen-Mittelfeld abgerutscht.

Furios startete Drittliga-Absteiger Regensburg in die Saison.
Die ersten 7 Spiele wurden alle gewonnen, nach 10 Spieltagen hatten sie 28 von 30 möglichen Punkten eingefahren.
Dann folgte jedoch ein kleiner Einbruch, der Vorsprung schmolz und noch vor der Winterpause verkündete man die Trennung von Trainer Christian Brand, obwohl sie immer noch Spitzenreiter waren.
Während Brand sogar die Treppe hoch fiel und nun Hansa Rostock trainiert, folgte ihm Ex-Nationalspieler Heiko Herrlich als neuer Chef-Trainer beim Jahn.

6 Spieltage vor Schluss führen die Regensburger mit 2 Punkten vor Wacker.
Am kommenden Samstag kommt es nun in Burghausen zum direkten Duell.
Der BR überträgt das Gipfeltreffen ab 14 Uhr live im TV.

Spannend ist es auch noch im Abstiegskampf, dort liegen die letzten 6 Mannschaften alle noch recht nah beieinander.

Kleine kuriose Geschichte am Rande:
Nachdem sich Viktoria Aschaffenburg im Oktober von Aufstiegs-Trainer Slobodan Komljenovic getrennt hatte, übernahm Rudi Bommer interimsweise bis zur Winterpause bei seinem Heimatclub. Und das ohne Bezahlung.
Er liebäugelte aber bereits mit einem Job in einer höheren Liga und hatte laut seiner eigenen Aussage auch Angebote vorliegen.
Nach der Winterpause heuerte er dann aber beim abstiegsbedrohten hessischen Oberligisten SC Hessen Dreieich als Trainer und Sportdirekor an.
Nach Sportvorstand Charly Körbel und Co-Trainer Ralf Weber ist Bommer dort bereits der dritte ehemalige Frankfurter Nationalspieler.
Youssef Mokhtari, der auch erst im Oktober in Aschaffenburg angeheuert hatte, nahm Bommer gleich mit.
Und mit Mimoun Azaough steht ein weiterer bekannter Ex-Profi in Dreieich auf dem Platz.
Kann es sein, dass die in diesem hessischen Dorf vielleicht Geld haben...? ;)

Zurück zur RL Bayern:
Neben den derzeitigen 18 Mannschaften haben sich insgesamt 9 Oberligisten für die nächste RL-Saison beworben:
SV Seligenporten, TSV Großbardorf, Bayern Hof, SpVgg. Weiden (alle Nord), VfR Garching, 1860 Rosenheim, SV Heimstetten, FC Unterföhring und FC Sonthofen (alle Süd).

Auf-/Abstiegsregelung:
Die beiden Letzten der RL steigen ab.
Die beiden OL-Meister steigen auf.
Der 15. und 16. der RL bestreiten jeweils ein Duell gegen einen der beiden OL-Vize.
Die beiden Sieger qualifizieren sich für die nächste RL-Saison.
Sollte der RL-Meister in die 3.Liga aufsteigen, ermitteln die beiden Verlierer der Relegationsspiele einen weiteren Regionalligisten.
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/