Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DSC4ever.de - Die Seite rund um den DSC Arminia Bielefeld. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

401

Dienstag, 30.05.2017, 21:04

Bayern

News
Der Zweitliga-Abstieg der Löwen hat nun auch Konsequenzen für die RL.
Die "Jung-Löwen" müssen als Vize-Meister absteigen, Seligenporten rutscht in die Relegation und Schalding-Heining ist gerettet.

Entscheidungen
Drittliga-Absteiger: keiner
Meister: SpVgg. Unterhaching
Absteiger in die VL (2-4): München 1860 II, SpVgg. Bayern Hof
Aufsteiger aus der VL (2-4): FC Unterföhring, VfB Eichstätt
Teilnehmer an den Relegations-Spielen zur RL (4): SV Seligenporten, SpVgg. Greuther Fürth II, SV Viktoria Aschaffenburg, FC Pipinsried

Relegations-Spiele
Do 01.06. 18,30 Uhr + Mo 05.06. 16 Uhr
Aschaffenburg - Seligenporten
Pipinsried - Greuther Fürth II
2.Runde (falls notwendig)
Fr 09.06. 18,30 Uhr + Di 13.06. 18,30 Uhr
? - ? (Verlierer der 1.Runde)

Erklärungen
Die beiden Letzten steigen ab, die beiden VL-Meister steigen auf.

Der Dritt- und der Viert-Letzte der RL spielen jeweils ein Relegations-Duell gegen einen der beiden VL-Vize.

Die beiden Sieger dieser Duelle qualifizieren sich für die RL-Saison 17/18.
Sollte Haching in die 3.Liga aufsteigen, dann ermitteln die beiden Verlierer der Relegations-Spiele einen weiteren Regionalligisten.


Die Liga spielt in der Saison 17/18 mit 18 Mannschaften.
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

Beiträge: 8 083

Dabei seit: 14.11.2009

Wohnort: Sichtweite Alm

  • Nachricht senden

402

Mittwoch, 31.05.2017, 21:04

Übrigens sind Meppen und Mannheim in der Verlängerug: https://www.ndr.de/sport/live/index.html
Block4unterderUhrseit1966
Noch 21 Punkte bis zum Klassenerhalt

403

Mittwoch, 31.05.2017, 21:17

Ein ziemlich öder Kick, weil beide viel zu viel Angst vor dem Gegentor haben. Kein Vergleich zum Hinspiel. Das läuft aufs Glücksspielchen Elfer-Schießen hinaus.
-
-
-
-
-

-
Saison 16/17: 19 Punkte nach 22 Spielen
Saison 17/18: 19 Punkte nach 14 Spielen

-
-

-"Wir müssen aufsässig sein!"

404

Mittwoch, 31.05.2017, 21:21

Jep, mal gespannt, ob die Drittligisten nächste Saison nach Meppen fahren dürfen;-)
"Selbstverständlich!"
(Ernst auf die DSF Reporter Frage, unmittelbar nach der Entlassung am 10.12.07, ob er sich vorstellen könne, nochmal nach Bielefeld zu kommen)

405

Mittwoch, 31.05.2017, 21:34

Klasse für Meppen, aber auch bitter für den Waldhof. Scheiß Modus, scheiße dass es keinen direkten Aufstieg gibt.
-
-
-
-
-

-
Saison 16/17: 19 Punkte nach 22 Spielen
Saison 17/18: 19 Punkte nach 14 Spielen

-
-

-"Wir müssen aufsässig sein!"

Beiträge: 2 725

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

406

Mittwoch, 31.05.2017, 21:44

Waldhof jetzt das zweite Mal in Folge an den Qualispielen gescheitert. Bitter. Für Meppen freue ich mich hingegen sehr. Schön das sie wieder im bezahlten Fußball sind.
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

407

Donnerstag, 1.06.2017, 00:07

Alle Entscheidungen (Update)

Aufstiegsspiele zur 3.Liga
Waldhof Mannheim - SV Meppen - 0-0 - 0-0 n.V. 3-4 n.E.
SpVgg. Unterhaching - SV Elversberg - 3-0 - 2-2
Viktoria Köln - Carl Zeiss Jena - 2-3 - 01.06. 17 Uhr (live im MDR)


Nord

News
Durch den Aufstieg des SV Meppen verbleibt SW Rehden in der RL.

Auch die beiden noch fehlenden Aufsteiger in die RL sind bereits gefunden.
Sowohl Altona 93, als auch Eutin 08 gelang im 2. Spiel der 2. Sieg, sodass beide vor dem letzten Spieltag nicht mehr eingeholt werden können.
Der Bremer SV scheitert damit zum 4. Mal in Folge in dieser Aufstiegsrunde.

Entscheidungen
Drittliga-Absteiger: keiner
Meister und Aufsteiger in die 3.Liga: SV Meppen
Absteiger in die OL (2): USI Lupo Martini Wolfsburg, SV Eichede
Aufsteiger aus der OL (3): SSV Jeddeloh, Eutiner SV 08, Altona 93

Aufstiegsrunde
So 28.05.
Bremer SV - Altona - 0-1
Eutin - Northeim - 1-0
Mi 31.05. (beide Spiele auf neutralem Platz)
Bremer SV - Eutin - 0-2 (in Drochtersen)
Altona - Northeim - 1-0 (in Celle)
Sa 03.06. 18 Uhr
Northeim - Bremer SV
Altona - Eutin

1. - 6 Pkt. - 3-0 T. - Eutiner SV 08
2. - 6 Pkt. - 2-0 T. - Altona 93
3. - 0 Pkt. - 0-2 T. - Eintracht Northeim
4. - 0 Pkt. - 0-3 T. - Bremer SV

Erklärungen
Der Meister der OL Niedersachsen steigt direkt in die RL auf.
Der Niedersachsen-Vize spielt mit den Meistern aus Hamburg, Bremen und S-H zwei weitere Aufsteiger aus.

Die Liga spielt in der Saison 17/18 mit 18 Mannschaften.


Südwest

News
Nachdem Elversberg und Waldhof den Aufstieg verpasst haben, muss der FK Pirmasens als 6. Mannschaft aus der RL absteigen.

Der SV Röchling Völklingen gewinnt durch ein 1-1 bei RW Frankfurt die Aufstiegsrunde der OL-Vize-Meister und steigt als 4. Mannschaft in die RL auf.

Entscheidungen
Drittliga-Absteiger (2): FSV Mainz 05 II, FSV Frankfurt
Meister: SV Elversberg
Vize-Meister: SVW Mannheim
Absteiger in die OL (6): FK 03 Pirmasens, FC 08 Homburg, 1.FC Kaiserslautern II, Teutonia Watzenborn-Steinberg, Eintracht Trier, FC Nöttingen
Aufsteiger aus der OL (4): TSV Schott Mainz, SC Freiburg II, TSV Eintracht Stadtallendorf, SV Röchling Völklingen 06

Aufstiegsrunde zur RL:
Mi 24.05.
Völklingen - Bissingen - 1-0
Sa 27.05.

Bissingen - RW Frankfurt - 4-0
Mi 31.05.

RW Frankfurt - Völklingen - 1-1

1. - 4 Pkt. - 2-1 T. - Völklingen
2. - 3 Pkt. - 4-1 T. - Bissingen
3. - 1 Pkt. - 1-5 T. - RW Frankfurt

Erklärungen
Die 3 OL-Meister steigen direkt auf.
Die 3 OL-Vize ermitteln den 4. Aufsteiger.

Die Liga spielt in der Saison 17/18 mit 19 Mannschaften.


Bayern

News
Nachdem Unterhaching aufgestiegen ist, spielen die 4 Teilnehmer der Relegations-Runde nun 3 RL-Plätze für die neue Saison aus.

Entscheidungen
Drittliga-Absteiger: keiner
Meister und Aufsteiger in die 3.Liga: SpVgg. Unterhaching
Absteiger in die VL (2-4): München 1860 II, SpVgg. Bayern Hof
Aufsteiger aus der VL (2-4): FC Unterföhring, VfB Eichstätt
Teilnehmer an den Relegations-Spielen zur RL (4): SV Seligenporten, SpVgg. Greuther Fürth II, SV Viktoria Aschaffenburg, FC Pipinsried

Relegations-Spiele
Do 01.06. 18,30 Uhr + Mo 05.06. 16 Uhr
Aschaffenburg - Seligenporten
Pipinsried - Greuther Fürth II
Fr 09.06. 18,30 Uhr + Di 13.06. 18,30 Uhr
? - ? (Verlierer der 1.Runde)

Erklärungen
Die beiden Letzten steigen ab, die beiden VL-Meister steigen auf.

Der Dritt- und der Viert-Letzte der RL spielen jeweils ein Relegations-Duell gegen einen der beiden VL-Vize.

Die beiden Sieger dieser Duelle qualifizieren sich für die RL-Saison 17/18.
Die beiden Verlierer ermitteln einen weitern Regionalligisten.

Die Liga spielt in der Saison 17/18 mit 18 Mannschaften.


blau = Aufsteiger

rot = Teilnehmer an Aufstiegs-/Relegations-Runde
durchgestrichen = kann nicht mehr aufsteigen
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

408

Donnerstag, 1.06.2017, 10:10

Danke für die Übersicht!

Besonders hart trifft es natürlich die RL Südwest. Keine Aufsteiger, zudem 6! Absteiger, darunter die Eintracht aus Trier und Pirmasens! Zudem ist in den letzten 3 Jahren keine Mannschaft aus der RL Südwest aufgestiegen. Im nächsten Jahr wird das Haifischbecken im südwesten noch größer: Saarbrücken, Elversberg, Frankfurt, Mannheim, Stuttgarter Kickers und Mainz II wollen wieder hoch.
Vielleicht nur Bielefeld doch dort, wo noch Grinsen was wert ist! - Casper

409

Donnerstag, 1.06.2017, 13:04

Ich war gestern in Meppen und habe mir das Spiel und das Drumherum einmal angeschaut. Ich fand es überragend wie der SVM in dieser strukturschwächeren Region gelebt wird. Man hatte das Gefühl, dass der SVM noch für den Wochenend-Familienausflug taugt (Auch aufgrund der Preise). Das Stadion erinnerte mich etwas an den Heidewald, wenn dieser auf der Gegengeraden zu irgendeinem Zeitpunkt einmal eine neue Tribüne bekommen hätte. Da sieht man mal wieder, was in Gütersloh möglich (gewesen) wäre.

Das Spiel war, wie bereits oben geschrieben, geprägt von der Angst den Gegentreffer zu bekommen. Aber die herausgespielten Torchancen waren teilweise echt gut. Das Spiel fühlte sich im Stadion wie unteres Mittelfeld der 3.Liga an, also auch vollkommen in Ordnung für die Spielklasse. Für Mannheim wird es ärgerlich sein, dass man die 3.Liga um 20cm verpasst hat. Wobei man sagen muss, wer in 4 Relegationsspielen 0 Tore schießt, darf sich auch nicht wirklich beschweren. Positiv überrascht haben mich beide Fanlager. Die Waldhoffans zwar mit weniger Masse, dafür das ganze Spiel über sehr laut. Wenn die jetzt noch aufhören würden zu 50 % den tollen neuen innovativen "...ist ein Hurensohn"-Gesang zu singen und in den anderen 50% auch nur 3 verschiedene Lieder, dann wären die ein sehr sehr guter Support gewesen. Die Meppener hingegen haben einen kleineren Kern, aber der Rest des Stadions hat immer gut mitgemacht. In den entscheidenen Momenten wurde auf den Werbebanden aus Belch eingeprügelt und es wurde ohrenbetäubend laut. Dazu dann die Sprechchöre, welche von allen verschiedenen Tribünen intoniert wurden(Mal fing der Kern an, mal die Sitzplätze, mal die Nordtribüne, mal die Südtribüne).
Die Wurst schmeckte herrlich und wurde in einem Hotdogbrötchen verkauft. Einmalig ist in Meppen die Stadionkneipe mit Eingang zu den Tribünen hin. Nach dem Spiel kann man da dann sein Bierchen zu moderaten Preisen im Glas trinken. Da geht Fußball-Traditionalisten das Herz auf ^^

Negativ empfand ich jedoch, dass man quasi davon überzeugt war, dass es Ausschreitungen geben wird. Der Rewe gegenüber vom Stadion hatte deswegen Security eingestellt und schloss um 20 Uhr statt um Mitternacht. Das bedeutete dann für die Rückfahrt sonnenerhitzte Cola, statt gekühlte. Vor dem Haupteingang war ein Wasserwerfer positioniert, welcher etwa 20 Minuten nach dem Spiel auf das Spielfeld vorgezogen wurde. weil einige wenige Waldhoffans trotz starker Polizeiabsperrung in den Innenraum wollten. Von denen haben dann vier Blutsbrüderschaft mit den Polizeihunden geschlossen. Der Werfer kam jedoch nicht einmal bis zur Mittellinie, da das Spielfeld voll mit Meppenern war. Der Großteil der Waldhofer hingegen war natürlich enttäuscht, hat sich aber sehr friedlich verhalten.

410

Donnerstag, 1.06.2017, 16:51

@ Tweek

Schöne Vor-Ort Eindrücke. :thumbup:

Ich war zwar nie in diesem Stadion, hatte früher aber beruflich regelmäßig in dieser Region zu tun.
Ist 'ne schöne Ecke, ein netter Menschenschlag.
Und der SV Meppen hat aus seiner Zweitliga-Zeit (87-98 ) bei mir viele Sympathien hinterlassen.
Mir fallen da gleich so Namen wie Martin van der Pütten, Reinhold Tattermusch und natürlich Marko Myyri ein.
Ein kleiner, wieselflinker Finne, der seinen Gegnern Knoten in die Beine spielen konnte.
Und nicht zu vergessen die Meppener Ikone schlechthin: Rainer Persike, der diesen Club über Jahrzehnte in verschiedenen Funktionen mitgeprägt hat.
Er feiert übrigens nächsten Monat seinen 70. Geburtstag.
Ich hätte es Waldhof zwar genauso gegönnt, freue mich aber über die Meppener Rückkehr in den Profi-Fußball nach fast 20 Jahren.

Was die Vorsichtsmaßnahmen angeht, ich könnte mir vorstellen, dass das damit zu tun gehabt haben könnte, weil im letzten Jahr doch einige Waldhöfer Fans nach dem verpassten Aufstieg ausgetickt sind und man ähnliches befürchtet hatte.


@ TrierArmine

Das Hauen und Stechen in der Südwest-Staffel wird in der neuen Saison noch größer.
Zum 2. Male in Folge kommen von oben 2 Mannschaften runter, aber keine geht hoch.
Hier sieht man mal sehr deutlich, wie schlecht dieses Format ohne direkten Aufsteiger ist.
Viele namhafte und ambitionierte Vereine, aber kein garantierter Aufsteiger.
Dafür drohen aber erneut bis zu 6 Absteiger.
Und man sieht auch immer mehr, wie ungerecht die Staffel-Einteilung im Süden ist.
Während die Südwest-Staffel von den Namen her schon fast Drittliga-Format hat, muss man in Bayern die Aufstiegsanwärter fast mit der Lupe suchen, nachdem die beiden besten Mannschaften dort wegfallen.


Jetzt gleich um 17 Uhr folgt dann das letzte Aufstiegsspiel.
Ich drücke Jena die Daumen.
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Armin E.« (1.06.2017, 17:20)


411

Donnerstag, 1.06.2017, 18:54

Meine Fresse, das war ja nochmal richtig spannend in Jena.
-
-
-
-
-

-
Saison 16/17: 19 Punkte nach 22 Spielen
Saison 17/18: 19 Punkte nach 14 Spielen

-
-

-"Wir müssen aufsässig sein!"

412

Donnerstag, 1.06.2017, 20:29

Aufstiegsspiele zur 3.Liga
Waldhof Mannheim - SV Meppen - 0-0 - 0-0 n.V. 3-4 n.E.
SpVgg. Unterhaching - SV Elversberg - 3-0 - 2-2
Viktoria Köln - Carl Zeiss Jena - 2-3 - 1-0


Nordost

News
Durch den Aufstieg von Jena in die 3.Liga erhöht sich die Zahl der Aufsteiger in die RL auf 3.
Dieser 3. Platz wird zwischen den beiden OL-Vize ausgespielt.

Entscheidungen
Drittliga-Absteiger: keiner
Meister und Aufsteiger in die 3.Liga: FC Carl Zeiss Jena
Absteiger in die OL (2): FC Schönberg 95 (Rückzug in Verbands- oder Landesliga), RB Leipzig II (Mannschaft wird aufgelöst)
Aufsteiger aus der OL (3): ?

Die Liga spielt in der Saison 17/18 mit 18 Mannschaften.

10 Bewerber aus den beiden OL:
Nordost-Nord: VSG Altglienicke, FSV Optik Rathenow, SV Lichtenberg 47, TeBe Berlin, FC Hertha 03 Zehlendorf
Nordost-Süd: BSG Chemie Leipzig, VfB Germania Halberstadt, Bischofswerdaer FV 08, FC Inter Leipzig, SV Merseburg 99


West

News
Da Viktoria Köln in der RL verbleibt, spielt die Liga in der Saison 17/18 mit 19 Mannschaften.

Entscheidungen
Drittliga-Absteiger (1): SC Paderborn
Meister: FC Viktoria Köln
Absteiger in die OL (4): RW Ahlen, Schalke 04 II, TSG Sprockhövel, SF Siegen
Aufsteiger aus der OL (4): KFC Uerdingen 05, TuS Erndtebrück, SV Westfalia Rhynern + Meister Mittelrhein (FC Wegberg-Beeck oder TV Herkenrath 09)


Bayern

Relegations-Spiele
Do 01.06. + Mo 05.06. 16 Uhr
Aschaffenburg - Seligenporten - 0-2
Pipinsried - Greuther Fürth II - 1-1
Fr 09.06. 18,30 Uhr + Di 13.06. 18,30 Uhr
? - ? (Verlierer der 1.Runde)

Erklärungen
Die beiden Sieger der 1.Runde qualifizieren sich für die RL-Saison 17/18.
Die beiden Verlierer ermitteln einen weiteren Regionalligisten.

blau = Aufsteiger

rot = Teilnehmer an Aufstiegs-/Relegations-Runde
durchgestrichen = kann nicht mehr aufsteigen
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

Beiträge: 2 725

Dabei seit: 16.05.2009

Wohnort: BIELEFELD!!!

  • Nachricht senden

413

Freitag, 2.06.2017, 16:49

Da kann 1860 ja theoretisch die zweite zur ersten Machen( alle Spieler in die erste ziehen) Gut abgeschnitten hat die zweite ja.

Edit: Danke für die ständigen Berichte aus den Regionalligen Armin E.
Robert Enke *24.08.77 - †10.11.09 Ruhe in Frieden.Ich werde dich nie vergessen.

Für immer Arminia.Bis in den Tod und darüber hinaus :arminia:

Beiträge: 909

Dabei seit: 28.03.2016

Wohnort: Bielefeld

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

414

Freitag, 2.06.2017, 17:01

Wer glaubt, wir hätten beim DSC echte Probleme, sollte mal fuer einige Minuten ins Löwenforum abtauchen. Bin aktuell nicht mal sicher, ob der Thread hier richtig ist, aber einen 5. Liga Thread gibt es ja noch nicht.

Da können wir live erleben, wie ein Traditionsverein durch die Mangel gedreht wird.



Immerhin tauchen auch wir auf, im Vergleich mit Leeds und Newcastle und hhmmm auch Elversberg und Rostock, was daran allerdings wohl uebel war?


Zitat vom Montag vor dem Reli-rueckspiel gegen den Jahn!


Scheich! Hast Du wirklich gedacht, dass Du nach Deutschland gehen, Dir einen Fußballverein mit Geschichte bis ins Kaiserreich kaufen und diesen dann nach Deinen Träumen gestalten kannst, ohne dass Dir der Wind von Seiten vieler Mitglieder und der Fans entgegen bläst? Bist Du wirklich so ein ein Depp, Scheich?

Und noch was ganz persönliches, Scheich: Mein Großvater war schon vor dem Krieg ein Sechzger, mein Vater hat 1964 und 1966 im Stadion erlebt und ich gehe seit den 1980ern zu diesem Verein und bin jahrelang nach auf übelsten Touren nach Illertissen, Elversberg, Rostock, Bielefeld, Newcastle, Leeds etc. gefahren. Was kannst Du vorweisen, Scheich???

Nur wegen Dir hoffe ich, dass wir morgen 0-5 untergehen! Danke für nichts!
ehemals 1860_sendling
Jag viskade i öron på min sovande son
glöm aldrig bort var du kommer ifrån.
glöm aldrig bort all glädje.
och all sorg, sorg, sorg
glöm aldrig rött och blått
och Helsingborg


Schluss der Vereinshymne von Helsingborg IF, die 2016 in der Relegation zum Verbleib in der ersten schwedischen Liga gegen Halmstad BK unterlegen waren, nach einem 1:1 auswärts und dem 1:o im Rückspiel in der 82. Minute folgten das 1:1 in der 87. und das 1:2 in der 91. Minute.

415

Freitag, 2.06.2017, 17:06

Man muss natürlich jetzt erstmal abwarten, was bei den Löwen in den nächsten Tagen passieren wird.
Aber ich denke schon, dass sie nächste Saison in der Regionalliga antreten werden.
Ich gehe zumindest davon aus, dass sie alles daran setzen werden, um die Bayern-Liga zu vermeiden.
Es bleibt spannend... ;)
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

416

Samstag, 3.06.2017, 16:28

Nordost

News
Chemie Leipzig und Altglienicke sicherten sich am letzten Spieltag die Meisterschaften in den beiden Oberligen und steigen in die RL auf.
Damit gelingt beiden Clubs der Durchmarsch von der 6. in die 4.Liga.
Die beiden Vize-Meister Rathenow und Halberstadt spielen den dritten Aufsteiger aus.

Entscheidungen
Drittliga-Absteiger: keiner
Meister und Aufsteiger in die 3.Liga: FC Carl Zeiss Jena
Absteiger (2): FC Schönberg 95 (Rückzug in die Landesliga), RB Leipzig II (Mannschaft wird aufgelöst)
Aufsteiger aus der OL (3): BSG Chemie Leipzig, VSG Altglienicke, FSV Optik Rathenow oder VfB Germania Halberstadt

Aufstiegsspiele
Mi 07.06. 18 Uhr + Sa 10.06. 14 Uhr
Rathenow - Halberstadt
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

417

Montag, 5.06.2017, 18:47

Bayern

News
Das Löwen-Chaos wirkt sich also wahrscheinlich auch auf die Regionalliga aus.
Auf die sportlichen Entscheidungen in der Bayern-Staffel hat es allerdings keinen Einfluss mehr, die 18 Regel-Plätze werden wie vorgesehen vergeben.
Sollten die 60er in der RL starten (wollen), spielt die Liga in der Saison 17/18 mit 19 Mannschaften.

Seligenporten und Pipinsried sind die beiden Sieger der 1.Relegations-Runde.
Seligenporten schafft den Klassenerhalt, Pipinsried steigt auf.
Den 18. Platz spielen Aschaffenburg und Fürth II aus.

Entscheidungen
Zweitliga-/Drittliga-Absteiger: München 1860 (?)
Meister und Aufsteiger in die 3.Liga: SpVgg. Unterhaching
Absteiger in die 5.Liga (2 oder 3): München 1860 II, SpVgg. Bayern Hof
Aufsteiger aus der 5.Liga (3 oder 4): FC Unterföhring, VfB Eichstätt, FC Pipinsried

Relegations-Spiele
Do 01.06. + Mo 05.06.
Aschaffenburg - Seligenporten - 0-2 - 1-0
Pipinsried - Greuther Fürth II - 1-1 - 3-2 n.V.
Fr 09.06. 18,30 Uhr + Di 13.06. 18,30 Uhr
Aschaffenburg - Greuther Fürth II

Erklärungen
Die beiden Letzten steigen ab, die beiden Bayern-Liga-Meister steigen auf.

Der Dritt- und der Viert-Letzte der RL spielen jeweils ein Relegations-Duell gegen einen der beiden Bayern-Liga-Vize.

Die beiden Sieger dieser Duelle qualifizieren sich für die RL-Saison 17/18.
Die beiden Verlierer ermitteln einen weitern Regionalligisten.


blau = Aufsteiger
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

418

Montag, 5.06.2017, 23:44

Äh, wie jetzt, ich dachte, die U23 von 60 müßte eh weichen und den Platz für die 1. Mannschaft frei machen. Wieso dann 19 Teams?Dürfen die jetzt doch drin bleiben?
:ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :ball: :arminia:


SCHWARZ-WEISS-BLAU - Ein Leben lang - SINCE 1960

419

Dienstag, 6.06.2017, 01:29

Grundsätzlich gilt:
Zwei Mannschaften eines Vereins dürften nicht gleichzeitig in der 3. und 4.Liga spielen.

Beispiel:
Arminias Erste ist 2014 in die 3.Liga abgestiegen.
Im selben Jahr ist unsere Zwote sportlich in die Regionalliga aufgestiegen.
Da die Kombination 3./4.Liga aber nicht erlaubt ist, musste die Zwote in der Oberliga verbleiben.

Zum jetzigen Fall:
Die erste Mannschaft der Löwen ist sportlich in die 3.Liga abgestiegen.
Demnach darf deren Zwote in der nächsten Saison nicht mehr in der RL spielen und muss zwangs-absteigen.
Dieser Zwangs-Abstieg hat also nichts mit der anschließenden Lizenz-Verweigerung für die 3.Liga zu tun, sondern stand schon vorher fest.
Die Zwote musste demnach nicht den Platz für die Erste frei machen, das ist falsch.

Und warum würde die RL Bayern mit 19 Mannschaften spielen, falls die Löwen dazu kommen sollten?
Weil nicht-sportliche Absteiger nicht auf die Regel-Zahl einer Liga angerechnet werden.
Die 18 Plätze der RL Bayern sind ausgespielt, bzw. einer wird noch ausgespielt (Aschaffenburg oder Fürth II).

Das Gleiche würde für die Nordost-Staffel gelten, falls Chemnitz die Zulassung für die 3.Liga nicht erhalten sollte.
Dann würde der CFC als 19. Mannschaft dazu kommen.
In diesen Fällen würde dann in der nächsten Saison mit vermehrtem Abstieg gespielt werden, um wieder auf die Regel-Zahl 18 zu kommen.
-
-
-
-
-
https://krank.de/krankheiten/apostrophitis/

Beiträge: 39

Dabei seit: 6.06.2017

Wohnort: im direkten Einflussgebiet vom Dosenverein

Beruf: Medizinstudentin (hört, hört, ich gebe an)

  • Nachricht senden

420

Dienstag, 6.06.2017, 21:13

Ich möchte bitte auch noch eine blöde Frage stellen und hoffe mal, dass ich hier damit richtig bin. Dadurch, dass 1860 definitiv nicht in der Dritten starten wird, wird dort ja ein Platz frei. Beste Chancen darauf hätte Paderborn als Relegationsabsteiger - so weit ist mir das klar.
Nur...hat Paderborn nicht Insolvenz angemeldet? Ist es dann nicht eher unwahrscheinlich, dass sie in der 3. "bleiben" dürfen? Und wenn dem so wäre: Würde dann der Platz an Mainz II gehen oder würden sie einfach mit einer Mannschaft weniger starten?
Paderborn hat jetzt ja auch noch Kruse verloren, ist auch nicht so optimal, wie mir scheint...
"Wir als Mannschaft glauben an die magische Zahl von 30. Mit 37 Punkten bleiben wir ganz sicher drin." - Markus Schulers am 07.01.2011


Man könnte meinen, Arminia hat dieses Problem öfter... :arminia: